weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ja zum Leben sagen

104 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Gott, Schicksal, Nein, JA, Positiv, Bestimmung, Akzeptanz, Optimismus, Akzeptieren

Ja zum Leben sagen

06.11.2013 um 19:34
@dedux
Ich empfehle dir auch das Video, ich glaube auch wenn es esoterisch klingt, ist er da einen Schritt weiter im Denken und Kommunizieren als viele Menschen die aktuell in sich und ihren Gedanken gefangene ihrer Denkweise sind, das knüpft direkt an das Thema Selbsterkenntnis an :)

Am besten so laut hören das alle was von haben, Nachbarn, Familie, Freunde und was weiß ich. Das sollte man vor allen Despoten und Egomanen spielen, mit möglichst großen Anlagen und Bildschirmen. Auf die Selbsterkenntnis folgt die Erkenntnis das man selbst der Schlüssel zum Wandel seiner Denkweisen ist. Es ist ein Arschtritt an alle die Gefangene ihrer Gedanken sind.



Mehr "Ja" zum Leben kann man nicht sagen, laut, klar und deutlich. Wenn ich zurückblicke wie sehr ich in meinen Gedankenstrukturen gefangen war und mich selbst fertig gemacht habe, mir ständig Vorwürfe gemacht habe und damit in tiefe Depressionen gefallen bin. Ab und zu kommen diese Gedanken noch, aber ich habe sie als das erkannt was sie sind, pure Selbstgeißelung, ich beruhige sie in dem ich mir bewusst mache das es an meinen Gedanken liegt wie ich fühle und empfinde, alles andere ist äußere Fassade, jeder trägt seine Maske die das Sichtfeld begrenzt und einengt, man bekommt keine Luft unter diesem konditionierten Scheißding, als weg mit den Egomasken und oberflächlichen Fassaden dieser Gesellschaft, ist eh alles nur temporär und schnell Schall und Rauch :D


melden
Anzeige

Ja zum Leben sagen

06.11.2013 um 19:34
@cRAwler23
Das schrieb ich vor ein paar Jahren in einem anderen Forum
There is nothing "outside". Every action or collapse of wavefunction or whatever dualistic thing occurs changes reality as a whole and everything working together in harmony creates our universe. Everybody is part of god or better to say his own god interacting with other representations of him-/herself. The universe is a fractal structure and everything sees reality from a different angle. Everybody who changes her-/himself to improve harmony whith the surrounding environment, from the tiniest spot to large scale, improves the structure as a whole. Creativity is what keeps things- or better to say life as a whole- interesting. An example for bad behaviour is cancer. By growing uncontrolled it will destroy the infected body and also die itself, so if cancer is cured only the cancer dies, but cancer could live inside a body without killing the body also by accepting the rules the body works within. Things shouldn't grow too fast as it will increase the tension and things end in entropy and have to start all over again. On the other side this is happening all the time but the representation lives on by restructurization. The best balanced structure imprints it's representation onto the fractal as a whole and so life lives on eternally. The cancer analogy can be seen everywhere from the accelerated expansion of the universe to man destroying planet earth, family falling apart, etc. Why don't we just start repairing things? It would result in a better life/world for everyone/everything. The sideffect of giving is gaining :wink:


melden

Ja zum Leben sagen

09.01.2014 um 02:10
Ich hab heute ja gesagt ... zu einer bestimmten Sache ... und es geschah ein wundersamer Effekt

ich sagte ja ... zum guten

als HSP bin ich sehr harmoniebedürftig ethisch und positiv ...

... aber man sieht überall nur geplänkel ... und coolness .. und ego-kämpfe

und dann denkt man , man muss da mitkämpfen um sich zu behaupten ... aber das ist ein Trugschluss ...

... ich glaube das wichtige ist es "ja" zu seiner Natur zu sagen

ich kann nicht für andere sprechen ... aber versucht mal ... wenn euch jemand beleidigt, nicht mehr darauf einzugehen ... denkt euch einfach ... das sind böse menschen (ich weiss das klingt doof) ... aber ich lasse mich nicht von ihnen verleiten ... sie leben ihre Natur und ich meine

und plötzlich fällt es von euch ab ... und ihr schöpft kraft daraus

das Problem ist , dass man so in dieses "kämpfen" eingewebt ist , dass man immerwieder darein zurückfällt ... aber es ist wie mit der Meditation ... wenn man erst nach und nach die Gedankenlosigkeit erreicht und am anfang immerwieder in die Gedanken zurückdriftet ... so kann man wie ein fels in der Brandung , für seine eigenen werte einstehen ... und immerwieder ins kämpfen zurückfallen ... und einfach "ja" zu seiner Natur sagen ... ja zum positiven und ja zum jasagen sagen

ich werde das spiel jetzt nicht mehr mitspielen


melden

Ja zum Leben sagen

26.08.2014 um 01:40
ich glaub , mir ist etwas klar geworden

Probleme

sie sind unvermeidlich

aber ... dann gibt es zwei arten von menschen

die meisten geben auf ... fangen an zu saufen ... werden zynisch ... zu ärschen ... nehmen Drogen ... werden verbittert ... geben sich auf

und darum WEISS ich dass ich irgendwann ins licht zurück finde ... denn ich gehör zur anderen gruppe

die andere gruppe ... kämpft immer weiter ... ich bin schizophren ... aber ich geb mich nicht auf ... ich les bücher ... versuch verschiedene Therapien ... kuck mir Videos an ... lern immer neue menschen kennen ... arbeite an mir

und nur darauf kommts an

eben ja sagen

sich nicht aufgeben

wie ein total gestörter kampfhund sein ... der jeden morgen , wie aussichtlos es auch aussehen mag ... positiv und voller guter Erwartung an den tag herangeht ... und sich verbeisst ... in seiner suche nach glück ... streben ... immer weitermachen ... sich selbst nicht aufgeben ... an sich zu glauben ... an das leben glauben ...

... einfach ein kämpfer sein

mehr bedarf es nicht

dann schafft mans irgendwann auch ... dann findet man sein glück wieder ... nur nicht locker lassen ... immer noch ein buch mehr ... ne doku auf YouTube mehr ... mal den Arzt wechseln ... mal was anderes probieren ... einfach ein Sturkopf sein ... der nicht aufgibt :)

zum abschluss eine passende rede aus rocky 6



melden

Ja zum Leben sagen

26.08.2014 um 02:25
ich glaub , das ist genau das was die ganze esos mit der kraft der Gedanken meinen

wo ein wille da ein weg

und das ist keine magie oder sowas
das ist Physik

wenn ich mich jetzt entschliesse zu fuss nach SüdAfrika zu gehen ... dann ist das ne irre strecke ... jeder wird sagen: bist du irre ? das ist zu weit

aber man muss nur gehen ... mehr nicht ... ers ist machbar ... ein schritt nach dem anderen ... nur die Richtung muss stimmen ... dann ist es nur noch arbeit ... fleiss ... wille ... mit jedem Schrittchen kommt man ein wenig näher


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ja zum Leben sagen

26.08.2014 um 02:27
@Wandermönch


Probleme sind nur dann unvermeidlich, wenn das vermeidliche hinausgezögert oder verdrängt wird. Wer das tut oder getan hat, befindet sich im Kampf, mit sich Selbst. Die Individualität versucht über das Selbst zu herrschen. Es kommt also immer drauf an, woraus man, womit kämpft.


melden

Ja zum Leben sagen

26.08.2014 um 02:34
@keenan

jetzt verschwurbel meine schönen klaren Gedanken nicht

ich weiss ohnehin nicht was das bedeuten soll ^^


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ja zum Leben sagen

26.08.2014 um 02:35
@Wandermönch


Probleme sind nur dann da, unvermeidlich, wenn du die Wirklichkeit ausblendest. Verstehst du es jetzt? :)


melden

Ja zum Leben sagen

26.08.2014 um 02:37
@keenan

ja ist halt ne aussage

ich glaub Probleme gehören einfach zur Erfahrung mensch dazu ... es kommt aber darauf an ... ob man sich der welt stellt ... oder aufgibt ... so seh ich das


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ja zum Leben sagen

26.08.2014 um 02:42
@Wandermönch


Da hast du recht. Doch wie kann man aus einer Einstellung, die Probleme als Grundexistenz ansieht, sich der wirklichen Welt stellen?

Wenn ich ein Problem habe, dann löse ich es. Wenn ich es gelöst habe, dann existiert es nicht mehr. Jemand, der jedoch selbst Probleme generiert, weil dieser Mensch sich der Wirklichkeit nicht stellen will, stellt sich damit doch nur selbst ein Bein und damit auch der Welt, der Natur.


