Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

6.106 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Polotik, Waffen, Gesellschaft, Mord, Rassismus, Gesetze, Politik, Trayvon Martin, Amok, Schießerei

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 14:26
Mädchen an Silvester getötet Janina (11) erschossen -

Täter drückte aus Wut ab
http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.maedchen-an-silvester-getoetet-janina-11-erschossen-taeter-drueckte-aus-wut-ab.1c401db2-61d7-426a-aaf9-8ae8becf1152.html
Versuchter Mord

Schüsse auf Autobahn

Als Grund nannte er Frust im Straßenverkehr.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/autobahnschuetze-zu-zehneinhalb-jahren-haft-verurteilt-a-1000138.html

Ich bin mir beinahe sicher, das der schütze in las vegas mit einer ähnlichen aggression die tat plante bzw. sie ausführte.

Und das möchte ich diesen "männern" sagen;

Dass es mich zutiefst enttäuscht, das sie nicht nur ihr engstes umfeld dem sie moralisch verpflichtet sind bei ihren "egohaßtrips" außer acht laßen, sondern dass sie sich auf solch eine art "versuchen" iwie. "stark" zu fühlen.


DENN, wut, frust und haß mit sich herumzutragen ist keine unheilbare krankheit.

Man KANN etwas dagegen tun durcht therapie, toleranz, selbsterkenntnis und selbsteinsicht.


melden
Anzeige

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 14:29
@aero
das ist hier OT


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 14:31
@aero
Davon gehe ich auch aus. Die zwei US-"Beziehungs"mörder die ich gestern nannte taten das auch einfach so. Halt einfach aus Frust 10 andere erschossen ohne den Grund irgendwie groß zu verkünden oder vorzuwarnen. Der Germanwings Amokheini hatte wenn ich mich recht erinnere auch nichts hinterlassen. Erweiterer Selbstmord wird oft nicht angekündigt, gibts auch immer wieder mal im Straßenverkehr, da sinds sogar oft ältere Männer wie hier auch.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 14:34
@Tussinelda
send
@aero
das ist hier OT
Ich habe versucht einen zusammenhang in den motiven dieser taten zu sehen/bringen.

Und ich glaube der wut, frust und haß-background, ist, wie zitiert und gelinkt, bei den genannten gleich.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 14:35
@Sixtus66
Nun keiner kann sein Heim und Familie mit Zigaretten verteidigen.
Du kannst Todesfälle durch Rauchen nicht nur mit Unzurechnungsfähigkeit des Rauchers oder unsachgemässe Benutzung der Zigarette rechtfertigen.
Es war relativ einfach den Leuten zu vertickern, dass Zigaretten nichts bringen ausser dass sie Schaden.
Es ist nicht ganz so einfach die Denke eines Grossteil der Amerikaner bei Waffen, dahingehend zu ändern wie bei Zigaretten.
Ausserdem weiss ich nun nicht wie es mit dem Umsatz und den Arbeitsplätzen ausschaut im Vergleich zur Waffenlobby.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 14:37
@Sixtus66


Und was mir immer wieder auffällt bei denen die sich als täter dann nicht selber richten ist, dass wenn sie vor gericht sitzen, sry, die schnauze nicht auf kriegen, und kleinlaute typen mit käppi ins gesicht gezogen oder aktenordner vorm gesicht sind.


melden
schwabe1980
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 14:38
Hallo,

warum wird behauptet der islamische staat beanspruchte verschiedene Anschläge, mit denen er nicht in Verbindung stand für sich?

Könnt ihr mir diese Anschläge nennen, welche vom IS fälschlicherweise beansprucht wurden ?

Die Amoktat in München beanspruchte er nicht für sich, da nicht beteiligt!

Berlin, Nizza, Manchester, Barcelona oder Las Vegas reklamiert er für sich!

Ich halte es auch für unwahrscheinlich, dass ein älterer weißer Mann konvertiert und als Islamist Menschen tötet!

Aber die letzten Monate gab es immer wieder islamistische Messerangriffe von, laut Medien, kurzfristig radikalisierten jungen Männern. Warum sollte das Alter ausschlaggebend sein für eine Radikalisierung?

Der Täter war laut IS seit zwei Monaten Moslem. Diese Tat war genau geplant. Es gibt einen Grund für die Planung!

Wir dürfen es nicht ausschließen, dass der Täter den Islam angenommen hat und sich dem IS angeschlossen hat!

Also bitte nennt mir die Anschläge welche der islamische staat fälschlicherweise für sich beansprucht hat.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 14:43
@schwabe1980
Mir ist sonst keiner bekannt.
Nur ein paar Anschläge in der Türkei für die sie beschuldigt wurden, aber sich nie bekannte.
Aber in der Regel prüft die Amak ob der Täter ein "Bruder" war, bevor sie sich bekennt.
Kann aber durchaus auch mal ein Schnellschuss der IS gewesen sein.
Also Du kannst hier nicht ausschliessen, dass die IS sich halt mal nen Fehler leistete.
(Oder Gerüchte in die Welt setzen.)
Stehen zur Zeit etwas unter Druck.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 14:53
schwabe1980 schrieb:Also bitte nennt mir die Anschläge welche der islamische staat fälschlicherweise für sich beansprucht hat.
Der rechtsextreme Amoklauf in München.

Und hier sind noch ein paar aufgelistet:

http://www.sueddeutsche.de/politik/islamischer-staat-wann-sich-der-is-zu-anschlaegen-bekennt-1.3086376-2


melden
schwabe1980
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 15:03
@Nerok

Der IS hat den Amoklauf in München meines Wissens NICHT beansprucht!  


melden
schwabe1980
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 15:16
@Nerok


In dem Artikel werden Orlando, Tunesien und Nizza genannt. Für den IS waren dies aber Taten von ihren Soldaten!


Orlando : " Für den IS spielt das aber keine Rolle, da Mateen vor seinem Massenmord die Polizei anrief und dem selbsternannten Kalifen Abu Bakr al-Bagdadi seine Treue schwor."


Tunesien: " Analysten gehen davon aus, dass eine Gruppe dahintersteckt, die zu al-Qaida gehört." (gehen davon aus!)

Nizza: "Im Fall von Nizza ist bekannt, dass Mohamed Lahouaiej Bouhlel Drogen nahm, Alkohol trank und Schweinefleisch aß - im Reich des IS wäre er dafür wohl gefoltert oder getötet worden. Doch in den zwei Wochen vor dem Angriff habe sich Bouhlel ausgiebig für den Islam und die Terrorgruppe interessiert. Sein Onkel gab an, dass Bouhlel von einem IS-Mitglied in Nizza rekrutiert worden sein soll."


Auch aus dem Artikel: " "Die Welt geht traditionellerweise dann von einem Terrorangriff aus, wenn Mitglieder der Gruppe Training, Geld und Befehle von einer Führungsriege bekommen, um einen Angriff zu verüben."

Moussa beschreibt das als "old-school thinking". Alte Schule, ungültig im Fall des IS. "Prinzipiell ist es so: Jeder kann jederzeit an jedem Ort ein 'Soldat des Kalifats' werden. Ohne Training, ohne religiöses Wissen, ohne direkte Verbindung."


So gut wie alle vom IS reklamierten Anschläge, hatten einen Bezug zum IS ! Außer Las Vegas?


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 15:22
Nerok schrieb:Und hier sind noch ein paar aufgelistet:

http://www.sueddeutsche.de/politik/islamischer-staat-wann-sich-der-is-zu-anschlaegen-bekennt-1.3086376-2
Hast du den Artikel auch gelesen? Da steht eigentlich drin, dass sich der IS eigentlich nur zu Anschlägen bekennt, zu denen er auch einen Bezug hat. Dann werden gerade mal zwei Beispiele bemüht, bei denen sich der IS fälschlicherweise bekannt hat, allerdings gab es im einen Fall wohl einen Al-Kaida-Bezug und im anderen Fall einen Bezug zu einer anderen islamistisch-extremistischen Gruppierung. Mit dem Zerfall des IS in Syrien kann sich das mittlerweile natürlich geändert haben, der Artikel ist aus 2016.

Aber davon zu sprechen, dass der IS andauernd Amokläufe für sich beanspruchen würde, ohne dass es einen Bezug zum IS geben würde, das stimmt sicher nicht. In den meisten Fällen, in denen der IS eine Täterschaft beanspruchte, gab es auch einen (losen) Bezug zum IS.

Man kann zum aktuellen Zeitpunkt sicher nicht ausschliessen, dass Las Vegas irgendeinen extremistischen Bezug (wie auch immer der aussehen mag) haben könnte. Und bei so vielen Opfern wird der Druck auf die Ermittler sicher gross genug sein, dass sie alles auch im Detail untersuchen.
Vor Abschluss dieser Ermittlungen oder bevor da unwiderlegbares Beweismaterial auftaucht, die Paddock mit irgengeinder Gruppierung in Verbindung bringen kann man aber auch einen Bezug zum IS nicht einfach kategorisch ausschliessen oder aber voraussetzen.

emodul


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 15:26
Der Anschlag in Las Vegas passt auch zu Nizza und Orlando, alle drei sind ausgesprochene Urlaubsorte.

Kurz vor dem Anschlag in Las Vegas hat eine Frau die Anwesenden gewarnt
A woman in the crowd of Las Vegas concertgoers screamed “you’re all going to die” just 45 minutes before a gunman opened fire, killing at least 50, according to a concertgoer interviewed by KSNV, NBC’s Las Vegas affiliate.
http://www.wnd.com/2017/10/theyre-all-around-youre-all-going-to-die/


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 15:26
Ist doch wurscht, ob der IS das beansprucht und der Täter ein "Islamist" war.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 15:37
@parabol

Ich wuerd ja nicht jede Latrinenparole kolportieren,schon gar nicht ungeprueft


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 15:53
@Warhead
Diese Aussage einer Überlebenden wurde vom Fernsehen aufgezeichnet und überall gesendet

hier noch ein Link
http://www.independent.co.uk/news/world/americas/vegas-shooting-stephen-paddock-attack-warning-eyewitness-what-happened-latest-news-updates-a7978821.html


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 15:56
Erste Fotos des Tatorts sind mittlerweile aufgetaucht und es ist wohl schon so, wie von vielen vermutet wurde, dass in den USA legal verkäufliche Halbautomaten mit einem "Bump Fire Stock" versehen wurden:

gun-from-vegas-2-on-background 150703142
Ein Halbautomat mit einem Kit ergänzt, das man für ca. $ 300.00 kaufen kann.
578817

Legal ist das nur deshalb, weil der Abzug bei jedem Schuss betätigt wird und das per Definition dann kein Vollautomat ist. Allerdings ist das Augenwischerei, denn um die gesetzlichen Vorgaben zu umgehen wird einfach der Rückstoss der Waffe ausgenützt und die Waffe fährt beim  Schiessen einer Serie einfach vor und zurück und der Abzug wird ausgelöst, ohne dass der Zeigfinger sich bewegen muss.

Auch wenn ich keine grossen Anpassungen in Sachen US-Waffenrecht erwarte, diese Kits werden sicher bald (zu Recht) verboten.

emodul


melden
schwabe1980
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 16:05
@parabol


Stimmt! Diese Drohung (Ihr werdet heute Abend alle sterben) wurde laut Zeugen wirklich 45 Min vor den Schüssen von einer Frau gesagt! Die Medien haben berichtet:

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_82361264/las-vegas-58-tote-und-rund-500-verletzte-bei-massaker-am-mandalay-bay.html


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/las-vegas-augenzeugen-berichten-von-szenen-des-angriffs-a-1170936.html


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 16:32
@emodul

Klar, wenn du theoretisch ein Magazin mit 500 oder 800 Schuss an der Waffe hast macht es einen Unterschied.
Realistisch gesehen auf die Entfernung mit 30 Schuss jedoch nicht.

Und selbst wenn du 30 geladene Magazine neben dir liegen hast, wird der Lauf das nicht mitmachen.

Zwischen max Schussrate und dem was tatsächlich in 1 Minute geht ist ein großer Unterschied.

Deswegen wird der Täter auch gleich mehrere Waffen benutzt haben.

Was ich damit sagen wollte, nicht die VA sind dad Problem sondern das komplette Paket aus Waffengesetzen, Kontrolle und der generellen Waffenkultur.


melden
Anzeige

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

03.10.2017 um 16:57
Gehirnkrebs schrieb:Klar, wenn du theoretisch ein Magazin mit 500 oder 800 Schuss an der Waffe hast macht es einen Unterschied.
Realistisch gesehen auf die Entfernung mit 30 Schuss jedoch nicht.
Es wurden Magazine mit grosser Kapazität eingesetzt, das konnte man schon auf dem ersten veröffentlichten Video problemlos hören. Und natürlich macht es einen Unterschied, ob ich in 10 Sekunden 100 Schuss abfeuern kann oder ob ich in 10 Sekunden gerade mal 10 Schuss abfeuere. Es ging hier ja nicht um Präzision, sondern nur darum, möglichst viele Schüsse in das von vielen Menschen besuchte Festivalgelände zu feuern. Hätte der Täter "nur" mit Einzelfeuer in die Menge geschossen, dann wären weitaus weniger Menschen verletzt oder getötet worden, das ist einfach Fakt.
Und selbst wenn du 30 geladene Magazine neben dir liegen hast, wird der Lauf das nicht mitmachen.
Die Waffe wird später ja nie mehr benötigt, von daher ist das egal, wenn die dabei irgendwann "kaputt" geht. Aber vor 500-600 Schuss (am Stück) ist das nicht der Fall. Auf YouTube kann man Videos sehen, wo genau dies gemacht wurde. Der Lauf des AR-15 versagte nach ca. 830 Schuss. Die Waffe ist übrigens fast identisch mit einer der am Tatort gefundenen Waffe.

Zwischen max Schussrate und dem was tatsächlich in 1 Minute geht ist ein großer Unterschied.

Deswegen wird der Täter auch gleich mehrere Waffen benutzt haben.
Der Täter wird sich vor allem deswegen mehrere Waffen besorgt haben, damit er im Falle einer Störung oder eines Defekts weiter feuern kann. Nur weil das aktuelle deutsche Sturmgewehr nur gerade mal drei Magazine am Stück verfeuern kann und dann schon einen verbogenen Lauf hat, heisst das nicht, dass es nicht andere (bessere) Sturmgewehre gibt, die dutzende Magazine verschiessen können, bevor sich die Störungen dann irgendwann häufen. Mit einer AK oder einer AR-15 geht das.
Was ich damit sagen wollte, nicht die VA sind dad Problem sondern das komplette Paket aus Waffengesetzen, Kontrolle und der generellen Waffenkultur.
Natürlich war in Las Vegas der Umstand, dass faktisch ein Vollautomat (oder mehrere) zum Einsatz kam, der Hauptgrund, dass so viele Leute verletzt und getötet wurden. Ob ich 1000 oder 200 Mal in einem Menschenmenge feuern kann, das macht einen grossen Unterschied.
Auf die generelle Waffenkultur vieler Amerikaner wird auch diese Tragödie kaum einen Einfluss haben, aber diese "Gadgets", die aus jedem Halbautomaten faktisch einen "legalen" Vollautomaten machen, die gehören auf jeden Fall so schnell als möglich verboten.

emodul


melden
112.041 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden