weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

145 Beiträge, Schlüsselwörter: Europa, Euro, Krise, Reich, arm, ESM, Zwangsabgabe, Efsf
hallo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 12:56
also mit einer enormen zwangsabgabe bzw wie die linken-tusse irgendwann mal meinte eine 100% steuer für leuter deren einkommen > 40000 ist, würde sämtlicher anreiz für harte arbeit genommen werden.. ich hätte dann zumindest keine lust, irgendwas enorm hohes anzustreben, wenn mein geld eh an die faulen fetten beamten geht ..

lustige idee @Sanguinius .. würde auch dafür sorgen dass nicht mehr jeder 5. volldepp in die politik läuft um in eine vom staat finanzierte villa ziehen zu können.. aber vermutlich wirds nur ins gegenteil abdriften, dann enden wir wie belgien ohne "herrscher"... ^^


melden
Anzeige
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 12:56
@Chefheizer
Chefheizer schrieb:nicht für den Leihenden
Deren Problem, in Deutschland schneiden die im Europavergleich ohnehin schon verdammt gut ab.


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 12:59
hallo schrieb:eine 100% steuer für leuter deren einkommen > 40000 ist
Hahaha...was ist denn das für ein kompletter Unsinn? Damit wären dann ja sämtliche Politiker ebenfalls dran ;-)


melden
hallo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 13:19
@hallo
Ähm...40K im Monat sind VIEL - ich dachte es wäre im Jahr...


melden
hallo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 13:26
relativ. hohes einkommen führt oft zu hohen ausgaben. wer wenn nicht die superreichen sollte zb die yacht-industrie am leben erhalten? die pumpen ordentlich geld in die wirtschaft. und so verteilt wie die kriegen das politiker niemals wieder unters volk. du entziehst dem kreislauf ja massenhaft kohle. regierungen pumpen das dann vermutlich zu den mittelstarken bis schwachen, wodurch die industrie die sich auf die reichen spezialisiert verkümmert.. sind wieder massenhaft arbeitsplätze und wohlstand der verloren geht..


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 13:28
Ich frage mich eher wieviele Leute es überhaupt sind die über 40K im Monat verdienen...das sind glaube ich nicht ganz so viele. Und Superyachten kann man sich davon immer noch nicht leisten.

Ich fand seinerzeit die Idee in den USA gut, wo sich ein Clübchen Milliardäre überlegt hat was sie denn mit Ihrem Geld noch so anstellen können. Da sitzt die Kohle und auch die Fähigkeit vernünftig damit umzugehen...ausserdem könnten Milliardäre eine starke Lobby bilden und die Ausgaben überwachen, bei den Summen sollte das kein Problem darstellen.


melden

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 13:30
der vorschlag vom DWI ist, wie schon gesagt reiner kommunismus, deshalb ein für die frei marktwirtschaft tauglicher vorschlag.

alle die ein salär von 60 000 + pa haben bekommen die möglichkeit ihre steuerschuld auf 0 zu reduzieren.
alle anderen müßen eben die schulden der minusländer und deren banken finanzieren, deswegen werden deren gehälter komplett eingezogen und bekommen vom staat den hartz4 satz ausgezahlt.
DAS IST EIN VORSCHLAG DER DER FREIEN MARKTWIRTSCHAFT GERECHT WIRD


melden
hallo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 13:33
tja @Chefheizer haben sich nich auch mal ein paar milliardäre um gates zusammengetan und die hälfte ihres einkommens irgendwo gespendet?

solangs freiwillig passiert ists doch gut..


melden
hallo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 13:34
@dasewige
hä?


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 13:34
@hallo
Genau die meine ich ja. Da hätte ich auch ausreichend Vertrauen darauf das diese Leute mit dem Geld vernünftig umgehen denn irgendwie sind sie ja dazu gekommen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 13:37
40.000.- €/ Monat sind genug!
Das würden bestimmt die meisten hier unterschreiben.
Eine Frechheit überhaupt so viel Geld am Monatsende mit nach Hause zu nehmen.
Geld das der arbeitenden Klasse vorenthalten wird ect.

Und nachdem man sich am Stammtisch genügend echauffiert hat über "die Reichen" und "die überbezahlten Manager" (gerne auch mal mit 60 Stunden Woche) rottet man sich zusammen und marschiert zu den umbaute Rasenplätzen wo die waren Helden im Schweisse ihres Angesichtes versuchen das Runde ins Eckige zu bringen.^^
Wieviel die teilweise "verdienen"?
Ist doch scheissegal.
Na denn Prost.


melden

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 13:38
@hallo
wieso hä, das nennt man freie marktwirtschaft!


melden
hallo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 13:49
@dasewige wieso tragen die lasten durch esm und bla nur die hartz4er und die reichen nicht?

@emanon ob so ein hohes einkommen bei manchen gerechtfertigt ist, ist ja eine andere frage (fußballer haben nur glück dass deren sport so viel leute in den bann zieht).. aber davon abgesehen sind hohe einkömmen >40.000 für viele branchen absolut notwendig.
und wer träumt nicht von ausflügen aufs meer mit soner yacht, wenn man die im hafen dümpeln sieht?


melden

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 13:53
@hallo
wenn es die reichen tragen würden, ja kommunismus ist und den will doch keiner!


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 13:54
@hallo
Es ging sich darum, dass Einige hier im Forum gegen die Reichen wettern die 40.000.-€/Monat verdienen und dann mit der Bierdose in der Hand zur Heldenverehrung schreiten, völlig ausklammernd, dass die gerade Bejubelten 280.000€/WOCHE verdienen (Schweini).
Oder ich hab hier die ganzen Stimmen verpasst, die gegen die Unsummen wettern, die Fussballer verdienen.


melden
hallo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 13:54
@dasewige muss das jezt sinn ergeben?


melden

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 13:58
@hallo
nein, muß es nicht, genauso wie es keinen sinn macht, die verluste der banken durch zerstörischer speckulation, durch die allgemeinheit auszugleichen!


melden
Anzeige

Zwangsabgabe für Spitzenverdiener?

11.07.2012 um 14:04
@emanon

Da gebe ich dir vollkommen recht. Jeder, der eine Saisonkarte bei seinem Verein kauft, hat eigentlich sein Recht darauf verspielt gegen "die Reichen" wettern zu dürfen. Es ist nunmal so, dass diejenigen viel Geld verdienen, die von vielen Menschen bezahlt werden.
Man ist mit der Lidl-Politik nicht einverstanden? Dann kauft man einfach nicht mehr bei Lidl und das wars. Dann hat man auch das Recht sich zu beschweren. Aber gleichzeitig diesen Leuten das Geld zuzuschieben und sich darüber beschweren ist irgendwie sehr scheinheilig.



Ich wäre ja eher für eine weitere Steuerklasse ab 500.000€ jährlichem Einkommen. Das wäre doch weitaus sinnvoller als einmalig das Geld dieser Leute anzulegen. Es wäre auch weitaus nachhaltiger weil ich nicht hinterher noch die Zinsen bezahlen muss.
Außerdem würde ich verschiedene Steuerklassen bei Einnahmen, die rein durch Zins entstehen, einführen. Bisher ist es ja bis 800€ jährlich frei und danach zahlen alle gleich viel. Das finde ich irgendwie etwas unsinnig.


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden