weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Armut ist politisch gewollt

1.430 Beiträge, Schlüsselwörter: Armut, Arbeitslos
RoterSturm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

18.12.2012 um 23:17
@sustanon
sustanon schrieb:...Armut gibt es in beiden Fällen und auch in ihrer Mischform.
Im Sozialismus gibt es keine Armut. Das ist ja auch ein Hauptbestandteil der sozialistischen Politik.


melden
Anzeige
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 08:55
@RoterSturm
Natürlich gibt es auch im Sozialismus Armut. Das sind dann ebenfalls die Menschen an der unteren Einkommensgrenze. Der Armutsbegriff, denn wir hier haben, ist ja ein statistischer. Wirklich arm ist niemand, alle haben eine Krankenversicherung, eine Wohnung, was zu essen und sogar Zugang zu Information.


melden

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 09:10
wenn ich einen menschen nehme der hier lebt und einen menschen der in pakistan nehme und die miteinander vergleiche, dann haben wir hier keine armut!

dieser vergleich steht aber nicht zur debatte.

es geht darum welche möglichkeiten hat ein mensch der hier lebt am öffentlichen leben teilzunehmen, an hand seiner finanzillen ausstattung.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 09:24
@dasewige

Inwieweit existieren Beschränkungen am öffentlichen Leben teilzunehmen?

Ich denke nicht die Armut ist politisch gewollt sondern die Spaltung der Gesellschaft in Kategorien wie Rechts/Links, Arm/Reich, Tarif/außer Tarif, Hartzer/Arbeiter, Immigrant/hier geboren etc. usw.

Es lässt sich einfach viel leichter regieren wenn der Pöbel damit beschäftigt ist, sich gegenseitig das Leben schwer zu machen.

LG


melden

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 09:37
@def
def schrieb:Inwieweit existieren Beschränkungen am öffentlichen Leben teilzunehmen?
an hand der finanzillen ausstattung!
def schrieb:Ich denke nicht die Armut ist politisch gewollt sondern die Spaltung der Gesellschaft in Kategorien wie Rechts/Links, Arm/Reich, Tarif/außer Tarif, Hartzer/Arbeiter, Immigrant/hier geboren etc. usw
dazu habe ich schon geschrieben, das es wirtschaftlich gewollt ist.

bei dem, die gruppen gegeneinander aufzuhetzen (spät römische dekadenz) stimme ich dir vollkommen zu.

ein heer von arbeitslosen das sich selber zerfleischt und die schuld der schuldigen negiert und dafür die schuld an die nächst tiefere gruppe delegiert, mit denen kann man machen was man will!


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 09:42
@dasewige

Was brauchst du für finanzielle Ausstattung für das öffentlich Leben? Oder besser: wie definierst du das öffentliche Leben? Das Einzige was mir da jetzt einleuchtet sidn Klamotten, da man sonst weggefangen wird, aber ansonsten brauchst du nicht viel um den Tag in Bibliotheken, Parks, Museen oder auf öffentlichen Plätzen rumzukriegen...


melden

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 09:43
Der Mensch soll ja keine Zeit haben, die Politik zu hinterfragen...ausserdem soll er funktionieren und schon vor lauter angst vor Armut arbeiten wie ein Ochse.Sonst werden die Reichen, deren Handlanger ja die Politiker sind, nicht noch reicher.
Im Endeffekt geht es immer darum, uns im kapitalistischen System festzuhalten, um die eigenen Taschen zu füllen.Da darf es auch ja keine revoluzionären Gedanken oder gar Rebellion geben.Arme Leute haben dann ja auch keine Zeit für sowas.


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 09:49
@def
Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel sind meist noch ein kritischer Punkt. In vielen Städten gibt es aber mittlerweile Sozialtickets.

@mitdenker
Arbeitslose ALG-Empfänger haben ziemlich viel Zeit zum Hinterfragen, es kommt aber verdammt wenig bei rum :D.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 09:54
@gibraltar

Man ist ja nicht auf diese angewiesen... vieles kann man mit einem Spaziergang verbinden. NAtürlich ist das schwieriger wenn man irgendwo auf dem Land im nirgendwo wohnt und der regionale ÖPNV 2 mal jährlich die Preise anhebt. Eine Art sozialflatrate für den ÖPNV in diesen Gegenden wäre etwas, wofür ich gern den ein oder anderen Euro mehr abtreten würde jeden Monat. Jemand der 15 Min. Busfahrt durch die Großstadt gegenüber einem 45 Min. Fußweg als "alternativlos" erachtet sollte man diese körperliche Betüchtigung mal nahelegen...


melden

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 09:55
@def
kino,theater,konzerte sind da auch noch und sich mit freunden auch mal in lokalitäten zu treffen ohne das die einen immer unterstützen.

aber in dieser beziehung gehen deine und meine vorstellungen auseinander und wir werden darin nie auf einen grünen zweig kommen.


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 10:02
@def
Von meinem Wohnort aus wäre es ein zweistündiger Fußmarsch in die Innenstadt :D. Und arme Menschen wohnen oft ohnehin nicht in den besten Lagen, sondern eher außerhalb, sind deshalb auch mehr auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen.

@dasewige
Eine alleinstehende ALG-empfangende Person hat im Moment 38,17 € für "Freizeit, Unterhaltung, Kultur" und 6,94 € für "Beherbergungs- und Gaststättenleistungen" zur Verfügung, also 45 €. Das reicht für einen Kinobesuch und einen gemütlichen Abend bei ein paar Bier im Monat.


melden

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 10:05
@Rozencrantz82

ja natürlich ist Armut politisch gewollt

das wird aber nicht so gezeigt.

Nach außen soll es eher nach dem Gegenteil aussehn.


wir haben den Krieg verloren, zwei mal.

den ersten haben wir jetzt abbezahlt, stand in der BILD vor einiger Zeit.


Das Finanzamt nimmt uns jede 5. Mark aus dem Portemonnaie, über die Mehrwertsteuer.

Das hat sich nicht mal die Kirche getraut, die nahm bloß jede 10. Mark (der Zehnte)

was nützen Menschen die vermögend und stark sind.

Erst wenn sie uns alles genommen haben, und wir um jedes Stück Brot betteln müssen,

können sie mit uns machen was sie wollen.

Erst gab es Arbeit für 1,--/Stunde, jetzt müssen Menschen schon

=====================
Nur für die Monatskarte!
=====================

arbeiten gehn, denn sie bekommen ja schließlich ihre Wohnung und das Allernötigste
vom Amt.


wer sich weigert bekommt ne Sperre.


so sieht es aus.



mfg,


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 10:06
@dasewige

Diese 3 Dinge sind doch nicht der Inbegriff öffentlichen Lebens...

Ich kann doch auch nicht sagen die Lebensmittelpreise sind viel zu hoch weil ich mir nicht leisten kann bei Feinkost Käfer einzukaufen.

DVD in der Videothek für 1 Abend: 2 EUR
Stromkosten: 50 Cent
Knabberzeug, Cola, Bier: 10 EUR

Also für 13 EUR kannst du mit deinen Freunden bei dir einen schönen Filmeabend machen. Natürlich hast du für das Geld nichtmal 1 Karte für nen 3D Streifen in einem Cineplex, aber wenn du deine Ansprüche höher Ansetzt als du sie ansetzen musst, kann niemand außer dir etwas dafür.

Mal paar Beispiele hier aus der Stadt:

Jahresbeitrag Stadtbüchereien: 1-2 EUR
Eintritt Tierpark: 0 EUR
Eintritt öffentliche Sportanlagen: 0 EUR
Eintritt örtliche Museen: 2-5 EUR
Eintritt örtlicher Park mit Spielplätzen, Tischtennisplatten, Slacklines etc. 0 EUR
Freilichtmuseen: 0 EUR

Im örtliche Club sind jedes WE Konzerte oder Gigs: Eintritt um die 5 EUR ( quer durch Elektro, Metall, HippHopp, Tekke )

Ich würde auch gern jedes Wochenende im Kino sitzen da ich viele Jahre in einem gearbeitet habe, aber es ist finanziell einfach nicht drin 120 EUR im Monat ins Kino zu schaffen... zumindest ist es mir das nicht wert.


LG


melden

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 10:07
@gibraltar
bei so anspruchslosen menschen an das leben, kann man dann auch in keinster weise von armut sprechen. also haben wir hier alle mehr als genug und somit kann der thread hier geschlossen werden.

es gibt ja keine armut hier und wer was anderes sagt verkennt die realität!


melden

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 10:08
@dasewige

????


o.O.


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 10:08
@dasewige Ups, keine Argumente mehr?


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 10:11
@thomaszg2872
Du beschwerst dich einerseits über die Mehrwertsteuer, willst aber anderseits mehr Leistungen aus Steuermitteln? Wie passt das denn zusammen?


melden

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 10:13
@gibraltar
das ist doch euer inhalt eurer aussagen.
jetzt stimme ich euch zu und das passt euch auch nicht!
also was wollt ihr?


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 10:15
@dasewige
Mich würde interessieren, was du denn gerne für Sozialleistungen hättest, wie das bezahlt werden soll und vor allem: Warum es dir bezahlt werden soll.


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

19.12.2012 um 10:18
@dasewige

Schau nach Afrika oder Südostasien. Schau nach Südamerika.

Ich glaube eingie haben keinen Schimmer was Armut bedeutet... wann hast du deinen Kindern das letzte Mal Steine zum lutschen gegeben damit sie überhaupt was im Mund haben?

Genau das was hier passiert ist gewollt:

Man fängt wieder an sich vollzuzicken...

In den Medien sehen wir jeden Tag wie gut es Reichen geht ( dokus, exclusiv, explosiv und lauter so Dreck ) und wie schlecht es doch Armen geht ( Hartz TV ). Emotionen wie Neid sind es die forciert werden...

Ich kenne einige die sich mit geringsten Mitteln ein schönes Leben machen, in sozialen Verbänden aktiv sind und aktiv öffentliches Leben gestalten... das ist nicht schwer.

LG


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden