weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen

Atheismus ist peinlich

29.06.2014 um 22:32
@FordP71
FordP71 schrieb:Du bist wohl so sehr darin versessen, uns Gläubige im Unrecht stehen zu lassen
Nein. Ich diskutiere gerne mit Menschen, gleich welcher Gesinnung.
Nur ist das Eingangsposting an Überheblichkeit kaum zu überbieten und dann kommst
Du noch mit "uns Gläubigen", versuchst also eine Art Grabenkampf zu schüren.
Warum?


melden
Anzeige
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

29.06.2014 um 22:33
@psreturns
Warum? Weil ich bisher noch nie in meinem Leben anständig mit einem Atheisten über dieses Thema diskutieren konnte. Darum gehe ich davon aus, dass viele, besonders in einem Mysteryforum wie diesem, sofort angreifen.


melden

Atheismus ist peinlich

29.06.2014 um 22:36
@FordP71
FordP71 schrieb:Darum gehe ich davon aus, dass viele, besonders in einem Mysteryforum wie diesem, sofort angreifen.
Wenn Du so direkt verallgemeinerst, wirst Du auch immer zu diesen Ergebnis kommen.
Wie man in den Wald schreit... ;)


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

29.06.2014 um 22:40
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:Hallo @Simowitsch, wieso glaubst Du das Lilith die erste Frau Adams war? Ich habe davon schon gehört aber das ist doch Käse, von der Bibel her auch nicht haltbar.
Die Geschichte kommt von den heidnischen Griechen und ihrer Götterwelt.


melden

Atheismus ist peinlich

29.06.2014 um 22:40
FordP71 schrieb:Warum? Weil ich bisher noch nie in meinem Leben anständig mit einem Atheisten über dieses Thema diskutieren konnte.
Warum sollte sich ein Atheist darauf auch einlassen?
Was würdest du machen, wenn dir jemand klar machen will, dass HdR die Realität war und vor 10.000 Jahren stattgefunden hat, und Mittelerde eigentlich die Antarktis war?
Genau so ist das für einen Atheisten, mit dem man sich über Gott unterhalten will.


melden

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 00:49
man kann auch atheist sein ohne "großes" wissen über die bibel angehäuft zu haben.

wenn jemand mit mir über glauben diskutieren will sag ich nur "nein danke", aus dem alter in dem man sich noch erklärt, rechtfertigt und sinnlose diskusionen führt bin ich lange raus.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 01:27
Simowitsch schrieb:Aber je mehr ich versuchte, über religiöse Inhalte zu diskutieren, desto mehr spürte ich seine Verunsicherung. Die solide atheistische Fassade bröckelte immer meh
er war verunsichert wie er auf dich reagieren sollte, er konnte ja nicht einfach zu lachen anfangen.
(ich meine du verstehst sowas einfaches wie dir grundlagen von wirtschaftspolitik nicht, wie soll man dann mit dir ordentlich über religion reden?...)
Simowitsch schrieb:Dennoch konnte ich bei ihm feststellen, dass er sehr viel Hintergrundwissen zur Bibel und auch religiösen Themen außerhalb der Bibel aufwies. Er wusste sogar, dass Lilith Adams erste Frau war. Das hätte ich ihm nun wirklich nicht zugetraut.
Warum nun prahlen so viele Atheisten mit ihrem angeblichen breit gefächerten Hintergrundwissen zur Bibel? Und darüber hinaus prahlte er mit schon ziemlich unnützem Wissen über naturwissenschaftliche und historische Zusammenhänge (so dass einem echt schlecht werden konnte).
würde mich wundern wenn dir sowas zum ersten mal passiert ist.


melden

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 06:22
@Simowitsch

hör mal zu du gotteskrieger für arme, du bis nur noch peinlich in deinem religiösen wahn.

solche leute wie dich die laufen gerade, im nahen osten und in afrika, marodieren durch die straßen.


melden

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 07:53
@Simowitsch
Evolution = Survival of the fittest, der am besten an seine Umwelt Angepasste überlebt.
Christentum = Beharren auf 2000 jahren alten Dogmen, keine Anpassung.
Atheismus = Beruht auf überprüfbaren Fakten und Belegen. Wenn neue Erkenntnisse verfügbar sind werden sie integriert, es erfolgt eine Anpassung.
Tja, und wenn man nun Christentum/Atheismus auf die Evolution umlegt, dann kannst du dir ja ausrechnen was am Schluss übrig bleibt... :)


melden

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 08:33
@Simowitsch

es steht sogar schon in der Bibel, dass Gott der König der Heiden sein wird. Lass ihnen doch ihre Ahnungslosigkeit, solange es eben gottgefällig ist. Wer sich halt eben zu weit nach vorne setzt, wird in seine Schranken verwiesen. So geht das schon immer und wird immer so weiter gehen.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 08:47
Simowitsch schrieb:Er erklärte mir kurzerhand, dass er schon immer Heide war, und das auch immer sein werde. Außerdem ein "Kind der Finsternis" wie er sich selbst nannte.
Dein Freund scheint ganz speziell zu sein. Atheisten ansich betrachten sich nicht als
"Kinder der Finsternis".
pajerro schrieb:So bin ich dann 1985 aus der Kirche ausgetreten und habe seit dem kein Gotteshaus mehr betreten.
Warum sollte ich als Atheist kein "Gotteshaus" betreten? Es gibt so schöne Kirchen und es
wäre ein Versäumnis, sie nicht zu besuchen und sich an ihrer Pracht zu erfreuen.
Außerdem bringt es einem geschichtlich den Fakt näher, dass vor Jahrhunderten die
Kirchen protzten und das Volk in Armut lebte, was auch nicht gerade sehr christlich war.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 08:50
@Simowitsch
Simowitsch schrieb:Ich hab erst einen Kollegen getroffen, und als ich religiöse Inhalte ansprach, reagierte er sofort schroff abweisend.
Dein Kollege hat mein völliges Verständnis. Es ist halt nicht jedermanns Sache sich mit irgendwelchen imaginären grossen Brüdern anderer Leute belästigen zu lassen.
Behalte doch deine Religion einfach für dich. Religion ist eine Privatsache und sollte es bleiben. Unverständlich, warum religiös Gehandicapte oft auch noch über ihre Einbildungen sprechen müssen.


melden

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 09:00
Simowitsch schrieb:Ich hab erst einen Kollegen getroffen, und als ich religiöse Inhalte ansprach, reagierte er sofort schroff abweisend. Er erklärte mir kurzerhand, dass er schon immer Heide war, und das auch immer sein werde. Außerdem ein "Kind der Finsternis" wie er sich selbst nannte.
Er ist wohl vielleicht der überzeugteste Atheist, den es gibt. Dennoch konnte ich bei ihm feststellen, dass er sehr viel Hintergrundwissen zur Bibel und auch religiösen Themen außerhalb der Bibel aufwies. Er wusste sogar, dass Lilith Adams erste Frau war. Das hätte ich ihm nun wirklich nicht zugetraut.
Warum nun prahlen so viele Atheisten mit ihrem angeblichen breit gefächerten Hintergrundwissen zur Bibel? Und darüber hinaus prahlte er mit schon ziemlich unnützem Wissen über naturwissenschaftliche und historische Zusammenhänge (so dass einem echt schlecht werden konnte).
sehr oft erlebe ich es, dass atheisten meist mehr religiöses hintergrundwissen haben als gläubige personen. ich kann dir auch sagen warum -----> sie haben sich auseinandergesetzt mit den religionen/glaubensinhalten, haben hinterfragt und sich dadurch eine eigene meinung gebildet.

die meisten gläubigen hinterfragen die bibel nur anhand der bibel und anderen religiösen gedankengut und werden auf dieser art und weise natürlich zu keinen anderen ergebnis/meinung kommen können als jene die in der bibel vorgegeben wird.

diese aussage ist gut :) ---->
Simowitsch schrieb:unnützem Wissen über naturwissenschaftliche und historische Zusammenhänge
genau dieses wissen ist es aber durch das die bibel als "märchenbuch" entlarft werden kann.
die bibel ist eine zusammenfassung aus unzähligen und viel älteren schriften.

ich glaube dir ist nicht mal klar wie die bibel entstand !

die bibel wurde inerhalb eines zeitrahmen von ca. 1500 jahren geschrieben, um die 40 autoren waren daran beteiligt. die bibel ist eine abschrift von abschriften, von abschriften dessen originale nicht mal mehr existieren ..... über 50.000 fehler werden darin vermutet ! der inhalt wurde immer wieder dem zeitgeschehen, politik und kultur angepasst.

ich würde dir echt empfehlen es deinem freund gleich zu tun und dich wirklich mal mt ausserchristlichen quellen zu beschäftigen und dich mit den einzelnen religionen ansich auseinander zu setzen !
Simowitsch schrieb:Die solide atheistische Fassade bröckelte immer mehr. Lässt sich ein Atheist vielleicht doch von seinen Überzeugungen abbringen?
da bröckelt gar nichts im gegenteil die religionen stehen auf sehr wackeligen beinen und atheisten haben sich ihre überzeugungen gründlich erarbeitet, du wirst sie nicht von einer dogmatischen religion überzeugen können.

ich empfehle dir nochmals dich wirklich mal damit auseinander zu setzen, nicht mit der bibel sondern mit den ausserchristlichen, kulturellen, histirischen, naturwissenschaftlichen, psychologischen, politischen, sprachwissenschaftlichen, physikalischen, biologischen sachverhalten !

damit wirst du erstmals einige zeit lang beschäftigt sein und erst dann wirst du dir auch eine ernsthafte meinung zur bibel bilden können.


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 09:09
@Simowitsch
Simowitsch schrieb:Leider konnte ich ihn nicht vom rechten Glauben überzeugen. Aber je mehr ich versuchte, über religiöse Inhalte zu diskutieren, desto mehr spürte ich seine Verunsicherung. Die solide atheistische Fassade bröckelte immer mehr.
Vielleicht hat er einfach nur keinen Bock gehabt, sich deinen Dünnschiss anzuhören?
Wenn ich das schon lese. "seine Fassade bröckelte". Klar, du hast ihn mit deiner Argumentation absolut in die Enge getrieben. Was sonst.

Himmel Herr Gott.


melden

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 10:19
Simowitsch schrieb: Dennoch konnte ich bei ihm feststellen, dass er sehr viel Hintergrundwissen zur Bibel und auch religiösen Themen außerhalb der Bibel aufwies.
Nur weil man nicht dran glaub darf doch ruhig Interesse bestehen, denn nur dann kann man auch mitreden und sich davon überzeugen, dass sowas wirklich nichts für einen ist.

Ich selbst habe z.B. sehr viel Hintergrundwissen über gewisse Drogen, eben weil ich mich dafür interessiere was da im Körper passiert wenn man sich bestimmte Substanzen einverleibt.
Deshalb bin ich aber noch lange keiner der Drogen auch konsumiert, ich verabscheue Drogenmissbrauch zu tiefst.

Warum sollte man einen Menschen der nicht an Gott glaubt bekehren wollen? Ich glaube auch nicht an Gott und kenne die Geschichte und habe sogar schon die Bibel gelesen, denn mir wurde beigebracht, dass man sich auch mit Dingen die einem auf dem ersten Blick nicht gefallen beschäftigen sollte.
So wie man zunächst mal ein unbekanntes Gericht probieren soll, bevor man sagt das man es nicht essen möchte weil es nicht schmeckt.

Gott gibt es nicht, die Menschen hatten es damals schwer und suchten etwas zum dran festhalten, eine Stütze auf die sie vertrauen konnten, auch wenn es sie gar nicht gab.

So wie man an einen Talisman glaub, man denkt man hat nur Glück oder einem geschieht nichts böses wenn man ihn trägt.
Ich kann aber auch meine Kaffeetasse anbeten und kann mir einreden, dass der Tag schrecklich wird wenn ich eine andere als diese benutze.
Genauso verhält es sich meiner Meinung nach mit Gott, die Menschen denken sich, man muss nur an ihn glauben und alles wird gut.


melden

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 11:27
@ramisha in der ein oder anderen Kirche war ich natürlich schon, solche Bauten sollte man sich schon mal von innen ansehen. Was ich meinte war das ich keine Gottesdienste oder ähnliches mehr besucht habe.


melden

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 13:19
Sorry, aber der Diskussionsleiter schiesst sich mit seiner Interpretation dieser vorgeblichen Atheisten-Begegnung dermaßen selbst in die Jesuslatschen das es sich hier nur um einen Qualitätstroll handeln kann.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 13:32
-Therion- schrieb: die bibel ist eine abschrift von abschriften, von abschriften dessen originale nicht mal mehr existieren ..... über 50.000 fehler werden darin vermutet !
das vermutest du... und natürlich deine vordenkenden kritiker.

das buch jessaja ist das umfangreichste innerhalb der bibel. und trotz deren länge wurde in den funden in der höhle von qumram eine alte abschrift gefunden die so gut wie null abweichungen zum heutigen text hat. die wenigen abweichungen die vorhanden sind passten nur einige redewendungen den veränderten sprachgebrauch an.

nichtsdestotrotz ist @Simowitsch eingangspost vollpeinlich .
lilith gibt es gar nicht in der bibel.
man darf vermuten das der vermeintliche "gläubige" ein satanist sein könnte ,oder aber komplett ver(w)irrt.
das merkt man als satanologe :D


melden

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 17:23
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:lilith gibt es gar nicht in der bibel.
ach nein ? :)

Jesajas 34,14

4 Wüstenhunde und Hyänen treffen sich hier, die Bocksgeister begegnen einander. Auch Lilit (das Nachtgespenst) ruht sich dort aus und findet für sich eine Bleibe.

Der Name Lilith wird vom babylonischem Wort Lilitu abgeleitet und bedeutet übersetzt Windgeist. Im alten Testament (Jesajas 34,14) wird sie als weiblicher Dämon ( die Nächtliche) erwähnt, ihren Ursprung hat sie allerdings eher in der babylonischen Mythologie, wo sie als Lilitu auftritt. Ihre sumerische Entsprechung findet sie in der Kiskil-lilla. Im bereits erwähnten Talmud gilt sie blutsaugendes Nachtgespenst, als ein Weib des Teufels. Die kabbalistische Schrift Sohar zeichnet ihr Bild in den typischen erotischen Fantasien sex- und frauenfeindlicher Männer. Mitunter wird aber auch als göttliches Geschöpf genannt, wie in Griechenland, wo sie sich mit Hekate verband.


lillith gehört zu den summerischen urtexten wurde aber im laufe der zeit als "unpassend-nicht christlich" gewertet und somit aus der bibel entfernt.

warum ? ganz einfach weil lillith, die erste frau adams sich ihm verweigerte und nicht unterwerfen wollte. das bild einer dominanten frau wollte die "kirche" nicht anerkennen aus angst dadurch ihre machtposition gegenüber den frauen abgeben oder teilen zu müssen deshalb wurde auch aus der lende aus der eva ursprünglich erschaffen wurde einfach durch eine rippe ersetzt.

lenden hat der mensch nur zwei aber 12 rippen paare - es macht also einen gewaltigen unterschied ob adam eine lende für eva hergab von dem er nur 2 hat oder eine rippe dafür opferte was nicht sonderlich ins gewicht fällt bei 24 stück und somit keine aussagekraft/wert hat.

diese symbolik hat sich übertragen auf das ansehen der frauen .....

also das bild/wertstellung der frau wurde dadurch gewaltig geschmälert - die bibel zeigt uns, dass dies sehr ewohl auswirkungen hatte weil in damaligen zeiten die frauen keinerlei rechte gegenüber den männern hatten, also keinen sonderlich guten stellenwert einnahmen.

bis in die heutige zeit kämpfen frauen in nicht europäischen ländern immer noch gegen die unterdrückung - vieler orts dürfen sie nicht mal schulen besuchen wie zb. in indien.

ich kann mir nicht vorstellen, dass ein gott der von gleichberechtigung und der nächstenliebe lehrt und auch jesus der die frauen respektierte - siehe maria magdalena - dass so gewollt hätte und daher kann man gerade bei dieser geschichte sehr deutlich das dogma der kirche erkennen die der bibel durch den menschen/kirche aufgedrückt wurde.

- das waren bewusste verfälschungen zu gunsten der männer! - in den christlichen kirchen darf es bis heute keine frauen als pfarer oder päpstin geben.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.06.2014 um 17:32
@-Therion-


ja die nachtschwalbe lilith. manche meinen auch es sei eine eulenart.

ist das etwa adams frau?
du wolltest mich also bewusst falschverstehen?

schade diese spielchen....
das ist leider nur ausserbiblische dichtkunst :D

wo hast die story mit der lende aufgeschnappt?

und nebenbei ,da ich es öfter bei dir sehe... hast mal wieder die quellenangabe deines kopierten textes vergessen ;)


melden
357 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden