Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

235 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Spiritualität, Individuation, Psychopathologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 12:47
@Saul

bleib einfach mal beim Thema, du Drückeberger

DU hast nach dem "ursprünglichen" Micky gefragt

WO soll denn dieser Ursprung sein, wenn nicht JETZT ?


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 12:48
@Saul

Du hast also diese "wörtlich geformte Faust" auch nur bei ihm gefunden. Vielen Dank für die Bestätigung.
Hast du denn nun eigentlich auch eine Meinung zu dem von mir richtiggestellten Fehler in den Aussagen von Performer oder versuchst du nur seine diesbezügliche Ignoranz schönzureden?


3x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 12:54
@geeky
Bist du noch der deutschen Sprache soweit mächtig, sie so zu verstehen wie sie geschrieben wird, ohne eine weiter führende eigene Interpretationen und zutun eigener vorgestellten Worte? Ohne Unterstellungen?
Versuch es doch einfach mal. Was hast du zu verlieren?
Zitat von geekygeeky schrieb:Du hast also diese "wörtlich geformte Faust" auch nur bei ihm gefunden.
Wiedermal: Nein.
Zitat von MickyM.MickyM. schrieb:WO soll denn dieser Ursprung sein, wenn nicht JETZT ?
Der Ursprung von @nowhereman Antworten die sich auf dich beziehen, liegen in dir. Denn du bist der In-Format-Ion Auslöser. :D


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 13:04
@MickyM.
Wikipedia: Kausalität

Oder möchtest du dieses Wissen, dass auf Fakten basiert, ad absurdum abtun?


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 13:20
@MickyM.

Erstens ist man kein Schöpfer völlig neuer Gedanken...waren alle schon irgendeiner Form da und entstehen nicht neu im Kopf sondern werden meist als Reaktion kanalisiert.

Zweitens spielt es für dich keine Rolle ob ich einen Micky denke weil du von deiner Existenz auch ohne mich überzeugt bist.

Und drittens macht dein hinweisen auf einerseits das Hier und Jetzt und andererseits auf die durch Gedanken interpretierte Existenz einer Person überhaupt keinen Sinn.

Jetzt und hier gibt es keinen Micky und keinen nowhereman...jetzt und hier gibt es keinen Unterschied zwischen irgendetwas.

Jetzt und hier ist alles aufeinmal!

Also lass das gefasel von wegen du existierst für mich nurbweil ich dich denke...du existierst nur weil dein ego sich selbst nicht sein lassen kann und will!


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 13:44
@nowhereman
Zitat von nowheremannowhereman schrieb:Jetzt und hier gibt es keinen Micky und keinen nowhereman...jetzt und hier gibt es keinen Unterschied zwischen irgendetwas.
so einen sich selbst widersprechenden UNSINN
kriege ich nicht oft zu lesen

ich bin JETZT HIER und nenne mich Micky, das ist ein FAKT
und selbstverständlich unterscheide ich mich von allem anderen
ansonsten
würde ich mich selber gar nicht bemerken können


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 14:14
Hallo MickyM.
Zitat von MickyM.MickyM. schrieb:das neugeborene ist sich seiner Bedürfnisse nicht bewusst
es agiert einfach programm-gemäss

durch sein einfaches DA sein
in der körperlichen FORM
nimmt es permanent Daten, d.h. in-FORM-ationen auf

basierend auf diesem daten-pool
fängt es irgendwann an zu DENKEN
und daraus entstehen dann all die DINGE
die in seinem Bewusstsein erscheinen
Mein Ansatz ist der, dass das Neugborene wie jedes andere in der Materie erscheinende Etwas dem Programm Überleben folgt.
Ob es jemals anfängt darüber Gedanken zu ergreifen oder nicht ist für das Urspüngliche irrelevant.
Die Pfanzen und Tiere beginnen (so die allgemeine Übereinstimmung im Kollektivbewusstsein des Menschen)niemals damit Gedanken zu ergreifen und sind dennoch in der Lage Überleben zu sichern.
Es gibt nur eine Spezies, die in der Lage ist gegen das Programm Überleben aktiv zu arbeiten und das ist die Spezies Mensch.
Nach meinem Ansatz nur aus dem Grund, weil sie Gedanken ergreift und diese falsch interpretiert.
Daher greift nun die Evolution ein und "schickt" Erwachen in die Geister der Menschen.
Das Programm "Bewusstsein" korrigiert seine Denkfehler.
Dazu nutzt es Depression gleichermaßen wie auch die dunkle Nacht der Seele.
Beides sind Fehlleistungen des Verstandes.
In beiden Fällen meint ein Verstand sein Überleben anders sichern zu müssen als es gegeben ist.
Depression taucht nicht auf, wie Callida das vermutet aus Gründen wie z.B. Scham, sondern weil der Verstand als Verursacher zuerst Gedanken ergriffen hat wie: Hier läuft was falsch, ich bin hier falsch u.s.w. und dann anfing diese Gedanken zu glauben.
Sowohl bei der Depression als auch bei der dunklen Nacht der Seele liegt dem Leid die Vorstellung zu Grunde, dass etwas anders sein sollte als es ist.
Bei permanentem Einverstandensein taucht weder Depression noch die dunkle Nacht der Seele auf.
Daher erlaube ich mir eine Empfehlung auszusprechen:
Die Beschäftigung mit dem Tao:
Als Lesestoff im Internet ab und an wird es hier besprochen:
https://satyamnitya.wordpress.com/2015/07/26/osho-tao-braucht-keinen-glauben/

p.s. die Zwischendebatten, die hier zum Teil kriegerische Ausmaße annehmen sind für mein sensibles Wahrnehmungsempfinden zu gewaltvoll. Da es keinen Widerspruch in mir zu solchen Auftritten gibt aber eine große Unlust diese Schwingungen zu verarbeiten, verlasse ich die Bühne ersteinmal wieder.
Viel Freude weiterhin in eurem SoSein


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 14:18
@Saul

Hast du denn nun eigentlich auch eine Meinung zu dem von mir richtiggestellten Fehler in den Aussagen von Performer oder versuchst du nur seine diesbezügliche Ignoranz schönzureden? Er selber scheint damit ja völlig überfordert zu sein.


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 14:30
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Hast du denn nun eigentlich auch eine Meinung zu dem von mir richtiggestellten Fehler in den Aussagen von Performer oder versuchst du nur seine diesbezügliche Ignoranz schönzureden?
Mir ging es nur um den Thread an sich und wie manche hier auf "spirituelle" einhauen. Wenn dir die Performance vom @Performer nicht zusagt, dann bring Logik rein. Denn wie ein Mensch der sich einer logischen Argumentation entzieht, erscheint er mir nicht. Auch Spirituelle, mögen meist Worte der Logik.
Ich rechne ihm hoch an, dass er sich nicht durch Unterstellungen triggern lässt. Es spricht für ihn.


2x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 14:52
@MickyM.

Sobald du dich mit einem Namen identifizierst und dich unterscheidest bist du nicht jetzt und hier. Du bist in deiner Erinnerung, deinem konditionierten Wesen gefangen...wenn du dich nicht ständig daran erinnern müsstest wer du bist in dem du von dir und "deinen" Ansichten sprichst und auch davon erzählst was du nicht bist oder nicht denkst usw. dann wärst hier und jetzt.

Hier und jetzt ist nicht das was du bestimmst oder bemerkst. Nur weil du nicht wissen kannst ob es etwas gibt wenn du es nicht bemerkst heißt das doch nicht das da nichts ist außer das was du bemerkst....hier und jetzt ist wie gesagt alles aufeinmal ohne Zeit und damit messbaren Raum.

Klar kannst du sagen ich bin jetzt und hier und dann definieren wer das ist aber dann bist du eben nicht mehr jetzt und hier sondern nur ein Geschichtenerzähler der seine Existenz aus seiner Erinnerung speist...das wars auch schon...nicht mal ein Hosenscheißergott nur ein verängstigter Verstand der sich nach Gewissheit sehnt und sich verloren fühlt wenn er nicht bestimmt was hier und da ist...


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 15:05
@Performer

Man könnte sogar sagen das es nicht einmal ein Einverständnis braucht um wahr zu nehmen das da nichts ist was wirklich leid verursacht. Das Leid nur eine Missinterpretation eines von sich zu sehr eingenommenen Egos ist, das sowas wie Verlust und Schmerz beklagt, weil es sich selbst zu ernst nimmt.

So als ob das Programm Leben soweit getrieben wurde bis es nurnoch um Eigennutz und köperliches Wohlbefinden ging und alles was dies behindert gilt als Ursache von Leid...

Natürlich kann man als Mensch die Natur als brutal und erbarmungslos bezeichnen wenn es um das Werden und Vergehen, das Fressen und gefressen werden geht. Aber dabei wird außer acht gelassen das die Bedeutung des Einzelnen Lebewesens nicht für das einzelne Lebewesen existiert.

Wir sind tatsächlich die Einzige Spezies die meint sich selbst und Ihrer Umgebung eine bestimmte Bedeutung geben zu müssen...


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 15:07
@Saul
Zitat von SaulSaul schrieb:Mir ging es nur um den Thread an sich und wie manche hier auf "spirituelle" einhauen.
Leider konntest du ja auch auf Nachfrage nicht sagen, wo das in meinem Beitrag an @Performer, in dem ich ihn auf seinen Irrtum hingewiesen habe, geschehen sein soll. Kannst du es jetzt?
Zitat von SaulSaul schrieb:Wenn dir die Performance vom @Performer nicht zusagt, dann bring Logik rein.

Das habe ich versucht, indem ich ihn auf seinen grundlegenden Irrtum hingewiesen habe.
Zitat von SaulSaul schrieb: Denn wie ein Mensch der sich einer logischen Argumentation entzieht, erscheint er mir nicht.
Bisher hat er nichts anderes getan. Halt, doch: er hat versucht, seinen Irrtum mit der Behauptung zu beschönigen, "dass du meine Aussage nicht so gelesen hast, wie ich sie schrieb". Eine Stellungnahme dazu fehlt bisher völlig.


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 15:21
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Und diese "wörtlich geformte Faust" willst du WO genau entdeckt haben?
Zitat von geekygeeky schrieb:Ja, das ist wohl bitter nötig. Fängst du schon mal an? ;)
Zitat von geekygeeky schrieb:Ist das nicht nur eine billige Ausrede für deine Scheu, nachgewiesene Fehler zuzugeben und einzusehen, daß auch alle darauf aufbauenden Überlegungen fehlerhaft sind? Deine (Nicht-)Reaktion auf die Richtigstellung deiner laienhaften Vorstellungen von Evolution deutet doch sehr darauf hin...
Zitat von geekygeeky schrieb:seine diesbezügliche Ignoranz
Zitat von geekygeeky schrieb:der Fehler von @Performer
Zitat von geekygeeky schrieb:Er selber scheint damit ja völlig überfordert zu sein.
Das ist 'Fisting' pur. :D

..als Reaktion auf:
Zitat von PerformerPerformer schrieb:Es liegt daran, dass du meine Aussage nicht so gelesen hast, wie ich sie schrieb.
..deutet darauf hin, dass du bereits so hier reingekommen bist:

moi
:D

Arbeite an deiner Vulnerabilitätsgrenze. ;) Hier bist du ja 'zufällig' richtig. ^^

Wikipedia: Vulnerabilität#Psychologie
Vulnerable Personen werden besonders leicht emotional verwundet und entwickeln eher psychische Störungen...
Eigenschaften...
...
-Tendenz: aktiv, impulsiv, aggressiv und leicht zu ärgern
-Tendenz: von Routine gelangweilt und äußere Reize suchend;
-mangelnde Angst vor Konsequenzen der eigenen Handlungen;
-wenig Einfühlungsvermögen in die Gefühle anderer Menschen;
-unterdurchschnittlicher IQ.
...



melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 15:24
Zitat von geekygeeky schrieb:Leider konntest du ja auch auf Nachfrage nicht sagen, wo das in meinem Beitrag an @Performer, in dem ich ihn auf seinen Irrtum hingewiesen habe, geschehen sein soll. Kannst du es jetzt?
Nein und ich werde es auch nicht tun, weil ich es schon anhand des Diskussionsverlaufs dir aufzeigte. Bin nicht dein Bringdienst, der dir solange immer wieder was bringt, bis du etwas findest an dass du was auszusetzen hast. Bin nicht dein Freund. Bin nicht dein Feind.
Ansonsten sieh es als Unterstellung. Da du selbst damit hantierst, dürfte es ja nicht so schlimm sein.
Das war vorerst das letzte Wort von mir für dich, da ich dich kenne und du sonst nicht mehr aufhörst. Hau rein.

Damit wieder Topic ist:
Falls ein Mensch eine spirituelle Störung unterliegt, sollte man die Wurzel dieses Denkens mit Logik und reiner klarer Argumentation entwirren. Nicht mit eigenen Hirngespinnsten den anderen übertünchen. Sondern mit Fakten. Denn sonst ist man im Grunde nur selbst ein verwirrter gestörter Spiritueller, der einen anderen gestörten Spirituellen die Störung nehmen will. Was daraus resultiert ist klar. Märchen + Märchen = Komplexes Märchen. :D


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 15:43
@Saul
Zitat von SaulSaul schrieb:Nein und ich werde es auch nicht tun, weil ich es schon anhand des Diskussionsverlaufs dir aufzeigte.
Lügst du jetzt bewußt oder ist deine Einbildung so stark, daß du es schon selbst für real hältst? Das hier war der Beitrag, auf den Performer mit der durchsichtigen Ausrede reagierte, " dass du meine Aussage nicht so gelesen hast, wie ich sie schrieb":
@Performer
Immer handelt es sich jedoch um den Versuch der Evolution, den verirrten Verstand und die sich daraus ergebenden Handlungen, zu korrigieren.
Auch wenn dieser Ansatz im ersten Moment originell klingt, kann ich ihn doch schwer nachvollziehen. Könntest du bitte näher erläutern, warum sich die Evolution einer Depression bedienen soll, um den durch spirituelle Entwicklung verwirrten Verstand wieder zu korrigieren? Nicht nur wird eine Depression schwerlich eine Veränderung zum Besseren bewirken können, auch ist in meinem Verständnis "die Evolution" nichts Handelndes, sondern ein Prozess, der kein Ziel verfolgt.
Zitat von PerformerPerformer schrieb:Es geht darum, ob es möglich ist jenseits der Persona ein sogenanntes "Nichts" wahrzunehmen und dabei zu behaupten, dass da Niemand ist, der das wahrnimmt.

Ja, das ist möglich
Dann hast du eine andere Vorstellung von "Nichts" als ich. Wenn man etwas wahrnimmt, dann kann es nicht "Nichts" sein, sondern eben nur "Etwas". Dieses "Etwas" dann "Nichts" zu nennen ist in meinen Augen lediglich Etikettenschwindel.
WO also willst du da diese angeblich "wörtlich geformte Faust" entdeckt haben?
Zitat von SaulSaul schrieb: Bin nicht dein Bringdienst, der dir solange immer wieder was bringt, bis du etwas findest an dass du was auszusetzen hast.
Außer unbegründeten Unterstellungen hast du bisher genau gar nichts gebracht.


@Kotknacker

Lies dich doch bitte erstmal ein, statt gleich wieder so brillant deine Ahnungslosigkeit zur Schau zu stellen. Es geht ausdrücklich um die Beiträge, die VOR Performers Ignoranz-Rechtfertigung "Ich behalte mir meinerseits vor nicht mehr zu antworten, wenn ich das schreibende Gegenüber als unfreundlich und kalt (rechthabenwollen/müssen) wahrnehme" geschrieben wurden.


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 16:02
@Kotknacker
Gutes Foto :D Habe heute beim einkaufen einen Hund gesehen der in eine Tasche biss und nicht mehr loslassen wollte. Gut zureden brachte vom Besitzer nichts. Aber Schläge wollte er verständlicherweise dem Hund auch nicht geben, also lies er ihn zusammen mit der Tasche ins Auto und schenkte ihm keine Beachtung mehr. Bis der Hund sich eben beruhigte. Weis nicht mehr welche Rasse. Ob manche Menschen auch so sind? Sollte man einen der sich festbeißt auch einfach die Beachtung nehmen? Der Klügere gibt nach?
Hmm... Ich fütter diesen Thread jedenfalls nicht mehr. ^^


2x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 16:08
Zitat von SaulSaul schrieb:Ich fütter diesen Thread jedenfalls nicht mehr.
Kein Wunder, jetzt sind ja auch Belege für deine Unterstellungen gefragt.
Da ist es verständlich, daß auch du dir eine Ausrede suchst, warum du die nicht liefern kannst :D


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 16:20
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:VOR Performers Ignoranz-Rechtfertigung "Ich behalte mir meinerseits vor nicht mehr zu antworten, wenn ich das schreibende Gegenüber als unfreundlich und kalt (rechthabenwollen/müssen) wahrnehme" geschrieben wurden.
Jup. NACHDEM du deine sarkastische Bemerkung, "Ja, das ist wohl bitter nötig. Fängst du schon mal an? ;)", hingekackt hast. Fällt es dir echt so schwer dir deine eigene ungehobelte Art einzugestehen und ein konsequentes 'Nein danke. Nicht in dem Ton.' zu akzeptieren, anstatt dem ganzen eine "Ignoranz-Rechtfertigung" anzudichten um dich damit ins 'rechte Licht' rücken zu wollen? Verblende dich ruhig weiter... ;)

Vor lauter 'Licht' siehst du deinen eigenen Schatten nicht mehr. Wie gesagt: Bist hier sehr gut aufgehoben. :)

@Saul
Zitat von SaulSaul schrieb:Ich fütter diesen Thread jedenfalls nicht mehr. ^^
Ist ja jetzt genug zum Verdauen da. ^^


1x zitiertmelden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 16:22
@Saul

Wenn Dich in meinem Thread etwas tangiert, dann nur weil Du selbst damit in Resonanz gehst.

Erkennst Du diesen unerkannten Aspekt in Dir?

Provozierende Dinge im Außen sind manchmal nötig, um diese unerkannten Aspekte seines Selbst im Licht zu sehen.


melden

Spiritualität und psycho-spirituelle Störungen

29.07.2015 um 16:26
@callida
Du hast dich mir die ganze Zeit nicht gestellt. Jetzt bellst du, wenn ich dem Thread den Rücken kehre. Langweilig. Hoffe du erkennst deine unbekannten Aspekte deiner selbst, die deinem Handeln entspricht. Haur rein. Vielleicht bis demnächst wenn die Lust nochmal mitspielt....^^


1x zitiertmelden