Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

307 Beiträge, Schlüsselwörter: Matrix, Sein, Utopia

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

04.02.2014 um 11:48
....deshalb ist es Gott. :)

und Sein Paradox, gleichzeitig Nichts und Alles zu sein und Nicht zu sein.
Mikrokosmos und Makrokosmos gleichzeitig.


melden
Anzeige
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

06.08.2014 um 14:08
@dedux


Die Matrix ist der Ort, an dem man Träumt. Es ist die Traumwelt. Jeder spielt in dieser Traumwelt eine bestimmte Rolle. Einige füllen ihre Rolle vollkommen aus, während andere, in ihrer, ungewiß sind. Es gibt auch jene, die gar nicht mehr funktionieren (wollen/können). Da wird dann versucht zu löschen und neu aufzulegen, aufzuspielen.

Was ist also Realität?

Wenn Realität das ist, was ich anfassen, fühlen, schmecken, riechen, hören und sehen kann, was unterscheidet die Realität dann von einem Traum, in dem diese Sinne ebenfalls gegeben sind?

Woher weiß ich nun, was Realität und was Traum ist? Was ist, wenn die Welt, in der wir Leben, auch einem Traum entspricht. Welche Grundlage hätten dann noch all die Beweise der Realität, die wir Realität nennen?

Zum Beispiel:

Ein Atom? Ein Buch?

Nun gut. In einem Traum kann ich mit meinem Körper fliegen, wenn ich will. Ich kann Kugeln ausweichen. Ich kann sterben und wiedergeboren werden. Ich kann jede Rolle ausfüllen. Ich kann die verschiedensten Rollen übernehmen, seien sie noch so abstrus.

Doch wo liegt da der Unterschied zu der Realität, die wir Realität nennen?

Auch in dieser haben wir den Wunsch zu fliegen und wir können es nun, mit Hilfe der Maschinen,tun. Der Wunsch, Kugeln auszuweichen besteht auch schon und manifestiert sich in Form von Schutzwesten bis hin zu theoretisch existierenden Modellen, in denen mit Hilfe der Technologie, Kugeln abgelenkt werden können. Woher wissen wir, das wir nach dem Tod nicht wiedergeboren werden um eine neue Rolle zu übernehmen? :)

Was ist, wenn das, was wir als Realität getauft haben, ein überdimensionaler Traum ist?

Woher erkennen wir das? Können wir das überhaupt erkennen oder bleibt es nur eine rein rhetorisch,philosophische Frage bzw ein Gedankenspiel? Was ist, wenn die Antwort darauf wiederum einem Traum entspreche? Welchen wirklichen Wahrheitsgehalt hätte sie? :)

Doch was wäre da wirklich Realität und was nicht? Gibt es die Realität, wenn alles ja, selbst das, was wir als Realität bezeichnen, einem Traum entspricht?

Die Matrix ist die Welt, die nicht wirklich sein kann.Die vorgestellte Welt, die erträumte Welt. Aus was besteht also die Matrix? Aus Träumen, aus dem Traum. In dieser Matrix träumt man. So wohl, wenn man schlafen geht, als auch wenn man denkt, wach zu sein. Wie geht das? Ist das überhaupt möglich bzw wahr? Wie kann man, wenn man denkt, wach zu sein, schlafen?

Der größte Beweis, das man Träumt, ist man selbst. Die eigenen Wunschvorstellungen, die Rolle(n), die man übernimmt, die Zielsetzungen, mit den man etwas erreichen möchte.

Was würde da einem noch bleiben, wenn all dies wegfallen, sich auflösen würde? Wenn wir keinem Ziel mehr hinterherrennen müßten um etwas, dadurch bestimmtes, wie Glück, Zufriedenheit,Zuversicht, Liebe zu erreichen?

Die Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix. Das wäre dann der Ort, den man Wirklichkeit nennt und in der man nichts weiteres erreichen müßte, weil es schon "erreicht" ist. :)


melden

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

10.08.2014 um 11:19
Ist eine Existenz ausserhalb der Matrix möglich?
Tatsächlich möglich und Wirklich.
Was bedeutet Matrix ueberhaupt?
Die Matrix ist ein Code der nicht vollkommen komplex ist,
und den man knacken kann. Der Rahmen ist nicht sehr
flexibel und umfangreich, hauptsächlich retardierende Momente.
Es sieht aber sehr real aus und fühlt sich wohl auch so an.
Der Umfang reduziert sich mit der Zeit.
Bis der Code aufhört zu existieren.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 03:56
@snafu
@dedux
Wie ist der Status nach knapp 3 Jahren? Habt ihr noch andere Menschen kennengelernt die den Zusammenbruch der Matrix, eine Egoauflösung, erlebt haben?


melden

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 11:48
Ich möchte diese Matrix komplett verlassen. Es muss einen Exit geben.


melden

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 11:48
Im Groben und Ganzen ist die Matrix eine Art Gefängnis...


melden

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 12:45
@Yoshi
Du kannst sie nicht verlassen.
Du kannst sie nur auflösen indem du dich Ihrer Illusion die sie erzeugt, bewusst wirst.


melden

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 15:28
@Koman
Dann müsste sie sich ja jetzt auflösen. Wir sitzen aber immer noch hier und schreiben miteinander.


melden

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 15:42
@Yoshi
Nicht ganz.
Koman schrieb:Du kannst sie nicht verlassen.
Du kannst sie nur auflösen
Hier sitzen würdest du trotzdem noch.
Da du die Matrix nicht wie eine Tablette auflöst, sondern wie ein Rätsel auflöst.
Du wirst dir darüber bewusst, wie sie funktioniert.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 16:12
@Yoshi
aus meiner sicht wird die matrix von anderen wesen projeziert. in der theorie wäre außerhalb der Matrix nix, da alles energetische projektion ist. Natürlich könnte es eine Matrix innerhalb der matrix geben, also heißt du kannst diesen Planeten verlassen, danach kommen andere Realitäten und evtl danach weiterere Realitäten, sie sind aber immer noch Projektionen.
oder Traum in Traum in Traum, ist eignetlich nur ein anderes Wort dafür. man sollte dann nur nicht denken, dass außerhalb des Traums eine "Echtere" realität wartet.

Ich denke für dich realistischer ist eher dass du das beste daraus machst um es dir so angenehm wie möglich zu machen. Und dir bewusst wirst, dass du nicht sterben kannst, nur leiden. ;) Aber Leid ist etwas subjektiv und mit konstruktiver Einstellung kann man das Leid reduzieren während du z.b. schmerzen hast oder ähnliches.
Der Schmerz wird nach diesem Leben aufhören vermutlich genauso wie du eben mehr Mgölichkeiten hast deinen Körper zu gestalten, zu fliegen etc.
Ich vermute übrigens weiterhin, dass du dir selbst solche Bürden auferlegt hast. Es könnte sein dass du dich später ärgerst nicht allen herausforderungen gerecht worden zu sein. Du bist vielleicht eine recht starke Seele die solchen Herausforderungen gewachsen ist. (im gegensatz zu mir, wo die Hreausforderungen gänzlich andere sein können und ich sonst eher ein Weichei bin ;))

Dennoch ist das ja eine gruppenherausforderung , älter werden die meisten und mit dem Alter kommen die ganzen gebrechen, auch wenn sie im Grunde ein Spiel der matrix sind und später wieder verschwinden, wenn das ganze überstanden ist.


melden

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 17:42
@Kotknacker
Der Status nach 3 Jahren ist, dass ich das Leben jetzt voll genieße. Ich frage nicht mehr soviel, weil die Antworten sowieso schon da waren. Ich habe immer noch die alten "Visionen" im Kopf und sie setzen sich immer wieder neuartig zusammen.
Ansonsten habe ich so jemanden nicht getroffen aber ich suche ja auch nicht. Zwischen dem Zeitpunkt, als es damals passierte, und heute liegen Welten.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 18:09
@dedux
Ich würde Peng dazu definitiv dazu zählen, obwohl (noch) nicht persönlich kennengelernt.

@Yoshi
Yoshi schrieb:Ich möchte diese Matrix komplett verlassen. Es muss einen Exit geben.
Du bist Schöpfer deiner eigenen Matrix. Die Realität hier - während wir schreiben - verstehe ich als eine Art kollektiver Traum. Jeder ist für sich ein eigenes Universum bzw. der Mittelpunkt des Universums. Weitergesponnen ergeben 2 oder mehr Individuen bereits ein Multiversum. Es gibt universelle Gesetze. Je mehr man damit im Einklang steht, umso mehr beeinflusst man bewusst/unbewusst die Matrix bzw. seine Außenwelt. Die Schule des Positiven Denkens ist z.B. kein Esogeschwurbel sondern verbessert die innere Einstellung zum Leben und die Lebensqualität (Glücksfaktor) ungemein.

Du willst die Matrix verlassen und was dann? Was würdest du tun wenn du erkennst, dass du ALL-EIN bist? Die einzige Wahrheit die du kennst bist du. Dein Gegenüber kann auch nur eine Illusion sein...ein Hologramm wie im Traum. 100% wirst du das nie verifizieren können aus philosophischer Betrachtung. Decartes baute seine Philosophie auf folgendem Leitsatz auf: "Ich denke also bin ich." Meiner lautet nur: "Ich bin.".

Der Gedanke aus der Matrix zu entfliehen kann auch böse enden bzw. schwierig verlaufen. Oftmals mit Psychatrieaufenthalt wie bei Dedux und mir. Wenn man aus der Sache genesen rauskommst ändert sich die Einstellung zum Leben. Im positiven Sinne: heitere Gelassenkeit, Lebenslust, Wissensdurst stellen sich ein sowie die Erkenntnis über die Unsterblichkeit des Geistes wie es auch @Dawnclaude beschreibt.

Das folgende Lied passt hervorragend zum Thema:


melden

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 18:24
@Kotknacker
LOL, Snafu und Peng, das war auch eine Antwortmöglichkeit, die ich in Erwägung gezogen hatte. Auf das Kollektiv ist Verlass :D


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 18:36
@dedux
Ich zähle mich auch dazu. Den Jesus-/Gottwahn bin ich auch kurzzeitig verfallen nach der Ichauflösung.


melden

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 18:37
@Kotknacker
Deshalb ja Kollektiv ;)


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 18:49
@dedux
Das Kollektiv stelle ich mir wie eine riesiges Netz aus Nervengewebe vor. Gemeinsame Erfahrungen bilden immer größere Cluster und Nervenzelle wächst. Eine Art Schwarmintelligenz/-bewusstsein entsteht. Die Kommunikation ist intuitiv. Ideen und Gedankengänge werden in ein Interessencluster hochgeladen und können von allen Teilnehmern heruntergeladen werden. Eine Art metaphysisches Internet.

Manche entwickeln die Fähigkeit Stimmen zu hören um so klarer mit dem Cluster kommunizieren zu können. Ich mir auch passiert bzw. habe es bewusst forciert. Habe es wieder abgeschaltet. Könnte ich auch wieder einschalten. Nicht von jetzt auf gleich, aber wenn ich meine Aufmerksamkeit über längerere Zeit darauf fokussieren würde.


melden

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 19:04
@Kotknacker
Ich sollte mal wieder etwas disziplinierter werden, mag das im Moment aber gar nicht, nicht mehr lange :D


melden

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 19:08
@Kotknacker
Wir müssen das mal irgendwie sammeln. Ein neuer Thread irgendwann, oder Jimmis Thread?


melden

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 19:08
I'm holding they key in my hand. ;)


melden
Anzeige

Existenz nach dem Zusammenbruch der Matrix

19.01.2017 um 19:09
Bei mir sind im Sommer die 5 Jahre nach dem reset rum und ich muss sagen, scheinbar alles richtig gemacht :)

Ich bin genau da wo ich hingehöre, es ist immer die richtige Zeit und und die richtige Person gegenüber.

Gelandet im Hier und Jetzt, so will ich freudvoll vorranschreiten :D

@dedux

Du solltest also, aha :D


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Weltliches Gericht28 Beiträge
Anzeigen ausblenden