Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

28.05.2017 um 11:30
Zyklotrop schrieb:Die Diskussion,in die du anscheinend völlig unvorbereitet hineingeplatzt bist, beschaäftigte sich gerade mit der mehrfach vorgeführten Unfähigkeit einiger User anzuerkennen, dass der Mensch zur Ordnung der Primaten gehört.
Magst du meine Frage beantworten, die ich an @ATGC richtete?
Kann einer von euch den Unterschied zwischen einem Ding an sich und seiner Bezeichnung aufzeigen?

Versuch es, wenn es nicht klappt, dann erkläre ich es evtl. ich bin ja kein Unmensch.


melden
Anzeige

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

28.05.2017 um 11:37
@Zyklotrop
Ich gebe dir etwas Zeit zum Nachdenken und lege ich mich derweil in die Sonne :merle:


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

28.05.2017 um 15:01
unerklärbaren Qualitätseintrag vom instinktgetriebenen Affen zum geistig entwickelten Kultur Menschen

-->
Ein weiterer Mythos, der hier breitgetreten wird.
Hier muss ich mich doch mal einmischen. Also Affen sind nicht nur instinktgetrieben (gerade gestern wieder eine Doku gesehen) und umgedreht sind Menschen aber auch manchmal sowas von instinktgetireben ;)


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

28.05.2017 um 16:37
Schnurzel schrieb:Lt. Dan: "Und, - hast du Gott gefunden?"
Forrest Gump: "Ich wusste gar nicht, dass ich ihn suchen sollte?!"
:-) danke vor diesen Satz, ich kannte es nicht.


melden
Ml1992
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

28.05.2017 um 18:10
Argus7 schrieb:Ich sage es zum wiederholten Male: Jesus ist kein Gottessohn, sondern nichts anderes als ein gescheiterter Prophet.
das ist ein gewaltiges Statement deinerseits

das du so etwas mit gutem Gewissen behaupten kannst?

Sei vorsichtig


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

28.05.2017 um 18:33
@Ml1992
das ist ein gewaltiges Statement deinerseits

das du so etwas mit gutem Gewissen behaupten kannst?
Er hat wohl nur vergessen vorher anzufügen: Ich glaube...^^


melden
Sarv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

28.05.2017 um 20:38
Argus7 schrieb:Ich sage es zum wiederholten Male: Jesus ist kein Gottessohn, sondern nichts anderes als ein gescheiterter Prophet.
In deiner Sichtweise.
ergo antwortet man dir nur um seine eigene zu zeigen der öffentlichkeit, sich selbst = seinem gewissen...


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

30.05.2017 um 06:21
@Sarv

Das ist nicht nur meine Sichtweise, sondern das Ergebnis neutestamentlicher Bibelforschung. Im Gegensatz zu dir, habe ich sowohl die Pro- als auch die Contra-Quellen studiert. Solltest du auch tun und nicht nur blind glauben.


melden
Sarv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

31.05.2017 um 15:20
@Argus7
ne das ist sichtwiese von menschen die einfach was behaupten du schlaumeier...
haha


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

31.05.2017 um 16:13
Sarv schrieb:ne das ist sichtwiese von menschen die einfach was behaupten du schlaumeier...haha
Meine Lebenserfahrung beweist mir immer wieder aufs Neue, dass es Menschen gibt, denen man so ziemlich jeden Bockmist als Wahrheit verkaufen kann. Na, ja, du bist offenbar einer von diesen Schlaumeiern. Wenn du mir jetzt noch erklären könntest, was eine "Sichtwiese" ist, dann können wir unseren Dialog beenden.


melden
Sarv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

31.05.2017 um 16:16
@Argus7
Ja master der pseudoschulbank...sieht er fehler wird er geil weil er endlich was hat.
Diskusion beendet, weil muss zugeben du hast gewonnen, wie immer ;)

natürlich glaub ich nicht wie auch an die Bibel thema halber erwähnt.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

31.05.2017 um 16:54
@Sarv

Mir ist schon längst klar, dass du nur auf Krawall aus bist. Deshalb möchte ich nicht mehr mit dir spielen. Such dir andere Leute dafür aus.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

02.06.2017 um 05:41
@Kybela
@Optimist


Hallo!
Kybela schrieb am 18.04.2017:Was mich aber irritiert ist, dass nicht Jesus selbst richtet/tötet, sondern die Aufforderung an die Christen:Holt sie her und bringt sie vor meinen Augen um! [NGÜ]Da bin ich aber froh, kein Christ zu sein ....
Optimist schrieb am 18.04.2017:ja stimmt, seltsam
Optimist schrieb am 18.04.2017:was meint ihr dazu?
Da ich einige Zeit ausser Landes war, kann ich leider erst jetzt zu diesem Punkt aus dem Gleichnis Jesu aus Lukas 19:27 Stellung nehmen!

Grundsätzlich sei schon einmal zum --richtigen Verständnis von biblischen Aussagen aus der Sicht eines gläubigen Christen-- folgendes zu sagen:

Ein gläubiger Christ sollte immer davon ausgehen, dass gemäß der Aussage des Apostels Paulus in 2. Tim. 3:16 "die ganze heilige Schrift von Gott eingegeben", also von Gott inspiriert ist und somit --religiöse Wahrheit-- enthält!

Das sagte auch Jesus Christus selbst, indem er zu seinem himmlischen Vater folgendes betete:

"Heilige sie durch die Wahrheit! Dein Wort ist Wahrheit.  ( Johannes 17: 17 Elberfelder )

Dieser Feststellung muss nun noch als --Schlüssel des richtigen Verständnisses der Bibel--, folgende inspirierte Aussage hinzugefügt werden:

Psalm 119: 160 ( Elberfelder )"

"Die SUMME deines Wortes ist Wahrheit"...

Was bedeutet das?

Nun, da die Bibelschreiber von einem --Gott der Wahrheit-- inspiriert wurden und das --ganze Wort Gottes-- gemäß Jesu Aussage "WAHRHEIT" ist und gemäß der Aussage des Psalmisten "die SUMME des Wortes Gottes WAHRHEIT ist, muss daher jede Aussage der Bibel, also jede Aussage in einem Bibelvers immer --in Harmonie mit der Gesamtaussage der Bibel zu einem Lehrpunkt/ Thema sein. Offensichtlich kann nur so das --richtige Verständnis--, also der von --Gott  inspirierte Gedanke-- erfasst werden, denn der --Gott der Wahrheit-- widerspricht sich nicht selbst!

Des weiteren sei folgende wichtige Tatsache zu bemerken: Der wahre Gott hat sich und sein Vorhaben im Verlauf der Menschheitsgeschichte --schrittweise-- geoffenbart und die etwa 40 inspirierten Bibelschreiber schrieben diese Offenbarungen im Verlauf von über 1500 Jahren auf!

Aus diesem Grund muss das "wahre Verständnis" der biblischen Lehre zu einem Thema in Demut aus der Bibel erforscht werden und Gott versichert durch die Wirkung des heiligen Geistes, dass ein wahres Verständnis durch ein aufrichtiges Forschen im Laufe der Zeit erlangt werden kann!

Dazu sagt die Bibel in Sprüche 4: 18 ( Elberfelder ) folgendes:

"Aber der Pfad der Gerechten ist wie das glänzende Morgenlicht, heller und heller erstrahlt es bis zur Tageshöhe."

Fazit:
Zum richtigen Verständnis einer biblischen Aussage berücksichtigt man:

1.) Den Kontext einer Aussage im Text

2.) Den Kontext zu einem biblischen Lehrpunkt indem man die Gesamtaussage der Bibel zu einem Thema berücksichtigt!


Kommen wir nun nach obiger Erläuterung zu Jesu Aussage aus Lukas 19: 27 zurück und erarbeiten wir uns ähnlich wie bei einem spannenden Puzzlespiel die "Summe der Wahrheit" zu dieser Aussage Jesu und stellen wir an das Wort Gottes auch die dazu notwendigen Fragen:

1.) Frage:  Warum erzählte Jesus Christus seinen Jüngern das Gleichnis von den Minen?

Antwort: Lukas 19: 11 ( Elberfelder )

"Während sie aber dies hörten, fügte er noch ein Gleichnis hinzu, weil er nahe bei Jerusalem war, und sie meinten, dass das Reich Gottes sogleich erscheinen sollte."

Also: Einige Jünger dachten offenbar, da Jesus gerade nahe bei Jerusalem ( der Hauptstadt ) war, dass er nun von seinen Rechten als der wahre Messias als der von --Gott eingesetzte rechtmässige Herrscher--nun von seinen Rechten  Gebrauch machen würde) und sogleich seine Macht antreten würde!

Aus dem Gleichnis geht allerdings hervor ( Verse 12 - 26 ),  dass dieser künftige König zuerst in ein "fernes Land" reiste um Königsmacht zu erlangen und derweil seine Knechte beauftragte, sein Hab und Gut zu vermehren, bis er dann als rechtmäßig eingesetzter König zurückkomme. Dann würde er mit seinen Knechten Abrechnung halten und die belohnen, die in seinem Sinne gearbeitet haben und die bestrafen die das versäumt haben!

2. ) Was zeigt uns daher dieses Gleichnis Jesu?

1.) Es sollte offensichtlich eine beträchtliche Zeit vergehen, bis dieser "hochgeborene Mann" ( Jesus selbst ) Königsmacht erlangen würde!

2.) Die --Abrechnung mit seinen Knechten-- erfolgt erst zu der Zeit, wenn er Königsmacht erlangt haben würde!

Fazit:

Die Schlussworte des Gleichnisses erfüllen sich erst bei der --Wiederkunft Jesu Christi--, wenn Jesus kommt um als Richter Menschen aus allen Nationen vor sich zu versammeln um Gericht zu halten! ( Matthäus 25: 31-46 )

Dieses Ereignis liegt im Zeitrahmen der biblischen Prophetie offensichtlich noch in der Zukunft!

Jesus Christus ist seit seiner himmlischen Auferstehung kein Mensch mehr sondern wieder ein Geistgeschöpf und sitzt seitdem zur Rechten seines himmlischen Vaters und "wartet" darauf seine Königsmacht vom Himmel aus auszuüben und in das Weltgeschehen einzugreifen! ( Psalm 110: 1 - 6; Daniel 7: 13,14 ; Apg. 2:32-35 )


Deswegen nun noch einmal zu folgender "Irritation", die ihr angesprochen hattet:
Kybela schrieb am 18.04.2017:Was mich aber irritiert ist, dass nicht Jesus selbst richtet/tötet, sondern die Aufforderung an die Christen:Holt sie her und bringt sie vor meinen Augen um! [NGÜ]

Da bin ich aber froh, kein Christ zu sein ....
3.) Frage: Wer wird hier von Jesus aufgefordert "seine Feinde" zu schlachten?

Antwort: Offensichtlich spricht er hier im Gleichnis zu seinen Knechten....also zu seinen "gesalbten Nachfolgern"!

4.) Frage: WANN wird offensichtlich dieses "schlachten der Feinde Jesu" sein?

Antwort: Offensichtlich zu der Zeit wo Jesus in Königsmacht kommt um Gericht an den Nationen zu halten.

5.) Frage: In welchem Zustand werden zu diesem Zeitpunkt seine gesalbten Nachfolger sein?

Antwort: Gemäß der inspirierten Aussage des Apostels Paulus werden gesalbte Nachfolger Jesu zur Zeit der Wiederkunft Christi in einem Nu in den Himmel berufen!

1. Kor 15: 50 - 53 ( Elberfelder )

"Dies aber sage ich, Brüder, dass Fleisch und Blut das Reich23 Gottes nicht erben können, auch die Vergänglichkeit24 nicht die Unvergänglichkeit erbt. 51 Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wir werden aber alle verwandelt werden, 52 in einem Nu, in einem Augenblick, bei der letzten Posaune; denn posaunen wird es, und die Toten werden auferweckt werden, unvergänglich sein, und wir werden verwandelt werden. 53 Denn dieses Vergängliche muss Unvergänglichkeit anziehen und dieses Sterbliche Unsterblichkeit anziehen."

6.) Frage: Was werden gesalbte Nachfolger Jesu nach ihrer himmlischen Auferstehung im Himmel tun?

Antwort:
Offenbarung 5: 9,10 ( Elberfelder )
" Und sie singen ein neues Lied und sagen: Du bist würdig, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu öffnen; denn du bist geschlachtet worden und hast durch dein Blut Menschen für Gott erkauft aus jedem Stamm und jeder Sprache und jedem Volk und jeder Nation 10 und hast sie unserem Gott zu einem Königtum5 und zu Priestern gemacht, und sie werden über die Erde6 herrschen!"

Offenbarung 20:4,6 ( Elberfelder )

"Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben;
Glückselig und heilig, wer teilhat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm herrschen die tausend Jahre."

ALSO gesalbte Christen amten bei der Herrschaft Christi als Könige und Richter vom Himmel aus und richten zusammen mit Christus die Menschheit!

Auch aus Offenbarung 19: 11 - 15 ( Elberfelder ) geht hervor, dass Jesu gesalbte Mitkönige vom Himmel aus mit Jesus Gericht an den gottlosen Nationen halten werden:

"Und ich sah den Himmel geöffnet, und siehe, ein weißes Pferd, und der darauf saß, heißt Treu und Wahrhaftig, und er richtet und führt Krieg in Gerechtigkeit. 12 Seine Augen aber sind eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt sind viele Diademe11, und er trägt einen Namen geschrieben, den niemand kennt als nur er selbst; 13 und er ist bekleidet mit einem in Blut getauchten Gewand, und sein Name heißt: Das Wort Gottes. 14 Und die Truppen, die im Himmel sind, folgten ihm auf weißen Pferden, bekleidet mit weißer, reiner Leinwand. 15 Und aus seinem Mund geht ein scharfes Schwert hervor, damit er mit ihm die Nationen schlage; und er wird sie hüten mit eisernem Stab, und er tritt die Kelter des Weines des Grimmes des Zornes Gottes, des Allmächtigen."

In Offenbarung 19: 6-9 ( Elberfelder ) wird die "Hochzeit des Lammes" beschrieben, also die Einsetzung der Regierung Gottes mit Jesus und seinen himmlischen Mitregenten.
Diese sind symbolisch in die gleiche --"weiße reine feine Leinwand gekleidet" wie die danach in den obigen Versen beschriebenen himmlischen Truppen, die für Gott und Christus gegen die gottlosen Nationen in den Kampf ziehen:

"Und ich hörte etwas wie eine Stimme einer großen Volksmenge und wie ein Rauschen vieler Wasser und wie ein Rollen starker Donner, die sprachen: Halleluja9! Denn der Herr, unser Gott, der Allmächtige, hat die Herrschaft angetreten. 7 Lasst uns fröhlich sein und jubeln und ihm die Ehre geben; denn die Hochzeit des Lammes ist gekommen, und seine Frau hat sich bereitgemacht. 8 Und ihr wurde gegeben, dass sie sich kleide in feine Leinwand, glänzend, rein; denn die feine Leinwand sind die gerechten Taten der Heiligen. 9 Und er spricht zu mir: Schreibe: Glückselig, die eingeladen sind zum Hochzeitsmahl des Lammes! Und er spricht zu mir: Dies sind die wahrhaftigen Worte Gottes."

Fazit:

Gesalbte Christen müssen, wie der biblische Kontext zeigt, NICHT ALS MENSCHEN gegen Gottes und Jesu Feinde kämpfen!

Die Aussage Jesu in Lukas 19: 27 bezieht sich offensichtlich auf die Zeit, wenn Jesu gesalbte Nachfolger bereits in himmlischer Herrlichkeit dienen und an der Seite des verherrlichten Jesus Christus Krieg gegen Satan, Dämonen und gottlose Menschen führen, wie uns der der GESAMTKONTEXT der Bibel zu diesem Thema offensichtlich zeigt!


Gruß, Tommy


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

02.06.2017 um 08:37
Fazit:
Noch immer basiert alles auf einem Zirkelschluss.
https://www.ratioblog.de/entry/fehlschluss-16-kreisfoermiges-argument

Es bleibt also eine Sache des Glaubens. Völlig i. O..
Da es aber sowieso völlig beleglos zurechtgeglaubt wird, wieso dann noch ellenlange Abhandlungen darüber schreiben?


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

02.06.2017 um 08:49
Tommy57 schrieb:Grundsätzlich sei schon einmal zum --richtigen Verständnis von biblischen Aussagen aus der Sicht eines gläubigen Christen-- folgendes zu sagen:

Ein gläubiger Christ sollte immer davon ausgehen, dass gemäß der Aussage des Apostels Paulus in 2. Tim. 3:16 "die ganze heilige Schrift von Gott eingegeben", also von Gott inspiriert ist und somit --religiöse Wahrheit-- enthält!
Wer entscheidet denn, wer ein echter gläubiger Christ ist.
Das ist ja von Sekte zu Sekte verschieden.
Alleine bei dieser deiner Aussage widersprechen dir doch schon andere christliche Fundamentalisten.
Aber ja, jeder hat natürlich die Wahrheit.


melden
Ml1992
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

02.06.2017 um 11:07
DyersEve schrieb:Wer entscheidet denn, wer ein echter gläubiger Christ ist.
Jesus


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

02.06.2017 um 15:36
@Ml1992
Oder die tausend anderen Götter oder dessen Söhne. :D


melden
Ml1992
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

02.06.2017 um 15:44
DyersEve schrieb:Oder die tausend anderen Götter oder dessen Söhne. :D
dein Wunschdenken


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

04.06.2017 um 00:20
@Tommy57
>denn der --Gott der Wahrheit-- widerspricht sich nicht selbst!

Er tut es nicht im Menschen, wenn er seine Psyche so weit entwickelt hat. Das ist das Lebendige Wort. Die Bibel lebt ja nicht und zudem ist "widerspruch" eine rationale Konzeption. Das Bemühen sie komplett verstehen zu wollen und das auch noch ohne Einbezug von Irrationalität, Symbolik, Vergleichen, Tiefen und in Beziehung zu anderen Lehren. Das muss zwar nicht so sein, was ich schreiben kann ist auch nicht die Wahrheit, aber ein Gott erschafft keine halben Welten in denen alles andere böse und unnütze ist ergäbe für mich keinen Sinn. Ich möchte akzeptieren lernen dass andere Menschen andere Ansichten haben, die man weder aggressiv anzweifeln noch auszudiskutieren oder zu überlehren braucht. Der Verstand darf in meinen Augen dem Herzen dienen und das kann noch viel mehr.


melden
Anzeige
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

04.06.2017 um 11:58
Wort ist auch kein anderes Wort als das Wort der Sprache. Wenn es ein anderes wäre, wäre alle Sprache gelogen und damit auch die Wahrheit in der Bibel nicht mehr findbar. Ich möchte keine Gründe mehr erwarten warum eine Sprache schöner als die andere wäre, anders als aus meinem Gefühl heraus, was dann ja erstmal ganz und nur für mich gilt. Mein Bedürfnis damit zu gelten, wo ich eins habe wird Gott schon für mich durchschauen und mich daran beteiligen, dessen Gründe zu ergründen, zb das Bedürfnis nach Austausch.

Man irrt und meint "diese Bibelstelle bedeutet nur das" und "diese andere Bibelstelle bedeutet nur jenes" und es gäbe eine Bedeutung die sie vereint in Einklang bringt. So lebt sie aber nicht. Lebendig bedeutet "Wort" auch nicht immer das selbe. Mal ist es ein schönes Wort, mal ein hässliches. Die einzige Wahrheit in allein mit dem Verstand begreifbarer Form gibt es nicht. Die Bibel ist ein Spiegel für den Menschen und ein Narr oder Vampir wer sich nicht darin erkennt. In allem was er ist und sein kann. Die Schönheit kommt von daher dass sie nicht selbst bestimmt wie sie zu verstehen ist. Und da die Bibel nicht das nur das eine Buch ist, das man in der Hand haben und lesen kann, sondern auch etwas lebendiges im Geiste, in der Welt des inneren Auges, Ohres, Gefühles, wo es keine Grenzen gibt, die angeben definieren was sie ist und was nicht, kann man sie auch als die ganze Welt sehen und als alles was in ihr ist. Man braucht nicht überzeugt zu sein von dem was man da liest oder tut oder glaubt. Wenn man sich von der Bibel bestimmen lassen will, genügt es, ihrem klang zu lauschen. Qol Jahweh.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zeichen des Todes39 Beiträge
Anzeigen ausblenden