Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Euer Verhältnis zum Kommunismus

5.091 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kommunismus, Sozialismus, Gesellschaftsform ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Euer Verhältnis zum Kommunismus

17.04.2021 um 09:08
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Ja, ich finde das sollte man verstehen, "Realität" und Modelle der Realität oder Utopien oder Ideen sind mehrerlei.
Wenn Kommunismus eine Idee ist, weil noch nie richtig umgesetzt, wissen wir also nicht ob es funktioniert.
Es hat sich anscheinend auch nicht evolutionär entwickelt.
Das sollte Dir zu denken geben.
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Sag ich mal so, eine Gesellschaft kann "kommunistisch" oder "kapitalistisch" beschrieben werden.
Ja, und die als kommunistisch beschrieben werden sind halt beschiessener als die kapitalistischen.
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Die "kapitalistische" Beschreibung ist mir zu wenig menschlich und zu konservativ.
Ja, klar, weil man da fest stellt dass manche für andere zahlen, und manche gar nichts tun und trotzdem kein schlechtes Leben führen.


2x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

17.04.2021 um 09:16
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Wenn Kommunismus eine Idee ist, weil noch nie richtig umgesetzt, wissen wir also nicht ob es funktioniert.
Es hat sich anscheinend auch nicht evolutionär entwickelt.
Das sollte Dir zu denken geben.
Ich meine, sowohl kommunistische als auch kapitalistische Beschreibungen einer "Gesellschaft" sind ideell oder ideologisch. Der "Zustand" von "Gesellschaft ist was anderes.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ja, und die als kommunistisch beschrieben werden sind halt beschiessener als die kapitalistischen.
M.E. sind kommunistische oder kapitalistische Beschreibungen von Gesellschaft bezogen auf eine Gesellschaft. Die Gesellschaft ist die Gleiche.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ja, klar, weil man da fest stellt dass manche für andere zahlen, und manche gar nichts tun und trotzdem kein schlechtes Leben führen.
Dein Satz kennzeichnet m.E. eine kapitalistische Beschreibung von Gesellschaft.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

17.04.2021 um 10:16
Zitat von paranomalparanomal schrieb:frivol schrieb:
jede zwischenmenschliche Interaktion ist ein Tauschhandel auf die eine oder andere weise

Ne eigentlich eben nicht.
Ich interagiere mit anderen Menschen, indem ich von ihnen was bekomme und ihnen was gebe. Das kann private Freizeit sein, Waren oder Dienstleistungen.
Zitat von paranomalparanomal schrieb am 13.04.2021:frivol schrieb:
Warum muss ich denn über Waren nachdenken?

Weil die hegemonial gelehrte neoklassische Wirtschaftstheorie diesbezüglich ein einziger blinder Fleck ist.
Was ist denn daran blind? Es gibt über Waren doch keine Geheimnisse.


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

17.04.2021 um 10:21
Glaubt ihr wir werden weltweiten Kommunismus haben, wenn China die ganze Welt dominiert? Das dann auch die deutsche Bundesregierung ihre Pläne von der chinesischen kommunistischen Partei absegnen lassen muss? Oder wenn Siemens oder BMW größere strategische Pläne vorhaben?


3x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

17.04.2021 um 10:26
Wir haben m.E. weltweiten Kommunismus. Der ist gerade in seiner kapitalistischen Phase.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

17.04.2021 um 10:43
Zitat von frivolfrivol schrieb:Was ist denn daran blind? Es gibt über Waren doch keine Geheimnisse.
In der (neo) klassischen Theorie tragen Waren die quasi natürliche Eigeschaft des Wertes, wie dieser entsteht wird dort nicht behandelt. Zudem wird Geld dort lediglich als vereinfachtes Tauschmittel, nicht aber als vollendete Form des Wertes und als universelle Ware behandelt. Der ausgeblendete Warenfetisch ist definitiv ein folgenreicher blinder Fleck in der bürgerlichen Ökonomie.


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

17.04.2021 um 11:23
Zitat von paranomalparanomal schrieb:In der (neo) klassischen Theorie tragen Waren die quasi natürliche Eigeschaft des Wertes, wie dieser entsteht wird dort nicht behandelt.
Das ist doch Quatsch. Klar wird der Wert von Waren behandelt. Der Wert wird über den Verkaufspreis bestimmt, der durch Angebot und Nachfrage bestimmt wird.
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Zudem wird Geld dort lediglich als vereinfachtes Tauschmittel, nicht aber als vollendete Form des Wertes und als universelle Ware behandelt.
Weil Geld ohne Tauschfunktion gegen Waren keinen Wert hat. Geld selbst kann man zwar herstellen aus Papier, aber das ist verboten, weil es das Geld als allgemeines Tauschmittel entwerten würde, ohne Monopol der Zentralbank.

Verstehe aber nicht worauf du hinaus willst zum Thema Sozialismus/Kommunismus...


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

17.04.2021 um 11:45
Zitat von frivolfrivol schrieb:Glaubt ihr wir werden weltweiten Kommunismus haben, wenn China die ganze Welt dominiert? Das dann auch die deutsche Bundesregierung ihre Pläne von der chinesischen kommunistischen Partei absegnen lassen muss? ...
Ja das glaube ich.
Lass China mal noch bissel mehr die Märkte übernehmen dann herrscht das Prinzip: "Geld regiert die Welt" (ist doch jetzt auch schon so, nur dass das Geld zum Glück noch nicht nur in "einer Hand" gebündelt ist).


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

17.04.2021 um 17:58
Zitat von frivolfrivol schrieb:Glaubt ihr wir werden weltweiten Kommunismus haben, wenn China die ganze Welt dominiert? Das dann auch die deutsche Bundesregierung ihre Pläne von der chinesischen kommunistischen Partei absegnen lassen muss? Oder wenn Siemens oder BMW größere strategische Pläne vorhaben?
Ich glaube nicht, dass China die Welt derart weit dominieren wird. Wenn doch, warum dann Kommunismus? Was die jetzt haben, ist doch auch keiner.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 16:53
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb am 17.04.2021:Wenn Kommunismus eine Idee ist, weil noch nie richtig umgesetzt, wissen wir also nicht ob es funktioniert.
Naja, Marx hat den Urkommunismus erforscht... Eine frühe menschliche Form der sozialen Organisation. Funktioniert anscheinend bestens in kleinen Gemeinschaften, weil eben jeder jeden kennt, eine ganz eigene Vertrauensbasis. In großen Gemeinschaften kennt nicht mehr jeder jeden, keine Vertrauensbasis wie in einer kleinen Gemeinschaft, folglich funktioniert der Kommunismus auch nicht in einer großen Gemeinschaft, oder willst du mit jemanden dein Eigentum teilen, den du nicht kennst? Nein, du teilst dein Eigentum nur mit Menschen die du kennst und dann auch nur weil du es musst, weil das Überleben davon abhängt...


2x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 17:10
@ockham
Ich will gar keinen Kommunismus…andere die hier von leistungsfreie Geschenke träumen.
Zitat von ockhamockham schrieb:Nein, du teilst dein Eigentum nur mit Menschen die du kennst
Nö, wenn ich einen Halodri in der Familie hätte…nein.


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 17:46
@abahatschi
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ich will gar keinen Kommunismus…andere die hier von leistungsfreie Geschenke träumen.
Mir geht es nicht um wollen oder nicht wollen, mir geht es darum den Kommunismus realistisch darzustellen und Marx hat nunmal etwas erforscht, was in großen Gesellschaften nicht funktioniert.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Nö, wenn ich einen Halodri in der Familie hätte…nein.
Naja, wir leben in einer großen und reichen Gesellschaft, ich teile auch nichts mit meinen Bruder. Aber der Punkt ist, wenn wir in einer kleinen und armen Gesellschaft leben würden, dann würdest auch du dein Eigentum teilen, des reinen Überleben willens. Dass ist das was Marx erforscht hat. Aber differenziert, zwischen arm und reich, hat er nicht, ungelegte Eier hat er uns hinterlassen!


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 18:06
Zitat von frivolfrivol schrieb am 17.04.2021:Glaubt ihr wir werden weltweiten Kommunismus haben, wenn China die ganze Welt dominiert?
Dazu müsste China selbst kommunistisch sein, was es heute nur noch auf dem Papier ist.

Ich halte den Sozialismus für eine gute Idee, wichtig ist sie muss demokratisch umgesetzt werden. Somit muss ein entsprechendes Grundgesetz vorliegen, gerade für aufstrebende Staaten eine gute Staatsform. Problem ist hier, meist fehlen hier schon die Grundbedingungen wie Rechtsstaatlichkeit. Die Umsetzungen in der Vergangenheit des Kommunismus kann ich nicht wirklich gut heißen, da alles Diktaturen.

Allerdings hatten sie schon durch den Kampf der Systeme nicht wirklich gute Chancen, in vielen Staaten wurden z.B. erste Ansätze durch gezielte Operationen der USA zerstört, da gibt es eine lange Liste von Staaten die dadurch entweder mit Diktatur oder Bürgerkrieg beglückt worden sind. Praktisch ganz Südamerika ist dort ein Opfer aber auch andere Staaten wie der Iran. Solange Staaten wie die USA andere Systeme gezielt zerstören sehe ich hier kaum Chancen.

Damit andere Systeme eine Chance haben müssen die Staaten erstmal die Freiheit haben selbst zu wählen.


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 18:14
Zitat von ockhamockham schrieb:Mir geht es nicht um wollen oder nicht wollen, mir geht es darum den Kommunismus realistisch darzustellen und Marx hat nunmal etwas erforscht, was in großen Gesellschaften nicht funktioniert.
Eigentlich hat Marx nichts "erforscht". Er hat nicht beweisbare Thesen zusammengestellt und daraus ein (letztlich falsches) Gedankengebäude gezimmert. Zu einer Forschung würde ich sagen, gehören schon auch Experimente oder wenigstens Beobachtungen, die man mit seinen Theorien in Wechselbeziehung setzt. Die "Experimente" wurden zwar leider gemacht, aber eben nicht von Marx, die Folgen waren jedesmal fatal und mußten von den falschen Leuten getragen werden.


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 18:18
Zitat von tarentaren schrieb:Solange Staaten wie die USA andere Systeme gezielt zerstören sehe ich hier kaum Chancen.
Ich hoffe, sie werden auch bei uns eingreifen, sollte sich so was wie Sozialismus hier breit machen.


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 18:21
Zitat von TripaneTripane schrieb:Ich hoffe, sie werden auch bei uns eingreifen, sollte sich so was wie Sozialismus hier breit machen.
Sie haben dazu keinerlei Recht, jeder Staat sollte die Freiheit haben seinen eigenen Weg zu gehen. Zumal dadurch teilweise Tausende in Bürgerkriegen gestorben sind und die USA die direkte Verantwortung daran hat.


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 18:25
@Tripane
Zitat von TripaneTripane schrieb:Eigentlich hat Marx nichts "erforscht". Er hat nicht beweisbare Thesen zusammengestellt und daraus ein (letztlich falsches) Gedankengebäude gezimmert. Zu einer Forschung würde ich sagen, gehören schon auch Experimente oder wenigstens Beobachtungen, die man mit seinen Theorien in Wechselbeziehung setzt. Die "Experimente" wurden zwar leider gemacht, aber eben nicht von Marx, die Folgen waren jedesmal fatal und mußten von den falschen Leuten getragen werden.
naja, er hat den Urkommunismus erforscht und da muss man, wie schon gesagt, zwischen kleiner und armer Gesellschaft und großer und reicher Gesellschaft differenzieren und das hat er nicht gemacht, denn in einer kleinen und armen Gesellschaft gehen die Gedanken ja auf. Man teilt sein Eigentum mit Leuten, die man kennt... des reinen überleben willens! Und in der Geschichte haben wir uns ja von kleiner Gesellschaft Richtung großer Gesellschaft entwickelt! In einer großen Gesellschaft kann ich aber nicht jeden kennen und da geht der Gedanke des Kommunismus dann auch nicht auf... denn ich bin doch nicht blöd und teile mein Eigentum mit Leuten, die ich nicht kenne! Da fehlt die Vertrauensbasis, die in einer kleinen Gesellschaft durchaus gegeben ist!


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 18:29
Zitat von tarentaren schrieb:Sie haben dazu keinerlei Recht, jeder Staat sollte die Freiheit haben seinen eigenen Weg zu gehen.
Nein, ich denke nicht, dass Staaten alle Freiheiten haben sollten. Mir sind die Rechte der Menschen im Zweifelsfalle wichtiger, als die der Staaten.
Und ich denke, dass zunächst mal kein Staat hat das Recht hat, nach Belieben seine Bürger zu unterdrücken.


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 18:38
Zitat von TripaneTripane schrieb:Und ich denke, dass zunächst mal kein Staat hat das Recht hat, nach Belieben seine Bürger zu unterdrücken.
Was immer noch ein Innerstaatliches Problem wäre und ein Eingriff eines anderen Staates von außen erstmal nicht rechtfertigt. Zu den Rechten der Menschen gehört halt auch, nicht im Zweifelsfall durch einen anderen Staat getötet zu werden oder durch dessen Aktionen. Zumal du mit dieser Einstellung beliebige Eingriffe in andere Staaten rechtfertigst, da jeder Staat andere Ansichten hat.


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 18:40
Zitat von ockhamockham schrieb:Naja, Marx hat den Urkommunismus erforscht... Eine frühe menschliche Form der sozialen Organisation.
Marx war für mich eher ein Philosoph. Das Wort "Forschung" täuscht für mich eine höhere wissenschaftlich methodische Bandbreite vor, die ich hier nicht gegeben sehe. Ich will das an dieser Stelle jetzt aber auch nicht zu sehr vertiefen.


1x zitiertmelden