Die Lösung liegt nicht darin, sich der Welt zu stellen :)


melden

Ja zum Leben sagen

26.08.2014 um 02:47
@keenan

jetzt machs net kompliziert


wenn man sich nicht aufgibt wird man das Problem auch lösen ... das ist Physik ... Ursache und Wirkung ... Kausalität


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ja zum Leben sagen

26.08.2014 um 02:48
@Wandermönch


Ja das wird man. Was ist aber, wenn man selbst das Problem ist? Und so kompliziert ist das garnicht. :)


melden

Ja zum Leben sagen

26.08.2014 um 06:50
@Wandermönch

Gott ist gerecht! Und ich denke wir suchen uns unsere Prüfung aus und Gott begleitet uns dabei ! Deshalb ist es ja auch gerecht weil jeder sich das selber aussucht. Aber es gibt immernoch unerwartete Ereignisse und Unfälle und Dinge die nicht hätte passieren sollen usw. Weil wir auf der Erde sind und hier ist alles durcheinander und nicht wie im Himmel.

Es gibt ja auch noch Dämonen die unseren Weg beeinflussen.


melden

Ja zum Leben sagen

01.06.2015 um 17:04
ich kram den thread mal wieder aus

es ist echt wichtig ja zu sagen

wir werden immer bewertet ... und analysiert ... so quasie ... ma kucken ob wir ja oder nein zu dir sagen

dann denk ich an ein Naturvolk ... ich glaub die kennen das nicht ... ich glaub die sitzen ums feuer und kennen nicht wirklich Kritik ... wir können uns sowas gar nicht vorstellen

höchstens wenn wir uns an die Kindheit erinnern haben wir ne leise Ahnung davon

ja sagen ... die Unsicherheit ersticken ... überall ist so viel Bewertung

einfach öfter mal ja sagen


melden

Ja zum Leben sagen

02.06.2015 um 11:46
JA ist das einzige Wort im Vokabular Gottes. ;)


melden
DschenLi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ja zum Leben sagen

02.06.2015 um 12:21
@Wandermönch

manche umstände sind einfach unglaublich wirdrig..
kennst du das,wenn man denkt,der tod wäre die erlösung von all dem leid?
wenn man das leben nicht genießen kann wie andere und in verzwickten situationen steckt,und man schon vor dem "berg" stehenbleibt,weil man keine kraft mehr hat.
zu was soll ich da ja sagen..?


melden
DschenLi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ja zum Leben sagen

02.06.2015 um 13:42
@Wandermönch


Ja, wahrscheinlich muss man trotzdem akzeptieren,so wie es ist. Nicht mehr dagegen ankämpfen,sondern mit dem Fluss gehen.. ich hoffe ich krieg das hin.
Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt,sagt man.

Der Berg könnte auch eine Mauer sein,die sagt: Hier nicht weiter.
In der Natur geht man dann ja auch rechts oder links und reißt nicht gleich die Mauer ein..


melden

Ja zum Leben sagen

02.06.2015 um 14:31
@DschenLi

das ja als lebens-einstellung sehen .

manchmal muss man wohl nein sagen

wenn du vor dem berg stehst ... dann lächel ihm zu
wenn du lächelst liebst du ... und wen du liebst ... bist du auf göttliche weise eins mit allem


melden

Ja zum Leben sagen

02.06.2015 um 17:49
Wandermönch schrieb:manchmal muss man wohl nein sagen
Was wenn das Nein dann nicht akzeptiert wird?

Ja zum Leben sagen

Die Frage ist doch, wie kann man ja zum Leben sagen, wenn man absolut keine Lust, keinen Sinn, keine Kraft mehr hat?

wie @DschenLi sagt:
DschenLi schrieb:kennst du das,wenn man denkt,der tod wäre die erlösung von all dem leid?
wenn man das leben nicht genießen kann wie andere und in verzwickten situationen steckt,und man schon vor dem "berg" stehenbleibt,weil man keine kraft mehr hat.
zu was soll ich da ja sagen..?
Mir geht es ähnlich ich finde nichts was mich wirklich hier hält.
Sehe keinen Sinn Kraft aufzuwenden um den Berg zu besteigen.

Jetzt könnte man sagen:
"Mach es einfach, der Ausblick da oben wird Alles entschädigen!"

Aber was wenn einen der Ausblick auch nicht bewegt?
Und man dann wirklich springt?


melden
Anzeige

Ja zum Leben sagen

02.06.2015 um 19:27
@Genosis

ich frag mich halt was da oben auf dem berg auf mich wartet ? ein Triumph ?

ist es nicht schön am fuss des berges beim Bach zu sitzen ? ich denke ja :-)


melden
83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden