Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

235 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Spiritualität, Individuation, Psychopathologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

19.07.2015 um 13:40
@callida
Der Vorwurf der Menschenverachtung ist ein _sehr_ hartes Urteil und ich sehe das hier nicht zutreffend.
Das Thema an sich ist grenzwertig und alles was da hervorgebracht wird, egal von welche Seite, ist mit einer Prise Salz zu geniessen, wie der Englaender sagen wuerde.


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

19.07.2015 um 16:01
@dedux
Zitat von deduxdedux schrieb:Der Vorwurf der Menschenverachtung ist ein _sehr_ hartes Urteil
... und trotzdem für den Karma-Müll mehr als gerechtfertigt.
Beitrag von geeky (Seite 1)


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

19.07.2015 um 16:28
@geeky
Naja, es ist aber auch etwas gewagt, das Kastensystem auf einen Allmyschreiber zu uebertragen. Ich kenne Koman ja etwas besser und weiss, dass er kein Menschenveraechter ist. Er hat genau so an den Ungerechtigkeiten in der Welt zu leiden, wie alle anderen einfuehlsamen Menschen. Gedankliche Freiheit erachte ich als hohes Gut und auch kontroverse Dinge duerfen gedacht werden. Koman ist sehr flexibel und kein Betonkopf. Wenn man ihn natuerlich in eine Ecke zu draengen versucht, reagiert er instinktiv und verteidigt sich, daraus sollte man jemandem keinen Strick drehen.


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

19.07.2015 um 16:55
@dedux
Zitat von deduxdedux schrieb:Naja, es ist aber auch etwas gewagt, das Kastensystem auf einen Allmyschreiber zu uebertragen.

DAS willst du aus dem Satz "Die Karma-Ideologie eignet sich vortrefflich als Herrschaftsinstrument, nicht ohne Grund wurde auf ihrer Basis eine Kastengesellschaft errichtet" herausgelesen haben? Ja, das ist in der Tat gewagt.
Zitat von deduxdedux schrieb:Ich kenne Koman ja etwas besser und weiss, dass er kein Menschenveraechter ist. Er hat genau so an den Ungerechtigkeiten in der Welt zu leiden, wie alle anderen einfuehlsamen Menschen.
Man muß auch selbst kein Massenmörder sein, um die Ideologie von Massenmördern zu verbreiten. Sogar Eichmann soll ein sehr einfühlsamer Familienvater gewesen sein. Und bevor du auch das mißverstehst: Das ist keine Gleichsetzung von Koman und Eichmann.
Zitat von deduxdedux schrieb:Koman ist sehr flexibel und kein Betonkopf
Das mag ja sein, aber Überzeugungen wie "an das karma glaube ich...wenn du jemanden immer schlecht behandelst, dann wird er dir nichts gutes entgegenbringen..." zeigen, daß er darüberhinaus auch menschenverachtend ist. Daran ändert auch der Umstand nichts, daß er nicht wie Hockemeyer die Chuzpe besitzt, diese Überzeugung auch konsequent auf das Schicksal der europäischen Juden anzuwenden.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

19.07.2015 um 17:03
@geeky
Die Kletten, die du wirfst, fallen herunter, weil sie am Mantel der Menschlichkeit nicht haften. Wir sind alle auf dem Weg und lassen zurueck, was unbrauchbar war. Sicher ist man nicht stolz auf alles, doch das, was durch eigene Einsicht erfahren wurde, ist doppelt wertvoll. Deine Sorgen, Koman betreffend, teile ich nicht.


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 07:21
ob eine handlung gute oder schlechte handlungen nach sich zieht, liegt im auge des betrachters/beobachter.

fakt ist, eine handlung erzeugt neue handlungen.

erst die bestimmte einnahme einer position, lassen handlungen als gut , schlecht, verdient, gerecht,ungerecht oder schrecklich, erscheinen.

wenn man etwas beobachtet/betrachtet, nimmt man eine ganz spezielle position ein. das einnehmen einer bestimmten position , beinhaltet begrenzte beobachtungsmöglichkeiten.denn aus dieser spezielle position heraus, kann man nur die aspekte wahrnehmen, welche die position zulassen. je nach dem welche position man einnimmt, wird ein urteil gefällt. urteil verstanden als beendigung eines beobachtungsprozesses.

da es viele positionen gibt, durch welche man situtationen oder dinge betrachten kann, gibt es gleichviele urteile, zu denen man kommen kann.

