weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Armut ist politisch gewollt

1.430 Beiträge, Schlüsselwörter: Armut, Arbeitslos

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 19:51
mrx777 schrieb:Korrupt sind doch alle.
Das trifft es nicht immer:
(Zu) Viele äussern eine augenscheinliche Quasi-Verbundenheit zu der finanziell über ihnen stehenden gesellschaftlichen Schicht, ohne von ihr gekauft worden zu sein.

Ja, direkt ohne erkennbaren Grund.

Ist es der Wunsch zu ihnen zu gehören?
Hilft es dabei, sich für etwas besseres zu halten?
Ist es latentes Lakaientum?

Ich weiß es nicht.
Oder gehört es einfach zur Kleinbürgerlichkeit?


melden
Anzeige

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 19:58
@eckhart
Das ist wohl eher ein psychologischer, als ein politischer Umstand. Es gab und gibt noch immer Kulturen ohne Geld, aber weil wir eben nichts anderes kennen, als kleine Kinder zu viel Fernsehen gesehen haben, unsere Großeltern und Eltern die Wirtschaftswunderzeit viel besser fanden, als die Zeit vorher und uns entsprechend geprägt haben, denken wir eben so ohne über den Tellerrand blicken zu können. Zumindest viele Menschen.


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 20:04
@eckhart
eckhart schrieb:Ist es der Wunsch zu ihnen zu gehören?
Hilft es dabei, sich für etwas besseres zu halten?
Ist es latentes Lakaientum
Was mich angeht, paßt es nicht zu meiner Lebensart, auf jeden neidisch und haßerfüllt zu blicken, von dem ich vermute, dass er ein paar Kröten mehr hat als ich.
Und noch weniger fände ich es ehrhaft, mich dazu von andern aufstacheln zu lassen. Agit und Propaganda müssen nicht allmächtig sein, das sollte man gelernt haben in diesem Lande.

Ständig das Lied von Gesellschaft und Solidarität singen, und doch nichts anderes im Sinn als Zwietracht zu säen. Ist es für einige so schwer vorstellbar, dass andere die Größe haben ihr Dasein in Eigenverantwortung zu bestreiten, und dies sogar halbwegs in Zufriedenheit hinkriegen?


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 20:06
@mrx777
Es kann nicht sein, dass Warren Buffet genau so hohe Steuern zahlt, wie seine Putzfrau.
Tut er das?


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 20:07
@Tripane

Aber was treibt vermeintlich klar denkende Menschen dazu andere Leistungsfähige Menschen zu Bedüftigen zu erklären. Brauchen sie es zur Befriedigung ihres Helfersyndroms? Fühlen Sie sich als vermeintliche Helfer dann besser weil sie die anderen noch unterhalb sich selbst degradiert haben?
Warum plädieren sie ständig darauf dass sie angeblich in unmenschlichen Bedingungen leben? Warum wollen sie ihnen absprechen menschenwürdig zu leben, auch wenn es besser sein könnte?


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 20:08
@eckhart
mrx777 schrieb:denken wir eben so ohne über den Tellerrand blicken zu können.
Ähm... wenn man der Meinung ist, dass das gesamtgesellschaftliche Wohl zu einem nicht zu vernachlässigenden Maße auch von anderen gesellschaftlichen Schichten abhängt, wie kann das dann als "ohne über den Tellerrand zu blicken" bezeichnen?

Und würdest du es auch so bezeichnen, wenn diese "Quasi-Verbundenheit" gegenüber niedrigeren Gesellschaftlichen Schichten bestehen würde?

Ich weiß, für viele Linke ist es unbegreiflich, aber der Mehrheit der Bevölkerung geht jeglicher Klassenkampf am Arsch vorbei. Die gesellschaftlich höheren Schichten sind auch nur Menschen, das wird gerne mal vergessen, und wo für jeden Linken die quasi-religiöse Verpflichtung besteht, die niedrigeren Schichten zu bemuttern (denn machen wir uns mal nichts vor, die führenden Linken sind Linksintelektuelle, die von der Schicht, zu deren Patronen sie sich aufgeschwungen haben, jenseits von soziologischen Studien genausoviel wissen wie irgendein Bankenvorstand [Edit: Genauer gesagt wissen sie vermutlich noch weniger als ein Bankenvorstand. Da gibt es vermutlich mehr Leute, die sich von unten hochgearbeitet haben als im linksintelektuellen Milieu, das sich größtenteils aus gutbürgerlichen Kreisen rekrutiert]), sieht das nunmal nicht jeder so.

Das ist es dann nicht groß verwunderlich, wenn allen, die halt einfach nichts von irgendeinem stupiden Klassenkampf halten, eine "Quasi-Verbundenheit" angedichtet wird.


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 20:08
@Hansi

Prozentual gesehen, ja:
http://www.diewunderbareweltderwirtschaft.de/2011/06/der-durchschnittliche-steuersatz-der.html


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 20:16
@GehirnAkrobat


Vielen Dank.....für diesen Beitrag!

G.t


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 20:26
@GehirnAkrobat
GehirnAkrobat schrieb:Aber was treibt vermeintlich klar denkende Menschen dazu andere Leistungsfähige Menschen zu Bedüftigen zu erklären. Brauchen sie es zur Befriedigung ihres Helfersyndroms?
Schwer zu sagen, aber das wohl eher nicht, denn jeder der helfen will, findet sicher jemandem, der diese Hilfe brauchen kann und sie gerne annimmt. Insbesondere, wenn man sieht, dass nicht wenige Neu-Linken zwar unentwegt fordern, aber weit davon entfernt sind, zuzugeben, dass sie dies für sich tun. Im Gegenteil - sie sind oft eitel genug und werden nicht müde, immer wieder zu betonen, dass sie selbst eigentlich erfolgreich sind und alles im Griff haben (muß ja, wenn man den Anspruch hat, die Gesellschaft neu zu erschaffen ;) ).
Nun frage ich mich aber, warum dann gerade diese Leute nicht selbst aktiv den Armen helfen, stattdessen soviel Hilfe von den Armen für ihre Ziele brauchen, dass es dafür offenbar gar nicht genug Arme gibt.

Generell bin ich mißtrauisch, wenn einer, der mit seinem Leben nicht klarkommt und unzufrieden ist, mir, die ich klarkomme und zufrieden bin, seine "Lebenshilfe" aufdrücken will. ;)


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 20:27
@GehirnAkrobat

Definiere doch mal leistungsfähig. Was ist das für Dich? Ist das etwas zum essen oder nur eine Redewendung? Was ist leistungsfähig? Der Motor meines Autos?

Da gibt es viele Gründe. Möglicherweise nimmt die Einflußnahme der sogenannten Leistungsfähigen überhand. Ist das jemand, der mehr als 3000€ im Monat verdient?

Oder mit Steuerhinterziehung, Waffen- und Drogenhandel Millionen macht? Sind die Angestellten privater Sender mit ihren Hasssendungen leistungsfähig, weil sie viel Geld mit Werbung verdienen?

Unternehmen, die Lenkflugkörper und Drohnen bauen? Damit lässt sich eine Menge Geld machen, heutzutage. Es gibt ja die These, dass die Regierung von 1933-45 die leistungsfähigste der Geschichte war. Von einem geknechteten Schuldenstaat zu etwas ganz Tollem und Großen innerhalb kürzester Zeit. Durchaus eine Leistung, oder nicht?

Deshalb ist die Folge wahrscheinlich auch lange nicht in Deutschland gesendet worden:


Was ist sehr leistungsfähig daran, wenn ich "mein Geld arbeiten lasse"? Es arbeitet ja dann das Geld und nicht ich selbst. Wobei, ich habe noch nie am Strassenrand Geld Strassenmarkierungen oder Löcher ausbessern sehen. Geld hat mir auch in der Schule nichts beigebracht. Der 500€-Schein vorne am Pult war sehr schweigsam. Und beim Zahnarzt hat mir der 100er, den er mir in der Rachen geschoben hat auch nicht zur Linderung der Schmerzen verholfen.

Vielleicht haben einige einfach keinen Bock darauf, dass die Zukunftschancen ihrer Kinder verbaut werden:
http://www.focus.de/schule/schule/bildungspolitik/oecd-bildungsstudie-schlechte-chancen-fuer-arbeiterkinder_aid_332057.h...

Möglicherweise fühlen sie sich durch die Einführung des Euro enteignet?!? Wer weiß?


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 20:29
@tris
Gefällt mir, der Beitrag!


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 20:34
@mrx777

Du solltest mal deine Gedanken ordnen, das wirkt -milde formuliert- ein wenig konfust.


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 20:39
@Tripane
Ist das alles, was Du mir als Antwort gibst?
Bin ich jetzt ein verrückter Verschwöhrungstheoretiker? O weia...

So in der Art etwa: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/urteil-psychiater-stoppte-steuerfahnder-mit-dubiosen-gutachten-a-661891.html


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 20:41
@Tripane
Was ist denn für Dich leistungsfähig?


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 20:43
@mrx777

Leistungsfähifg ist jeder der etwas leisten kann

Leistungsfähig ist auch dass ein Staat in einer der größten Finanz- und Wirtschaftskrisen so viele Arbeitsunfähig, Arbeitsunwillige und Arbeitssuchende wohlgenährt und ohne große wirklichen (Über)Lebenssorgen durchs Leben bringt.


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 20:58
@GehirnAkrobat

Das Problem an der Sache ist nur, dass dieser Staat die volle Verantwortung für diese Krise trägt.
Nein, nicht der gesamte Staat, diejenigen, die die Verantwortung getragen haben.

Das ist so, als ob ich Dich beklauen würde und dann sagen würde, hey cool, ich bin ein feiner Herr, denn Du musst ja nicht verhungern. Ich helf Dir doch. Du bekommst 300€ im Monat von mir, jetzt freu Dich des Lebens.

Schröder, Steinbrück, Clemens, Müntefering und Asmussen gehören eingesperrt.
Unsere netten Leute hier in Bayern sowieso: HRE, Bayerische Landesbank, Hypo Alpe Adria.
Wer ein großer Leister ist und auch viel Verantwortung trägt muss dann auch dazu stehen, wenn er Mist macht. Schade, dass gemeingefährliche Dummheit und Gier keinen Straftatbestand erfüllen.

http://www.focus.de/finanzen/boerse/finanzkrise/finanzkrise-die-heuchelei-des-peer-steinbrueck_aid_342330.html

In den USA siehts auch nicht viel besser aus:
Wikipedia: Glass-Steagall_Act


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 21:27
@mrx777
mrx777 schrieb:Bin ich jetzt ein verrückter Verschwöhrungstheoretiker? O weia...
Ach ne, ich erkläre nicht so schnell jemanden für "verrückt". Aber es wirkt auf mich so, als hätte der Druck, dir Luft machen zu wollen, deinen Blickwinkel verengt.
mrx777 schrieb:Was ist denn für Dich leistungsfähig?
In unserem Sinne hier ist es für mich die Fähigkeit, im Rahmen der marktwirtschaftlichen (und der allgemeinen) Gesetze, einen Mehrwert zu schaffen. Was wiederum ein Mehrwert ist, bestimmt eben der Markt, bzw. die in einem Geschäft einbezogenen Geschäftspartner.


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 21:39
@Tripane

"leistungsfähig" ist für mich nur ein leeres Wort ohne Inhalt. Eine Sekundärtugend. So etwas wie Fleiß, Treue, Gehorsam, Disziplin, Pflichtbewusstsein, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Ordnungsliebe, Höflichkeit und Sauberkeit.

Nur mit Sekundärtugenden alleine kann man ohne Probleme auch Massendeportationen oder Sklavenarbeit betreiben. Das ist nichts worauf man sonderlich stolz sein sollte.


melden

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 22:17
Som eine Eigenart des Politikbereiches auf Allmy ist es,
dass es kaum um persönliche Vorlieben von Diskussionsteilnehmern gehen sollte.
@Tripane
Tripane schrieb:Was mich angeht, paßt es nicht zu meiner Lebensart, auf jeden neidisch und haßerfüllt zu blicken, von dem ich vermute, dass er ein paar Kröten mehr hat als ich.
Deshalb geht es darum auch gar nicht !
eckhart schrieb:Viele äussern eine augenscheinliche Quasi-Verbundenheit
"Quasi-Verbundenheit" ist also weder Hass noch Neid,
sondern
sich angesprochen fühlen, sich zugehörig fühlen, sich damit identifizieren.

@Tripane
Ich verstehe schlicht nicht,
warum beispielsweise stinknormale Arbeiter sich jedesmal angesprochen fühlen,
wenn von Menschen, die als
Bankrotteure, Hasardeure und Profiteure unterwegs sind,
ein wenig Verantwortungsgefühl, Rücksichtnahme und Empatie
gefordert wird.
Ich fordere noch viel mehr.

Es kann Jedem von uns passieren, dass wir mal Glück haben und Fleiß mal belohnt wird,
dass wir ein wenig Geld übrig haben und es für später sparen wollen.

Dann kann es auch passieren, dass mit unserem Geld
gegen unser Wissen
auf international steigende Lebensmittelpreise oder Staatsbankrotte gewettet wird.

Deshalb muss ich mich doch aber nicht mit Zockern identifizieren ? Oder ?

@Tripane
Ich verlange von niemandem, dass er die Hintergründe der Riesterrente hinterfragt.
Ich weiß, dass er aus Gutgläubigkeit riestert,
und diese Gutgläubigkeit
den Bankrotteuren, Hasardeuren und Profiteuren
in die Hände spielt.

Noch mehr spielt ihnen in die Hände, wer sich auch noch mit Ihnen identifiziert:
"Das liegt doch im Wesen des Menschen" "Das machen wir doch alle" "Das ist doch clever" "Das haben sie doch durch ihren Fleiß geschaffen" "Willst Du der Oma ihr klein Häuschen nehmen? Bist Du neidisch? Wünscht Du Dir die DDR zurück?
usw. usw.
"

Nötig ist Distanzierung,
aber nicht von diesen Menschen, sondern von ihren Verhaltensweisen.


melden
Anzeige

Armut ist politisch gewollt

07.01.2013 um 22:34
@mrx777

Mag ja sein, dass du mit deinen Tugenden der absolute Glückspilz, Überflieger und Macher bist, in jedem Falle bringst du es nicht gut rüber.


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden