weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Armut ist politisch gewollt

1.430 Beiträge, Schlüsselwörter: Armut, Arbeitslos

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:03
@GehirnAkrobat
Den Umsatz eines Unternehmens kannst Du z.b. dadurch ankurbelt in dem Du die Konkurenz vernichtest.
Und dann kommen wir zu Patenten.
Auch ein Sektor der einer dringenden Neuregulierung braucht. Aber noch weiter vom Topic entfehrnt ist.


melden
Anzeige

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:04
Sogar wenn ein Reicher sein Geld in einem Geldspeicher ansammeln würde, ginge es keinen was an. Er hat es bereits vorher versteuert und auf dem freien Markt im Rahmen der Gesetze erwirtschaftet. Damit sind seine Pflichten und Schuldigkeiten abgegolten.
Niemand sollte aus seiner Unfähigkeit, seine überzogenen Ansprüche zu befriedigen, eine moralische Schuld für andere ableiten, die diese bedingungs- und grenzenlos zu Abgaben und Umverteilungen verpflichten würde.


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:05
Mailo schrieb:Den Umsatz eines Unternehmens kannst Du z.b. dadurch ankurbelt in dem Du die Konkurenz vernichtest.
Zahle doch Niedrigstlöhne, sei der Billigste ! (Ironie) ;)
Dann ist es nicht OT
:)


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:07
@eckhart

In vielen Produktionen sind die Löhne doch nur noch der geringste Faktor und das liegt nicht an dessen Höhe, sondern an der maschinenintensiven Produktion
Die Löhne in der Chipherstellung dürften das geringste Problem sein der Gemein- und Gesamtkostenrechnung sein


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:08
Tripane schrieb:Sogar wenn ein Reicher sein Geld in einem Geldspeicher ansammeln würde,
Soll das ein Witz sein ?
Geld ist Tauschmittel bis jetzt gewesen.
Jetzt ist es Tauschmittel in den Händen von Armen
und Ware in den Händen von Supperreichen.


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:09
@Mailo
Mailo schrieb:Ach ja.
Hier bin Ich.
*KOPFHINHALT*
:D
Gruß Mailo
Hattest du das Gefühl, ich will deinen Kopf? ;)
Ist nicht meine Art, ich will nicht mal dein Geld. Und wenn, dann hätte ich es übers Neujahr-Feiern vergessen. :)


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:10
@eckhart

Wollte ich auch erst Vorschlagen.
Aber:

Dann steigere ich nicht den Umsatz. Ich maximiere nur den Gewinn.

;)


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:10
GehirnAkrobat schrieb:In vielen Produktionen sind die Löhne doch nur noch der geringste Faktor
Lass das keinen Ökonomen wissen.

Nicht nur im ruinösen Wettbewerb sind Löhne ein Hauptfaktor.


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:13
@eckhart
eckhart schrieb:Soll das ein Witz sein ?
Geld ist Tauschmittel bis jetzt gewesen.
Jetzt ist es Tauschmittel in den Händen von Armen
und Ware in den Händen von Supperreichen
Nein, das ist kein Witz. Es ist eine der Grundlagen für Wohlstand und Freiheit. Brot ist ein Nahrungsmittel, das heißt aber nicht, dass ich mir von anderen sagen lassen muß, wann ich Hunger haben muß, und wann ich meine Speisekammer damit füllen darf. Das ist mit Geld genauso.


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:13
Mailo schrieb:Ich maximiere nur den Gewinn.
Ist das nicht das Einzigste, was noch zu zählen scheint?
Und
Wenn man Geld mit Geld macht, gibts sowieso nur das.


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:14
@Tripane
Meinen Kopf ab reißen..
Überschätz dich mal nicht.
:D
Denke wurde doch richtig Verstanden.


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:16
Tripane schrieb:Nein, das ist kein Witz.
Ich meinte, Geld in einem Behältnis zu sammeln.
Kennen manche Begüterten wirklich keine Inflation ?

Dann würde ja Vererbung von Geld wirklich verheerend wirken ...
richtig die Intelligenz auffressen ...

Schlimmer als ich dachte ...


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:17
Kommt darauf an, wie es der Gesellschaft geht. Wenn es Hunger gibt und zugleich jemand große Nahrungsmittelvorräte für sich alleine ansammelt, braucht er sich nicht zu wundern, wenn ihm diese mit Gewalt genommen werden, denn Hungrige haben kein Verständnis dafür, dass jemand meint, über mehr Lebensmittel verfügen zu müssen, als man braucht, um satt zu werden. In einem theoretischen System, in dem es keine Armut gibt, wäre das etwas anderes, aber ich kenne keine solche Gesellschaft.


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:30
@eckhart
Eine Abwärtsspirale, von der wer profitiert ?
Wäre es eine Abwärtsspirale würde natürlich keiner davon profitieren, also kann das schon mal nicht stimmen.
Solange man nicht über seine Verhältnisse lebt profitiert eigentlich jeder davon.


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 19:55
@eckhart
eckhart schrieb:Ich meinte, Geld in einem Behältnis zu sammeln.
Kennen manche Begüterten wirklich keine Inflation ?
Ich denke schon, dass sie die kennen. Genau deswegen werden sie ihr Geld gegen entsprechende Zinsen auch lieber verleihen, als einfach unterm Sofa anhäufen.


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 20:05
@yoyo
yoyo schrieb:Kommt darauf an, wie es der Gesellschaft geht. Wenn es Hunger gibt und zugleich jemand große Nahrungsmittelvorräte für sich alleine ansammelt, braucht er sich nicht zu wundern, wenn ihm diese mit Gewalt genommen werden, denn Hungrige haben kein Verständnis dafür, dass jemand meint, über mehr Lebensmittel verfügen zu müssen, als man braucht, um satt zu werden.
Wer sagt, dass sich der Reiche wundern würde? Er wundert sich aber vielleicht, wie schnell sich manche als "arm" deklarieren, und wie wenig sie doch bereit sind, diesen Zustand durch eigenes Zutun zu ändern. Insbesondere in einer Gesellschaft, in der die "Staatsquote" bei irgendwo zwischen 50% und 70% anzusetzen ist.
yoyo schrieb:In einem theoretischen System, in dem es keine Armut gibt, wäre das etwas anderes, aber ich kenne keine solche Gesellschaft.
Wirst du auch nie kennenlernen, solange jeder unter "arm" versteht was er will.


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 20:15
Tripane schrieb:Er wundert sich aber vielleicht, wie schnell sich manche als "arm" deklarieren, und wie wenig sie doch bereit sind, diesen Zustand durch eigenes Zutun zu ändern.
Sie ändern doch diesen Zustand, in dem sie seinen "Speicher" ausräumen und sich holen was sie brauchen! Also zeigen sie doch Initiative und stellen unter Beweiß, das sie unser derzeitige System begriffen haben!! *hehehe*


melden

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 20:37
Tripane schrieb:Er wundert sich aber vielleicht,
nach meiner Erfahrung eher kaum - denn das(sich arm rechnen) tut jeder Superreiche im richtigen Moment selbst.
Noch viel wirksamer ist es, andere sogenannte Tellerwäscher, die zum Millionär "werden" wollen, von Anfang an am Aufstieg zu hindern,
Das geht ganz einfach - denn wem gehören im Allgemeinen Grund und Boden?
Beispielsweise...

Diejenigen jedoch, die Tag für Tag mit Kopf und/oder Hand wirklich Werte schaffen und irgendwann einmal merken, wie aussichtslos ihr Unterfangen ist,
tun dann vielleicht das von
@m_connor
beschriebene.
Nach Kapitalistischer Logik überhaupt nicht falsch.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 21:17
eckhart schrieb:Lass das keinen Ökonomen wissen.
wer hat die idioten karte gespielt?

löhne spielen schon lange keine rolle, auftragsfertigung in billiglohnländern hat andere vorteile...


melden
Anzeige

Armut ist politisch gewollt

01.01.2013 um 21:37
25h.nox schrieb: auftragsfertigung in billiglohnländern hat andere vorteile...
Auftragsfertiger verlegen selbst schon ins "billigere Hinterland" (China)
oder selbst in noch billigere Länder.

Die ökonomischen "Vorteile" kann man auch mit "Nach mir die Sintflut" umschreiben.
eckhart schrieb: Nach Kapitalistischer Logik überhaupt nicht falsch.


melden
19 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden