Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Leben nach dem Leben möglich?

1.852 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Reinkarnation - Leben Nach Dem Leben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 15:26
Zitat von NerokNerok schrieb:Wenn ich mir den Menschen angucke ist er eher ein windschiefes Rechteck bei dem ein vorhandener Baumeister gesoffen hat das gerne ein Quadrat mit Goldenem Schnitt wäre.
Da ist was dran! Quadrat und Goldenes Rechteck sind etwas Perfektes. Die Menschen sind aber nicht perfekt. Ich denke auch, der Mensch ist ein Trapez mit mindenstens 2 "unrechten" Winkeln!


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 15:27
Zitat von geekygeeky schrieb:Für meinen Vergleich kann ich dir konkrete Beispiele aus (nicht nur) diesem Thread geben. Du mir für deinen Vergleich auch?
Wohl kaum.
Sag' doch einfach, worauf genau du hinauswillst, vielleicht kommen wir dann weiter...

Die Einordnung des Menschen in die Taxonomie der Lebewesen ist ja nun hinlänglich bekannt.
Wikipedia: Systematik (Biologie)#Beispiel Mensch: klassische evolution.C3.A4re Klassifikation
Aber was genau soll daraus denn nun folgen? :ask:


1x zitiertmelden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 15:30
Zur Gorilla-Mensch Diskussion

Mit Grenzziehungen in Sachen "Bewusstseinsentwicklung" bin ich vorsichtig. Analog menschlich-personaler Entwicklungsstadien (z. B. nach Wilber oder Hawkins) bescheinigten Wissenschaftler der Gorilladame Koko, die u. a. den Spiegeltest bestand und über erstaunliche Sprachfähigkeiten verfügte, dazu eine fabelhafte Empathie besaß u. v. m., das Vorhandensein menschlichen Denk- und Fühlvermögens. Ich gehe noch einen Schritt weiter, und sage, dieser Gorilla war insofern bewusstseinsmäßig weiterentwickelt wie z. B. Hitler oder Stalin und andere maligne Narzissten im Trockennasenaffenkostüm auf dem Höhepunkt ihrer Krankheit.
„Wie would be safer with Koko, the gorilla, than with 85 % of human beings on earth”!
… Seite 116, unten …

https://books.google.de/books?id=OUPUBQAAQBAJ&pg=PA116&lpg=PA116&dq=Dr.+David+Hawkins+Gorilladame+Koko&source=bl&ots=bf5ipoJ-85&sig=qYhP7zPR6mAyRSOM5ZtlRE2geZY&hl=de&sa=X&ei=QYI_Vc7nL6av7Aao1oHgCA&ved=0CCYQ6AEwAA#v=onepage&q=Dr.%20David%20Hawkins%20Gorilladame%20Koko&f=false


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 15:36
@Noumenon
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Die Einordnung des Menschen in die Taxonomie der Lebewesen ist ja nun hinlänglich bekannt.
Zumindest den meisten. Einige wenige hier können oder wollen sich damit jedoch nicht abfinden, wohl auch, weil es im Widerspruch zu ihrer religiösen Überzeugung steht.

Zur Erinnerung, das war der Stein des Anstoßes:
Die Seelen in Tieren bekommen kein Karma,wenn sie erst einmal in einem Tierkörper Reinkarniert sind.
Beitrag von BhaktaUlrich (Seite 48)

und das die nach wie vor ungeklärte Frage:
wie ein angeblich "universelles Gesetz" Menschen von anderen Affen unterscheiden kann, denn schließlich soll es für die einen wirksam sein und für die anderen nicht.
Beitrag von geeky (Seite 49)


1x zitiertmelden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 15:55
Zitat von geekygeeky schrieb:Zumindest den meisten. Einige wenige hier können oder wollen sich damit jedoch nicht abfinden, wohl auch, weil es im Widerspruch zu ihrer religiösen Überzeugung steht.
Einige wenige Menschen können oder wollen sich auch nicht damit abfinden, dass die Erde älter als 6000 Jahre alt ist, oder dass die Erde keine Scheibe ist... Ob sich mit solchen Menschen eine Diskussion überhaupt lohnt, muss natürlich jeder selbst entscheiden. :D
Zitat von geekygeeky schrieb:Die Seelen in Tieren bekommen kein Karma,wenn sie erst einmal in einem Tierkörper Reinkarniert sind.
Zitat von geekygeeky schrieb:wie ein angeblich "universelles Gesetz" Menschen von anderen Affen unterscheiden kann, denn schließlich soll es für die einen wirksam sein und für die anderen nicht.
Von was für einem "universellen Gesetz" genau soll da die Rede sein? Das zuvor zitierte? Das scheint mir recht ausgemachter Unfug zu sein...


1x zitiertmelden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 16:08
@Noumenon
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Von was für einem "universellen Gesetz" genau soll da die Rede sein? Das zuvor zitierte?

"Die karmischen Gesetze sind hart, aber gerecht, denn sie leiten alle Taten zurück zum Täter, ähnlich einem Bumerang, der wieder zum Werfer zurück kommt. [...] Das Karma-Gesetz hat mit sich ständig verändernden Moralvorstellungen rein gar nichts zu tun. Ob eine menschliche Gesellschaft irgendetwas gut heisst oder ablehnt, ist völlig unwichtig und bedeutungslos. Dieses universale Gesetz betrifft jeden, ob arm oder reich, völlig unabhängig vom jeweiligen Körper und seiner gesellschaftlichen Position."
Beitrag von veritatis (Seite 30)
Beitrag von BhaktaUlrich (Seite 30)
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Das scheint mir recht ausgemachter Unfug zu sein...
Ganz meine Meinung.


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 16:19
indigodave schrieb:
Das ganze Leben Ist Einbildung
geeky schrieb:

Ja, auch das kann man sich einbilden. Zumindest so lange, bis man Blausäure für Waldmeistersirup hält - und feststellen muß, daß auch noch so feste Einbildung ihre Grenzen hat.
wuha was auch immer, wollte was schreiben doch keine lust Mehr

Nur So Viel; nette technik , ich überlass es Euch...

@geeky


1x zitiertmelden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 16:30
@indigodave
Zitat von indigodaveindigodave schrieb:wollte was schreiben doch keine lust Mehr
Du hast letztlich also doch erkannt, daß nicht das ganze Leben Einbildung ist?


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 16:47
@geeky

Wenn dir dieser gedankengang gefällt ja.

Doch lediglich/letzlich habe ich erkannt, mein erster kommentar langt um diejenigen was zu geben die verstehen :)

Danke dir.


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 17:06
@indigodave
@geeky

Jo die Einbildungskraft hier ist hier grade ja nur einseitig dargestellt und negativ behaftet.
Gemeint ist damit wohl das da Vorstellungen getätigt werden, welche keinerlei realen Bezug haben mögen.

Aber das Wort gibt noch mehr her, etwa im Bezug zur Imagination und das ist ja schon eher das, was wir hier
teilweie besprochen haben.

Wikipedia: Imagination

Als erstes fällt mir auf, zu unserem Part Dave ;)

""""Über diese Fähigkeit verfügen manche Menschen problemlos, andere hingegen nur mit großer Anstrengung oder gar mit Hilfe unbewusster Abläufe unter Hypnose."""

Da ist es wieder. :D

Ansonsten:

""""Je nach Stärke der Ich-Kontrolle kann man Visualisierung z. B. nach Simonton (stärker bewusst kontrolliert), geführte Imaginationen als Phantasiereisen (Kontrolle wird wesentlich an Begleiter abgegeben, oft auch bei der Hypnotherapie) und tiefe, authentische Imaginationen (Tiefenimaginationen) unterscheiden, bei denen die bewusste Kontrolle in einem hypnoiden Zustand so weit wie möglich zurückgenommen wird, was eine gewisse Angstfreiheit und zumindest in der Anfangsphase professionell geschulte Begleitung nötig macht."""


Ja was ist denn das? Authentische Imaginationen? Könnte man mal weiter googeln.

""""Die Imagination wurde und wird in vielen Kulturen im religiösen Kontext angewandt und ist von Carl Gustav Jung in die Psychotherapie eingeführt worden, der die bewusst erlebten inneren Bilder als Mittler zwischen Bewusstsein und Unbewusstem ansah.""""


Ja die Archetypen wurden ja schon öfter angeführt, im Bezug aufs Kollektive.
Ob das nun alles so neabtiv behaftet scheint?

Wikipedia: Das Imaginäre

"""""
Die ausschließliche Konnotation des Begriffs „imaginär“ mit „eingebildet“ ist insbesondere im deutschen Sprachraum bis heute wirksam, wodurch als imaginär oft unwirkliche, nur vorgestellte Gegenstände bezeichnet werden, insbesondere Trugbilder, Halluzinationen, Täuschungen und vor allem Hirngespinste.

In anderen Ländern ist der Begriff nicht derart negativ konnotiert, sondern wird eher mit dem neutraleren Wort „imago“ verknüpft, aus welchem sich sowohl im Englischen wie im Französischen die gängigen Begriffe für „Bild“ („image“) ableiten. Insbesondere in Frankreich haben sich seit Jahrzehnten umfangreiche, interdisziplinäre Forschungen zum „l’imaginaire“ etabliert, an der insbesondere Philosophie und Soziologie intensiv beteiligt sind. Wichtige Autoren in diesem Zusammenhang sind Michel Maffesoli, Jean-Luc Nancy, aber auch Jean-Paul Sartre, der 1940 ein Buch mit dem Titel Das Imaginäre verfasste. Eine umfassende Theorie des gesellschaftlichen Imaginären leistete v. a. Cornelius Castoriadis. In Ansätzen sind Analysen eines kollektiven Imaginären bereits bei Emile Durkheim zu finden. Im deutschsprachigen Raum gewinnt der Begriff erst im Zuge der neu entstehenden Bildwissenschaft (visual studies) und der ikonischen Wende einerseits, infolge der zunehmenden Lacan-Rezeption andererseits, an wissenschaftlichem Einfluss.
""""


Ja da mach ich mich mal auf die Suche nach Tiefenimaginationen.


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 17:18
Hier hab ich was interessantes zum Part der Imagination.

http://www.psychotherapie-konstanz-henzler.de/fortbildungen/aktive-imagination


„Bei der Aktiven Imagination kommt es darauf an, dass Sie mit irgendeinem Bild beginnen... Betrachten Sie das Bild und beobachten Sie genau, wie es sich zu entfalten oder zu verändern beginnt. Vermeiden Sie jeden Versuch, es in eine bestimmte Form zu bringen, tun Sie einfach nichts anderes als beobachten, welche Wandlungen spontan eintreten. Jedes seelische Bild, das Sie auf diese Weise beobachten, wird sich früher oder später umgestalten, und zwar aufgrund einer spontanen Assoziation, die zu einer leichten Veränderung des Bildes führt. Ungeduldiges Springen von einem Thema zum anderen ist sorgfältig zu vermeiden. Halten Sie an dem einen von Ihnen selbst gewählten Bild fest und warten Sie, bis es sich von selbst wandelt. Alle diese Wandlungen müssen Sie sorgsam beobachten, und Sie müssen schließlich selbst in das Bild hineingehen: Kommt eine Figur vor, die spricht, dann sagen auch Sie, was Sie zu sagen haben, und hören Sie auf das, was er oder sie zu sagen hat. Auf diese Weise können Sie nicht nur Ihr Unbewusstes analysieren, sondern Sie geben dem Unbewussten die Chance, Sie zu analysieren. Und so erschaffen Sie nach und nach die Einheit von Bewusstsein und Unbewusstem, ohne die es überhaupt keine Individualität gibt.“ (Jung, C.G., Briefe1946-1955, Bd.2, S 76).

Dies dient letztlich der Individuation, so wie Jung sie verstanden hat, nämlich als einen psychischen Reifungs- und Wandlungsprozess. Damit meint er das Herauswachsen der Individualität aus den kollektiven Normen und Strukturen, dies jedoch nicht in einem Gegensatz zu den Kollektivnormen, sondern in der Auseinandersetzung damit. Ziel des Individuationsprozesses – den er im Grunde als einen natürlichen Entwicklungsprozess sieht -, ist es, dass wir im Laufe des Lebens immer mehr zu dem oder zu der werden, die wir wirklich sind, immer echter, immer mehr wir selbst, immer stimmiger mit uns selbst. Der Individuationsprozess ist ein konsequentes Fragen nach „mir selbst“ in der Beziehung zu meinem Unbewussten, meinen Mitmenschen und meiner Umwelt.

....



Youtube: Sad Lovers And Giants - Imagination
Sad Lovers And Giants - Imagination
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



Und was meint Ihr? Ist doch nah an dem dran was Einige von uns machen oder machen wollen?


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 19:59
Zitat von keenankeenan schrieb:Solche Menachen geben Büchern wie der Bibel oder einer Instutition wie der Wissenschaft keine bedeutung mehr.
Letzteres wäre äußerst befremdlich..


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 20:03
@Aldaris


Ja...wäre es das? Wirkliche Menschen bräuchten keine Wissenschaft um zu leben. All die Krankheiten, all die Probleme, welche die Wissenschaft lösen möchte, wären somit gar nicht vorhanden. Aber es ist eben spassiger wie ein kleines Kind im Sandkasten zu wühlen, statt die volle Verantwortung zu übernehmen. ;)


1x zitiertmelden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 20:19
@keenan
Zitat von keenankeenan schrieb:Wirkliche Menschen bräuchten keine Wissenschaft um zu leben.
Glücklicherweise bleibt man von solchen angeblich "wirklichen Menschen" im Internet verschont - es sei denn, es sind nur Dummschwätzer, die zwar keine Ahnung von Wissenschaft haben, aber deren diverse Errungenschaften trotzdem nicht missen möchten.
Zitat von keenankeenan schrieb:es ist eben spassiger wie ein kleines Kind im Sandkasten zu wühlen
Sprichst du da aus Erfahrung oder gehört das mit zu deinen belanglosen Allgemeinplätzchen?


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 20:20
Ist es so grammatikalisch korrekter :) =

Das ganze leben ist nicht nur Einbildung..... Man Bildet Sich ein und doch geschieht es....


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 21:52
@keenan

Ich kann dir leider nicht folgen, aber das hier All die Krankheiten, all die Probleme, welche die Wissenschaft lösen möchte, wären somit gar nicht vorhanden. klingt so ein wenig nach GNM.


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 23:07
@geeky



Dein Bewusstsein beschränkt sich auf das was du sncheinbar sehen willst. Da verstehe ich deinen unmut mir gegenüber. Aber du brauchst keine Angst haben. Du wirst noch lernen, was es bedeutwt win Mensch zu sein,wenn die Zeit gekommen ist. So lange wirst du an deinen überzeugungen festhalten. Genieße es...... :)

@Aldaris


Natürlich kannst du mir nicht folgen....den ich biete etwas an, das selbstverantwortung im höchsten Maße erfordert. Da reicht es nicht einfach ein Buch aufzuschlagen. :)


1x zitiertmelden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 23:13
Für mich wirkt das alles eher wie eine Abwehrhaltung, um sich nicht mit der Realität beschäftigen zu müssen. Außerdem klingt man so erhaben, wenn man andere zu durchschauen glaubt und in Rätseln (meines Erachtens nach wirr) daherredet. Sei' drum - ein gutes Buch ist nie verkehrt und siehe da (!) man kann sogar Denken und Lesen.


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 23:22
@keenan

Musst du essen?
Musst du auf Klo?
Bezahlst du Miete und deine Rechnungen?
Hast du einen Job?

Ich erwarte da vier Ja's, mindestens drei. Solange du sowas tust, sind deine Aussagen jetzt nicht so wirklich besonders für mich.


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

28.04.2015 um 23:34
@thedefiant


Ich mu$ nicht essen...nein.Dementsprechend muß ich auch nicht aufs klo. Aber ja...ich bezahle Miete und Rechnungen. Ja und ich arbeite in einem Job.

Viel spaß beim nachdenken. Ein freier Mensch....du ahnst nicht mal im geringsten wie viel Freiheit in dieser Wesentlichkeit steckt. Hab keine Angst aus dem Gefägniss in das man dich gesteckt hat...auszubrechen. :)

@Aldaris


Das was du Realität taufst ist nur eine von vielen vorgestellten Realitäten. Wir sprechen hier nicht von einem Stein das Physikgesetze bricht, sondern von der Wesentlichkeit des Menschen, das weitaus mehr im stande ist, als du es jemals glauben kannst.


1x zitiertmelden