Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

277 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wachstum, Weltbevölkerung, 3.weltkrieg ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

01.12.2012 um 16:29
@Fedaykin: ach nein Reproduktionsrate des Menschen ist LANGSAM

Dann schau Dir nochmal die 1.Grafik auf dieser:

Wikipedia: Bevölkerungsentwicklung

Seite an!!


melden

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

01.12.2012 um 16:32
Was hat die Grafik mit der Reproduktionsrate zu tun?

ein Kind 9 Monate Schwangerschaft 14 bis 20 Jahre bis erwachsen.

im schnitt 1,x Kinder pro schwangerschaft.


melden

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

01.12.2012 um 17:13
@Werwie

Ich fasse mal zusammen, was du bisher an Fakten über das exponentielle Wachstum der Menschheit in den letzten Jahrzehnten gebracht hast:

- Eine Quelle im ersten Post, die ein lineares Wachstum seit 1975 angibt (1 Mrd alle 12 Jahre).
- Eine Grafik, in der eine drastische Abnahme des relativen Wachstums in den letzten Jahrzenten zu sehen ist (von dir als "wahrscheinlicher Rechenfehler" abgestempelt).
- Einen Text, in dem steht, dass die wahrscheinlichste Schätzung auf einen Stillstand/leichten Rückgang der absoluten Bevölkerungszahl im Jahr 2100 hinausläuft.
- Einen Text, der mit "Angenommen, das Wachstum wäre exponentiell..." beginnt.

Das wars. Alles andere bezieht sich auf längst vergangene Zeiten.

Und weil du so überhaupt nichts hast, was deine Meinung auch nur ansatzweise belegen würde, wirfst du mit Beleidigungen um dich und redest davon, wir sollte erst mal nachdenken, und würden keine Grafiken verstehen. Während du gleichzeitig offenbar der Meinung warst, eine Grafik mit dem Titel "Change in world pop. 1950 - 2010" würde sich nur auf China beziehen.



Jetzt lass mal das "warum" beiseite und kläre uns doch bitte mal auf, was du denn von der schon 2x meinerseits eingestellten Grafik über die letzten Jahrzehnte hältst. Denn dies sind harte Fakten zum Kern des Themas, und du ignorierst sie seit 2 Seiten.


melden

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

01.12.2012 um 18:27
Hurra, durchgelesen und ich glaube ich bekomme ein Aneurysma.

@Werwie
Zitat von WerwieWerwie schrieb:bei mir (der Welt Außerhalb des PCs/Internets) `brennts´ mal wieder
Dann sollte man vielleicht nicht seine Zeit in einem Forum verbringen, hm?
Du bringst keine Belege für ein exponentielles Bevölkerungswachstum, fühlst dich anscheinend dazu gezwungen Ger-money zu schreiben und bedienst dich andauernd des schriftlichen Äquivalents des Brüllens. Warum sollte man dich ernstnehmen?


Und nicht vergessen, die Toten von Heute sind das Essen von Morgen.


melden

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

01.12.2012 um 19:24
@Werwie
Zitat von WerwieWerwie schrieb:D.H. wir haben die nicht wiederherstellbaren Ressourcen dieses Planeten (nur z.B. Öl, Aluminium, usw. usf.) die wir ja nur von den nachfolgenden Generationen GELIEHEN haben! schon so ausgereizt, daß wir (bzw. ICH) mich schämen würde einem (momentan noch imaginären) Enkel auch nur in `den Rücken geschaut´ zu bekommen - vom ins Gesicht schauen mal zu schweigen!!
So ein Blödsinn!

Und Überbevölkerung gibt es nicht, noch lange nicht!
Es ist die Unfähig aller die Ressourcen dieses Planeten intelligent für alle zu nutzen.
Wenn 90% nur 5% der Weltbevölkerung verbrauchen, können sogar blinde wieder sehen und dumme verstehen.


melden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

1x zitiertmelden

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

02.12.2012 um 13:48
@Werwie

Der Tabelle 'B. Durchschnittliche Wachstumsrate in % im Zeitraum' ist zu entnehmen, dass die Wachstumsrate in allen Kontinenten zwischen 1950 und 2000 deutlich gefallen ist, abgesehen vom schwachen Anstieg in Afrika. Die Vorhersagen zeigen in der mittleren Variante einen Stillstand der evölkerungszahl bis 2100, selbst die hohe Variante zeigt gerade einemal lineares Wachstum und kein exponentielles.


Könntest du bitte damit aufhören, ständig Sachen zu posten, die genau das Gegenteil von dem aussagen, was du uns die ganze Zeit unterjubeln willst? Und wie wärs, wenn du dich ENDLICH MAL zu der detaillierten, aktuellen Grafik äußern würdest?


melden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

02.12.2012 um 13:56
@MareTranquil: Das von Dir hier groß gemachte Gefälle ist ja nur ein `Gefälle im Zuwachs´ grundsätzlich wächst die Weltbevölkerung und wächst, und wächst, und wächst, und wächst ...

allein während der 3 mins die ich hier zum Antworten brauchte, haben wir schon (mind!) eine 1/2 Kompanie Menschen mehr auf diesem Planeten!!

Außerdem schau Dir mal bitte die zuletzt von mir hier gepostete Grafik an!!


melden

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

02.12.2012 um 13:58
@Werwie

Zum zweihundertdreiundsiebzigsten mal: Niemand bestreitet, dass die Menschheit weiterhin wächst. Du behauotest aber, es wäre ein EXPONENTIELLES Wachstum, und bisher hat jede von dir gepostete Quelle ausgesagt, dass das NICHT der Fall ist.

Ist dir eigentlich klar, dass nicht jedes Wachstum automatisch ein exponentielles Wachstum sein muss?


1x zitiertmelden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

02.12.2012 um 13:59
Schau Dir die zuletzt von mir gepostet Grafik an & zeig mir wo diese kein exp. Wachstum enthält!!

& schreib mir jetzt BITTE nichts mit dem `Schimpfwort alt´ darin denn seit 1993 hat sich NICHTS daran geändert!!


melden

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

02.12.2012 um 14:03
@Werwie
Meinst du diese Grafik,
tf10843 400px-World-pop-hist-de-2
die in den letzten Jahrzehnten eindeutig nicht-exponentielles Verhalten zeigt, oder diese Grafik,
Zitat von WerwieWerwie schrieb:http://www.politikundunterricht.de/4_98/a1.gif
die 14 Jahre alt ist, und in der in den letzten Jahrzehnten eine gerade Linie zeigt?


Was sagst du zu der viel detaillierten Grafik hier?
t5bf7e5 781px-Change in World PopOriginal anzeigen (0,3 MB)


Ja, bis vor 50 Jahren oder so hatten wir mal dieses exponentielle Wachstum. Aber JEDE EINZELNE QUELLE, die du bisher gebracht hast, zeigt für die letzten Jahrzehnte ein höchstens lineares Wachstum!


melden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

02.12.2012 um 14:11
Ach jetzt kapier ich: Du spielst auf die durch Aids `entvölkerten´ Landstriche an!!

Dann schau Dir mal BITTE die von mir hier geposteten Grafiken an!!

wenn nicht mehr Afrika wird das nächste Problem eben Asien oder Südamerika!!

Alle `Schwellenländer´ neigen zu `potentiellem´ Bevölkerungswachstum & falls einmal ein Heilmittel für HIV gefunden werden SOLLTE ist unser Problem nocheinmal potentiert!!


1x zitiertmelden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

02.12.2012 um 14:21
Begreifst Dus noch nicht - die Senkung die Du hier so groß veröffentlicht ist nur eine senkung der Zuwachsrate - Ich für meinen Teil würde weder auf einer Welt leben wollen die 1,2% noch 2,2% Wachstum zeigen dürfte

1x ein Vid zum exponentiellem Wachstum:

Youtube: Dirk Müller - Der Unterschied zwischen Zins und Zinseszins
Dirk Müller - Der Unterschied zwischen Zins und Zinseszins



1x zitiertmelden

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

02.12.2012 um 14:27
@Werwie
Zitat von WerwieWerwie schrieb:Begreifst Dus noch nicht - die Senkung die Du hier so groß veröffentlicht ist nur eine senkung der Zuwachsrate
Ich wiederhole mich mal von vorher, da es mit deinem Textverständnis wohl nicht ganz klappt:
Zitat von MareTranquilMareTranquil schrieb:Zum zweihundertdreiundsiebzigsten mal: Niemand bestreitet, dass die Menschheit weiterhin wächst. Du behauotest aber, es wäre ein EXPONENTIELLES Wachstum, und bisher hat jede von dir gepostete Quelle ausgesagt, dass das NICHT der Fall ist.

Ist dir eigentlich klar, dass nicht jedes Wachstum automatisch ein exponentielles Wachstum sein muss?
Zitat von WerwieWerwie schrieb:Ach jetzt kapier ich: Du spielst auf die durch Aids `entvölkerten´ Landstriche an!!
Nein, die größten Wachstumsraten sind in Afrika, wo auch die größten Aidsraten sind. Im Gegensatz zu dem, was du hier (vermutlich) aussagen willst.
Zitat von WerwieWerwie schrieb:Ich für meinen Teil würde weder auf einer Welt leben wollen die 1,2% noch 2,2% Wachstum zeigen dürfte
Dann ist es ja schön, dass die Rate seit über 40 Jahren beständig fällt, und nach deinen eigenen Quellen - und zwar zwei verschiedenen - bis 2100 in der mittleren Vorhersagevariante auf Null sinken wird.

Begreifst dus nicht: Alle Quellen hier im Thread sagen aus, dass die relative Wachstumsrate seit 1963 fällt, dass die absolute Wachstumsrate seit 1989 fällt, und dass das absolute Wachstum voraussichtlich bis 2100 auf Null oder leicht ins Negative fällt.

Und du kannst sehr wohl davon ausgehen, dass ich diese Grafiken verstanden habe, du musst mich nicht jedesmal aufs neue darüber aufklären was eine Wachstumsrate ist.


melden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

02.12.2012 um 14:43
Außerdem versteht man unter `exponentiell´ ja nur DAß ein gewißer PROZENTsatz JEDES Jahr dazuaddiert wird wie hoch der sein sollte, kann man ja dann mal als nicht SO erheblich abtun!!

schau Dir mal das von mir zuletzt gepostete Vid an & ersetz die von Dirk Müller `bei der Bank ausgehandelten´ 5 % mal durch 2,5 % dann hättest Du zwar keine 5 Weltkugeln mehr - aber trotzdem ein wirkliches Problem das Geld auszugeben - das Problem ist ja daß man unter einem `exponentiellem Wachstum´ ja nur das versteht, daß man (z.B.) eine gewiße Geldmenge auf der Bank hat & jährlich ein gewisser %satz dazukommt - wenn Du jetzt die 5% des `Dirk Müllers´ in dem von mir gerade geposteten Vid durch 2,5 % ersetzt kommst Du ja nicht auf 2,5 Weltkugeln aus Gold sonder DEUTLICH weniger ABER: Wenn Du einen Euro zu Christi Geburt angelegt hättest käme es ja nur darauf an, daß Du Zins & ZINSESZINZ in unserem Fall also, daß es ein feste jährliche Steigerung - egal wie hoch jetzt verzeichnen kannst!!


1x zitiertmelden

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

02.12.2012 um 15:15
Um anschaulich darzustellen, was exponentielles Wachstum bedeutet,
gibt es das Seerosenbeispiel:

Angenommen,
in einem Gewässer würde sich eine Fläche Seerosen auf Grund günstiger Wachstumsbedingungen täglich verdoppeln.
Dann würde es, abhängig von der Größe des Gewässers verhältnismäßig sehr sehr laaange dauern, bis die Hälfte des Gewässers von Seerosen bedeckt wäre.
Aber es würde
nur noch einen einzigen Tag dauern, bis die Seerosen das gesamte Gewässer vollständig bedecken !

Soweit die bewiesene Theorie.

In der Realität spielen natürlich bis jetzt unbeachtete Faktoren mit.
Beispielsweise kann die Nährstoffüberfrachtung vorher das Gewässer umkippen lassen.

Außerdem führt jedes ungebremste Wachstum in den chaotischen Zustand, in dem jede Vorhersagen obsolet werden.
Dies ungebremste Wachstum ist zB. lediglich bei Geld denkbar, welches weder durch Leistungen noch durch Waren gedeckt ist.
Weil - dies lässt sich wirklich ungebremst vermehren.

Ob dies wirklich geschieht, ist hier OT.

@Werwie
Was das Bevölkerungswachstum angeht,
werden hier natürlich ganz wichtige Faktoren außer Acht gelassen.

Der wichtigste Faktor ist die global sich rasant öffnende Schere zwischen Arm und Reich !


melden

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

02.12.2012 um 15:33
@eckhart
Dein Beispiel ist ganz gut gewählt, vernachlässigt aber eben den Punkt, dass in der Realität mehrere Faktoren das Wachstum beeinflussen:

a) Geburten
b) Tode
c) Erhöhung des Lebensalters

So kommt ja in der Realität nicht immer einfach die neueste Generatio dazu, sondern die alten sterben auch weg; jetzt muss man bei den Wachstumsraten sehr genau nachsehen, wieviel vom Wachstum daher kommt, dass Paare mehr als 2.1 Kinder haben, und wieviel daher, dass sich die Sterbezeitpunkte immer weiter nach hinten verlagern. Letzteres führt nämlich zu einem scheinbar höheren Wachstum für eine gewisse Übergangszeit, und schwindet dann ganz schnell wieder! Man muss also die weltweiten Fertilitätsraten vergleichen; der Unterschied kann ja dann logischerweise nur aus der Erhöhung des Lebensalters kommen, und das ist dann definitiv kein dauerhaftes Wachstum.

Wenn wir uns die Realität ansehen, bemerken wir dann, dass das durch Fertilität bedingte Wachstum schon lange nicht mehr exponentiell ist.


1x zitiertmelden

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

02.12.2012 um 15:46
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Wenn wir uns die Realität ansehen, bemerken wir dann, dass das durch Fertilität bedingte Wachstum schon lange nicht mehr exponentiell ist.
Na eben, nicht ungebremst !
"Gebremstes" exponentielles Wachstum ist ein Widerspruch in sich.

Und das Bevölkerungswachstum wird eindeutig durch die von Dir genannten, den von mir genannten wichtigsten und eine Vielzahl anderer Faktoren gebremst (oder verhindert - wie man will)
Exponentielles Wachstum in der Natur ist längst im chaotischen (Dauer-)Stadium.
Beispiel:Das Wetter.


melden

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

02.12.2012 um 15:49
@eckhart
Beleg hierzu:

a387af fert

Sieht man sehr gut, dass sich die weltweite Fertilität ziemlich zügig auf die Replacement-Grenze zubewegt, wenn sich dann alle Lebenserwartungen auf ihrem endgültigen Niveau eingependelt haben, dürfte die Bevölkerung stagnieren oder sogar leicht zurückgehen.

Dürfte sich auch mit der Prognose ganz gut decken, dass das 2100 erreicht sein soll.


melden

Exponentielles Wachstum & Weltbevölkerung, 3.Weltkrieg ...

02.12.2012 um 16:03
@Werwie
omg, als würde AIds die Sterberate signifkant beeinflussen.

Schwellenländer werden immer weniger Bevölkerungswachstum haben weil mit dem Wohlstand die Zahl der Kinder zurückgeht.

Und du redest immer so vom Wachstum als würden Menschen nicht auch Sterben. Aber wie wir sehen verlangsamt sich das Wachstum und kommt zum Stillstand, allein schon weil für das Wachstum irgenwann und wenn nur Regional keine Recourcen mehr vorhanden sind.


melden