Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

235 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Spiritualität, Individuation, Psychopathologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 14:35
@geeky
Die Frage ist dabei ja der persoenliche Zugang, die Identifikation mit Taeter und Opfer und das Empfinden, wie mit Schuld und Suehne umzugehen ist. Daher warne ich davor, nicht bei sich zu bleiben, wenn es um Karma geht. Habe das ja ein paar Beitraege vorher geschildert. Karma ist nur persoenlich zu erfassen und nicht global, weil der persoenliche Fokus nunmal nicht global ist. Wenn du einem eine auf die Nase gibst und er zurueckschlaegt, ist die Lage mit deinem Karma klar.

Es ergibt sich dann aber auch eine sich selbsterfuellende Prophezeihung, wenn der Fokus auf das Globale gezwungen simuliert wird und Persoenliches dorthin projiziert wird. Es ist nicht moeglich, wirkliche Aussagen ueber unerfahrene Sachverhalte zu machen und daher ist die Ausgangslage auch von vornherein die, dass es sich um Meinungen handelt, wie globales Karma aussehen koennte und nicht um Tatsachen.

Meiner Meinung nach uebersteigt das Thema Karma den derzeitigen menschlichen Verstand, weshalb ich mich persoenlich nicht damit befasse. Es kann aber wichtig fuer bestimmte persoenliche Entwicklungen sein, sich mit dem eigenen Karma zu befassen und auch mal zu ueberlegen, wie es global aussehen koennte. Ich mag da niemandem den Mund verbieten. Mal was Kontroverses zu sagen ist weniger schlimm, als jemanden zum Schweigen zu bringen oder Menschenverachtung vorzuwerfen. Wenn dieser Jemand augescheinlich ein guter Mensch ist, empfinde ich das als noch schlimmer.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 14:45
Denn mit welcherlei Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welcherlei Maß ihr messet, wird euch gemessen werden. 3Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge? 4Oder wie darfst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge?…



melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 17:01
@dedux

Du weisst, dass ich Deine Beiträge gerne lese. Dass Du dich vor Deinen Freund Koman stellst, bevor er sich um Kopf und Kragen schreibt mit seiner Ideologie, auch das spricht für Dich.

Mein Sohn kam behindert zur Welt, und wenn jemand sich fragt, was er in seinem Vorleben furchtbares angestellt haben muss, um dieses Schicksal zu haben, da fehlen mir die Worte.

Niemand hat gesagt, dass Koman ein menschenverachtendes Monster ist, vielmehr, dass er eine menschenverachtende Ideologie vertritt.

Komans Aussage, Trutz Hardo oder sein Gedankengut nicht zu kennen, ist gelogen. Schau in den Eingangspost, dort habe ich das Beispiel mit Auszügen aus dem Urteil explizit aufgeführt, und Koman hat an anderer Stelle unbestreitbar erklärt, dass er alles gelesen hat. Ich habe ihn (warnend) darauf hingewiesen, dass es seine Entscheidung sei, in meinem Thread zu schreiben.

Das Wehklagen innerhalb der Gemeinde und von außerhalb des Spielfeldes wegen der erfolgten Sperrungen, ist groß. Hallo, ich würde mich als Moderator wegen einer verhängten Zeitsperre gewiss auch nicht als Obersturmbannführer u. v. m. diskreditieren lassen. Keenaan ist damit nicht gemeint.

Gerade diejenigen, die den menschenverachtenden Karmabegriff so vehement verteidigen, müssten sich doch sagen, genau DAS (den Ausschluss oder was auch immer) habe ich (warum auch immer) verdient.

Doch sobald das eigene Fell in Brand gerät, waren es die anderen ... na klar. DAS ist der Balken im eigenen Auge!


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 17:03
@callida
Was redest du denn?
Wo Lüge ich?:
was willst du eigentlich wissen?
du zeigst uns ein Beispiel und lieferst uns gleich noch die Diagnose...
du nimmst das Beispiel nicht ohne Grund...
es sieht für mich eher so aus,
als teilst du diese Meinung von Trutz Hardo nicht und findest seine Verurteilung ok...

was ist der unterschied zwischen dem was du glaubst und dem was er glaubt?

ich bin weder auf deiner seite noch auf seiner seite..


callida schrieb:
Frage in die Runde: Was macht ein gesundes spirituelles Wachstum (Individuation) aus ...und wo fängt spirituelle Psychopathologie an?

es fängt damit an, das man nicht immer alle in eine Schublade stecken will/kann...
Wo sage ich, das ich Ahnung von Trutz Hardo habe? hmmmmmmmmmmm


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 17:29
@callida
Es tut mir von ganzen Herzen Leid, was du durchmachst.
Ich weiß, das du es mir nicht glaubst, aber es ist halt so.
Ich kann überhaupt nur schwer das Leid, anderer Sehen und verkraften.
Und ich habe schon sehr viel Leid gesehen und erleben müssen.

Ich habe Menschen sterben gesehen, ich habe sie untergehen gesehen,
ich habe sie willenlos gesehen, ich habe sie Leblos gesehen, ich habe sie abhängig gesehen,
ich habe sie gefangen gesehen, ich habe sie verführt gesehen, ich habe sie vergewaltigt gesehen,
ich habe sie Drogenabhängig gesehen, ich habe sie ohne jegliche Aussicht auf Hoffnung gesehen.

lass es uns einfach dabei belassen, denn ich spüre gerade in mir selbst,
das ich etwas nicht über dich wusste, was mir vorher lieber gewesen wäre, zu wissen.
Ich bin nicht dein Feind oder Gegner, es tut mir wirklich Leid.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 17:43
Ich hoffe, nun ist klar geworden, wie wenig man doch andere verstehen kann, wenn der Blick durch die eigene Praegung bestimmt ist. Das ist auch der Grund, warum man immer bei sich anfaengt.
@callida
Es tut mir Leid, dass du mit entsprechendem Schicksal konfrontiert bist, aber bitte erkenne ebenso an, dass jemand anderes anders denken kann, weil er andere Erfahrungen und andere Praegung hat.
Verzeihen ist wichtig. Wenn man verzeihen kann, dann hat man sein Schicksal akzeptiert.

Die gesperrten Personen waren trotz ihrer kontroversen Meinung sehr wichtige Mitglieder "der Gemeinde" weil sie eben auch andere Seiten haben und vielen Menschen auf dem Weg geholfen haben. Lolo gab mir wichtige Tipps, die besser wirkten als Tabletten, somit habe ich da auch eine gewisse Praegung erhalten. Sie weiss halt sehr oft, wovon sie redet. Sie hat einen Hang zum Drama aber auch das verstehe ich aus ihrer Praegung. Es ist eine Kunst, die erstrebenswert zu lernen ist, mit unterschiedlichen Menschen eine Gemeinschaft zu bilden, weil nicht selten das, was man nicht hoeren will, genau das ist, was man hoeren soll.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

20.07.2015 um 19:39
Man muss schon vorsichtig sein mit dem Karmaglauben wie schon erwähnt neigen manche zu einer assozialen Einstellung wie fundalmentalistische Kastenanhänger.

Licht und Liebe :lv: Menschen und das unterstelle ich mal Koman, sind sowieso schon von der Definition her keine Nazis. Ich denke das wird wohl keiner ernsthaft bestreiten.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

21.07.2015 um 01:08
@dedux

Dein Verständnis über den Hang zum Drama aus einer Prägung heraus entspricht der herrschenden psychiatrischen Betrachtungsweise. Man schaut nach deskriptiven psychopathologischen Merkmalen und ihren vermeintlichen Ursachen. Demnach hat alles einen Grund(?), siehe dazu auch Deine kontroverse Diskussion mit Saul in Kybalion´s Thread.

Schauen wir mal genauer hin:

Der Hang zum Drama hat nicht nur eine deterministische Komponente, die Prägung als Ursache, sondern auch eine Finalistische, nämlich eine gegenwärtige und auf die Zukunft gerichtete FUNKTION.

Der Hang zum Drama unterliegt dem hysterischen Modus, das hörte sich gar nicht gut an, deshalb wurde der Terminus "hysterisch" in der ICD 10 durch "histrionisch" ersetzt von Histrion, ein besonders dramatisch auftretender Schauspieler im alten Rom. Kennzeichen: Der Betreffende verlangt ständig Aufmerksamkeit, liebt die Egozentrik, oft durch innere und äußere Inszenierungen, sowie einer übertriebenen Dramatik, Theatralik usw. Wegen der vielen Überlappungen ist die Unterscheidung vom Borderliner öfters schwierig.

Wer über Menschen, die zum Drama neigen, wissen will, was in ihnen vorgeht, muss sich - paradoxerweise - fragen, welche F u n k t i o n diese Dysfunktion hat.

Im Vordergrund des Bildes steht eine charakteristische unbewusste oder halbbewusste Inszenierung, innerhalb derer der Betreffende für die anderen, aber auch für sich selbst anders erscheinen sollen als sie sind.

Die Funktion der Dysfunktion hat eine äußere und eine innere Komponente.

Die äußere Komponente des Hangs zum Drama ist der narzistische Wunsch möglichst viel Aufmerksamkeit anderer Menschen permanent auf sich zu ziehen. Das gelingt auf Dauer nur, wenn der Darsteller sich steigert, wie in den römischen Arenen, seinem Publikum immer mehr "Blutopfer" darbietet. Fürs geneigte Publikum hat der hysterische Modus einen gewissen Reiz, denn er setzt gewisse Fähigkeiten und Begabungen voraus, z. B. Fantasie, Symbolisierungsfähigkeit oder die Fähigkeit, sich in bestimmte Rollen hineinzuversetzen. Wie gesagt, Aufmerksamkeit ist wichtig, Likes und Abgänge, z. B. auf der eigenen Facebookseite, werden akribisch registriert.

Die innere Komponente des Hangs zum Drama besteht darin, eine höchst unlustvolle intrapsychische Spannung mittels der Inszenierung in einem anderen Licht erscheinen zu lassen. Diese Form der Ausdruckgebung kann freilich nur vorübergehend eine gewisse Entlastung herbeiführen, weswegen sie ständig wiederholt werden muss.

Über die Funktion erkennt man die Psychodynamik und gelangt erst über sie zu dem eigentlichen Grundkonflikt, der Spaltung, einem unbewussten Schwarz Weiß Denken, dem Erschaffen ambivalenter Szenarien und auch Feindbilder. Diese Feinbilder sind jedoch nicht real, sondern Repräsentanten von wichtigen Bezugspersonen möglicherweise aus der Kindheit die affektiv hoch belandene Kämpfe intrapsychisch ausfechten, wobei die äußeren Feinde sozusagen zu Stellvertretern jener inneren Gegner werden, aber der Betreffende ist der festen Überzeugung, dass es sich um jetzige reale Differenzen handelt.

Fazit: Die Prägung (erlebte Denk- Erlebens- und Verhaltensmuster) spielt bei spirituellen "Dramakings und Dramaqueens" eine Rolle, aber bedeutsamer ist der funktionale innerpsychische Konflikt und seine Abwehr.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

21.07.2015 um 04:38
@Koman

Unabhängig eures Konflikts möchte ich zu ein paar Sätzen auch etwas sagen..
Zitat von KomanKoman schrieb am 16.07.2015:Das Böse oder Gute ist doch das Gleiche
Für mich nicht. Sind auch zwei verschiedene Wörter.

Böse... jemandem bewusst Schaden zufügen oder sein eigenes Ego über das Wohl anderer zu stellen


Gut.. so zu leben, dass möglichst niemand in seinem freien Willen eingeschränkt wird.


Der Unterschied liegt in der Absicht mMn.
Klar betrifft es auch die Sichtweise, aber vor allem, wie ich handele in der Welt.
Zitat von KomanKoman schrieb am 16.07.2015:Jeder hat Aggro in sich...
Nur hat jeder eine andere Hemmschwelle.
Die Frage ist doch, wie man das kanalisiert. Man kann ja auch Sport machen, dann muss man es nicht an anderen rauslassen z.B.
Zitat von KomanKoman schrieb am 16.07.2015:Noch hängt Christus am Kreuz, erst wenn das nicht mehr so ist, dann ist es anders:)
Jesus Christus als Mensch hing am Kreuz und das ist lange her.
Außer man glaubt daran, dass alles in der Bibel symbolisch ist.. aber dann bestreitet man seine wahre Existenz.. das tun mMn Satanisten bzw. Menschen mit satanistischem Gedankengut. Ist aber nur meine Meinung.. bin da gerne kritigfähig, falls das jemand anders sieht.. :)
Zitat von KomanKoman schrieb:Es geht dir einfach nicht ein, das man immer zur richtigen Zeit und am richtigen Ort ist?
Wenn es eine "richtige" Zeit und einen "richtigen " Ort gibt, gibt es genauso auch eine "falsche" Zeit und einen "falschen" Ort... ist doch logisch. :)

Wenn man zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein kann, kann man auch zur falschen Zeit am falschen Ort sein.

Das eine ist der Gegensatz zum anderen.

Und aus Erfahrung kann ich sagen, dass man durchaus zur falschen Zeit am falschen Ort sein kann.. und dadurch auch weiß, wenn man dann zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.

Der Unterschied: Bei dem einen fühlt sich alles "richtig" an (harmonisch positiv fließend) und beim anderen fühlt es sich "falsch" an (unharmonisch negativ stockend)

Eins kann auch eine Kette von Umständen nach sich ziehen.. deshalb sind auch kleinste Entscheidungen und das Hören auf die Intuition sehr wichtig.
Diese Art von Wahrnehmung und Bewusstsein über Entscheidungen und Augenblicke lernt man aber wohl nur durch gewisse Erfahrungen.


Lieber Koman, ich schreibe dir das, weil ich dich auch als einen Freund sehe und ein Freund hat Ehrlichkeit verdient. Ich kritisiere auch nicht dich, sondern nur ein paar deiner Worte.
Vieles ist auch weise, was du schreibst.
Im gleichen Sinne ist es mir auch lieber, man ist ehrlich zu mir, als dass man rumschleimt..


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

21.07.2015 um 04:50
Zum Karmastreitpunkt noch..

da gibt es soooo viele Möglichkeiten. Ich denke auch wie @dedux, dass man sowas nur persönlich erforschen kann, aber nicht allgemein festsetzen, wie etwas ist..

Ich nenne jetzt hier mal nur Eine Möglichkeit von vielen..

Angenommen es gibt Magie und geistige Gefangenschaft sowie magische Handlungen, die auf andere besitzergreifend einwirken (aus Egowille )..

dann kann es auch sein, dass die Opfer solcher Handlungen in kommenden Leben immer wieder mit den Folgen einer Tat eines Lebens konfrontiert werden, bis das Opferdasein aufgelöst wird.. also Programme, bei denen gewisse Probleme immer wieder aktiviert werden durch Magie bei erneuter Inkarnation z.B. , damit gewisse machthungrige Menschen /Gruppen das weiter ausnützen können (z.B. von der Kraft des Opfers zehren oder jemanden niedrig halten und still usw.)
Klar, wenn man in sowas nicht informiert ist, glaubt man sowas auch nicht, was natürlich für solche Gruppen von Vorteil ist.. sie arbeiten ja im Dunklen und wollen nicht entdeckt werden und ihre Taten nicht offenbar werden lassen.

Was ich damit sagen will ist, dass es auch genau umgekehrt sein kann wie bisher angeführt, nämlich das Opfer schon vorher Opfer waren und Heilungen evtl länger als eine Inkarnation brauchen. Bzw. dass man bestimmte Dinge heilen kann, aber halt nicht alles auf einmal.


Nur um mal einen anderen Aspekt einzubringen.


@callida

Ich habe auch ein "behindertes" Familienmitglied. :)
Da ich damit aufgewachsen bin, ist es für mich auch normal.. bzw. ich behandele ihn ganz normal, das tut ihm am besten.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

21.07.2015 um 05:55
@callida


es gibt sogar empathische menschen, welche sich lieber in die welt der anderen hinein versetzen, nur um nicht ihre eigenen gefühle erleben zu müssen.

so, wie es bei mir bis vor nicht allzu langer zeit war. was ich immer als segen betrachtet hab, die fähigkeit der empathie, stellte sich als nicht anderes, als ein ablenkungsmanöver dar.

der fokus ging auf die anderen und die eigenen gefühle und wünsche wurden in die zweite reihe verbannt.

betrachte ich die liste der möglichen neigungen der persönlichkeit, kann ich von jeder etwas in mir finden. der wunsch nach zugehörigkeit, bewunderung , autonomie, akzeptanz, abgrenzung, autonomie all das liegt auch in mir, auch wenn ich bis vor kurzem immer dachte, so ein käse, das berührt dich gar nicht. was natürlich humbug war.

was ich sehr interessant finde ist, dieses umschalten von unbewusst auf bewusst werden. will sagen, das man lang umher läuft ohne seine verhaltens/kommunikationsmuster zu erkennen und plötzlich, wird es offenbart.

was ist es, was diesen unterschied macht? was holt die dinge an die oberfläche?

@dedux
vor kurzem ist mir erst bewusst geworden, wieviel fremdschuld ich noch mit mir rumschleppe oder besser gesagt, schleppte. durch das bewusst werden, konnte ich sie erkennen und bearbeiten.

im nach hinein, bin ich auch hier wieder sehr verblüfft, wie lang man doch umher wandelt auf diesem planeten und von nichts ne ahnung hat :D

auch hier , stellt sich mir die frage. was veranlasst den perspektivenwechsel. was lässt die dinge plötzlich erscheinen und gibt somit den initialstoß für heilung?

ich kann es nicht anders als mit gnade umschreiben.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

21.07.2015 um 06:26
@DschenLi
Zitat von DschenLiDschenLi schrieb:Und aus Erfahrung kann ich sagen, dass man durchaus zur falschen Zeit am falschen Ort sein kann.. und dadurch auch weiß, wenn man dann zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.
um das empfinden ,von falscher zeit am falschen ort oder der gegensatz, zu machen, braucht es jemanden der für diesen moment festlegt, was falsch und richtig ist.

was mir bei meinem empfinden von falschen orten zur falschen zeiten aufgefallen ist, das was ich zuerst als falsch empunden habe, im nach hinein als "wichtig und richtig " rausstellte. denn es brauchte genau diesen angeblich falschen ort zur falschen zeit um mich voranzubringen. also kann dieser ort gar nicht so falsch gewesen sein und auch nicht die zeit.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

21.07.2015 um 09:49
Zitat von KomanKoman schrieb:Frage in die Runde: Was macht ein gesundes spirituelles Wachstum (Individuation) aus ...und wo fängt spirituelle Psychopathologie an?
Seinen eigenen Spirit sucht man erst, wenn man ihn nicht mehr bei sich hat. Der Mensch sucht meist in der Spiritualität Antworten auf Fragen, um sich selbst (wieder) zu finden. Zerbrochenes zusammen zu fügen. Gesund ist dabei, sich selbst und andere immer mehr dabei (wieder) spüren zu können. Eben etwas belebendes.

Krank ist das Gegenteil. Man entfernt sich immer weiter von sich selbst. Schadet (meist unbewusst) sich, und anderen. Indem man in die Extreme rutscht. Es fängt immer mit einer Verwirrung an.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

21.07.2015 um 11:45
@DschenLi
Noch hängt Christus am Kreuz, erst wenn das nicht mehr so ist, dann ist es anders:)
----------------------------------------

Jesus Christus als Mensch hing am Kreuz und das ist lange her.
Außer man glaubt daran, dass alles in der Bibel symbolisch ist.. aber dann bestreitet man seine wahre Existenz.. das tun mMn Satanisten bzw. Menschen mit satanistischem Gedankengut. Ist aber nur meine Meinung.. bin da gerne kritigfähig, falls das jemand anders sieht.. :)
Du hast es erfasst, Jesus Christus als Mensch hing am Kreuz.
Aber Christus ist das Fleisch gewordene Wort Gottes.
Wenn du denkst, das Christus nicht mehr am Kreuz hängt, dann sieh dich mal genau um in der Welt.
Ein Lebendiger Gott unter uns, wenn das so wäre, würde es wohl anders aussehen.
Oder er ist wirklich ein Satanist und ihm gefällt es, wie es zugeht.
Das denke ich allerdings nicht, denn er ist ja Licht/Leben/Liebe.

Also hängt er für mich so lange am Kreuz, bis ihm "JEDER" erkannt hat.
(Und jedes Auge wird ihm sehen.)

Worte zu lesen oder sie zu Leben, sind für mich, zwei paar Schuhe.


3x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

21.07.2015 um 12:22
Zitat von KomanKoman schrieb:Ein Lebendiger Gott unter uns, wenn das so wäre, würde es wohl anders aussehen.
er lebt unter uns
ich habe mit ihm gesprochen
und er sagte zu mir
dass er sich nicht noch mal aufhängen lassen wird
an das kreuz

die welt ist perfekt wie sie ist
denn sonst hätte GOTT sie nicht genau so erschaffen

das Himmelreich ist JETZT genau HIER


2x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

21.07.2015 um 12:40
@MickyM.
Zitat von MickyM.MickyM. schrieb:er lebt unter uns
ich habe mit ihm gesprochen
und er sagte zu mir
dass er sich nicht noch mal aufhängen lassen wird
an das kreuz
Die Wirkung von Christus seiner Wiederkehr, wird aber jeder bezeugen können.
Auch wenn ihn einige schon annehmen oder angenommen haben,
WIRKLICH angekommen ist er erst, wenn die Wirkung Weltübergreifend wird.
Zitat von MickyM.MickyM. schrieb:die Welt ist perfekt wie sie ist
denn sonst hätte GOTT sie nicht genau so erschaffen
Die Welt ist perfekt, aber nicht das, was man daraus gemacht hat.
Zitat von MickyM.MickyM. schrieb:das Himmelreich ist JETZT genau HIER
Aber noch nicht jeder hat es "WAHR" genommen.
Und deswegen meinte ich auch, das er noch am Kreuz hängt.
Die Worte sind ja da, nur muss man sie auch annehmen.

Oder nochmal anders:
Ich habe Jesus am kreuz gefunden, aber als ich ihn WIRKLICH erkannt habe,
habe ich ihn auch abgenommen und angenommen.

Als wären es zwei Welten nebeneinander/ineinander


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

21.07.2015 um 13:12
Zitat von KomanKoman schrieb:WIRKLICH angekommen ist er erst, wenn die Wirkung Weltübergreifend wird.
es wird keine Rettung der MENSCHHEIT geben
weil Menschheit nur als Idee existiert

sowas wie Menschheit wirst du im hier und jetzt niemals finden
und ALLES was WIRKLICH existiert
tut dies ausschliesslich in DEINEM hier und jetzt

die frage ist also
macht es überhaupt sinn
über etwas zu diskutieren
was im hier und jetzt NIEMALS in dieser form existieren kann ?


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

21.07.2015 um 13:42
@MickyM.
Zitat von MickyM.MickyM. schrieb:es wird keine Rettung der MENSCHHEIT geben
weil Menschheit nur als Idee existiert
Ja aber die Idee ist so real, das ich sie spüren kann.
Es kann sich zwar jeder nur SELBST befreien.
Nur das Licht öffnet allen die Augen.
Hier geht es nicht um eine bloße Idee, sondern um eine Idee die Realität wurde.
Das Wort ist gekommen, das es auch jeder bezeugen kann/darf.
„Die Pharisäer und die Schriftgelehrten haben die Schlüssel zur Erkenntnis erhalten und haben sie versteckt. Sie sind weder eingetreten, noch haben sie anderen erlaubt einzutreten. Aber ihr, seid klug wie die Schlangen und einfach wie die Tauben.“
Zitat von MickyM.MickyM. schrieb:die frage ist also
macht es überhaupt sinn
über etwas zu diskutieren
was im hier und jetzt NIEMALS in dieser form existieren kann ?
Ich denke ja:)
Wieso?
Weil wir eben so lange verbunden und gebunden/abhängig sind,
bis ein jeder angekommen ist im Hier&Jetzt
Zitat von MickyM.MickyM. schrieb:sowas wie Menschheit wirst du im hier und jetzt niemals finden
und ALLES was WIRKLICH existiert
tut dies ausschliesslich in DEINEM hier und jetzt
So lange wir gewissen Gesetzen unterliegen, sind wir verbunden und von einander abhängig.
Da ist es egal was man denkt über das Hier&Jetzt

Also ist mein Fazit dazu:
Es zahlt sich erst nicht mehr aus, über etwas zu diskutieren, wenn es auch nichts mehr zu Diskutieren gibt:)


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

21.07.2015 um 14:04
Zitat von KomanKoman schrieb:Ja aber die Idee ist so real, das ich sie spüren kann.
du kannst tatsächlich "MENSCHHEIT" spüren ?

ich kann nur menschen spüren die sich direkt in meinem sinnlichen Umfeld befinden

angenommen
in einem Hochgebirge wird ein Kind geboren
wo ist da Menschheit für das Kind wenn es einsam aufwächst ?

löse/distanziere dich von deiner Idee MENSCHHEIT
und du wirst erkennen
dass da nur eine Idee war


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

21.07.2015 um 14:08
@MickyM.
Es ist eine Kunst, genau den richtigen Moment abzupassen, in dem ein Konzept nicht weiter gedacht werden sollte. Man erzeugt Schicht um Schicht von Konzepten, wie eine Multiplex-Platte, die, wenn sie eng begrenzt mit offenen Anknuepfungspunkten ist, inter-Plane-tar vernetzt wird und so einen sehr offenen denkerischen Raum erzeugt, der Paradoxa und Logik vereint.


melden