weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Armut ist politisch gewollt

1.430 Beiträge, Schlüsselwörter: Armut, Arbeitslos

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 11:27
Hansi schrieb:Bei allem Respekt - ein Vergleich mit Deutschland ist absurd.
Du hast recht, bei diesem Nachholbedarf müssen wir dringend zulegen,
aber auf elektronisch/virtuellem Wege ist das völlig unproblematisch.
Die analogen Maschmeier/Rürups/Riesters machens vor !


melden
Anzeige

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 11:49
Hansi schrieb:Die Korruption in solchen Ländern übersteigt unsere Phantasie. Mit Geld bekommt man dort jedes Dokument.
Scheinbar auch die Lösungsergebnisse deutscher Klausuren, wie?


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 14:49
@individualist
@eckhart

Für die "Skandale" um Guttenberg und Koch-Mehrin jedenfalls würde man dort keine Druckerschwärze verschwenden.


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 15:50
"
Hansi schrieb: in diesen Ländern
"
haben "linke Schreiberlinge" "Dank" Islamismus eben keine Chance ...

Man kann nicht alles zugleich haben. :D


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 17:02
@Rozencrantz82

ob die Armut politisch gewollt ist weiß ich nicht. Gewollt heißt ja wissentlich. Ich bezweifle das momentan noch. Aber es gibt sicherlich politische Entscheidungen, die die Armut verschärfen.


melden
Rozencrantz82
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 19:27
dafür gibt es zeitarbeitsfirmen.
der tarif ist fürn arsch, die arbeitsbedingungen unzumutbar, aber irgendwie muss man an arbeitserfahrung kommen.
Ja gibt es das stimmt aber auch Zeitarbeitsfirmen verpassen mir Absagen. erst letzte Woche hatte ich ein Vorstellungsgespräch bei der der Zeitarbeitsfirma Accurat lief alles ganz gut aber ich mache mir da nicht viel Hoffnung. Aus Erfahrung weiß ich, wenn gesagt wird wir melden uns bei Ihnen heißt es danke kein Interesse mehr an dir.


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 19:46
@Rozencrantz82

Naja.. im Moment fahren sie wohl aufgrund der Weihnachtsferien ect. pp. auch ihren Bedarf herunter. Warum sollen sie Leute bezahlen, wenn sie diese nicht einsetzen können und Vater Staat doch noch dafür zahlt?

Aber die Flut an Zeitarbeitsfirmen ist eigentlich schon ein grober Wegweiser für die Zukunft. Aber kein Vertrauenserweckender...


melden
japistole
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 19:54
Ich glaube, dass die Bundesregierung uns alle in Hartz IV Bezug oder zumindest in prekären Arbeitsverhältnissen sehen will, damit sie noch mehr Druck auf uns ausüben kann. Die einzigen, die von dieser Situation profitieren sind die Unternehmer, die dadurch einen ach so tollen Wettbewerbsvorteil haben. Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist eine Katastrophe.


melden
japistole
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 19:55
Von Wohnungsmarkt nicht zu reden


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 20:09
@japistole
japistole schrieb: Die einzigen, die von dieser Situation profitieren sind die Unternehmer,
Nein, es sind die Parteien die lauthals nach mehr Sozialleistungen schreien.
Von ihnen erhofft sich der Wähler Hilfe und wird bitter enttäuscht werden.


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 20:29
@Hansi
Hansi schrieb:Nein, es sind die Parteien die lauthals nach mehr Sozialleistungen schreien.
Parteien haben diesem Fiasko kein Einhalt geboten. Parteien bieten auch keine wirkliche Ideen für eine gesunde Arbeitsmarktreform. Die Rot/Grüne Partei hat einst sogar mit Hartz IV den sozialen Abstieg von Zigtausenden erst ermöglicht.

Bei Arbeitslosigkeit bekommt man von den zuständigen Mitarbeitern, erst einmal zig Meldezettel für Zeitarbeitsfirmen hingeknallt.


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 20:34
@Rozencrantz82

Ohne dir jetzt zu nahe zu treten und ne antwort will ich auch keine. Wie siehts mit dem Schulabschluss aus? Ordentliche Ausbildung gemacht? An eine vom Staat bezahlte (!) Umschulung gedacht? Es muss wirklich niemand Arbeitslos sein. Jeder hat die Chance zu Arbeiten, nur sagen dann viele: " Die Arbeit gefällt mir nicht", "scheißjob", "bezahlung stimmt nicht" blabla. Ich wünsche auch dir das du einen gut bezahlten Arbeitsplatz findest, aber jeder muss sich wirklich dahinterklemmen. Ich weiß heute ist das echt nicht mehr leich, trotzdem kann man es schaffen ;)


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 20:37
Ich erinnere mich an einen Film, "In Time", dort ist die Zeit die Du noch zum Leben hast gleichzeitig die Währung mit der Du Deinen Lebensunterhalt bestreitest. Als der Hauptdarsteller Zeit (sprich Geld) geschenkt bekommen hat, wird er gejagt. Auf die Frage weshalb man ihm die Zeit (Geld) wegnehmen will bekommt er von einem Politiker folgende Antwort:

"Das ist zuviel Zeit in den Händen des falschen Mannes."

Ich sehe diesen sozialkritischen Film und Frage mich gleichzeitig warum immer nur die Menschen im Lotto gewinnen, die entweder schon im Greisenalter sind oder ohnehin schon genug haben. Ich sehe wie um Mindestlöhne gestritten wird und wie bei jeder Loherhöhung die Preise hoch gehen. Sobald Du denkst: "Jetzt hab ich genug Geld pro Monat", bleibt Dir unterm Strich dann doch nichts mehr.

Wer sich täglich nur Gedanken um Rechnungen und Lebensunterhalt machen muss, hat keine Zeit um an was anderes zu denken. Somit kommen auch weniger Menschen auf die Idee etwas zu hinterfragen. Der größte Teil des Volkes wird somit klein gehalten und die Reichen sind der Regierung nützlich. Verlieren sie ihren Nutzen, dann sind sie plötzlich pleite.....

Es gibt genug zu Essen auf dieser Welt und trotzdem Hungern viele.

Ja, Es ist so gewollt. Da bin ich sicher.


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 22:09
@c.t.p.
Da spirchst du aber höchstens für 40 % in Deutschland. Viele aus der Mittelschicht müssen eben nicht schauen wie sie über die Runden kommen und denen bleibt auch was übrig. Mit solchen Pauschalisierungen kann keiner was anfangen


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 22:21
@RuleHenderson

Ich bewege mich ebenfalls in der Mittelschicht und mir bleibt auch was übrig. Um den Standard von vor 6 Monaten zu halten muss ich aber pro Woche bis zu 4 weitere Aufträge annehmen. Ich spreche ganz sicher NICHT nur von 40% in Deutschland. Meinen Freunden und Bekannten geht es nicht so gut wie mir. Außerdem habe ich nicht pauschalisiert sondern ganz klar nur meine Meinung allgemein zur Frage des Threaderstellers geäußert.

Die Mittelschicht hat durchaus Probleme ihren Standard aufrecht zu erhalten. Das ist überall nach zu lesen, in jeder Zeitung mindestens einmal die Woche ein Bericht darüber und im Internet wirst Du auch fündig.

Ob Du das nun wahrhaben willst oder nicht.
RuleHenderson schrieb:Mit solchen Pauschalisierungen kann keiner was anfangen
Wer pauschalisiert hier? Nur weil Du damit nichts anfangen kannst, heißt es sicher nicht, daß andere pauschal auch nichts damit anfangen können ;)


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 22:22
@c.t.p.

Eine andere Frage.. ab wann beginnt eigentlich die Mittelschicht?


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 22:23
@RuleHenderson

Au Backe!!! Da war ich doch grad auf Deinem Profil und musste Deinen Profilsound hören. Nur alleine das genügt mir schon um ganz sicher nicht weiter auf DEINE Posts eingehen zu wollen.


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 22:30
Gwyddion schrieb:Eine andere Frage.. ab wann beginnt eigentlich die Mittelschicht?
Das ist eine gute Frage. Ich zähle mich zur Mittelschicht da mein Einkommen höher ist als meine Ausgaben. Es bleibt was übrig und ich kann was zur Seite legen. Ich kann mir durchaus das ein oder andere Leisten ohne jeden Cent umdrehen zu müssen..... Da hast Du mich an den Eiern... wie soll ich das, angemessen deiner Frage Konkretisieren?

Pauschal würde ich Antworten: Jeder der mit seinem Einkommen soweit auskommt, daß er staatliche Finanzierungen egal welcher Art nicht benötigt.


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 22:35
@c.t.p.
c.t.p. schrieb:Pauschal würde ich Antworten: Jeder der mit seinem Einkommen soweit auskommt, daß er staatliche Finanzierungen egal welcher Art nicht benötigt.
Na dann muß ich mich wohl auch zur Mittelschicht zählen, obwohl normaler Handwerker. Gut, meine Frau verdient auch nicht schlecht. Urlaub, Auto, Hobbys.. alles drin. Sogar Energiekosten sind noch zu bewältigen.

Meine Frage war aber ansich darauf hin begründet, da die Mittelschicht ja scheinbar schrumpft. Oder aber sogar in der heutigen Zeit wie bei mir, sogar schon beim normalen Arbeiter anfängt. Was ich wirklich schon sehr bezeichnend finde.

In den 80ern zählten zur Mittelschicht gerade die selbstständigen Handwerksmeister, Kleinunternehmer, Kleinindustrielle... heute scheint dies schon weiter unten angesiedelt zu sein.


melden
Anzeige

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 22:41
Gwyddion schrieb:Meine Frage war aber ansich darauf hin begründet, da die Mittelschicht ja scheinbar schrumpft.
Genau das ist es was ich gemeint habe. Ich bin selbständiger Unternehmer. Allerdings kannst Du auch damit unterhalb der Mittelschicht rum gurken, oder gerade noch dazu zählen. Für mich sind Menschen wie Du durchaus der Mittelschicht zu zu ordnen. Mein Bekanntenkreis sieht das nicht viel anders, aber diese und ich sind ja nicht Maßstab für die Allgemeinheit....

;) Dieser Post spiegelt nur die Meinung des Autors wieder ;)


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden