weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer oder was ist Satan?

420 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Teufel, Satan

Wer oder was ist Satan?

04.09.2013 um 16:50
@chobie

LaVey hatte zwar "sowas wie Befreiung im Sinn", aber letzlich war es nur Mummenschanz und Hedonismus und Materialismus.
Kann ich wenig mit anfangen.
Heute sind wir im Grunde alle LaVey-Satanisten, denn das, was damals als anstößig galt, ist heute in vielerlei Hinsicht normal ;)

Wie gesagt, Du und offenbar auch @LesenundAtmen sehen das aus christlicher Perspektive. Ihr glaubt an die Existenz Satans, so kommt es jedenfalls rüber, und so ist er aus eurer Sicht schlecht.

Ich und viele andere, sehen ihn eher als Symbol.
Und wieder andere glauben nicht, dass das, was in der Bibel steht so stimmt oder das es richtig ausgelegt wird und denken eher das Gott der böse ist...

Aber da können wir uns jetzt mit unserern verschiedenen Weltanschauungen im Kreise drehen. ;)


melden
Anzeige
Namah
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Namah

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

04.09.2013 um 16:53
Sulfurgiant schrieb: Heute sind wir im Grunde alle LaVey-Satanisten, denn das, was damals als anstößig galt, ist heute in vielerlei Hinsicht normal
damit hat du auf eine gewisse Art und Weise schon recht. Selbst die Satanische Bibel ist so geschrieben als hätte man sie gerade erst verfasst.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

04.09.2013 um 16:58
@Sulfurgiant

Es gibt Astralwesen, diese ganzen Geschichten kommen nicht von ungefähr.

Und warum sonst wurde geopfert? Übrigens verlangte auch der biblische Gott Opfer.


melden
0rbiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

04.09.2013 um 17:00
@Sulfurgiant hm... der gefallene Erzengel. So wie ich das herausgelesen habe, war er selbst Schuld.
Eine relative einfache Figur. Was für mich etz an der Stelle interessant wäre: z.b. ein intelligenter Gutmensch begeht zwar Fehler aber wird größtenteils durch außen gesteuert über ein überaus schlechtes direktes soziales und familieres Umfeld und gesellschaftliche Einflüsse. Er verbittert, wendet sich ab und fällt wie der Erzengel Luzifer. Oder anderes Beispiel... ein menschlich werthaltiger
Soldat zieht in den Krieg und erlebt die Hölle verändert sich und wird stinksauer...

Was dabei rauskommt, nämlich, dass diese gefallenen Engel/Leute dazu neigen destruktiv/satanisch zu werden ist, der Punkt auf den ich eingehen wollte.
Ich bin sowieso der Meinung das einem satanistischen Menschen eine anfängliche Gutheit
und idiologische Denkweise zugeschrieben werden sollte.

Ok.. der Engel fällt, er zerstört, zerstört und zerstört, gleichzeitig löst er dabei auch Probleme
und schafft Platz und Raum für neue Dinge. Das ganze Leben und diese physikalischen Vorgänge
im Universum bestehen aus Zerstörung und Neugeburt...

Von daher macht alles Sinn, denn es wird das Gute und das Böse gebraut im Leben. Somit
ist Satan ob man will oder nicht immer Bestandteil von allem was so abgeht auf dem Planeten.

Nur die Frage nach Sinn und Zweck stellt sich. Also das der nordkoreanische Diktator seine
Ex aus Hass evtl ermorden lassen hat, macht eher keinen Sinn.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

04.09.2013 um 17:14
@0rbiter

Schon alleine die nichtgefallenen Engel können zerstören, wie der Kriegerengel Michael oder die Furie Uriel.
Oder Gabriel, eine Göttin des Todes.

Da kannste um so einen wie Satan nur noch einen großen Bogen machen!


melden

Wer oder was ist Satan?

04.09.2013 um 17:15
vielleicht gibt es mehrere Satans.

1. den christlichen gefallenen Engel

2. den heidnischen Satan, einfach ein anderer Name für den sumerischen Gott Ea bzw. Enki oder den indischen Gott Shiva


melden

Wer oder was ist Satan?

04.09.2013 um 17:18
p.s.
"Satan" heißt ja einfach nur "Wiedersacher" auf hebräisch


melden
0rbiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

04.09.2013 um 17:23
@chobie hm... Furien... Göttinnen des Todes. Zwischen Furie und Liebesgöttin besteht nur ein schmaler Grat.

Aber ich freu mich das Putin seinem Satan besiegt hat und zu Kompromissen bereit ist wegen Syrien.

Hm... eig hab ich echt andere Sorgen...


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

04.09.2013 um 18:26
@0rbiter

Nicht umsonst waren viele Kriegsgoettinen auch Liebesgöttinnen ;)


melden

Wer oder was ist Satan?

04.09.2013 um 19:13
Satan ist eine erfundene Figur religiöser Gemeinschaften.

Anderer Name auch Teufel.

Damit wird den Gläubigen Angst gemacht, schön brav sein, Gebote befolgen, sonst kommst Du in die Hölle

Für Kinder besonders schlimm.

Ich glaub nicht an den.

Als Kind wurde uns erzählt, er wäre ein ungehorsamer Engel, von Gott aus dem Himmel verbannt


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 00:04
@chobie
chobie schrieb:Genau das ist das Problem. Der Teufel war ein Engel, soviel scheint klar zu sein. Aber dann wurden alle Gottheiten verteufelt, ebenso ihre Anhänger.
Ein Engel entspricht einem Boten Gottes. Ein Bote Gottes kann damit Gott nicht betrügen, denn dieser ist Gott, weil er durch, mit Gott sprechen kann. Das Selbstverständliche würde sich selbst nicht betrügen. Nur das unverständliche kann betrügen und muss sogar betrügen, weil es unverstanden ist. Der Teufel ist deshalb nie ein Engel gewesen und wird auch niemals ein Engel sein können. Der Teufel ist der Teufel, weil er etwas bestimmtes nicht will.


melden

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 02:59
hallo @Sulfurgiant
Sulfurgiant schrieb:Ich habe in dem Zusammenhang mal eine Frage und blicke dabei vor allem in die Ecke von @snafu , zudem will ich dazu keinen neuen Thread eröffnen:

Was seht ihr in Baphomet?

Ich hatte kürzlich eine Diskussion mit jemandem der meinte er (Baphomet) symbolisiere nicht den Teufel.
Ich sehe das aber anders. Gerade sein duales Prinzip von "löse und verbinde", der Verweis seines Gestus auf "wie oben, so unten", der eindeutige Bezug seines Kopfes auf den Ziegenbock, die Flamme der Weisheit über seinem Kopf und die Zweigeschlechtlichkeit sind eindeutige Zeichen...
Baphometh ist ein altes gnostisches Symbol. Das was du beschreibst, ist die Zeichnung von Eliphas Levi. Solve et Coagula. was jedoch dem Baphometh in meiner Sichtweise voll entspricht.

Satan ist Baphometh, Sophia ist Baphometh.

Es ist das Problem bei diesen Bezeichnungen und Ausdrücken, dass sie individuell verschieden verstanden werden, und dann auch, dass sie mM nicht wirklich so begrenzbar sind. Es werden mit diesen Namen menschliche und universelle Kräfte bezeichnet, die sich nicht in uns, und auch nicht ausserhalb so richtig abgrenzen lassen. So dass man nicht sagen kann, Lucifer ist nicht Satan, oder Satan ist nicht Baphometh oder Sophia.....

Baphometh wird dargestellt als zweigesichtig. Manchmal drei.

Baphomet.Tomar

4421101002 53f9aa8d27
Offiziell ist vllt nicht Baphomet gemeint, aber im Verborgenen offenbar doch... :) :cool:

Die-grosse-Figura-Baphomet--Figura-Gehei



Löse und verbinde, meinte Jesus, als er zu Petrus sagte: Alles was du auf Erden [=unten] bindest , ist auch im Himmel [oben] gebunden, und alles was du auf Erden löst, ist auch im Himmel gelöst.
damit gab er ihm den 'Schlüssel'.

=Solve et Coagula!

Baphometh symbolisiert die FORM Gottes.
unendlicher formloser höchster Geist, -> als FORM.

Wäre da keine Form, würden wir nichts erkennen können, durch Seine Dualität erscheinen alle Formen der Welt.
Was wir in unserem Inneren binden, ist auch im Aussen gebunden, -> manifestiert zu Form. Was wir in uns lösen, ist auch im Aussen er-löst, frei.


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 04:26
Ich kann auf ihn verzichten


melden

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 05:08
Und woher bist du dir so sicher, dass dem auch allgültig ist?
Die Informationen und Vorlagen dafür, stammen aus Zeiten der Menschheits-Geschichte, in denen
Religion und Naturwissenschaft noch in einem Teig zusammen gepacken wurden und man in diesen Wahn auf die skurilsten Ideen kam.
Das Leben ist die höchste Instanz des Menschen Wirklichkeit, dem gegenüber der vergeistigte Mensch immer seine Achtung und seinen Respekt verliert. Mit fatalen Konseqenzen, wenn man sieht,dass diese geistigen Hochkulturen in der Menscheitsgeschichte immer ausgestorben sind und somit ihre Lehren wohl nur gefährlicher Unsinn gewesen sind.
Der Baum der Erkenntnis war immer der letzte Baum den sie in diesen Wahn fällten.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 10:01
@Jesussah

Von der kirchlichen Einlullung her mag das stimmen, aber...

Die Erzengel sind christianisierte Götter und bei Uriel haben wir es mit Sechmet zu tun!
Der kirchliche Gott ist durchaus dazu in der Lage, selbst mit den Menschen zu kommunizieren, Die Bibeln sind voll davon!


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 10:04
@snafu

Der Himmel ist nichts anderes als der Spiegel der Astralebene. Deshalb heißt es, wie oben so unten.
Das Wissen war aber schon vor dem AT bekannt.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 10:30
@chobie


Der christliche, islamische oder ein anderweitige Gott ist nicht Gott. Da ist der Gott alles andere als Gott. Mal Erschaffer, mal Zerstörer, mal Lieb, mal Hasserfüllt....

Wenn des Teufels Trick es ist, das es in nicht geben kann, so muss er doch anderweitig geben um zu nehmen. Ein Gott als Herrscher, Erschaffer, von Leben und Tod ist da doch eine hervorragende Tarnung für das Geben und nehmen von unwissenden Seelen.


melden

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 10:42
@schrägDenker
schrägDenker schrieb:Das Leben ist die höchste Instanz des Menschen Wirklichkeit, dem gegenüber der vergeistigte Mensch immer seine Achtung und seinen Respekt verliert.
Das würde ich nicht so ausdrücken, sondern er erkennt eher das "Illusionäre" daran....
schrägDenker schrieb:Mit fatalen Konseqenzen, wenn man sieht,dass diese geistigen Hochkulturen in der Menscheitsgeschichte immer ausgestorben sind und somit ihre Lehren wohl nur gefährlicher Unsinn gewesen sind.
Der Baum der Erkenntnis war immer der letzte Baum den sie in diesen Wahn fällten.
Vielleicht, weil das die letzte Erkenntnis IST.... ;)



@Jesussah
Jesussah schrieb:Der christliche, islamische oder ein anderweitige Gott ist nicht Gott. Da ist der Gott alles andere als Gott. Mal Erschaffer, mal Zerstörer, mal Lieb, mal Hasserfüllt....
Genau. der Gott der Welt: Gott/Satan

Der "wahre Gott" ist unbekannt, namenlos und formlos, zeit und raumlos. Geist. das Absolute...

Wenn sich dieser Geist manifestiert, dann wird er --> materiell.

So ist ALLes aus dem Geist, was entstanden ist, und der Gott der Welt ist jener Geist, der "ins Materielle gefallen" ist, bzw, der sich manifestiert hat.
So ist Er DUAL, um Licht und Schatten zu erzeugen, Tag und Nacht, Leben und Tod.
Alles ist aus Geist ge-Worden. Wir sind das.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 10:45
@snafu


Es gibt keinen wahren Gott. Das was du da tust, Gott zu beschreiben, ist das selbe was der Teufel tut. Machst du dem Teufel gleich, dann wirst du Gott niemals verstehen, weil du dich damit Selbst nicht verstehst.


melden

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 10:50
Deshalb habe ich ihn mit diesen " " bezeichnet. :) @Jesussah


Verstehst du den Teufel nicht, kannst du auch Gott nicht verstehen, könnt ich jetzt sagen..... :) :ghost:


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 10:52
@snafu


Den Teufel kann man nicht verstehen,wie sollte man etwas verwirrtes verstehen? :)


melden

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 10:56
hmm.... :) indem man seine Verwirrnis in der Dunkelheit be-leuchtet. ins Licht bringt. in sein inneres Licht. ........
@Jesussah


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 11:02
@snafu


Jetzt redest du wieder wie der Teufel. Die einzige Dunkelheit die wirklich existiert ist die, in der deine Augen nicht mehr sehen können. Verwirrtes kann man nicht sehen und verstehen, sondern nur spüren. Es geht dem Teufel nicht um deinen Geist, sondern um deine Seele. :)


melden

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 11:09
@snafu
Jesussah schrieb:Jetzt redest du wieder wie der Teufel
solche komplimente bekomme ich nie, nur einmal hat mich jemand mit "scheiß Satan" beschimpft
snafu schrieb:So ist ALLes aus dem Geist, was entstanden ist, und der Gott der Welt ist jener Geist, der "ins Materielle gefallen" ist, bzw, der sich manifestiert hat.
So ist Er DUAL, um Licht und Schatten zu erzeugen, Tag und Nacht, Leben und Tod.
Alles ist aus Geist ge-Worden. Wir sind das.
Abraxas! ;)




@0rbiter

es gibt laut Jeffrey Burton Russell, einem absoluten Fachmann für die Kulturgeschichte des Teufels, in der Literatur der damaligen Zeit einige verschiedene Gründe für den Fall des Teufels.
Darunter, Stolz (gegenüber Gott), Begierde (nach den Menschenfrauen), Neid (auf die Menschheit)

ich kann das Buch "Biographie des Teufels" nur allen empfehlen, ich habe einige Bücher über den Teufel gelesen und dieser Mann hat nicht nur Ahnung, er fasst es auch wunderbar zusammen. Keines der sich derzeitig auf dem Markt befindlichen Bücher kommt da auch nur annähernd heran.

Hätten das alle gelesen könnte man sich hier so manchen Thread sparen^^

Aber zurück zu deiner Aussage. Ja, was Du meinst wird ja auch z.B. in Goethes Faust vermittelt. Das Böse als zwingende Notwendigkeit in der Welt, "die Kraft die böses will, doch gutes schafft".
Der Teufel als Antriebsmotor für alles. Das ist ja auch die Frage der Theodizee, warum gibt es böses in der Welt, wenn Gott doch so ein klasse Kerl ist?
Der Teufel ist für das Gleichgewicht nötig. - Das wäre ein Möglichkeit die Sache zu sehen.
0rbiter schrieb:Also das der nordkoreanische Diktator seine
Ex aus Hass evtl ermorden lassen hat, macht eher keinen Sinn.
Ich denke man muss unterscheiden. Ich glaube nicht, dass das Böse, was aus dem Menschen herauskommt, vom Teufel gemacht ist. Das ist bloß christliche Propaganda. Böse ist der Mensch. „Die Hölle, das sind die anderen“
Die Christen haben Gott zu einem Gott der Liebe gemacht, alles verneint was böse an ihm war. Aber das Böse gibt es immer noch. Nun kann man keinen gleichwertigen Gegenspieler erschaffen, weil Gott ist ja allmächtig. Also muss der Gegenspieler in Gottes Auftrag handeln. Siehe meine Aussage oben.

Andererseits, die Bibel ergibt viel mehr Sinn, wenn man sie als Schurkenroman liest. Wenn du dir vorstellst, Gott ist der Böse, ergibt alles viel mehr Sinn ;)
0rbiter schrieb: Ich bin sowieso der Meinung das einem satanistischen Menschen eine anfängliche Gutheit
und idiologische Denkweise zugeschrieben werden sollte
Nicht nur anfänglich und nicht prinzipiell. Man sollte immer klar trennen. Satanismus ist doch nicht einfach Satanismus, da gibt es doch dutzende Spielarten von. Einige denken von Anfang an, andere fangen nie damit an.
Du kannst auch gut sein und Satanist. Dass ist es doch worum es geht. Ich würde mich zwar nie als Satanisten bezeichnen, weil der Begriff nicht eindeutig definiert ist und zu oft missbraucht wurde, aber ich sehe mein Vorstellung von Satanismus als etwas, das zum Glück führen muss. Was bringt es mir denn den Teufel anzubeten, wenn er nur ein böses Monster ist?

Ich meine mit Glück auch nicht materiellen Reichtum, ich rede eher von geistig-seelischem Glück. Das kannst du eben auch nur wahrnehmen, wenn du das Gegenteil kennst.
Der Teufel hat so viele Rollen ;)

Das ist es, was die Leute nicht begreifen. Wir müssen den Teufel aus dem abrahamitischen-Monotheismus-Zusammenhang lösen und umwerten.


melden
Anzeige

Wer oder was ist Satan?

05.09.2013 um 11:20
@snafu

Ich denke, ich verstehe deine Aussagen soweit.

Aber ich muss noch einmal anders fragen, weniger aus der Perspektive des okkult-Interessierten, als mehr aus einer kulturhistorischen Perspektive:

Baphomet ist doch im Grunde nur durch Levi so bekannt geworden und von ihm "erschaffen" und zusammengesetzt.
Woher also nimmst Du diese Informationen, Deutungen? Besonders, das er zwei-, dreigesichtig dargetellt wird?
Und woher ist das dritte Bild, die große Figura Baphomet?
Sorry, wenn ich so doof frage.

Aber ich finde über ihn nur schwer irgendwelchen brauchbaren Informationen.


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden