weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Armut ist politisch gewollt

1.430 Beiträge, Schlüsselwörter: Armut, Arbeitslos

Armut ist politisch gewollt

05.01.2013 um 21:45
mrx777 schrieb:Ich hol mir auch keinen Clown, wenn ich einen Finanzexperten suche.
Und deswegen würde ich auch eher einen Herrn Schäffler an einer solchen Position sehen


melden
Anzeige

Armut ist politisch gewollt

05.01.2013 um 21:48
@GehirnAkrobat

Versuchs mit Büchern:
Wikipedia: Schulden:_Die_ersten_5000_Jahre


melden

Armut ist politisch gewollt

05.01.2013 um 21:49
@GehirnAkrobat

Schäffler hat gegen den ESM gestimmt. Sehr vernünftig.


melden

Armut ist politisch gewollt

05.01.2013 um 21:50
@mrx777

Das wollte ich mir sowieso schon längst mal geholt haben. Schön dass du mich daran erinnerst


melden

Armut ist politisch gewollt

05.01.2013 um 21:51
GehirnAkrobat schrieb:Ich schaue keine Videos an
Und nach so einer kindischen Aussage, erwartest du, das dich hier noch jemand ernst nimmt?


melden

Armut ist politisch gewollt

05.01.2013 um 21:51
@m_connor

Weil ich gerade keine Videos anschauen mag urteilst du?
Und dich soll ich jetzt noch ernst nehmen?


melden

Armut ist politisch gewollt

05.01.2013 um 21:52
@GehirnAkrobat
Dann schreib doch auch, das du GERADE keine Videos anschaust


melden

Armut ist politisch gewollt

05.01.2013 um 21:52
So der Samstag Abend ruft und auf gehts zur Partytime
Euch noch einen netten Abend

cu


melden

Armut ist politisch gewollt

05.01.2013 um 21:54
@GehirnAkrobat
Nimm bissl Klein geld mit, für die Obdachlosen!
Oder doch lieber das Iphone? Um ein paar schicke Videos von denen zu machen und sich dann mit Schickimicki-Freunden darüber kaputtzulachen ;)


melden

Armut ist politisch gewollt

05.01.2013 um 23:19
Dass Armut gewollt ist, daran habe ich immer noch keine Zweifel.
Aber ob der Wille politisch begründet ist,
glaube ich bei dem Mangel an Empathie und politischer Bildung nicht mehr so richtig.
;)
Bei uns und insgesamt im Kapitalismus haben Menschen das Sagen, denen etwas fehlt.


melden

Armut ist politisch gewollt

05.01.2013 um 23:45
@m_connor
und jetzt eine Rente bekommen...oder...oder...oder
Die hätten ja auch privat vorsorgen können um ihre Rente aufzubessern. es ist nicht die schuld der Politik wenn man das wider besseren Wissens nicht macht, sondern seine eigene.


melden

Armut ist politisch gewollt

06.01.2013 um 00:02
McMurdo schrieb:Die hätten ja auch privat vorsorgen können um ihre Rente aufzubessern.
Weißt Du beispielsweise, welche Urlaubsreise oder ähnlichen Luxus man als Niedriglöhner dafür weglassen könnte? ...
Oder keine Ahnung?

Wozu ist Privatvorsorge da ?
Um damit zu zocken.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/appell-an-ruerup-und-riester-ex-innenminister-fordert-distanz-zu-maschmeyer-a-...

Mensch, @McMurdo


melden

Armut ist politisch gewollt

06.01.2013 um 00:13
@eckhart
Auf was für Luxus man dafür verzichten muss ist doch individuell unterschiedlich. Oft würde schon der Verzicht auf das rauchen helfen, vermute ich.
Wer sein Geld nur in fondsgebundene Lebensversicherungen steckt ist auch selbst schuld.


melden

Armut ist politisch gewollt

06.01.2013 um 00:18
eckhart schrieb:Mensch, @McMurdo
heißt, komm in die Lebenswirklichkeit zurück, wenn Du möchtest.


melden

Armut ist politisch gewollt

06.01.2013 um 00:28
@eckhart

Also in meiner Lebenswirklichkeit funktioniert das so. Wer nix tut darf sich auch nicht beschweren wenn er nix kriegt. Dabei gönnen wir uns ja sogar eines der teuersten sozialen Systeme weltweit, ich finde das ja auch in Ordnung. Das es dabei aber auch bei jedem selbst liegt etwas für sich zu tun sollte doch wohl eine Selbstverständlichkeit sein.


melden

Armut ist politisch gewollt

06.01.2013 um 00:55
McMurdo schrieb:Dabei gönnen wir uns ja sogar eines der teuersten sozialen Systeme weltweit, ich finde das ja auch in Ordnung
Unzählige Träger finden das in Ordnung.
Anders kommen sie nämlich nicht an die Staatsknete ran.


melden

Armut ist politisch gewollt

06.01.2013 um 01:02
@eckhart
Wovon sprichst du?


melden

Armut ist politisch gewollt

06.01.2013 um 01:02
McMurdo schrieb:Die hätten ja auch privat vorsorgen können um ihre Rente aufzubessern. es ist nicht die schuld der Politik wenn man das wider besseren Wissens nicht macht, sondern seine eigene.
Du gibst hier deinen unqualifizierten Senf dazu, ohne gelesen zu haben, von wem ich gesprochen habe. Weil ... wenn du es gelesen hättest, dann würdest du nicht solchen Blödsinn schreiben!

Deshalb jetzt nochmal für dich...
Ich sprach von RENTNERN, die aus finanzieller Not heraus, Flaschen sammeln müssen!!Das sind Menschen, die über 70 Jahre alt sind, 40 Jahre gearbeitet haben, 3 Kinder großgezogen haben (was in dieser Generation ja völlig normal war) usw.

Diese Menschen kommen aus einer anderen Zeit. Die haben ein zerstörtes Land aufgebaut und dafür gesorgt, das wir heute hier sitzen und "klugscheissen" können! Für eine private Vorsorge, war damals garnicht genug Geld vorhanden ... UND ... sie haben an den Generationenvertrag geglaubt!
Wahrscheinlich wirst DU jetzt kommen und diese Menschen "Blöd" nennen ... sei es drum ... sie haben daran geglaubt, das ihre Rente sicher ist!

Dein "wider besseres Wissens", gab es damals nicht


melden

Armut ist politisch gewollt

06.01.2013 um 01:13
@m_connor
Genau von den Menschen spreche ich auch. Haben diese Menschen nicht das wirtschaftswunder erlebt? Da war doch Vollbeschäftigung und Geld genug vorhanden. Wer das natürlich alles verprasst ist selbst schuld.

Ich glaube auch an den lieben Gott, trotzdem werd ich nicht ewig leben.

Aber es ist eben immer viel viel einfacher andere für seine Situation verantwortlich zu machen...


melden
Anzeige

Armut ist politisch gewollt

06.01.2013 um 01:44
@McMurdo

Du scheinst da einige Sachen bunt durcheinander zu würfeln.

Viele Rentner, die heute 70 und älter sind, und das Pech hatten, in der DDR zu leben, hatten gar keine Möglichkeiten privat für ihr Alter vorzusorgen.
Das gab es einfach nicht!
Und von „verprassen“ kann da nun wirklich nicht die Rede sein!

Wenn z.B. meine Mutter ihre Witwenrente nicht hätte, wäre sie ein Sozialfall. Und das nach 40 Jahren voller Berufstätigkeit.

Aber, wie heißt es so schön: ein Staat wird danach beurteilt, wie er seine Alten und Kinder behandelt.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden