Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Muslime gegen radikale Muslime

1.412 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Hass, Muslime ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:20
@spielmitmir
Zitat von spielmitmirspielmitmir schrieb:Auch glaube ich kaum das rechtsradikale Anhänger oder Befürworter des IS sind
Oh sie sind es. Sie befürworten deren auslegung ja. Und muslime welche sagen das das nichts mit dem Islam zu tun hat werden angegangen.

Wie gesagt sind die rechtenein grosser freund der IS.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:23
Ach so ist es also, dann sind sicherlich Rechtsradikale Schuld @interrobang


melden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:24
Stimmt schon, Rechtsextremisten und Islamisten haben dieselben Ziele: Die Zerstörung der demokratischen Grundordnung.
Also sind sie natürliche Verbündete ;)

Im Grunde tun sie sich ja auch nie gegenseitig etwas, sondern hauen gemeinsam auf die Gemäßigten, die politische Mitte ein ...

Erst wenn die Demokratie beseitigt wurde, dann kommt es vielleicht zum Showdown ...


melden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:24
@Zyklotrop
Die Tötungsaufrufe in der Bibel richten sich an (wie man heute dank Archäologie weiß) an fiktive Personen in einer fiktiven Vergangenheit an fiktiven Orten. Als die Schriften verfasst wurden, lagen diese fiktiven Ereignisse bereits Jahrhunderte in der Vergangenheit.

Die Tötungsverse im Koran wenden sich aber nicht an fiktive Figuren der Vergangenheit, soncern an die HEUTIGEN Gläubigen, und nach Ansicht der meisten Rechtsgelehrten abrogieren sie die früheren friedlicheren Verse. Und dass sie nicht, im Gegensatz zu manchen Weichspül-Behauptungen, auf Selbstverteidigung ausgelegt sind, haben wir doch in irgend einem Thread hier mal herausgearbeitet :)


3x zitiertmelden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:26
@spielmitmir
An der mitradikalisierung haben sie sicher mitschuld. Wen solcher abschaum alle muslime zu diesen abschaum in die ecke hindrängt tragen sie dazu bei das es eine radikalisierung gibt.

@FrankD
Also ist für dich der IS auch der wahre Islam? Warum trittst du dan nicht bei?


melden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:26
@spielmitmir
Wo wird denn hier was schöngeredet?
Steht irgendwo "Terror ist geil" oder " Der IS machts richtig"?
Ich kann davon nichts sehen, vielleicht bist du ja mal so gut und verlinkst es.
Wenn man Interesse hat das Problem zu verstehen, dann muss man mal raus aus seiner Ein-Schubladen-Welt und erkennen, dass man mit einem eher dümmlichen "Der Koran ist an allem schuld" der Sache einfach nicht gerecht wird.
Liegt einem allerdings nicht daran sich mit dem Problem auseinander zu setzen, sondern es reicht für die persönliche Befriedigung einfach nur zu hetzen ohne sich Gedanken um die Stichhaltigkeit seiner "Argumente" zu machen, dann kommt man natürlich auch mit eindimensionalem Denken zum Erfolg.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:28
Die Muslime warten doch auf den Messias doch IS und Konsorten täten es gar nicht soweit kommen lassen und würden ihn auch wieder ans Kreuz nageln.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:29
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Die Tötungsverse im Koran wenden sich aber nicht an fiktive Figuren der Vergangenheit, soncern an die HEUTIGEN Gläubigen, und nach Ansicht der meisten Rechtsgelehrten abrogieren sie die früheren friedlicheren Verse. Und dass sie nicht, im Gegensatz zu manchen Weichspül-Behauptungen, auf Selbstverteidigung ausgelegt sind, haben wir doch in irgend einem Thread hier mal herausgearbeitet
Ich arbeite hier ständig in allen möglichen Threads heraus, dass das Unfug ist, aber auf mich hört auch niemand, also erwarte nicht zuviel :).


melden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:31
Ich kann dich nicht ernst nehmen … in meinen Augen schreibst du seltsam. @interrobang

DU hast das Thema Christen durch, redest von Kinder Schänder und jetzt folgen die rechtsradikalen .. also ohne rechtsradikale gäbe es keine IS oder Salafisten ….vielleicht solltest du mal deine Moschee wechseln.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:31
@interrobang
Cool, Dein Beisreflex wird immer ausgeprägter. Hier, hohl Stöckchen... *plonk*

BTW: Der Herr Baghdadi ist promovierter Islamwissenschaftler und sicherlich der Meinung, den Islam so zu vertreten wie es Muhammad gewollt hat. Und da es keine oberste Autorität wie einen Papst gibt, kann auch niemand deklarieren, dass er falsch liegt.
Has Du Dich eigentlich jemals mal mit dem Koran beschäftigt?

OK, rhetorische Frage, ich weiß. Kommt nicht wieder vor, siehe *plonk*


1x zitiertmelden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:31
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Die Tötungsaufrufe in der Bibel richten sich an (wie man heute dank Archäologie weiß) an fiktive Personen in einer fiktiven Vergangenheit an fiktiven Orten. Als die Schriften verfasst wurden, lagen diese fiktiven Ereignisse bereits Jahrhunderte in der Vergangenheit.

Die Tötungsverse im Koran wenden sich aber nicht an fiktive Figuren der Vergangenheit, soncern an die HEUTIGEN Gläubigen, und nach Ansicht der meisten Rechtsgelehrten abrogieren sie die früheren friedlicheren Verse. Und dass sie nicht, im Gegensatz zu manchen Weichspül-Behauptungen, auf Selbstverteidigung ausgelegt sind, haben wir doch in irgend einem Thread hier mal herausgearbeitet :)
Das ist beides Auslegungssache ...

Christliche Fanatiker (z.B. in Zentralafrika) legen die Bibel so aus, dass 'Ungläubige' ausgemerzt werden müssen, Islamische Fanatiker tun das ebenfalls ...

Gemäßigte in beiden Religionslagern sehen das anders ...

http://www.lettertobaghdadi.com/


melden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:34
@spielmitmir
Jo dumm stellen klapüpt sicher gut. Is ja nicht soweit dahin was?

@FrankD
Zitat von FrankDFrankD schrieb:BTW: Der Herr Baghdadi ist promovierter Islamwissenschaftler und sicherlich der Meinung, den Islam so zu vertreten wie es Muhammad gewollt hat. Und da es keine oberste Autorität wie einen Papst gibt, kann auch niemand deklarieren, dass er falsch liegt.
Has Du Dich eigentlich jemals mal mit dem Koran beschäftigt?
Jo hab ich. Deswegen verstehe ich deine hetze auch nicht wirklich. aber jedem sein bier.

@Issomad
nein nein... Christliche und Jüdische extremisten sind was ganz anderes als islamische...


weis zwar keiner wieso... aber hey... is halt so..


1x zitiertmelden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:34
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Die Tötungsaufrufe in der Bibel richten sich an (wie man heute dank Archäologie weiß) an fiktive Personen in einer fiktiven Vergangenheit an fiktiven Orten. Als die Schriften verfasst wurden, lagen diese fiktiven Ereignisse bereits Jahrhunderte in der Vergangenheit.

Die Tötungsverse im Koran wenden sich aber nicht an fiktive Figuren der Vergangenheit, soncern an die HEUTIGEN Gläubigen, und nach Ansicht der meisten Rechtsgelehrten abrogieren sie die früheren friedlicheren Verse. Und dass sie nicht, im Gegensatz zu manchen Weichspül-Behauptungen, auf Selbstverteidigung ausgelegt sind, haben wir doch in irgend einem Thread hier mal herausgearbeitet
Sehr interessant ….


1x zitiertmelden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:35
@FrankD
Für mich sind beides Märchen, da ich noch nicht genügend tragfähige Belege für die Existenz eines Gottes gefunden habe.
Somit ist beides für mich Menschenwerk, das versucht Tötungsabsichten durch göttliche Zustimmung zu legitimieren.


1x zitiertmelden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:36
@Issomad
Archäologische Fakten sind keine Auslegungssache. Es ist Fakt, dass es diese Tötungsaufrufe in der Realität nicht gab (schon alleine wegen dr anzunehmenden Nichtexistenz der eingebildeten Freunde), und es ist ebenso Fakt, dass sie sich auf Ereigniss der Vergangenheit beziehen und keine Forderungen an die heutigen Gläubigen sind. Punkt.

Eben im Gegensatz zu den Versen im Koran, die praktisch alle Lebensanweisungen für die heutige Gemeinde sind. Im Gegensatz zur Bibel, die in Gleichnissen geschrieben ist und immer interpretiert wird, stehen im Koran klare Anweisungen wie man sich jetzt und hier zu verhalten hat.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:38
@Zyklotrop
??? Verstehst Du echt den wesentlichen UNTERSCHEID nicht? Zwischen fikiven Märchenerzählungen aus der Vergangenheit und konkreten Forderungen an die heute Lebenden? Staun...


melden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:40
Zitat von spielmitmirspielmitmir schrieb:Sehr interessant ….
ist lediglich, dass man beide Religionen, Islam und Christentum als Religionen der Liebe leben kann,
wenn man will .

Allein vom Willen ist es abhängig, ob man zulässt, dass:
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Somit ist beides für mich Menschenwerk, das versucht Tötungsabsichten durch göttliche Zustimmung zu legitimieren.
oder ob man jede sich im entfernesten bietende Gelegenheit nutzt, unethisch zu handeln.
@FrankD


melden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:41
@FrankD

Beleg doch mal, dass das konkrete Forderungen an die heute Lebenden sind, anstatt das einfach bei dem einen als Prämisse vorauszusetzen und bei dem anderen nicht und das man das derart interpretieren muss.

Du würdest vielen damit einen Gefallen tun, wenn du dein absolute und einzige Exegese dahingehend mal niederschreiben würdest.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:45
Ich hatte oben schon die englische Fassung verlinkt, aber hier die deutsche Fassung:

120 Rechtsgelehrte sprechen sich gegen Gewalt und Terror aus und begründen dies mit dem Koran.

http://madrasah.de/leseecke/islam-allgemein/offener-brief-al-baghdadi-und-isis


melden

Muslime gegen radikale Muslime

17.08.2015 um 15:47
In Lybien hat ein Salafistischer Prediger gegen den Islamischen Staat gepredigt, sagte seien nur Schlächter und Tyrannen und somit unislamisch.
Die Moschee wurde dem Erdboden gleich gemacht und er getötet.
Das sagt uns das die Salafisten auch in Befürworter und Gegener des IS gespalten sind.


2x zitiertmelden