Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Historische Kunst- und Handwerkstechniken

2 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geschichte, Kunst, Technik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Historische Kunst- und Handwerkstechniken

30.01.2013 um 22:50
Ich hab eine Weile überlegt, wohin ich diesen Thread packen sollte, glaube aber, dass er hier ganz gut hinhaut. Hat immerhin viel und hauptsächlich was mit Geschichte zu tun.

In diesem Thread soll es um die Sammlung und die Unterhaltung über verschiedene, historische Kunst- und Handwerkstechniken gehen.

Dazu gehört beispielsweise, wie in früheren Zeiten Farbpigmente gewonnen wurden, wie man Emaille-Gefäße herstellte, wie man Steine richtig in Form brachte, besondere Holzarbeiten herstellte etc.

Weltweit.

Vielleicht kommt ja da eine kleine Wissenssammlung zusammen :D


Dann fang ich mal an:

Sehr intensive, blaue Farbpigmente für Künstler wurde beispielsweise im Mittelalter durch das Zermahlen von Lapislazuli hergestellt. Anschließend vermischte man die Pigmente mit einer Trägerflüssigkeit, z.B. Öl, um eine streichbare Farbe zu erhalten.

Der beste Lapislazuli stammte aus Badachschan in Afghanistan und was sehr teuer sowie in Europa schwer zu bekommen, hatte aber eine einzigartige Leuchtkraft.


melden

Historische Kunst- und Handwerkstechniken

30.01.2013 um 22:59
@Kc

Hierzu eine sehr gute Lektüre sind die beiden Bücher "Vergessene Künste: Bilder vom alten Handwerk" und "Leben auf dem Land" von John Seymour, der viele Handwerker aufgesucht hat, die teilweise die letzten ihrer Art sind, und in zahlreichen Bildern und Graphiken deren Tätigkeiten dokumentiert hat.

Mein Beitrag:

Zum Bau von Holzschiffen hat man extra Wälder angelegt, in denen man die Bäume mit volle Absicht krumm angebunden hat, um Kniestücke für diverse Schiffsbauteile zu züchten.

Brunnen hat man in Gestein gebohrt, indem man Feuer entfacht hat und dann das erhitzte Gestein mit kaltem Wasser bespritzt hat, um es zum zerplatzen zu bringen.

Zum Gerben von Leder verwendete man unter anderem aufgekochte Eichenblätter und Urin.

Gelbtöne stellte man aus dem Mineral Ocker her; noch heute gibt es in Südfrankreich Ockerbergbau.

Für den purpurnen Farbton verwendete man Seeschnecken, die eines der Hauptexportgüter einiger Mittelmeerstaaten waren. Da der Farbton extrem teuer war, blieb er lange Zeit Königen und ihren engsten Verwandten vorbehalten.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Akzeptanz des Energiewandels erhöhen
Politik, 143 Beiträge, am 11.06.2021 von taren
Marfrank am 01.05.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
143
am 11.06.2021 »
von taren
Politik: Wie funktioniert Geschichtswissenschaft?
Politik, 14 Beiträge, am 31.08.2020 von happyisla
BuddhasStiefel am 17.08.2020
14
am 31.08.2020 »
Politik: Kamikaze-Tauben als Biowaffe
Politik, 27 Beiträge, am 24.07.2019 von Phhu
Ruessel am 22.05.2004, Seite: 1 2
27
am 24.07.2019 »
von Phhu
Politik: Trotzki statt Stalin - wie hätte sich die UdSSR unter ihm entwickelt?
Politik, 67 Beiträge, am 23.12.2019 von frivol
LordLukan am 18.12.2019, Seite: 1 2 3 4
67
am 23.12.2019 »
von frivol
Politik: Gibt es Überlieferungen über berühmte Krieger aus dem Mittelalter oder
Politik, 59 Beiträge, am 26.03.2018 von subgenius
AlpErTunga am 12.10.2015, Seite: 1 2 3
59
am 26.03.2018 »