weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktiv gegen den Kapitalismus

335 Beiträge, Schlüsselwörter: Kapitalismus, Diktatur, Widerstand
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

28.02.2013 um 19:12
Fedaykin schrieb:Öh nein, und btw jeder sollte nach gutdünken sein Recourcen nutzen oder verkaufen dürfen wie er will. Warum sollte ich duch den Verkauf von einem Gemälde plötzlich unendlich Arbeitskraft haben? Ich habe ja die Leistung erbracht in Form von Kunst, und wenn die Gesellschaft ihr den WErt zuordnet habe ich halt glück gehabt.
Diese Einstellung hat dann aber nichts mit Vernunft zu tun, denn genau so etwas sorgt unter anderem für unseren baldigen Untergang. Inflation z.b. ist echt nicht witzig. Geldschöpfung aus dem nichts ebenfalls-


melden
Anzeige

Aktiv gegen den Kapitalismus

28.02.2013 um 19:37
brummdilda schrieb:Die holen sich irgendjemanden ins Boot und promoten die bis das Volk sie lieben muss. Es ist die reinste Sklavenkacke, wenn man jeden Tag das selbe im Radio hören muss, immer die selben hypnotisierenden gleichklingende Gesülze, weil sich heutzutage auch in der Musik alles nur ums Geld dreht. Und viele müssen den Kack noch auf der Arbeit hören
äh, jetzt wird es komisch. Klappern gehört zum Handwerk, aber ich bezweifle das man einfach promoten kann bis das Volk sie liebt. Und der Begriff Sklaverei ist dir auch nicht wirklich geläufig, aber egal. Im Überigen wer zwingt dich a) Radio zu hören, b) Jeden Tag dasselbe Radio.

c) Musik auf Arbeit hören müssen ist mir neu, aber eher ein Problem über den Kompromiss bei mehreren Leuten.

Greife dennoch irgendwie nicht das Problem auf was du da scheinbar siehst. Es sei denn natürlich wie jeder gute ideologe weiß du das alle anderen außer Dir unmündig sind und im gegensat zu dir nur schlechte Enscheidungen treffen. Ja die Geschichte kennt dieses Syndrom.

Also ich hab ehrlich gesagt kein Problem mir die Musik anzuhören die ich möchte.
brummdilda schrieb:Das ist doch einfach zu verstehen wo das Problem liegt
Diese Einzeiler sagt mir irgendwie das du das Problem nicht erläutern kannst, naja ich vermute du hast sowiso noch ganz andere Grundannahmen.
brummdilda schrieb:geistiges Eigentum" ist die größte Luftblase des Jahrtausends..
nein eigenlich nicht, sofern man von vielen Beiträgen bei Allmy absieht.
brummdilda schrieb:wieso sollte man sich das Recht herausnehmen, als einzelner eine Idee zu schützen.
ja wieso nur, wieso nur,
brummdilda schrieb:Alles hier auf der Welt wurde von der Nachwelt inspiriert und viele Leute kommen auf den selben Gedanken ohne das sie ihn abgekupfert haben
Nein, dem ist leider nicht so.
brummdilda schrieb: Das ist so ein Müll und wieder mal nur zum betrügen gut und um den Fortschritt einen Stock in die Speichen zu werfen. Wenn man das richtig durchziehen wurde dürfte in zukunft keiner mehr einen ton sagen dürfen.
LOl, genau das passiert wenn es kein Schutz von Geistigen Eigentum gibt (Dazu gehören auch zb. Bücher oder Texte von dir sofern es kein aBschriften sind) Dann wird keiner mehr einen Ton sagen.

im überigen enstehen die meisten genutzen Patente nicht aus Luft und Liebe von Willkürlichen Personen, zumindest heutzutage nicht mehr. Und gerade weil man seine Idee schützen kann, erleichtert es ja und motiviert es ja diese Idee zu auch umzusetzen weil man eben die Sicherheit hat nicht der gelackmeierte zu sein. Zum Thema bewusste suchen nach Lösungen und recourcenaufwendungen die dahinter stecken ganz zu schweigen.

Btw welche Patente fallen denn unter den Tisch? Du weiß das du hier alle Patente einsehen kannst? (Das ist möglich damit man selber abgleichen kann ob es ein schon gibt oder ob man wirklich der erste ist) Btw Grundlagenwissen/Forschung uvm lässt sich nicht patentieren. Das heißt es greift in erster Linie dort wo Geistiges Eigentum als Produkt umgesetzt wird.

Gerade im Elektronikbereich sieht man ja das ein Patent nicht wirklich mehr den riesenvorteil bietet.
brummdilda schrieb:Diese Einstellung hat dann aber nichts mit Vernunft zu tun, denn genau so etwas sorgt unter anderem für unseren baldigen Untergang
Willkommen im Leben, Menschen handeln nicht nur Vernünfig. Ein baldiger Untergang steht dennoch nicht an.
brummdilda schrieb:Inflation z.b. ist echt nicht witzig. Geldschöpfung aus dem nichts ebenfalls-
und wieder zwei Dinge die nicht wirklich kennst.

1) Eine geringe Inflation ist sogar erwünscht, aber was hat das mit GEld für Gemälde zu tun?

Geldschöpfung ist ein Dauerthema aber kaum einer durchblickt es,


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

28.02.2013 um 19:52
Fedaykin schrieb:Geldschöpfung ist ein Dauerthema aber kaum einer durchblickt es,
Der Witz des Tages !
Würde "es" niemand durchblicken, existierte zB. dieser Thread nicht.
:D


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

28.02.2013 um 19:57
Deswegen schrieb ich kaum.

ich habe hier zig Thread wo man die dollsten Dinger darüber liest.

zulezt hat einer angeblich sich 2 Jahre damit beschäfigt und konnte keine 10 Beiträge durchhalten weil da schon alles voller Fehler war in seiner These.


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

28.02.2013 um 20:39
Fedaykin schrieb:Greife dennoch irgendwie nicht das Problem auf was du da scheinbar siehst. Es sei denn natürlich wie jeder gute ideologe weiß du das alle anderen außer Dir unmündig sind und im gegensat zu dir nur schlechte Enscheidungen treffen. Ja die Geschichte kennt dieses Syndrom.
nene, es geht ja genau darum jeden Menschen als voll mündig zu betrachten und da müssen einfach gewisse Grundbedingungen herrschen. Geld ist nun mal mit Arbeitskraft gleichzusetzen.
Ich lass mir auch von niemandem irgendeinen Quatsch einreden. Ich denk auch nicht es besser zu wissen, will auch kein ganzes Modell entwerfen, sondern die einfachste Logik in die Sache bringen.
Fedaykin schrieb:äh, jetzt wird es komisch. Klappern gehört zum Handwerk, aber ich bezweifle das man einfach promoten kann bis das Volk sie liebt.
Das war nur ein Beispiel um die Problematik verständlich zu machen. Ich wollte eigentlich nicht über Musik reden.
Fedaykin schrieb:LOl, genau das passiert wenn es kein Schutz von Geistigen Eigentum gibt (Dazu gehören auch zb. Bücher oder Texte von dir sofern es kein aBschriften sind) Dann wird keiner mehr einen Ton sagen.
Wow, du scheinst schon arg verkommen zu sein. Du glaubst also das große Geld ist verantwortlich für jede Bewegung auf der Welt? Niemand tut was aus Interesse, spaß, wissensdurst, freude und was weiß ich nicht noch? Die Anerkennung bekommt man von geistig gesunden Leuten für Leistung und nicht für das Geld.


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

28.02.2013 um 20:46
Einigen Leuten gehts hier wohl nur um Besserwisserei und unterm Strich kommt geht es immer nur auf ein das klappt eh nicht oder wir Menschen sind sowieso nur Tiere hinaus.


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

28.02.2013 um 21:07
brummdilda schrieb:Geld ist nun mal mit Arbeitskraft gleichzusetzen
Genau so ist es !
Und zwar nach und innerhalb der Logik, sowohl der Marktwirtschaft,
als auch des Kapitalismus.


Die jetzt zutage tretenden, aber schon immer von Anfang an vorhandenen globalen Probleme,
sind letztendlich auf Verstöße gegen diese theoretische Logik zurückzuführen.

Es ist passiert, was -auch nach kapitalistischer Logik- passieren musste:
Geld ist endgültig zur Ware geworden !
Geld hat sich von Leistung und Ware gelöst.
Geld ist zur Ware geworden, heißt auch:
Geld ist weder durch Leistungen noch durch Waren gedeckt - Viel, viel zu viel Geld !.

Einzig in der Realwirtschaft,
die dem Kleinbürger tagtäglich begegnet, in der er sich zuhause fühlt,
scheinen die marktwirtschaftlichen Prozesse noch zu funktionieren.

Vorausgesetzt, man schaut nicht hin.


Aber welcher Kleinbürger schaut schon hin ?


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

28.02.2013 um 21:13
Kapitalismus kann gar nicht anders, als gegen seine eigene Logik zu verstossen.


melden
Dr.Venkman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

28.02.2013 um 21:54
Marx lesen und erstmal viel lernen.


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

28.02.2013 um 22:02
Zumindest theoretisch ganz nett, aber praktisch schwer umsetzbar, zumindest aktuell..


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

28.02.2013 um 23:59
Es liegt doch in der Natur des Menschen besser sein zu wollen als die Mitmenschen.
Der Kapitalismus ist im Grunde nur artgerechte Haltung.

"Survival of the fittest" ist das oberste Prinzip in der Evolution und Grundzüge davon sehen wir auch im Kapitalismus.


melden
Dr.Venkman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

01.03.2013 um 00:04
@1.21Gigawatt

Das widerspricht den Erkenntnissen aus Ethnologie und Anthropologie. Du darfst ein biologisches Prinzip nicht ohne weiteres auf ein zwischenmenschliches übertragen.


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

01.03.2013 um 00:11
@Dr.Venkman
Ich ziehe es nur als Erklärung dafür heran, dass bisher keine Alternative funktioniert hat.
Kommunismus mag ja in der Theorie eine schöne Sache sein, in der Praxis klappt das aber nicht.
Die Menschen wollen sich immer von den anderen abheben und werden Reichtum bzw. Statussymbole anhäufen wollen. Manche Menschen sind fleißiger, manche weniger fleißig. Manche intelligenter, manche weniger intelligent. Und so kommt es eben, dass sich Schichten bilden.

Solche Entwicklungen sollten wir nicht durch ein anderes System unterdrücken.
Wir sollten lediglich dafür sorgen, dass jeder Mensche die selben Chancen und Möglichkeiten hat.
Und wir sollten eine gewisse Grundsicherung sicherstellen. In gewisser Weiße kann man hier ein bisschen Solidarität erzwingen.


melden
Dr.Venkman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

01.03.2013 um 00:16
@1.21Gigawatt

Das stimmt nicht ist meine bescheidene Meinung. Ich beziehe mich auf Ethnologen wie Marcel Mauss die in verschiedenen Völkern überall auf der Welt immerwieder das Prinzip der Schenkwirtschaft und marktfreie Systeme beobachteten. Kommunismus funktioniert natürlich - nur Kommunismus funktioniert. Aber keine Gesellschaft kann nur kommunistisch sein. Selbst du wirst mit deinen liebsten Menschen wohl kommunistisch umgehen und Gaben geben. Der unterschied von Tausch und Geschenk ist eben die kurze Verzögerung zwischen Geschenk und gegenschenk dieser kleine Atemzug bietet Platz für leben und liebe und ist lebenswichtig. Der Mensch ist von Natur aus eben gut.


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

01.03.2013 um 00:22
@Dr.Venkman
Dr.Venkman schrieb:in verschiedenen Völkern überall auf der Welt immerwieder das Prinzip der Schenkwirtschaft und marktfreie Systeme beobachteten.
Das mag in gewissen Umgebungen funktionieren wenn es sich eingebürgert hat. Es ist aber nicht mehr als ein Überleben. Fortschritt gibt es da nicht wirklich.
Dr.Venkman schrieb:Der Mensch ist von Natur aus eben gut.
Das ist aber reichlich naiv.
Menschen sind nur solange gut solange sie es sich leisten können.
Wir hier im Westen haben gut reden. Wir können uns hohe moralische Standards leisten. Aber wie man derzeit gut an der Schuldenkrise sieht ist es mit der Solidarität und Nächstenliebe schnell vorbei wenns mal ernst wird.


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

01.03.2013 um 00:23
@1.21Gigawatt
1.21Gigawatt schrieb:Wir können uns hohe moralische Standards leisten. Aber wie man derzeit gut an der Schuldenkrise sieht ist es mit der Solidarität und Nächstenliebe schnell vorbei wenns mal ernst wird.
Gerade in schlechteren Zeiten wird normalerweise zusammengerückt, z.B. nach dem Krieg als alles in Schutt und Asche lag.


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

01.03.2013 um 00:28
@brummdilda
brummdilda schrieb:Gerade in schlechteren Zeiten wird normalerweise zusammengerückt, z.B. nach dem Krieg als alles in Schutt und Asche lag.
Ja, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, keiner mehr was zu verlieren hat und neu aufgebaut werden muss.
Aber während es noch bergab geht zerfleischen sich die Menschen.
Da mutieren sie zu Egomanen.

Sieht man ja gerade am Beispiel der EU. Soviel Nationalismus in den Köpfen der Menschen hatten wir schon lange nicht mehr. Und jeder ggibt die Schuld den jeweils anderen.


melden
Dr.Venkman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

01.03.2013 um 00:30
@1.21Gigawatt

Der Mensch ist subjektiv immer gut, das zeigt schon die Tatsache dass man sich meist jede Tat gut reden muss. Nur die wenigsten tun etwas von dem sie nicht irgendwie überzeugt sind oder wurden.

Deinen oberen Einwand könnte ich ebenso wie du dieses Prinzip ablehnst als Produkt deiner eigenen Verwurzelung in einem Geld und Tauschsystem abtun.

In Schenkwirtschaften gibt es keinen Fortschritt? Fortschrittsglaube ist doch geltendes Dogma in Tauschwirtschaften. Der Begriff ist eine Hülle wie willst du ihn füllen?


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

01.03.2013 um 00:31
1.21Gigawatt schrieb:Ja, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, keiner mehr was zu verlieren hat und neu aufgebaut werden muss.
Auch da hätten die Leute die letzten Reste plündern können anstatt die Städte wieder aufzubauen.
1.21Gigawatt schrieb:Sieht man ja gerade am Beispiel der EU. Soviel Nationalismus in den Köpfen der Menschen hatten wir schon lange nicht mehr. Und jeder ggibt die Schuld den jeweils anderen.
Ja, weil das verkackt wurde. Das hat vorne und hinten nicht gestimmt und die Leute sind deswegen natürlich sauer.


melden
Anzeige
Dr.Venkman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

01.03.2013 um 00:35
@brummdilda

Der Kommunismus funktioniert nicht, aber der Kapitalismus natürlich schon.
Berge von Hungertoten in der dritten Welt, hungernde und sterbende vor der europäischen Haustür. All das sind Indikatoren für ein funktionierendes System. Wohlgemerkt das hegemoniale System.


melden
104 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden