Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Euer Verhältnis zum Kommunismus

5.091 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kommunismus, Sozialismus, Gesellschaftsform ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 18:44
@Tripane
Zitat von TripaneTripane schrieb:Marx war für mich eher ein Philosoph. Das Wort "Forschung" täuscht für mich eine höhere wissenschaftlich methodische Bandbreite vor, die ich hier nicht gegeben sehe. Ich will das an dieser Stelle jetzt aber auch nicht zu sehr vertiefen.
Naja, genug Leute glauben auch heute noch an den Kommunismus und da muss man nun mal richtig stellen, was er zu begreifen versucht hat, den Urkommunismus, der in unserer großen Gesellschaft nicht aufgeht! Aber dafür in kleinen Gesellschaften, theoretisch müsste man die Stämme Afrikas als Kommunismus bezeichnen ^^


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 18:44
Zitat von tarentaren schrieb:Was immer noch ein Innerstaatliches Problem wäre und ein Eingriff eines anderen Staates von außen erstmal nicht rechtfertigt.
Ich glaube nicht, dass es auf dieser Basis noch viel Sinn hat, über "Rechte" zu spekulieren. Ein Unterdrücker, der glaubt, er habe das Recht, beliebig zu unterdrücken, weil es ja "sein" Staat ist, verwirkt in meinen Augen mehr als nur dieses Recht.
Klar wäre es eleganter, wenn sich die Bürger eines Staates jeweils selbst ihrer Diktatoren entledigen könnten. Aber wenn es nur oder besser mit Hilfe von außen geht, begrüße ich auch das.


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 18:50
Zitat von TripaneTripane schrieb:Ich glaube nicht, dass es auf dieser Basis noch viel Sinn hat, über "Rechte" zu spekulieren. Ein Unterdrücker, der glaubt, er habe das Recht, beliebig zu unterdrücken, weil es ja "sein" Staat ist, verwirkt in meinen Augen mehr als nur dieses Recht.
Klar wäre es eleganter, wenn sich die Bürger eines Staates jeweils selbst ihrer Diktatoren entledigen könnten. Aber wenn es nur oder besser mit Hilfe von außen geht, begrüße ich auch das.
Viele der Staaten wo die USA eingegriffen hat waren durchaus demokratisch bis diese eingegriffen hat und dann wurden Diktaturen eingesetzt, stabilisiert und gefördert aber Hauptsache halt kein Sozialismus oder auch nur der Ansatz in diese Richtung, insofern ziemlich das Gegenteil von dem was du schreibst.


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 19:17
Zitat von tarentaren schrieb:Viele der Staaten wo die USA eingegriffen hat waren durchaus demokratisch bis diese eingegriffen hat und dann wurden Diktaturen eingesetzt, stabilisiert und gefördert aber Hauptsache halt kein Sozialismus oder auch nur der Ansatz in diese Richtung, insofern ziemlich das Gegenteil von dem was du schreibst.
Lies und denke einfach so lange, bis du es kapierst. Was ich geschrieben habe, ist leicht zu verstehen.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 19:19
@taren
wenn du der Meinung bist, die USA haben oder würden überall eingreifen, wenn sich ein sozialistischer Staat anbahnen würde, wie erklärst du es dir, dass sie die DDR all die Jahre haben machen lassen?


2x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 19:50
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wenn du der Meinung bist, die USA haben oder würden überall eingreifen, wenn sich ein sozialistischer Staat anbahnen würde, wie erklärst du es dir, dass sie die DDR all die Jahre haben machen lassen?
Die DDR war fest bei der UdSSR verankert inkl. dort stationierter Truppen und Atomwaffen, zudem war die DDR ein Frontstaat in einem Konflikt. Insofern war der Handlungsspielraum hier arg begrenzt, einzig direkt "nach" dem 2.Weltkrieg hätte man hier noch handeln können.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 19:51
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wie erklärst du es dir, dass sie die DDR all die Jahre haben machen lassen?
Wenn ich mich einmischen darf, erkläre ich die durch den Zweiten Weltkrieg entstandene Situation mit dem Wikipedia: Viermächte-Status


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 19:53
@eckhart
@taren

alles klar, danke für die Erklärung.


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

04.05.2021 um 20:24
Zitat von OptimistOptimist schrieb:alles klar, danke für die Erklärung.
Grundsätzlich war die Idee von Patton (und anderen) gleich im Anschluss die UdSSR wieder anzugreifen vielleicht im Nachhinein so falsch nicht, ob er der richtige Mann war dies zu äußern vielleicht eher auch nicht. Ich glaube nicht das die UdSSR ohne Unterstützung und gegen die USA und den neuen "Allierten" eine Chance gehabt hätte, zumal es die Atombombe auch schon auf allierter Seite gab. Vielleicht wäre es eine Verlängerung des 2.Weltkriegs von wenigen Monaten geworden, ob Russland sich von diesem Verrat allerdings erholt hätte...


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Anarchismus und Anarchosyndikalismus
Politik, 211 Beiträge, am 01.08.2018 von paranomal
cRAwler23 am 26.02.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
211
am 01.08.2018 »
Politik: Kosmopolitismus und Internationalismus
Politik, 38 Beiträge, am 14.03.2014 von paranomal
cRAwler23 am 06.09.2012, Seite: 1 2
38
am 14.03.2014 »
Politik: Aufklärung über den Sozialismus, Kommunismus und Anarchismus
Politik, 527 Beiträge, am 31.10.2013 von Warhead
cRAwler23 am 19.10.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 20 21 22 23
527
am 31.10.2013 »
Politik: KIK, Kapitalismus und seine Mitarbeiter
Politik, 250 Beiträge, am 03.05.2013 von doe
momel am 05.09.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
250
am 03.05.2013 »
von doe
Politik: Politische Ideologie
Politik, 225 Beiträge, am 06.04.2013 von brucelee
krijgsdans am 31.07.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
225
am 06.04.2013 »