wenn man also über dinge diskutiert, sollte man klarstellen , von welchem betrachtungsstandpunkt, man redet. sonst kommts zu verwirrungen.



nehmen wir die haut.

betrachter 1 schaut mit den augen und beurteilt die haut aus dieser perspektive und kommt zu einem bestimmten urteil. z.b. die haut ist glatt und leblos.

betrachter 2 nimmt eine lupe zur hilfe und kommt zu einem anderen urteil zb. die haut hat berge und täler.

betrachter 3 nimmt ein elektronenrastermikroskop und fällt sein urteil aus dieser perspektive. z.b. auf der haut gibt es milliarden von lebewesen und sie leben in wäldern,führen kriege und kommunizieren untereinander.

betrachter 4 hat vielleicht eine supermaschine, mit der er die kleinsten teilchen sichtbar machen kann.

jeder dieser betrachter, wird zu einem anderen urteil kommen, gemäß der position, welche er eingenommen hat beim beobachtungsprozess..

in der diskussion um die haut, kann es jetzt zu viel verwirrung und streit kommen, in dem jeder seine position als endgültig betrachtet oder allen ist klar, das sie von unterschiedlichen beobachtungspositionen berichten. was macht wohl mehr sinn?

wenn ihr schon über so ein brisantes thema, gerade für die deutsche psyche, diskutieren müsst, dann macht euch bewusst, von welchem standpunkt ihr diskutiert.

@callida
@Koman
and whom it may concern


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 07:51
Zitat von mae_thoraneemae_thoranee schrieb:erst die bestimmte einnahme einer position, lassen handlungen als gut , schlecht, verdient, gerecht,ungerecht oder schrecklich, erscheinen.

wenn man etwas beobachtet/betrachtet, nimmt man eine ganz spezielle position ein. das einnehmen einer bestimmten position , beinhaltet begrenzte beobachtungsmöglichkeiten.denn aus dieser spezielle position heraus, kann man nur die aspekte wahrnehmen, welche die position zulassen. je nach dem welche position man einnimmt, wird ein urteil gefällt. urteil verstanden als beendigung eines beobachtungsprozesses.

da es viele positionen gibt, durch welche man situtationen oder dinge betrachten kann, gibt es gleichviele urteile, zu denen man kommen kann.

wenn man also über dinge diskutiert, sollte man klarstellen , von welchem betrachtungsstandpunkt, man redet. sonst kommts zu verwirrungen.
Super formuliert :)

In einer guten Diskussion (ich nehme mal eine bestimmte Position jetzt ein) sind die unterschiedlichen Gespraechspartner bereit, sich auf die Gegenposition(die eigentlich nur irgendeine andere Position ist) einzulassen und auch selbst dazu beizutragen, die eigene Positionsbeschreibung zur Meinung hinzu zu fuegen.

Bei all der Diskussion um vergaengliche Wahrheiten(eine meiner Positionen), geht es vielleicht nicht immer nur um die Sache, sondern auch um das Drumherum, die Erweiterung des Verstaendnisses.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 08:13
dieses holocaust thema in bezug auf karma ist .m.m.n. kein einfaches thema. besonders weil viele menschen, welche vorfahren hatten, die das regime und somit seine machenschaften mehr oder weniger unterstützt haben , ein schuldgefühl in sich tragen.

den meisten ist es gar nicht bewusst. so lange man unter diesem schuldgefühl leidet und es nicht als fremdschuld erkennt, die einen nicht betrifft und ablegt, kann man nicht frei über das thema reden.

mein schuldgefühl zu diesem thema , wurde mir in den 90ern bewusst, als ich im ausland lebte und viel mit israelis zu tun hatte. da war kein freier kontakt, es war immer diese wand aus schuldgefühl vorhanden.

erst als ich diese erkannt und abgelegt hatte, war mir ein freier kontakt möglich, gottseidank!

eine philosophische betrachtung des themas, bleibt aus diesem und anderen gründen sehr heikel.
@dedux


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 08:57
@mae_thoranee
Ich freue mich, dass du deine Schuldgefuehle integriert und aufgeloest hast.

Menschen schmuecken sich mit gewissen Bekenntnissen, Farben und Gewohnheiten aus verschiedenen Gruenden, das Menschliche bleibt dabei aber immer erhalten, wenn es manchmal auch etwas verblasst. Fuer mich gibt es keine Juden, Christen oder Moslems. Es gibt nur nackte Menschen, die sich ihrer Nacktheit bewusst geworden sind und sich zu bedecken suchen. Man mag ihnen zufluestern: "Bist schoen, wie du bist, also sei der, der du bist."


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 09:40
@dedux
Zitat von deduxdedux schrieb:Die Kletten, die du wirfst
Diese Kletten, die du zu sehen glaubst, sind Teil von dir.
Symbolisieren sie eventuell deine Abneigung gegenüber unangenehmen Tatsachen?


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 10:31
@geeky
Tatsachen wurden hier bisher nicht genannt, nur Meinungen verschiedener Menschen. So bleiben die Kletten auch nur meine Meinung, aber ich denke, das ist von vornherein klar, wenn man Meinungen austauscht. Etwas als Tatsache darzustellen ist schon weit fortgeschritten in der Annahme, man wuerde eine allgemeingueltige Wahrheit vertreten. Das Vertreten einer hypothetisch allgemeingueltigen Wahrheit fuehrt schon an der Basis des Denkens zu Uebergriffen auf die Meinung eines anderen, soll dieser doch die erklaerten Tatsachen uebernehmen, die nicht seiner Wahrheit entsprechen. Du siehst also, dass Du deine Wahrheit transportieren moechtest und ich stattdessen bei der Form verweile. Wenn du nun mit mir diskutieren magst, koennen wir im Einigungsprozess auf ein Diskussionsmuster umeinander kreisen oder du passt dich an. Ich habe fuer mich klare Regeln, die einzuhalten sind, sonst kommt keine inhaltliche Diskussion zustande.


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 10:43
@dedux

Du kennst das Urteil gegen Hockemeyer? Das würde ich schon als Tatsache bezeichnen:
http://www.psiram.com/ge/index.php/Trutz_Hardo

"XY hat sein Schicksal verdient, da er sich in früheren Leben schuldig gemacht hat" ist Kerngedanke des Karma-Mülls. Menschenverachtend wird er nicht erst dann, wenn man für XY "die ermordeten Juden" einsetzt, dadurch wird die Menschenverachtung lediglich justitiabel. Kannst du mir so weit folgen?
Zitat von deduxdedux schrieb:Das Vertreten einer hypothetisch allgemeingueltigen Wahrheit fuehrt schon an der Basis des Denkens zu Uebergriffen auf die Meinung eines anderen
Erkläre das bitte denen, die den Karma-Müll als allgemeingültige Wahrheit ansehen und anpreisen.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 11:05
@geeky
Hatten ja schon geklaert, dass Koman eine andere Person ist. Ich mag da nicht eine Gemengelage erzeugen, die unbeherrschbar von argumentativer Struktur her wird. Karma-Muell entspricht dabei deiner persoenlichen Vorstellung, die du aus einer Vermengung unterschiedlicher Quellen erzeugst. Das ist zuviel Projektion fuer einen einzelnen Allmyschreiber.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 11:28
@dedux

Du lehnst also die "persönliche Vorstellung" des Gerichts ab, oder nur die Bezeichnung des Karma-Mülls als "Karma-Müll"? Irgendwie lesen sich deine Beiträge hier so, als wolltest du zwar mitreden, aber möglichst nichts sagen.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 11:51
@geeky
Ich spreche dafuer, dass Diskussionen sich auf die Beteiligten und deren Meinung beschraenken. Wenn man es sich mal genau ueberlegt, ist es eigentlich irrwitzig, von einem Meinungsaustausch uber persoenliche Vorstellungen zum Begriff Karma, ueber die Erwaehnung des Holocaust, zur Sperrung von Usern zu gelangen.
Zu dem Thema herrschen sehr viele offene Enden, die sich einem Minenfeld gleich zu ungeahnten Ausmassen verbinden.
Ich erklaere derartige Diskussionen mit meiner Einstellung dazu fuer beendet, daher habe ich auch meinen Freund Koman aus der Diskussion genommen. In der derzeitigen Stimmung ist es kaum moeglich, objektiv ueber das Thema zu diskutieren.


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 11:56
@mae_thoranee

Jeder hat seine Perspektive, das ist unbestritten.

Es gibt (empathische) Menschen, die außer der eigenen Perspektive auch Standpunkte anderer Menschen einnehmen können - aperspektivisches Sehen.

In spirituellen Foren trifft man hin und wieder auch solche, die vorgeben, aus der Metasicht zu sprechen, über die "Letzgültige Erkenntnis" zu verfügen.

Bei letzteren handelt es sich zu 99,999 Prozent um eine charakteristische halbbewusste Inszenierung (psycho-spirituelle Störung), mit der Funktion, sich im Kreis der Diskutanten anders erscheinen zu lassen, nämlich besser, weiser, reifer ...als sie oder er in Wirklichkeit ist, wobei wie bei der histrionischen Persönlichkeitsstörung die Selbstrepräsentanz für andere und auch für sich selbst verändert wird, um eine intrapsychische Spannung (Leere, Unlustgefühle, Minderwertigkeit ...) vorübergehend erträglicher werden zu lassen.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 12:12
@dedux
Zitat von deduxdedux schrieb:Ich spreche dafuer, dass Diskussionen sich auf die Beteiligten und deren Meinung beschraenken.
Ist es für dich möglicherweise ebenfalls von Relevanz, ob du diese Meinung selbst vertrittst oder nicht? Ansonsten verstehe ich nicht deine Aversion gegen die Thematisierung des auslösenden "an das karma glaube ich...wenn du jemanden immer schlecht behandelst, dann wird er dir nichts gutes entgegenbringen...". Das ist nämlich die Meinung eines Beteiligten. Wo also ist dein Problem?


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 12:43
@geeky
Ich selbst glaube nicht an Karma, wie es hier vertreten wird, lehne Meinungen aber auch nicht ab. Ich halte mich also fuer einigermassen neutral und sehe mich in einer Beobachterposition. Mir sind verschiedene Dinge aufgefallen, die regelmaessig die Diskussion kippen lassen, und die Formulierung dessen ist mein Beitrag zur Diskussion.
Den Satz, den du da einbringst, koennte man ja ganz anders diskutieren, jedoch herrscht hier eine threaduebergreifende und userbezogene Grundspannung, die immer wieder hervorbricht und so thematische Diskussion ins Persoenliche abdriften laesst.

Bei meinen Kindern war es frueher so, wenn man sich mal gestritten hat, gab es zum gute Nacht Kuss den Satz in den Schlaf: "Morgen ist ein neuer Tag", d.h. der Streit war geloescht und man fing wieder neu an.


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 13:19
@dedux
Zitat von deduxdedux schrieb:Den Satz, den du da einbringst, koennte man ja ganz anders diskutieren
Natürlich, man könnte statt den Juden auch mißbrauchte Kinder, unheilbar Kranke oder andere Menschen anführen, die unverschuldet in ihre fatale Situation gekommen sind. Sie alle sollen ja auf die eine oder andere Weise für ihr Schicksal selbst verantwortlich sein, schenkt man dem Karma-Müll Glauben. Jedes dieser Beispiele verdeutlicht auf seine Weise das Menschenverachtende an diesem widerlichen Glauben. Aber bitte, diskutiere ihn doch mal "ganz anders", nur zu!


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 14:29
@geeky
Ich kenne weder Trutz Hardo oder Hockemeyer!
Um genau zu sein, habe ich nicht mal einen Funken Ahnung,
was die geschrieben haben über Karma, es Interessiert mich auch nicht!
Deswegen fragte ich ja Anfangs den Herrn Callida, was den der Unterschied zwischen den beiden Meinungen wäre?
Zitat von KomanKoman schrieb am 17.06.2015:es sieht für mich eher so aus,
als teilst du diese Meinung von Trutz Hardo nicht und findest seine Verurteilung ok...

was ist der unterschied zwischen dem was du glaubst und dem was er glaubt?
Aber ihr habt sehr sehr große Probleme, fragen auch als fragen aufzufassen.

Ich bin weder ein Kriegskind noch ein Nachkriegskind.
Wir wurden so erzogen das wir die Menschen respektieren und das tue ich.
Wenn du dich darauf aufhängen willst, das ICH AN DAS KARMA GLAUBE, dann tue es.
ICH GLAUBE ABER WEITER DARAN!

Ich habe extra für euch, meine Verständnis über Karma aufgezeigt,
sogar eine Geschichte geschrieben, das man es nachvollziehen kann.

Wenn du Wissen willst, wer ich bin und wie ich fühle, geh auf mein Profil oder meinen Blog.


melden