Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

1.510 Beiträge, Schlüsselwörter: Es Gibt Eine Hölle!

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

06.11.2018 um 16:46
phenomena schrieb:Man könnte alles Seiende reduzieren auf eine Ursubstanz oder Urenergie, die allem gemeinsam ist.
Sehr richtig, ich nenne die Ursubstanz Gott oder das AllEine. Und das Prinzip nach dem sich alles organisiert den heilligen Geist oder die Urmatrix.
Wenn du Materie wissenschaftlich untersuchst bleiben zum Schluss nur noch Teilchen in Wellenform und Information.
Es könnte sogar ganze Universen aus dem Nichts durch Quantenfluktuation entstanden sein.
Da muss man nicht mehr viel Phantasie aufwenden um zu einer spirituellen Theorie von Allem zu kommen.


melden
Anzeige

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

06.11.2018 um 17:55
benihispeed schrieb:Da muss man nicht mehr viel Phantasie aufwenden um zu einer spirituellen Theorie von Allem zu kommen.
Wenn man eine Reihe an erfundenen estoterischen Buzzwords aneinanderreiht mag das sein.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

06.11.2018 um 18:06
DyersEve schrieb:Wenn man eine Reihe an erfundenen estoterischen Buzzwords aneinanderreiht mag das sein.
Und wer an nichts glauben will der muss auch keine Phantasie aufwenden.
Ich glaube an die Wissenschaft und auch darüberhinaus.

9F46D46E-C413-4FF9-AF28-5C27095A5631


melden
BenZiehn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

06.11.2018 um 21:06
@benihispeed
Ne,nä? Ich glaube, dass es Gott nicht gibt. Und nun?


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

06.11.2018 um 21:20
BenZiehn schrieb:Ne,nä? Ich glaube, dass es Gott nicht gibt. Und nun?
Man muss nicht an Gott glauben,
aber es ist Phantasielos ihn nicht für möglich zuhalten.

Der Buddhismus zB. Kommt ohne Gott aus und sagt das alles Eins und unsere normale Weltsicht eine Täuschung ist.

Um einen Sinn im Universum zu sehen muss man nicht an einen Gott im herkömmlichen Sinn glauben.


melden
BenZiehn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

06.11.2018 um 21:30
benihispeed schrieb:Um einen Sinn im Universum zu sehen muss man nicht an einen Gott im herkömmlichen Sinn glauben.
Was ist ein Nicht-Gott im herkömmlichen Sinn?

Wenn Du mich phantasielos nennst, werd ich mucksch.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

06.11.2018 um 21:49
BenZiehn schrieb:Was ist ein Nicht-Gott im herkömmlichen Sinn?
Im herkömmlichen Glauben ist Gott eine Persönlichkeit die ausserhalb von Allem existiert , die die Welt und uns geschaffen hat.
Im Pantheismus zB. Ist alles Gott oder Eins.
Du, ich, alle sind Gott.

Auch ich glaube nicht herkömmlich, aber ich halte vieles für möglich.

Meine Religion ist der Zweifel
Für mich ist alles Absolute falsch, der absolute Glaube, wie der absolute NichtGlaube.
Absolut ist für mich phantasielos.


melden
BenZiehn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

06.11.2018 um 22:31
benihispeed schrieb:ist der Zweifel
Für mich ist alles Absolute falsch, der absolute Glaube, wie der absolute NichtGlaube.
Absolut ist für mich phantasielos.
Okay, logisch, dass der Zweifel neue Welten öffnet.

Da sind wir einig.

Wenn ich sage, ich glaube nicht an Gott, ist das nur die halbe Wahrheit. Wenn es denn einen Gott geben sollte, ist ihm meine Existenz mit Sicherheit schnuppe.

Hab ich hier, glaube ich (naja) schon weiter vorne geschrieben.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

06.11.2018 um 23:04
benihispeed schrieb:Und wer an nichts glauben will der muss auch keine Phantasie aufwenden.
Ganz genau.
Weil Fantasie mir kein Wissen vermitteln kann.
Und inwieweit jetzt jedes Individuum, dieses Nichtwissen, mit erfundenen Religionen, oder derer anderen abstrakten Alternativen,
wie bspw. dem Pantheismus frönen muss, ist letztlich egal.
Die spirituellen märchenhaften Erklärungsmodelle unseres Daseins, und dessen Umgebung, entsprungen allesamt der menschlichen Fantasie.
benihispeed schrieb:Ich glaube an die Wissenschaft und auch darüberhinaus.
Ich auch.
Aber ich muss mir dann nichts zurecht fantasieren.
Ich begnüge mich in meinem Leben eben mit dem Nichtwissen.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

07.11.2018 um 01:32
@benihispeed
benihispeed schrieb:Da muss man nicht mehr viel Phantasie aufwenden um zu einer spirituellen Theorie von Allem zu kommen.
Theorie schön und gut, aber was ist mit der Praxis ? Wenn die Theorie in der Praxis zur Grundlage eines Weltbildes wird, führt sowas dann nicht irgendwann zu Lethargie bei den Anhängern ? Was zählt dann überhaupt noch, ausser bestenfalls Rationalität und Effizienz ? Nicht, dass wir solche Zustände in der Welt nicht schon hätten... Und das alles, weil nur noch Quantität zählt. Der eine Wert an dem sich alles messen lassen muss. Wir nennen das heute Geld. Wie sagte Marx :
Die Bourgeoisie [...] hat [...] kein anderes Band zwischen Mensch und Mensch übrig gelassen, als das nackte Interesse, als die gefühllose „baare Zahlung.“


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

07.11.2018 um 06:45
phenomena schrieb:Theorie schön und gut, aber was ist mit der Praxis ? Wenn die Theorie in der Praxis zur Grundlage eines Weltbildes wird, führt sowas dann nicht irgendwann zu Lethargie bei den Anhängern ?
Da mein Glaube eher intellektueller Natur ist, steht bei mir die Plausibilität im Vordergrund.
Ich kann nicht einfach wild drauflos Glauben.
zB. Erscheint mir die Reinkarnation plausibler als das jüngste Gericht mit ewiger Verdammnis und ewigem Himmel.
Für die Praxis halte ich mich an die Philosophie Jesus.
Seine Aussagen genügen mir vollkommen, die Wunder und die Auferstehung brauche ich nicht dazu.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

07.11.2018 um 06:53
DyersEve schrieb:Weil Fantasie mir kein Wissen vermitteln kann.
Wissenschaft ohne Phantasie käme keinen Schritt weiter, alle grossen Entdeckungen begannen mit zunächst nicht belegbaren Annahmen.
Wissenschaftler ohne Phantasie sind blosse Verwalter und Buchhalter des Wissens, sie schaffen kein Wissen.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

07.11.2018 um 08:31
DyersEve schrieb:Die spirituellen märchenhaften Erklärungsmodelle unseres Daseins, und dessen Umgebung, entsprungen allesamt der menschlichen Fantasie.
alles vom menschen erschaffene/geschaffene ist der menschlichen phantasie bzw. dem geiste entsprungen, also esoterischem usprungs... :P :D


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

07.11.2018 um 11:22
EZTerra schrieb:alles vom menschen erschaffene/geschaffene ist der menschlichen phantasie bzw. dem geiste entsprungen, also esoterischem usprungs... :P
So ganz ohne Anreize von außen, wird aber auch dem fantasievollsten Geist nichts entspringen können. Den Produkten eines Erfindergeistes liegt daher eher einer externen-internen Wechselwirkung, als einer monokausalen (oder auch aus dem "esoterischen Nichts" entsprungenen) Ursache zugrunde. Unsere Umwelt ist sogesehen nicht nur unsere wichtigste, sondern sogar einzige "Muse" für innovative Entwicklungsprozesse.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

07.11.2018 um 11:59
@Libertin

ja das stimmt, das ist so eine fiftyfifty geschichte. ich kann im aussen, beobachten, erkenntnisse sammeln und zusammenhänge erkennen, trotzdem kommt der finale impuls etwas bewusst zu erschaffen aus dem inneren.

ich frag mich nur, wieso das esoterische immer so verteufelt wird? ich kann mir das nur mit unwissenheit oder böser absicht erklären. letzteres wäre ja nicht so schön.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

07.11.2018 um 12:19
EZTerra schrieb:ich frag mich nur, wieso das esoterische immer so verteufelt wird? ich kann mir das nur mit unwissenheit oder böser absicht erklären. letzteres wäre ja nicht so schön.
Menschen verurteilen andere Sichtweisen auf die Welt weil sie glauben die einzig Richtige zu kennen.
Sie hängen ihre ganz persönlichkeit ihr ganzes Menschsein an diese Sichtweise.
So sehr hängen sie dran, dass sie Angst haben ihre Person löse sich auf, wenn sie zugeben müssten, dass andere Sichtweisen genauso ihre Berechtigung haben.

Denn der Mensch kann nichts denken was nicht von dieser Welt ist, mag es auch noch so verschroben sein.
Die Menschen, die die Gedanken des anderen Menschen als wirr und unlogisch verurteilen, kennen nur den Kontext nicht in dem sie gedacht wurden.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

07.11.2018 um 12:43
EZTerra schrieb:ich frag mich nur, wieso das esoterische immer so verteufelt wird? ich kann mir das nur mit unwissenheit oder böser absicht erklären. letzteres wäre ja nicht so schön.
Kommt auch ganz darauf an was man unter "Esoterik" versteht. Eine einheitliche Definition gibt es hierfür nicht. "Verteufeln" impliziert ja schon irgendwo sowas wie eine radikale Abneinung, ich würde eher sagen, daß es generell sinnvoll ist, Glaube und Wissen voneinander unterscheiden zu können, und das nicht nur auf "die Esoterik" bezogen.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

07.11.2018 um 13:09
benihispeed schrieb:Da mein Glaube eher intellektueller Natur ist, steht bei mir die Plausibilität im Vordergrund.
Ich kann nicht einfach wild drauflos Glauben.
Inwiefern ist se intellektueller auch in jedem Kothaufen etwas Göttliches zu sehen als davon auszugehen, dass der fidele Flötenschlumpf, der grosse grüne Arkelanfall oder wer/was auch immer, das Universum und den ganzen Rest geschaffen hat?


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

08.11.2018 um 05:58
Tröti schrieb:Inwiefern ist se intellektueller auch in jedem Kothaufen etwas Göttliches zu sehen
Warum sollte es intelligenter sein im Universum eine sinnlose um sich selbst drehende Maschinerie zu sehen, als im Universum ein Bewusstsein mit einem Ziel zu vermuten?


melden
Anzeige

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

08.11.2018 um 06:45
@Libertin

hier im forum, aber auch an anderen stellen, wird der begriff von einigen gerne als abwertend benutzt, vermutlich haben diese leute eine andere definition von dem begriff und stellen sich dann kartenlegen und räucherstäbchen vor.

wenn ich meinen griechischen kumpel frage, was esoterik bedeutet, dann sagt er mir, innerlich, intern. so halte ich das auch und wenn mich jemand fragt, ob ich esotoriker bin, dann sag ich ja, denn morgens und abends meditiere ich immer. das war es aber auch schon mit meiner esoterik. mehr brauche ich auch nicht, mir sind die zusammenhänge zwischen innen und außen bewusst.


melden
157 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Exorzismus50 Beiträge