Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo hat sich Gott versteckt?

3.138 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 13:48
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Nur, kennst Du jemanden, der ohne irgendeine Gottreligion aufwuchs, und dann später aus freien unbeeinflussten Stücken dazu über ging, an einen Gott zu glauben?
Öhm Ich? Bin unter Atheisten groß geworden, sogar die Großeltern waren nicht gläubig.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Eine Idee, die der Fantasie entspringt, als Fantasie zu bezeichnen, lässt sich nun mal nicht neutraler ausdrücken. Die Bezeichnung "Fantasie" ist bereits neutral.
Wie wäre es mit "nur mental präsent"? Oder so. Du und @Zyklotrop habt mehr auf der Pfanne als ich, bin mir sicher euch würde eine neutrale(re) Bezeichnung einfallen. Fantasie klingt, als ob sich jemand was Lustiges ausdenkt und das dann Gott nennt. Zumindest bei den Christen finde ich das unpassend. (Oder anderen tradierten Religionen)
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ansonsten rede ich hier eigentlich ausschliesslich von Erwachsenen, nicht von Kleinkindern.
Es diente zur Verdeutlichung. Du kannst gerne das ganze Christentum für eine Ausgeburt der Fantasie halten. Und dann dem Gläubigen zeigen, warum du dieser Meinung bist. Vielleicht überzeugst du ihn ja sogar.
Die Haltung den Gläubigen erstmal nicht für einen völligen Fantasten zu halten wäre da sicher sinnvoll.


2x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 13:54
Zitat von paxitopaxito schrieb:Und dann dem Gläubigen zeigen, warum du dieser Meinung bist.
Ich habe ja schon mehrfach geschrieben, dass ich keinerlei Belege kenne die es mir ermöglichen den Götterglauben für mehr als eine Fantasie zu halten.
Ich will doch hier niemanden bekehren oder überzeugen.
Soll jeder glauben was er möchte.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Vielleicht überzeugst du ihn ja sogar.
Wie überzeugt man (liegt mir wie bereits geschrieben eh fern) den Anhänger eines irrationalen Konstruktes?
Stelle ich mir schwierig vor.
Rationalen Überlegungen dürfte derjenige, ich beschränke das jetzt mal auf das jeweilige Feld der Inselverarmung, nicht zugänglich sein, sonst hätte er sie ja bereits selbst angestellt.
Hast du da ein Patentrezept, dann nur heraus damit.


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 14:01
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Hast du da ein Patentrezept, dann nur heraus damit.
Nein sicher nicht. Man kann einen Christen aber auf die Widersprüche in der Bibel hinweisen, auch darauf das manche Aussagen recht gut widerlegt sind. Das Alter der Welt, Evolutionstheorie, keine Hinweise auf eine Sintflut. Das kann ja durchaus dazu führen, dass jemand seinen Glauben in Frage stellt.

Gerade in diesem Thread stellt sich ja die Frage ob man die Welt restlos rational erklären kann (ohne Gott o.ä.). Spannende Frage, wenn ihr mich fragt. ;)


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 14:03
Zitat von paxitopaxito schrieb:Wie wäre es mit "nur mental präsent"? Oder so.
Ist doch dasselbe. Eigentlich schlimmer, denn das klingt ja fast schon wie "mental gestört".
Zitat von paxitopaxito schrieb:Fantasie klingt, als ob sich jemand was Lustiges ausdenkt und das dann Gott nennt.
Fantasie ist nicht immer lustig. Ausgedacht hingegen trifft es schon, aber das tut "mental präsent" auch.


melden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 14:07
@off-peak
Du siehst es gibt Synonyme. Nur weil jemandem ein Wort aufstößt und man es deshalb meidet, ist man doch nicht gleich in seiner Meinungsfreiheit beschnitten. Ob Christen jetzt "nur mental präsent" besser finden, weiß ich allerdings nicht.


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 14:10
Zitat von paxitopaxito schrieb:Ob Christen jetzt "nur mental präsent" besser finden, weiß ich allerdings nicht.
Und aus genau diesem Grunde ist es auch völlig belanglos, welches Synonym ich nun wähle. Es wird immer jemanden geben, der sich daran stößt.
Daher ist am einfachsten und ehrlichsten, das zu sagen, was man auch meint.


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 14:20
Zitat von paxitopaxito schrieb:Man kann einen Christen aber auf die Widersprüche in der Bibel hinweisen, auch darauf das manche Aussagen recht gut widerlegt sind. Das Alter der Welt, Evolutionstheorie, keine Hinweise auf eine Sintflut. Das kann ja durchaus dazu führen, dass jemand seinen Glauben in Frage stellt.
Aber das weiss doch jeder.
Zumindest jeder, der es bis in die 7. Klasse geschafft hat.
In Deutschland dürfte das der weitaus grösste Teil der Bevölkerung sein.
Trotzdem glauben viele, auch hier wahrscheinlich der grösste Teil der Bevölkerung, an irgendeinen Gott bzw. Götter.
Scheint also irgendwie anders zu funktionieren.

Wie schafft man es wissentlich an eine These auf Basis schlechter oder sogar widerlegter Belege glauben?
Kannst du glauben dass Rauchen unschädlich ist?
Homöopathie über den Placeboeffekt hinaus wirkt?
Du dazu ausersehen bist Jennifer Aniston zum Altar zu führen?
Dein totes Haustür bald wieder zurück ins Leben tritt?
Ich hoffe mal für dich, dass du jetzt mit nein, nein, ja und nein geantwortet hast ( :) ) SpoilerDas mit Jennifer Aniston ist auch unwahrscheinlich, aber das sollte man sportlich sehen. :Y:

Man schafft es normalerweise nicht sich so etwas einzureden, es sei denn man ist im Besitz einer manifesten Inselverarmung.
Die Inselverarmung hebelt das normale Denken aus und plötzlich werden Götter, Nullzeitenergie, channelnde Aliens, Wichtel und Feen ganz natürlich.
Inselverarmung deswegen, weil die meisten Menschen ja keine Dummies sind und ausserhalb der Verarmungszone völlig normal funktionieren.

Glaube heisst ja "etwas nicht Belegbares für wahr halten". Viele gehen aber noch weiter und halten auch bereits Widerlegtes nach wie vor für wahr. Ist das noch gesund?
Kann man geteilter Meinung sein und muss jetzt auch nicht diskutiert werden.

Die Menschen sind halt einfach einen Schritt weiter im Perpetuum mobile des Wunschdenkens.


2x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 14:31
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Aber das weiss doch jeder.
Ha. Schön wärs.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Trotzdem glauben viele, auch hier wahrscheinlich der grösste Teil der Bevölkerung, an irgendeinen Gott bzw. Götter. Scheint also irgendwie anders zu funktionieren.
Da wäre ich mir nicht so sicher, vor allem in D ist die Säkularisierung weit fortgeschritten. In Ostdeutschland würde ich wetten, dass die Mehrheit atheistisch ist.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ich hoffe mal für dich, dass du jetzt mit nein, nein, ja und nein geantwortet hast
Nein, ja, wer ist Jennifer Aniston?, nein. Ich weiß, mein Homöopathieglauben stört dich. Aber 2 von 4 ist doch ein guter Anfang!
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Viele gehen aber noch weiter und halten auch bereits Widerlegtes nach wie vor für wahr. Ist das noch gesund?
Kommt drauf an, schadet es irgendwem? Dann wäre es nicht mehr gesund.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Es wird immer jemanden geben, der sich daran stößt.
Ich versuche soweit mir das möglich ist höflich zu bleiben. Klappt nicht immer und man kann es nicht jedem Recht machen, da hast du Recht.


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 14:39
Zitat von paxitopaxito schrieb:Nein, ja, wer ist Jennifer Aniston?
Ne Schauspielerin. Bin da nicht so im Thema und weiss nicht wer aktuell angesagt ist.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Ich weiß, mein Homöopathieglauben stört dich.
Nö, eigentlich nicht. Da liegt halt eine deiner Inselverarmungen. Solange nicht ich, eine(r) meiner Lieben oder andere Menschen darunter leiden müssen ist mir das relativ wurscht.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Kommt drauf an, schadet es irgendwem? Dann wäre es nicht mehr gesund.
Ja, ich seh da schon einen Schaden, auch wenn es monetär nicht zu beziffern ist.
Wer in der Verleugnung schon so weit fortgeschritten ist, der hat in meinen Augen einen Schaden. Man kriegt ja nicht gleich carte blanche wenn man eine oder mehrere Inselverarmungen sein eigen nennt.


3x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 14:43
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:und ausserhalb der Verarmungszone völlig normal funktionieren.
Das ist eigentlich das wirklich Unerklärliche am Glauben (jeglicher Art).


melden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 15:12
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wer in der Verleugnung schon so weit fortgeschritten ist, der hat in meinen Augen einen Schaden. Man kriegt ja nicht gleich carte blanche wenn man eine oder mehrere Inselverarmungen sein eigen nennt.
Ich wüsste nicht, wo in meinem Fall ein Schaden vorliegt. Aber gut, wie du meinst.


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 15:14
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wer in der Verleugnung schon so weit fortgeschritten ist, der hat in meinen Augen einen Schaden.
Ich gehe ja zu 95% mit dir konform. Allerdings sind Beleidigungen immer ein Zeichen von Schwäche. Das hast du bei deiner durchweg sehr guten Argumentation doch gar nicht nötig.


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 15:35
Zitat von paxitopaxito schrieb:Ich wüsste nicht, wo in meinem Fall ein Schaden vorliegt. Aber gut, wie du meinst.
Das ist das bekannte Duplo Dilemma.
Für den Einen ist es ein Schaden, für den Anderen vielleicht etwas ganz Besonderes. :)
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:Allerdings sind Beleidigungen immer ein Zeichen von Schwäche.
Ich seh da keine Beleidigung.
Ein Schaden ist erst mal nichts Beleidigendes. Es ist ganz einfach eine Feststellung, zusätzlich auch noch entschärft durch
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:..der hat in meinen Augen einen Schaden
die unmissverständliche Kennzeichnung als persönliche Meinung und weiterhin reduziert auf "etwas trotz erfolgter Widerlegung weiterhin für wahr zu halten".
Was braucht es noch mehr?

Ich habe nichts davon geschrieben XY sei dumm wie 10m Feldweg (das wurde mir hier im Forum schon attestiert :) ), er denke mangels Hirn mit einer hochgerutschten Rachenmandel o. Ä..
Manche Menschen scheinen Schäden und/oder Krankheiten für etwas Ehrenrühriges und die Erwähnung für eine Beleidigung zu halten. Das Wort gibt es nicht her. Da muss man dann schon anfangen zu interpretieren.
Kann man machen, aber bin ich dann dafür verantwortlich was XY in meine Aussage hineininterpretiert?

Ausserdem schätze ich @paxito wegen seiner unaufgeregten Art und weil mir kein Bild von seinem nackten Rücken geschickt hat um mir sein Hel-Tattoo zu zeigen. :Y:


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 15:40
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Für den Einen ist es ein Schaden, für den Anderen vielleicht etwas ganz Besonderes. :)
Das wirksamste Zuckerkügelchen der Welt ;)


melden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 17:33
Zitat von paxitopaxito schrieb:Da kann ich dir geistig nicht mehr folgen. Wie meinst du das?
Sorry, mir wird oft mal erst danach bewusst, dass ich bei dem was ich schreibe, nicht von einer Erwartungshaltung ausgehen soll.

Manifestation der Gedanken. .
paxito hat eine Idee (Inspiration), in seinem Kopf sprudelt es von Gedanken (kreatives Denken). paxito hält es fest, schreibt es auf, gibt dem Schrifterzeugnis einen Titel, z.B. Harry Potter.
Nun manifestieren sich diese Gedanken. Aus Fantasie, die mit auch einen Bezug zu wahren Gegebenheiten stellt wie z.B. die Hexenverbrennung, wird Wirklichkeit. Aus Fiktion, hokus pokus simsalabim, entsteht ein Glaube an die Existenz von Wesen mit Fähigkeiten die mit Zauberstab wedeln entstehen lassen, wie auch vernichten können.

Nun übernimmt jemand das Gedankengut und macht es sich Eigen.
Übernehmen stellt dabei nicht das Problem aber mit sich Eigen machen wird paxito seines Gedankengutes beraubt. Es ist dann nicht mehr eine (Fantasie) - Geschichte an Gedanken der Inspiration von paxito sondern wird dahingegen verändert, dass jene die es übernehmen, den Anspruch stellen wahres Zeugnis abzulegen. Harry Potter wird zu Dudel Dong, ein Mann aus eigenem Volk, Vater so und so aus U der Sippe D 2. Dynastie hoch - 3 im Quadrat und einmal durch die Lasche ziehen. Ade fiktive Geschichte, willkommen im Reigen der Wahrheit, in Wirklichkeit, Prost!


Youtube: "Verwirrung" – Das Leben des Brian
"Verwirrung" – Das Leben des Brian



Niemand wird wirklich genau wissen wo diese kleinen Dinge zu finden sind, die verknüpft sind mit einer Art von Handarbeitszeug das durch die Verknüpfung verknüpft ist. :D


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 17:51
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Harry Potter wird zu Dudel Dong, ein Mann aus eigenem Volk, Vater so und so aus U der Sippe D 2. Dynastie hoch - 3 im Quadrat und einmal durch die Lasche ziehen. Ade fiktive Geschichte, willkommen im Reigen der Wahrheit, in Wirklichkeit, Prost!
Göttlich, hab gut gelacht. Okay verstanden.

Wobei die Hexenverbrennung ein denkbar schlechtes Beispiel war ;)


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

21.10.2020 um 17:54
Zitat von paxitopaxito schrieb:Wobei die Hexenverbrennung ein denkbar schlechtes Beispiel war ;)
Jap!
Allerdings nehme ich da Bezug auf Harry Potter


melden

Wo hat sich Gott versteckt?

27.05.2021 um 12:58
Ich denke, dass Gott sich ganz in deiner Nähe versteckt hält. Je intensiver du Ihn sucht, umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass du ihn auch finden wirst!


3x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

27.05.2021 um 13:00
Zitat von LeiseWorteLeiseWorte schrieb:Ich denke, dass Gott sich ganz in deiner Nähe versteckt hält. Je intensiver du Ihn sucht, umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass du ihn auch finden wirst!
Warum ihn finden wollen oder müssen. Warum kann er sich nicht einfach zeigen? Warum versteckt er sich denn?


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

27.05.2021 um 14:26
Zitat von LeiseWorteLeiseWorte schrieb:in deiner Nähe versteckt hält.
früher haben Götter den Mond geteilt, Städte zerstört, Plagen geschickt und ließen Manna vom Himmel fallen.

schade, dass Götter nun Verstecken spielen ...


melden