weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer oder was ist Satan?

420 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Teufel, Satan
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

29.08.2013 um 17:25
@lernender
Hey, wo warst du als der Rest deiner Klasse im Biologieunterricht sass?
Du scheinst da mit relativ überschaubarer Bildung belastet zu sein.
Hier würde das den Thread stören, aber wenn es dich mal jucken sollte, es gibt einen Thread dazu: Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?


melden
Anzeige

Wer oder was ist Satan?

29.08.2013 um 17:36
lernender schrieb:Ich hätte den Thread anders benennen sollen, denn mir ging es vor allem darum, wo man den Satan in der Realität findet.
einen personifizierten satan wirst du nirgends finden da es ihn nicht gibt. er ist genauso eine fantasiegstalt wie gott und nur für jene menschen real die an diese gestalten glauben WOLLEN.
darum heisst es auch glaube und nicht wissen.

gut und böse/dualität hingegen wirst du immer und überall finden können was aber nichts mit satan oder gott zu tun hat sondern eigentlich einen naturgesetz gleichkommt.

tag und nacht, gut und böse, liebe und hass, materie und antimaterie usw.
die abwesenheit des einen führt erst zu der erkenntnis des anderen


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

29.08.2013 um 17:43
@lernender


Was hast du denn gefunden?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

29.08.2013 um 21:04
@lernender
Wer oder was ist Satan?
Er ist die Frucht der Erkenntnis und des dualen Denkens des Menschen, welcher ohne Trennung und Unterschiede eben nichts erkennen würde. Die Erkenntnis von Gut und Böse und aller anderen Gegensätze ist lt. Bibel der Verstoß von Adam und Eva vom Baum der Erkenntnis zu essen. Das diese Erkenntnis nicht unbedingt schlecht sein muss steht auf einem anderen Blatt, aber wie mit Erkenntnis umgegangen wird kann Böses regelrecht erschaffen und dieses Erschaffene Böse wird Satan zu geschrieben.:)


melden
lernender
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

30.08.2013 um 10:08
@Kayla

Ohne die Wertung von "Gut" und "Böse" sind wir nur noch Beobachter der Welt und nehmen sie wie sie ist. Wenn wir uns dahin bewegen, müssten wir sie sehen, wie auch Gott sie sieht.
Wenn man das probiert, kommt man in Konflikt mit seiner unbewußten Seite, die reagiert dann weiterhin auf Beleidigungen und versucht uns, ohne das wir das bemerken, zur Wertung zurückzubringen. Ich jedenfalls probiere das und habe Schwierigkeiten, dahin zu gelangen.
Eher läuft mein Leben schicksalhaft weiter, als hätte ich mich nicht so entschieden.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

30.08.2013 um 10:20
@lernender
lernender schrieb: Wenn wir uns dahin bewegen, müssten wir sie sehen, wie auch Gott sie sieht.
Wenn man das probiert, kommt man in Konflikt mit seiner unbewußten Seite, die reagiert dann weiterhin auf Beleidigungen und versucht uns, ohne das wir das bemerken, zur Wertung zurückzubringen.
Ja ich kenne das, man muss seine unbewussten Motive und Absichten durchschauen lernen, um diese Konflikte zu umgehen. Wenn du erkennst, was dein Ego dir einflüstert und ob du das überhaupt so für richtig hältst, kannst du freier entscheiden. Es wird sich nicht auflösen, es bleibt ein lebenslanger Kampf. Aber mit jedem noch so kleinen Erfolg werden auch die unbewussten Auslöser weniger.:)


melden

Wer oder was ist Satan?

01.09.2013 um 08:44
Hare Krishna

@lernender

Satan ist ein außerirdisches oder menschliches egozentrisches Ich_ Ego, das viel über Gott weiß, sich aber überhaupt nichts davon annimmt wenn es keine persönlichen forteile bringt , immer konträr zu diesem Gott, denkt, wünscht und will, so wie taten gegen Gottes willen ausführt ohne jemals ein schlechtes gewissen zubekommen, die Eigenschaft besitzt, andre für sein eigenes negatives, destruktives denken, wünschen und wollen, sowie eigene taten, die Schuld zu schiebt .

So wie sich die meisten Menschen wenn sie im Gesellschaft und Finanz System etwas verkehrt machen sich automatisch schuldig fühlen. So ist es außerirdische oder und menschliche Satan
der_ die im Augenblick die Herrschaft über die Menschheit haben.

So muss man ihnen die Grundlage für ihr egozentrisches negatives destruktives Dasein entziehen.
Also ein anderes allen zu gleich teilen zukommendes Finanzsystem und eigen Verantwortung ohne Herrschaft über andre zu haben. Eine Gesellschaftssystem, das kriminelle Unterschiede egal welcher Art und weise nicht zuläßt.

Das ist so meine Vorstellung :-9

Bhakta Ulrich


melden

Wer oder was ist Satan?

01.09.2013 um 11:03
Ich habe eine ganz andere Vorstellung von Satan. Er hat nichts mit dem Finanzsystem zu tun, sondern Satan ist IN jedem Menschen.
Da der Gott des Lebens und der Materie eben Gott/Satan ist. und Er in Materie sich nicht anderes darstellen kann als DUAL. So wie eben Leben/Tod, Tag/Nacht...

Für mich bedeutet Satan Sophia.
Verborgen, hinter satanischen Mysterium, welches ein Tor darstellt, das in die Unterwelt führt, um das Licht in der eigenen Dunkelheit der Seele zu finden. Denn deshalb ging auch Jesus drei Tage in die Unterwelt. Um das Licht des Lebens zu erfahren, der unsterblichkeit seines Geistes. Satan ist hinter der Angst und dem Schrecken und der Dunkelheit, das er darstellt, die Weisheit der Sophia (Baphometh, Muttervater) der Erkenntnis, Alles genau DAS zu verstehen. Das Leid der Dualität, die materielle Auswirkung des Geistes, die unser Herz symbolisch gesehen, durchbohrt.


melden
lernender
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

01.09.2013 um 11:13
Hallo snafu,
dass der Satan in jedem Menschen steckt, ist ja genau das, was ich beobachtet habe. Nach der Religion täuscht er in erster Linie und was täuscht uns im Inneren?
Wir werden getäuscht durch Eindrücke, Emotionen, dem Gefühl für Stimmigkeit und Gedanken und manchmal auch Halluzinationen aus unserem Herzen. Und manchmal handelt auch etwas in uns gegen unseren Willen.
Dort also sitzt dieses Wesen und wer ihm glaubt, hat in allen Religionen verloren.
Das ist dann auch das Einzige, was ich an Religion glaube, denn in allem anderen widersprechen sich die Religionen teilweise.


melden

Wer oder was ist Satan?

01.09.2013 um 11:33
@lernender
Man sollte vllt bedenken, dass Religionen zum Zweck politischer Absichten etabliert wurden. Religion und Staat zu trennen hat sich erstens noch nicht global durchgesetzt, und ist zweitens eine "neuere" Entwicklung in Anbetracht des jahrtausendalten Herschertums über die Völker.bzw Nationalitäten.

So ist Satan die Schranke, die nicht zu übertreten ist, denn auf der andere Seite könnte man erkennen, die wahren Absichten der Herrscher, der Politik, der Religionen...... und den Sinn unserer menschlichen Inkarnation. Das ist zu verhindern, der Mensch soll NICHT erkennen, deshalb wurden die Gnostiker vor fast 2000 jahren verfolgt und ihre Lehren "verteufelt", da sie Selbsterkenntnis anstreben... erkennst du dich Selbst, dann erkennst du auch die Anderen... das ist politisch nicht erstrebenswert. ;)


melden
lernender
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

01.09.2013 um 12:49
snafu schrieb:
Man sollte vllt bedenken, dass Religionen zum Zweck politischer Absichten etabliert wurden.
Das ist eine Unterstellung, mit der ich sehr vorsichtig wäre.
Wenn ich mir Schizophrene ansehe, könnte Religion einfach nur aus unserem Unbewußten kommen.
Wie sie dort hinkommt - durch schöpfungsfreie Evolution wohl kaum.


melden

Wer oder was ist Satan?

02.09.2013 um 01:02
Religion entsteht wohl aus dem Unbewussten, das danach strebt bewusst zu Sein....
Und aus der Frage, woher komme ich wer bin ich wohin gehe ich?
Religion ist, viele verschiedene Antworten auf diese Frage.
Die ganz frühen Herrscher waren Gott. Gottkönige und Vermittler zwischen dem irdischen und Himmlischen und höchste Priester die in direkten Kontakt mit den Göttern standen. Gaben sie zumindest vor, und das Volk GLAUBTE.

Das Motto der Politik ist 'Divide et impera', teile und herrsche, das Motto der Religion ist Gott und Satan. Fällt dir was auf? Es ist das Gleiche in anderen Ausdrücken. :)
@lernender


melden
lernender
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

02.09.2013 um 08:57
Man kann religiöse Schriften so lesen, dass Gott "das Gute" und Satan "das Böse" ist. Und sowas wie Gott fordert ... . Aber man findet auch Gott ist Liebe, dann fordert er nichts mehr, sondern ist Schöpfer und Beobachter - das berühmte "Es ist was es ist".
Wenn man das so betrachtet ist der Satan kein Gegenpol zu Gott, das kann er auch nicht sein, denn Gott hat ihn selbst erschaffen und zwar so wie er ist.
Vielmehr ist er unser Gegner und viele suchen ihn in anderen und vergessen dabei sich selbst.
Demnach gibt es in diesem Spiel kein "Gut", aber etwas Böses, das uns verführt (aber nicht zum Sex) und quält.
Wer ihn in sich sucht, wird ihn finden, dass ist meine Beobachtung.
Der in anderen Menschen ist dabei irrelevant, denn Menschen sind nicht wirklich böse. Das ist aber das Gegenteil der Weltsicht, die die meisten Menschen haben.
In dieser Hinsicht gibt es widersprüchliche Aussagen in den Religionen aber das Kämpferische gegen die anderen wird häufig beschrieben. Aber das ist meiner Meinung nach eine Beschreibung dessen, was passiert, wenn wir die Welt nach gut und böse oder nach "das tut man" oder "das tut man nicht" einteilen.
Das Mächtige daraus Lebensregeln machen kann aus Umnachtung geschehen, wer schon mal mächtigen Menschen begegnet ist, weiß, dass sie - wie andere Menschen auch - aus innerer Überzeugung handeln. Auch Größenwahn und Machtgier kommen aus unserem Unbewußten und der Glaube, "die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben".
Aber woher diese Überzeugungen stammen, das lässt sich oft gar nicht sagen - manchen Blödsinn kann man doch gar nicht glauben - denkt man.
Doch, ich weiß aus eigener Erfahrung, was man alles für Unsinn glauben kann und ich weiß, dass mir mein Unbewußtes vorgaukelt, dass dieser Unsinn Wahrheit ist oder der Unsinn kommt sogar daher.
Aber die Religion spricht von einem Lügner und Betrüger, den sie Satan nennt und der uns auch quälen möchte. Und wenn ich mein Unbewußtes so betrachte, dann bin ich sicher, dass da sowas ist.
Und das auch andere Menschen so getäuscht und verführt werden, liegt für mich auf der Hand.
Und so gibt es ihn doch, nur in milliardenfacher unterschiedlicher Ausführung.


melden

Wer oder was ist Satan?

02.09.2013 um 15:57
hallo @lernender
lernender schrieb:Man kann religiöse Schriften so lesen, dass Gott "das Gute" und Satan "das Böse" ist. Und sowas wie Gott fordert ... . Aber man findet auch Gott ist Liebe, dann fordert er nichts mehr, sondern ist Schöpfer und Beobachter - das berühmte "Es ist was es ist".
Ja, oder ichbinderichbin.... :)

Satan ist aus der Perspektive des "Guten" bzw des "guten GOTTes" das "Böse".

Denn gäbe es nicht "das Böse" dann könnte es auch nicht einen "guten Gott " geben, da er sich nicht unterscheiden liesse...

So hat angeblich dieser gute Gott den Satan erschaffen, um SICH SELBST als GUT darstellen zu können!

hmm, naja, wenn das nicht satanisch ist....? Ego. pur. :D

Womit das schwer Verständliche erwähnt sei, dass eigentlich der sogenannte "gute Gott" eben jener Satan sein könnt, genau der, vor dem Er warnt? :}

So kann es sein, dass Satan in Wirklichkeit die Erkenntnis, ÜBER jenen "guten Gott" ist. Was diesem nicht so angenehm ist, und Er deshalb Satan als --> 'das Böse' darstellt.

So denke und fühle ich, es ist Er (ich) selbst, der beide Seiten in sich trägt. Öfters beschrieben in der Bibel, we zB die Feuersäule in der Nacht und die Rauchsäule am Tag... die satanische Strenge und die göttliche Gnade. Die Dualität Gottes in der Sichtbarkeit von Leben und Tod, Freude und Leid, und allen anderen Gegensätzen, die diese Welt entstehen lassen.

Gott muss sich dual darstellen, sonst wäre Er nicht der Gott der Materie, aber wer ist der Gott dieser Welt?
hmm, ... kompliziert hat Er es uns gemacht.
In uns ist Gott/Satan, nicht im Aussen und aus uns heraus erschafft und zerstört Er.
denn Er ist das Sichtbare , aus dem Unsichtbaren, aus dem höchsten unbekannten unnennbaren Geist. lichtvollen Gruß :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

02.09.2013 um 19:20
@snafu
snafu schrieb:Gott muss sich dual darstellen, sonst wäre Er nicht der Gott der Materie, aber wer ist der Gott dieser Welt?
hmm, ... kompliziert hat Er es uns gemacht.
Baruch Spinoza. Seiner Philosophie folgte übrigens auch Einstein.

Bei der offenbleibenden Frage nach der wirklichen Existenz einer als Gott benennbaren Substanz verwendet Spinoza den älteren ontologischen Gottesbeweis, nach dem eine Substanz keine weitere Ursache haben darf und demnach nur als Ursache ihrer selbst (causa sui) vorzustellen wäre. Ursache einer Substanz selbst vermag hier aber nur etwas zu sein, bei dem das Wesen zugleich auch die Existenz impliziert (cuius essentia involvit existentiam) bzw. dessen Natur nicht anders begriffen werden kann denn als existierend (cuius natura non potest concipi, nisi existens)(Ethik, I, Def. 1)

Der Kosmos bzw. das Universum selbst ist diese Substanz, es gibt nichts außerhalb von ihr, sie ist in nichts Anderem, und somit sind alle Gegenstände Eigenschaften dieser Substanz; daher ist einer der Hauptgedanken bei Spinoza der, dass Gott in allem Seienden vorhanden ist..


Wikipedia: Baruch_de_Spinoza#R.C3.BCckgriff_auf_ontologische_Beweise

Gott, das Universum, der Teufel usw. ist geistige Substanz, aber kein Wesen, es ist lediglich wesentlich für die Erkenntnis in jeglicher Form. Dualismus ist eine Denkkonstruktion von uns, was uns dual erscheint ist im Grund ein und dasselbe.:)


melden

Wer oder was ist Satan?

02.09.2013 um 20:10
hallo @Kayla :)

Baruch Spinoza.... ok, kannte ich nicht.

Der Kosmos, und der menschliche Körper als Wahrnehmender des Kosmos und somit als Hervorbringer und gleichzeitig Interpret dieser Wahrnehmung.
(-> ichbinderichbin = Ich nimmt sich selbst wahr)
Kayla schrieb:Gott, das Universum, der Teufel usw. ist geistige Substanz, aber kein Wesen, es ist lediglich wesentlich für die Erkenntnis in jeglicher Form. Dualismus ist eine Denkkonstruktion von uns,
Seh ich auch so. Gott/Satan ist geistige Substanz im Mensch. denn der Mensch beurteilt gut/böse, (=Gott/Satan) und handelt in diese Weise und konstruiert seine Weltstruktur in dieser Weise, und manifestert Ihn in(/als) die sichtbare Welt.
Kannst du Gott/Satan in dir erkennen? :)
Kayla schrieb:was uns dual erscheint ist im Grund ein und dasselbe.:)
Ja, und als "einunddasselbe" kann es nicht in Erscheinung treten, deshalb erscheint es in Gegensätzen - dual.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

02.09.2013 um 20:25
@snafu
snafu schrieb:Kannst du Gott/Satan in dir erkennen?
Ja zu jeder Sekunde, es ist ein lebenslanger Widerstreit, ein Ringen. Man sollte das nicht Gott und Teufel nennen. Ich nenne es das Seiende, denn das Sein an sich ist weder das Eine noch das Andere es ist einfach. Es ist noch nicht mal eine Koexistenz vorhanden es ist einfach nur ein ewiger und unendlicher Tanz der einen Kraft mit sich selbst.:)


melden

Wer oder was ist Satan?

02.09.2013 um 20:40
yes. the inner war.... jihad.

Die alten Egypter nannten das "die beiden Länder". Und meinten Oberegypten und Untergypten.
Das fruchtbare GUTE Land welches von Osiris/Horus repersentiert wurde, und das unfruchtbare BÖSE Land, was Seth representiert.
Es war das Bestreben die beiden Länder in Vereinigung zu bewahren!
und die Hebräer gingen dann in "das gelobte Land" , welches eben diese INNERE Vereinigung symbolisiert. (....wüssten sie es doch bloss....)

So ist es innen, wie aussen, und was im Innen nicht zueinanderfindet, das findet auch im Aussen nicht zueinander...............
@Kayla :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

02.09.2013 um 20:50
@snafu
snafu schrieb:Es war das Bestreben die beiden Länder in Vereinigung zu bewahren!
Ja genau oder die chymische Hochzeit. :)

Wesentliche geistige Prozesse werden häufig als ein siebenfaches Geschehen aufgezeichnet. Dafür gibt es viele Beispiele. So gibt die Genesis Einblick in die sieben Schöpfungstage; innerhalb von sieben Weltzeitaltern entrollen sich die Involution und die Evolution der Menschheit und der Welt, und mit sieben Posaunenstößen vollzieht sich die Apokalypse.
Die sieben Tage und Nächte der chymischen Hochzeit deuten die sieben Entwicklungsstufen in der menschlichen Wesenheit an, die zur Auferstehung des unsterblichen Menschen führen. Sie stehen aber auch für die kosmologische Entwicklung.


http://www.amazon.de/Die-Chymische-Hochzeit-Christian-Rosencreutz/dp/3825173046

Die innere Verbindung also zwischen Himmel und Erde zwischen allen (selbst) geschaffenen Gegensätzen.:)


melden

Wer oder was ist Satan?

02.09.2013 um 23:39
@Kayla :)
Ja. Die Auflösung der inneren Stimmen der Gegensätze.
Das Einssein mit seinem inneren Willen und mit dem Aussen. Das Erstreben des menschlichen Lebens. könnte man vllt so formulieren.
Das bedeutet wohl, den Satan in sich anzunehmen und zu erkennen, um zu wissen, was bin ich? oder wer bin ich? als Ganzheit, mit allen meinen negativen Seiten. die auch zu mir gehören.
Wenn man sich näher mit seinen dunklen Seiten beschäfigt, seine inneren Abgründe versucht zu ergründen und sich in die eigene Dunkelheit der Seele wagt, in das Nichtangenehme in sich selbst, und möglicherweise mal seine Welt in Frage stellt, und sich selbst, sein Ich, dann kann man Ihn in sich finden, und ins Licht bringen. um zu Sehen. sich selbst.
Er erlöst alles, wenn Er Licht wird.


melden

Wer oder was ist Satan?

03.09.2013 um 00:24
@Kayla
Kayla schrieb:Dualismus ist eine Denkkonstruktion von uns, was uns dual erscheint ist im Grund ein und dasselbe.:)
Dualismus im Sinne von "Gut - Gott" und "Böse - Satan/Mensch/etc" respektive die Annahme, es gäbe neben einem Schöpfer/der Natur (egal wie man es nennt), eine etwas böse und vom Rest unabhängige Instanz wie einen Teufel o.ä. ist sicherlich ein Irrtum.

Aber denkst du nicht, dass es dann irgendwo doch eine Art puren Dualismus geben muss? Auf der einen Seite ist da ein Etwas, dass ständig wirkt, welches sich auf verschiedenste Art und weise zeigen kann, in Form von Positiv oder Negativ und unendlichen Zwischenstufen. Aber damit diese Kraft wirken kann, muss Jemand da sein auf den gewirkt werden kann bzw. der die Linke und die Rechte - was wie du schon sagtest, ein und das selbe ist - erkennen und bezeugen kann.
Kayla schrieb:Die innere Verbindung also zwischen Himmel und Erde zwischen allen (selbst) geschaffenen Gegensätzen.:)
Das ist eben meine Frage. Wo ist dieses "Innere"? Wo bzw. was ist dieser "Ort", an dem sich "Himmel" und "Erde", "Gut" und "Schlecht", "Füllung" und "Ego" (im Sinne von Bedürfnissen), "Gott" und "Schöpfung", "Adam" und "Eva" verbinden?

Was ist unser eigentliches Wesen und was verbirgt sich hinter dieser einen Wirkung - dieser scheinbaren Dualität mit der wir allgegenwärtig in Kontakt sind?

Was ist die Quelle vom ganzen?

EDIT: Das war jetzt grad ein spontaner Post, angeregt durch die Diskussion zwischen dir und @snafu . Wollte diese Fragen einfach mal in die Runde werfen (hoffentlich habe ich mich verständlich ausgedrückt).


melden

Wer oder was ist Satan?

03.09.2013 um 00:32
Um die abschliessende Frage noch zu verfeinern:

Was ist unser eigentliches Wesen und was ist die Quelle, aus der diese Realität mit seiner vermeintlich dualistisch bzw. pluralistischen Form entspringt?

Good night


melden

Wer oder was ist Satan?

03.09.2013 um 00:36
sheepleslayer schrieb:Das ist eben meine Frage. Wo ist dieses "Innere"? Wo bzw. was ist dieser "Ort", an dem sich "Himmel" und "Erde", "Gut" und "Schlecht", "Füllung" und "Ego" (im Sinne von Bedürfnissen), "Gott" und "Schöpfung", "Adam" und "Eva" verbinden?
Naja, in dir. wo sonst... :) @sheepleslayer schlaf gut.


melden

Wer oder was ist Satan?

03.09.2013 um 05:34
Das dualistische Weltenprinzip ist Satan.
Eine Vorstellung von der Wirklichkeit in der es nur Gegensätze gibt, außer das Innen wie Außen.


melden
Anzeige

Wer oder was ist Satan?

03.09.2013 um 08:04
Gut und Böse ist eine Frage zu welche Konfliktpartei man gehört, weil der der freie Wille immer zum Vorteil entscheidet. Der ist des Menschen Wolf und damit auch seine Beute.
Die Wirklichkeit ist also nicht dual, sondern es steht alles in einer fließenden Beziehung zu einander.
Satan aber lehrt uns, dass alles wahr ist, wenn wir es nur glauben.
Dem ist aber nicht so.
Weil eine Meinung das Ergebnis bewertungsfreier Beobachtungen ist und Glaube das Ergebnis von Wert-bezogenen Spekulationen. Also genau im Widerspruch zu dem, womit man sich selbst bewundern will.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Braucht Gott Menschen100 Beiträge
Anzeigen ausblenden