weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

291 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Islam, Alexanderplatz, Migrantenverbänden, Jonny
Kilrathy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

27.11.2012 um 17:38
Aha der Türke verdiehnt also Schläge, wenn er mal beledigt und frech wird, obwohl das Gesetz was andere vorsieht.

Daher weht der Wind also.. s

soso siehe an.
Vielleicht solltest du mal die " beachten. Ich habe es extra in Anführungszeichen geschrieben um Kommentare wie deine zu verhindern. Das nächste mal einfach etwas genauer lesen, danke!


melden
Anzeige
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

27.11.2012 um 17:40
@Kilrathy

Ändert nichts groß an deiner Aussage, kannst dich noch so oft rausreden:

Dann schreiben wir es mal in Anführungszeichen wie du:
Kilrathy schrieb:und es in diesem Fall "verdient" hat.
Aha der Türke "verdiehnt" also Schläge, wenn er mal beleidigt und frech wird, obwohl das Gesetz was andere vorsieht.

Daher weht der Wind also..

soso siehe an.

erst schreiben dass der Türke es verdiehne gehauen und geprügelt zu werden und dann wieder zurückrudern Kritik kommt ,aller ich habe doch ne Absicherung in Form von Anführungszeichen, sehtr her ich bin Unschuldig. ja ne is klar.


melden
Kilrathy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

27.11.2012 um 17:44
@nurunalanur

Es braucht auch überhaupt nichts an meiner Aussage zu ändern, da eine Aussage meinerseits (wie du es gerne hättest) gar nicht existiert. Es war einfach nur ein Beispiel. Und um Unverständlichkeiten zu verhindern verwendet man manchmal Anführungszeichen. Du dichtest dir hier irgendetwas zusammen.


melden
LeptorSca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

27.11.2012 um 18:32
Für mich hat die deutsche Regierung Angst bei so Themen, schließlich haben sie paar Millionen Muslime im Land.
Deutschland schaufelt sich sein eigenes Grab, es versteht nicht das diese Menschen nur die Sprache der harten Hand verstehen.
Ob Nazis oder so Gangster Migranten, ich würde euch helfen :> mit ner Todesstrafe!!! (Giftspritze)


melden
fussballfan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

27.11.2012 um 18:37
Zugleich muss man einsehen, dass Deutschen- oder Ausländerfeindlichkeit keine Frage der sozialen Herkunft oder der Bildung sind.

Sowas entsteht einzig und allein durch die Erziehung.

Das müssen die Herren Politiker auch kapieren.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

27.11.2012 um 19:02
LeptorSca schrieb:Deutschland schaufelt sich sein eigenes grab, es versteht nicht das diese Menschen nur die Sprache der harten Hand verstehen.
mit "die" meinst du die Ausländer oder ?
LeptorSca schrieb:Ob Nazis oder so Gangster Migranten, ich würde euch helfen :> mit ner Todesstrafe!!! (Giftspritze)
Wie stellst du dir das vor mit der Hirichtung bzw. der Giftspritze ?


melden
fussballfan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

27.11.2012 um 19:21
@LeptorSca

Korrigiere: Hinrichtung ist keine Lösung.

Lieber ausweisen!


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

27.11.2012 um 19:23
Zum Eingangspost ...

Ja ich ärgere mich auch immer , wenn bei einer Straftat in der ein Ausländer oder ein sogenannter Deutscher mit Migrationshintergrund verletzt oder gar zu Tode kommt .
(Was natürlich schlimm ist ehe hier wieder falsche Gerüchte entstehen ) und dann kommen diese ganzen Chaoten und demonstrieren mal wieder gegen Neonazis, allen voran die Grünen. Nur wenn es mal wieder andersrum ist, was ja auch vorkommen soll lässt sich keiner von denen blicken .


melden

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

27.11.2012 um 19:24
Ich kann nicht mehr !

Kameraden ausweisen ... :D
LeptorSca schrieb:
Ob Nazis oder so Gangster Migranten
@fussballfan


melden
Vinum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

27.11.2012 um 19:33
Der Traum so mancher Politiker hat sich für die Deutschen im eigenen Land zum Albtraum entwickelt.


melden
Minotauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

28.11.2012 um 10:54
Der Richterspruch im Fall Torben P. soll abschrecken: Das Landgericht Berlin verurteilte den 18-Jährigen zu knapp drei Jahren Gefängnis - er hatte in einem U-Bahnhof einen Menschen fast totgetreten. Trotzdem muss der Gymnasiast vorerst keinen einzigen Tag hinter Gitter.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/u-bahn-schlaeger-torben-p-hartes-urteil-milde-strafe-a-787174.html
Ich frage mich ,warum deutsche Schläger immer viel härter bestraft werden als türkische

http://www.bild.de/regional/hamburg/urteil/nach-bgh-entscheidung-bewaehrung-20-cent-killer-21407290.bild.html

@individualist
Ich hoffe Sie wachen endlich auf, und kommen endlich zur Erkenntnis, dass dieses Prügelattacken bei WEITEM keine Einzelfälle sind
Die Medien berichten erst seit kurzem intensiv über solche Vorfälle.
Früher wurden solche Vorfälle von den Zeitungen und dem Fernseher fast komplett ignoriert.
Ich erinnere mich noch wie es in Berlin in den 90-er war.
Fast jedes Wochenende Messerstechereien in Discotheken und immer waren die Türken daran beteiligt!
Damals gab es kein einziges Artikel darüber von unseren Medien!
Nur ganz selten schrieben einige lokale Zeitungen klitzekleine Artikel darüber


melden

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

28.11.2012 um 10:56
@Minotauro

Ich kann mich noch dunkel an die "Kiez-Kriege" im Hamburg der 1960er erinnern. Schlägereien, Messerstechereien, Schiessereien, Verletzte und Tote. Und jedesmal waren Österreicher daran beteiligt, weil Wiener Zuhälter St. Pauli übernehmen wollten.


melden

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

28.11.2012 um 15:32
Die Migrantenverbände sind halt vielfach Interessenvertretungen.

Zwar finden es wahrscheinlich die meisten Leute nicht toll, dass der junge Mann getötet wurde.

Aber es war eben keiner ,,von ihnen" das Opfer, sondern ,,von ihnen" waren die Täter.

Das Zusammenhalten ist in manchen Vereinen sehr ausgeprägt, nach dem Motto:,,Egal, ob einer von uns Scheiße baut, wir halten zusammen...".

Würde man zu viel Kritik geben seitens der Führungsriege, könnte das auch ihr persönliches Standing z.B. bei internen Wahlen verschlechtern, weil sie ja ,,Nestbeschmutzer" sind.


Natürlich können sie andererseits auch schlecht Mörder verteidigen.

Also halten sich die Verbände lieber zurück mit Aussagen.


Ist dagegen einer aus ihren Reihen das Opfer, dann ist es in deren Interesse, dieses Opfer groß zu verteidigen und die Gelegenheit wahr zu nehmen, für sich zu sprechen.


Das sollte so nicht sein.

Man sollte nicht immer zwischen Nationalitäten und Ethnien unterscheiden bei Straftaten und Opfern, sondern zwischen Tätern und Opfern.


Jeder Mord ist schlimm, egal, wer Täter und wer Opfer ist - und jeder sollte kritisiert werden.


melden

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

28.11.2012 um 15:51
"[...] wäre das opfer türkisch, und die Täter Deutsch [...]"
müsste die überschrift lauten.
wenn Türken Türken lynchen, macht das auch keine große Presse.


melden
klapsbude666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

28.11.2012 um 15:57
Wäre das Opfer jüdischen Glaubens gewesen, wäre der Aufschrei noch größer gewesen (Zentralrat der Juden)


melden

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

28.11.2012 um 16:21
@Rude
@klapsbude666
@Vinum
@Minotauro

Ich finds ja Süß als Maßeinheit für empörung anzugeben, wie viel Medienrummel gemacht wird um eine Sache.

Jude von türken verkloppt ist natürlich ne super story.
Schwangere Ägypterin von nazi erstochen auch.

Deutscher von jugendlichen totgeprügelt ist auch ne tolle story, aber mittlerweile schon zu oft vorgekommen in der berliner ubahn als dass es noch allzu hohe wellen schlägt

Und jetzt?

alle drei sachen sind schlimm.

Auch schlimm ist, dass mit dieser tat als Vorhut wieder mal die rechte Opferrolle hier ausgespielt werden soll, dass die deutschen im 'eigenen' Land benachteiligt seien, was einfach schlichtweg falsch ist


melden

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

28.11.2012 um 16:41
Auf der Trauerfeier Ende Oktober waren einige Hundert Menschen aller "Migrationshintergründe" (wie ich das Wort hasse!) und Glaubensrichtungen anwesend. Warum sich nun ausgerechnet irgendein "offizieller Türke" für mörderische Jugendliche entschuldigen soll, erschliesst sich mir immer noch nicht.


melden

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

28.11.2012 um 16:41
@Minotauro
Minotauro schrieb:Ich frage mich ,warum deutsche Schläger immer viel härter bestraft werden als türkische
Ich wüsste nicht dass dies der Fall ist, der Kerl muss ja nicht mal ins Gefängnis. Es gibt ein paar haufen deutscher U-Bahnschläger. Handelt es sich um einen Türken macht man im Artikel über seinen Migrationshintergrund aufmerksam bei einem Deutschen nicht. Es ist auch kein Migrationsproblem sondern ein Jugendproblem warum viele Gewalttätig werden.
Minotauro schrieb:Ich hoffe Sie wachen endlich auf, und kommen endlich zur Erkenntnis, dass dieses Prügelattacken bei WEITEM keine Einzelfälle sind
Die Medien berichten erst seit kurzem intensiv über solche Vorfälle.
Der Lacher schlechthin
Minotauro schrieb:Früher wurden solche Vorfälle von den Zeitungen und dem Fernseher fast komplett ignoriert.
Ich erinnere mich noch wie es in Berlin in den 90-er war.
Fast jedes Wochenende Messerstechereien in Discotheken und immer waren die Türken daran beteiligt!
Ich frage mich von woher du diesen unsinn hast. Fast immer standen Massenschlägerein in der Zeitung auch damals in den 80ern. Es gibt auch jede Menge Deutsche Mecherstecher, es schaffen aber grundsätzlich osteuropäische und türkische Straftäter in den Boulevardmedien, weil sie mit den rassistischen Ressentiments ihrer Leserschaft rechnen. Im Gegensatz werden werden deutsche Jugendstraftäter verharmlost. Mit dem Grundsatz "och wir hatten damals doch alle was auf dem Kerbholz und Jungs sind nun mal Jungs"


melden

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

28.11.2012 um 17:04
Es steht ja auch nicht "Junger Katholik oder Mann mit baden-württembergischen Hintergrund überfiel/schlug/tötete.." in der Zeitung. Da ist natürlich immer irre wichtig, dass ein Krimineller Türke, Roma, Muslim oder "Farbiger" ist. Ein Krimineller ist ein Krimineller. PUNKT!


melden
Anzeige
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Jonny K.: Wäre das Opfer türkisch, gäbe es einen Aufschrei

30.11.2012 um 12:35
Doors schrieb:Ein Krimineller ist ein Krimineller. PUNKT!
Das ist vollkommen richtig, sehe ich genauso. Dummerweise werden Urteile aber von Menschen gefällt und so kommt es leider immer mal wieder vor, dass der eine oder andere Richter mit anderem Maß misst und - wenn auch unbewusst - Faktoren wie die Herkunft, den sozialen Stand oder andere Dinge mit in sein Urteil einfliessen lässt. Solange das nicht abgestellt wird, werden auch diese (eigentlich) Stammtischdiskussionen salonfähig bleiben.


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden