Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

3.267 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Reform, Kosovo, Organspende ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:06
@neechee

Wie, 'den Preis zahlt'? Ich sende keine schwarzgemantelten Leute aus, die mir mal Organe zusammenraffen sollen. Es geht um Leute, die sterben werden und entschieden haben, ihre Organe zu spenden.

@cassiopeia88
Zitat von cassiopeia88cassiopeia88 schrieb:Mir ging es um lebenserhaltende Therapien die so vielleicht gar nicht gewünscht sind.
Ja schon, nur ist das hier OT, denn Organtransplantationen sind NICHT damit gleichzusetzen.
Zitat von cassiopeia88cassiopeia88 schrieb:Ich habe auch "keine Lust" zu sterben, aber dafür nehme ich nicht das Leiden anderer Menschen in Kauf
Wer macht das denn?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:09
@Thawra
Ja es ist OT, nur habe ich dir den Satz erläutert, welchen du nicht verstanden hast.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:09
@cassiopeia88

Ich hab den Satz gut verstanden. Es war meine vielleicht etwas unklare Art, drauf hinzuweisen, dass es nicht um 80-jährige geht.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:10
@Thawra
das war auch nicht meine aussage. es muss doch unser aller bestreben sein, dass der laden so sicher wie möglich läuft.
wir müssen über die kriterien nachdenken, über schmerzmittelgabe usw.
da kann man doch nicht pauschal sagen ... wird schon alles gut sein nur weils ärzte machen. man muss doch kritisch sein und auch kritische stimmen hören.
es wird fast gebetsmühlenartig deklariert ... organspende ist gut. erklärst du dich zum spenden bereit , bist du gut.
hast du zweifel ... ob berechtigt oder nicht bist du egoistisch, gefühlsduselig und im zweifelsfall sogar dumm. meistens jedoch wohl alles zusammen.


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:12
@neechee

Ich hab nichts dergleichen deklariert. Ich war selber lange Zeit dagegen, habe aber in letzter Zeit meine Meinung geändert, weil ich einfach für mich kein rationales Argument fand gegen Organspende.

Ausserdem muss das ganze Kardio doch für etwas gut gewesen sein, falls ich morgen vom Fahrrad fliege und mir den Kopf an der Bordsteinkante spalte. ^^



Aber natürlich müssen die Umstände geklärt sein - allerdings traue ich den Ärzten da schon ziemlich weit. Sie sind die Fachleute.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:14
@Thawra


dass du es für dich ok findest - no problem.

aber was ist mit den fachleuten die zweifel haben... sind das die idioten....


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:23
@neechee

Von welchen Zweifeln redest du jetzt?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:25
@Thawra
schmerzempfinden. zb


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:28
@Thawra
liest du dir eigentlich die eingestellten Ausschnitte aus Zeitungen durch oder schaust mal in die Fernsehbeiträge, die hier gepostet wurden.
Dort findest du einige Zweifler die aus medizinischen Kreisen stammen und das ganze auch begründen können. Schau dir nochmal die letzten Seiten an.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:33
@neechee

Also wenn ich hirntot bin, kann ich keine Schmerzen empfinden - das ist momentan mein Standpunkt. Und sorry, ich traue das den Ärzten zu, das selbst untereinander zu regeln - was soll ich als Laie dazu beitragen können?

Wieso können manche Leute nicht auch einfach mal die Fachleute handeln lassen? Weil ihr Beitrag, normalerweise uninformiert und inhaltlich falsch, weil sie sich halt nicht x Jahre auf ein Gebiet spezialisiert haben, so unglaublich wertvoll sein muss?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:36
Hab den Organspendeausweiß schon ewig und wäre froh, damit jemanden geholfen zu haben der damit einige Jahre gewonnen zu haben.

Die Argumente contra Organspende sind bis heute haltlos und irrational.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:39
@Vymaanika
lach ...

@Thawra
das musst du für dich selbst entscheiden, ab wann du hellhörig wirst. und an was du das festmachst, welchem arzt du nun dein vertrauen schenkst und wer der depp ist.
wie gesagt ich nicht ... nicht so lange so viele fragen offen sind und die vorgehensweisen so unterschiedlich sind.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:41
@neechee

Ich denke mal, wenn es soweit kommen sollte, dass Ärzte mich für hirntot erklären, werde ich wahrscheinlich keine Gelegenheit haben, irgendjemandem mein Vertrauen zu schenken.

Da ich sonst sehr gesund bin, wäre das wahrscheinlichste wirklich ein Fahrradunfall.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:44
Zitat von neecheeneechee schrieb: organspende ist gut. erklärst du dich zum spenden bereit , bist du gut.
Das trifft absolut zu, Organe zu spenden nach dem erklärten Tot ist selbstlos und...gut.

Das hat auch weniger etwas mit einem "Gutmenschentum" zu tun, als etwas, was eigentlich selbstverständlich sein müsste.

-Meine Organe sind für mich gemacht worden.
-Nach dem erklärten Hirntot lebt die Seele weiter und durchlebt Höllenqualen bei Spende
-"Meine Organe nehme ich mit ins Grab!"
-Organhandel wird gefördert
-...
...unter anderem sind Pseudoargumente, die in mir nurmehr Unverständnis erzeugen und das Ganze als solches nur noch schlimmer macht.


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:47
@Vymaanika
diese argumente fielen selstsamerweise fast nie ... es ging da doch schon mehr ans eingemachte ...

dennoch bin ich das ständige wiederholen satt . steht dir ja frei die seiten zu lesen, die schon diskutiert wurde.


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:49
@neechee

Na ich erwähne es auch nur, weil diese Argumente ständig fallen, zumindest unter der Rubrik "Menschen." ;)


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:54
@neechee
@Vymaanika
Zitat von VymaanikaVymaanika schrieb:-Nach dem erklärten Hirntot lebt die Seele weiter und durchlebt Höllenqualen bei Spende
Das oder eine Abart davon kam hier ja vor.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:55
@Thawra
ich fand den anteil derartiger argumentationen hier verschwindend gering .


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 21:59
@neechee

Vor einer Weile ist ein User ziemlich vehement auf dieser Schiene gefahren. Wobei du Recht hast: mit 'Argumentation' hatte das praktisch nichts zu tun.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

24.01.2013 um 22:00
Im Allgemeinen werden sie aber hervorgebracht in jedweder Debatte und schlüssig oder bodenständig sind diese "Argumente" zumindest nicht.

Wie auch immer, zumindest erachte ich als als notwendig, Menschen und auch junge Menschen zu ihrer Einstellung dazu zu befragen und falls nötig auch vor eine Entscheidung zu stellen.Man müsse auch nichts begründen, sondern einfach nur angeben, ob man nun spendet oder nicht.


melden