Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Entwicklung

1.043 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Welt, Licht, Entwicklung, Wachstum, Spirituallität

Die Entwicklung

24.12.2017 um 13:36
jede Erfahrung ist wertvoll.

kuck: wenn du in dir blau hast , dann wirst du blau in der welt sehen .... und wenn du gelb kennst , wirst du gelb erkennen.

so gesehen ist jedwede Erfahrung wertvoll , da sie deinen Horizont erweitert.

es gibt keine negativen Erfahrungen.

wichtig ist bischen umzudenken. sich nicht so hin und her und zerwerfen lassen von Emotionen und Gedanken. ich sehe sie als Ratgeber. mehr nicht. angst zb ... viele leute fürchten die angst. sie ist unangenehm. aber angst ist eine wertvolle Eigenschaft. weisst du wie oft dir die angst schon das leben gerettet hat ? begrüsse ihren dienst :)

so ist es mit allen Eigenschaften.

man muss einmal ins feuer greifen um es nicht mehr zu tun. daher ist auchschmerz wertvoll. und die klingonen haben recht: was dich nicht umbringt , macht dich stärker.

versucht mal mit dieser sichtweise mit älteren leuten zu reden - denn je länger du lebst , desto weiser wirst du. ich sehe manchma alte männer im lokal sitzen , die einfach nicht mit machen bei politischen gesprächen oer streitthemen - und ich verstehe jetzt dass das altersweisheit ist - sie haben oft genug mitgemacht ... aber gelernt , dass es einfach nichts bringt - also schweigen sie lieber. das ist nur ein beispiel.

es ist wie ne schule - und je abwechslungsreicher dein leben war , desto grösser ist dein horizont und deine bandbreite.

man mag erfogreiche und "starke" menschen bewundernd ansehen, aber im grune sind das arme schweine. sie haben nie erlebt wi es ist ganz unten zu sein - sie wissen gar nicht ob sie stark sind. ob du stark bist erfährst du erst wenn du alles verlierst - vorzugsweise auch gleich den verstand dazu - was machst du dann ? brichst du zusammen ? oder arrangierst du dich und machst das beste draus ? bist du stark ? das weiss man nicht bis man das erlebt.

ich kan nur jedem raten der ganz unten ist , zu frohlocken , denm es ist vielleicht die wertvollste erfahrung deines lebens - und du brauchst nur geduld - dann wirst du irgendwann wieder oben sein.


melden
Anzeige

Die Entwicklung

24.12.2017 um 17:36
ergänzend sollte man sich das auch in bezug aufs ego klar machen:

das ego ist ebenso wie angst und schmerz und Freude und alles andere ein nützliches Werkzeug. diese Person (also ego) ist in dieser geselschaft unabdinglich zum funktionieren.

und so sollte man es auch sehen - als nützlich - aber es ist nicht du.

sieh ihm einfach zu wie es dich durchs leben trägt - aber identifiziere dich nicht damit ... ebenso wenig mit angst . und allem anderen.

es ist natürlich paradox ... denn wenn du es vollkommen von dir trennst , kann es dir nicht mehr dienen.

doch wie man ein paradoxon löst , das hat kaum einer verstanden.

also sehen wir es als paradoxe Wahrheit an.


melden
savaboro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entwicklung

24.12.2017 um 21:53
Wir brauchen nur unser Selbst, mehr ist nicht nötig.

Das Ego ist ein Lückenfüller, nicht gut nicht böse, es ist einfach da um einen Freiraum zu füllen.

So.., was ist der Freiraum?

Es ist die Lücke die besteht wir Selbst zu sein und Erfüllung zu haben im ganzen. Das Ego versucht diese Lücke zu füllen. Erfüllung fehlt uns und wir suchen sie überall zu füllen.

Wir sind durch unsere Eigenschaft Gefäße. Wird der Raum nicht gefüllt, leiden wir innerlich. Das Ego soll diesen Raum ausfüllen und tut es mehr schlecht als recht. Wir sind unausgefüllt unzufrieden.

So.., was füllt uns aus? ...das schreib ich nächstes mal


melden

Die Entwicklung

03.01.2018 um 12:56
wir sind affen

affen denen beigebracht wurde mensch zu spielen

alles menschliche ist erfunden

darunter sitzt ein verwirrter affe mit grossem hirn

was kann er tun? nur eins - das Schauspiel loslassen - und seine wahre Natur erforschen.

andererseits ist die geselschaft mit den erfundenen menschen fortschrittlich. aber eben nicht echt. doch langsam wird es wohl echt. das fell haben wir schon abgelegt. und unsere hirne mutieren.

mal sehen wohin die reise geht.

aber denkt dran: das menschliche an uns , ist nur ne Erfindung - ne Vorstellung.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entwicklung

03.01.2018 um 13:54
Dr.Manhattan schrieb:aber denkt dran: das menschliche an uns , ist nur ne Erfindung - ne Vorstellung.
Word! Genau so wie die oft verwendete Phrase vom "gesunden Menschenverstand". Gesund waren wir noch nie global gesehen. Wir sind verdammte Mutanten. :D


melden

Die Entwicklung

03.01.2018 um 15:44
@Dr.Manhattan,

ich kann das, was du am 24.12.2017 geschrieben hast nur unterschreiben.

Jede Erfahrung die man macht ist wertvoll, man kann aus ihr lernen und sich entwickeln.

Ich habe Psychoseerfahrung. Weiss nicht woher das kam. Man sagt vom Stress.
Aber die Erfahrungen, die ich in diesen Zeiten gemacht habe, haben mich zum Teil zum
Umdenken und Umlenken bewegt.
Ich möchte sie nicht missen.


melden

Die Entwicklung

04.01.2018 um 01:25
@wuschel66

ich hab was ähnliches. da macht man harte Sachen durch - also ka was genau du erlebt hast.

aber stell dir mal ein erweitertes höhlengleichniss vor.

also die höhle und die sonne wirft schatten an die höhlen wand ... du sitzt davor und siehst nur die schatten - und hälst sie für alles was existiert - obwohl die wahre welt hinter dir liegt.

Psychose ist jetzt so als würdest du den kopf drehen wollen aber nicht nach hinten sehen können ... du drehst aber so weit bis es weh tut (Psychose) - und siehst mehr von der echten welt als ein gesunder mensch der keine schmerzen hat.

so kann man es sich erklären

aber das klingt so prahlerisch. JEDE Erfahrung ist wertvoll. die abwechlung ist der wahre schatz. einer der NUR leidet ist nicht besser dran als einer der NUR glück hat.

und auch das ist nur Oberfläche

es ist das handeln mit dem Programm das wir uns selbst beigebracht haben - das Programm "Mensch" das wir spielen.

wenn wir erwachen werden , werden wir verloren sein.

wir werden die erdachten Illusionen loslassen - zu der fast die gesammte menschenwelt gehört - inklusive der Person die wir denken zu sein. dann stossen wir auf den affen , der wir wirklich sind. was danach kommt weiss ich nicht. der affe ist primitiv . hat keine Illusionen des anstands - der Umgangsformen - der Gesetze - er ist roh und wild. das will man auch nicht sein.

also was kann man tun ( weisst du es @Kotknacker ?)

man ist verloren ... entweder ein primitives tier sein ... oder eine fortgeschrittene leidende illusion.

ideal wäre beides loszulassen - das geht auch mit meditation - dann wird man wie manche meister No Mind - dann ist man wie ein hirntoter

tolle optionen - eine beschissener als die andere.

keine ahnung was man da tun kann.

aber zumindest ist man in diesem wissen frei ... etwa so als würde morpheus dir die blaue oder rote pille anbieten - und die nimmst einfach keine von beiden.


melden

Die Entwicklung

04.01.2018 um 10:39
Dr.Manhattan schrieb:wenn wir erwachen werden , werden wir verloren sein.
schön geschrieben, gefällt mir :D
Dr.Manhattan schrieb:man ist verloren ... entweder ein primitives tier sein ... oder eine fortgeschrittene leidende illusion.

ideal wäre beides loszulassen - das geht auch mit meditation - dann wird man wie manche meister No Mind - dann ist man wie ein hirntoter

tolle optionen - eine beschissener als die andere.

keine ahnung was man da tun kann.
Was man tun kann ist... nichts. Nichts im Sinne von nicht-wollen. Nicht gehen wollen, nicht bleiben wollen. Es schlicht egal.
Wieso sollte einer Erfahrung auch mehr Wert beigemessen werden als einer anderen?

Vielleicht bist du dann so ein "No Mind", vielleicht auch nicht. Kümmert dich das?
Vielleicht bist auch das Eine oder das Andere, was macht es für einen Unterschied für dich?

Keine Option ist beschissener als die andere ;)


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entwicklung

04.01.2018 um 16:56
Dr.Manhattan schrieb:ideal wäre beides loszulassen - das geht auch mit meditation - dann wird man wie manche meister No Mind - dann ist man wie ein hirntoter
Die "No Mind"-Devise bezieht sich auf die (Illusion) der (Raum)Zeit.

In Stein gemeißtelte (tote) Realität/Erinnerung← . →Zukunftsmind mit unendlich vielen Möglichkeiten.



Die Kunst liegt nun darin - wie viele Lebensratgeber und Gurus propangieren - sowohl Vergangenheit als auch Zukunft loszulassen und nur im großen (glückseeligen) JETZT zu verweilen, das ist der Praxis zwar fast unmöglich und irrational erscheint, aber sich mit Achtsamkeit auf ein Minimum beschränken lässt. Im Prinzip geht es darum ein rechtes maß zu halten. Das große Jetzt ist so unermesslich groß. Ohne Anfang, ohne Ende. Und wir Trockennasenäffchen erfassen nur einen winzigen Bruchteil davon. Tiere (und Kinder) sind in der hinsicht geradezu beneidenswert. Der Mind ist ein Geschenk, ein Werkzeug. Nun hat man als selbstdenkender Mensch die Wahl den Mind als Diener zu nutzen oder sich vom Mind (gesellschaftliche Konventionen, anerzogenen Konditionierungen etc.) benutzen zu lassen. Die "Schlafenden" dienen dem Mind -> vornehmlich den Aspekten der Zukunft und Vergangenheit. Die "Wachen" benutzen den Mind außschließlich als Werkzeug.

Die "Schlafenden" und "Wachen" sind 2 Stereotypen. Niemand lässt sich sich zu 100% dem einen oder anderen Sterotyp zuordnen, doch tendeziell schlafen nun mal die meißten. So jedenfalls meine spärliche kleine subjektive Wahrnehmung dieser (einen von vielen) Welt. Meinereiner verweilt so viel wie möglich im Jetzt und nur so viel wie nötig in Vergangenheit/Zukunft ist es ergeht uns damit gepaart mit dem Verstand als dienendes Werkzeug tierisch gut! ^^

That's spirituality in a nutshell! xD


melden

Die Entwicklung

05.01.2018 um 21:05
ich mag diese heilsgedanken vom erleuchteten menschen zz nicht unbedingt.

der affenkörper ist der pc

der "Mensch" ist das Betriebssystem

mehr seh ich zz nicht

ich frag mich einfach @simplething @Kotknacker ob es neben fleisch und daraus erdachtem , etwas ewiges in uns gibt. ich mein kuckt euch leute an die unter Tieren aufgewachsen sind - kuckt euch demente an - kuckt euch Junkies vorher und nachher an - etc

vielleicht ist da nichts - ausser bischen verwirrtes fleisch.
vielleicht ist Erleuchtung einfach hingabe - an etwas grösseres - und zwar unsere erde - gaia.

ich kann nur für mich sprechen - aber ich hab zb eine zwischenmenschliche Störung mit nähe - wegen dingen die passiert sind - ich sehe ganz klar , dass ich ein erdachtes Programm bin.

doch darin liegt auch Freiheit.

Religion ist vielleicht nur teil der kontrolle.

schwer zu sagen


melden

Die Entwicklung

06.01.2018 um 00:31
ein buddhistischer weggefährte hat mir dazu was gut klar gemacht.

ich denke mir , erinner dich zurück ... 5 jahre - 10 jahre - 30 jahre. und dann sieh ganz klar:

da ist etwas - etwas das sich nie verändert

das gilt es zu erforschen

da kommt die frage "wer bin ich?" oder die aussage "erkenne dich selbst" erst richtig zu tragen.

alle Weisheiten von Mystikern , Avataren und meistern kommen in diesem Bewusstsein zur blüte.


melden

Die Entwicklung

07.01.2018 um 19:10
man dieser Eckhart tolle ist ein toller Avatar.

an so warmen tagen sich in den park setzen - dem Bach zusehen - und dazu tolle am Handy hören - das sind kostbare Momente.

das wunder liegt wirklich im jetzt - in der hingabe an den augenblick, in dem alles verbunden ist. hingabe ist so ein nützliches tool - zusamen mit vertrauen.

dann hat man eine natürliche Intelligenz , dass nichts mehr ein Problem ist. man reagiert immer richtig und muss nicht mehr darüber nachdenken - es ist einfach vollkommen - auch ich - und alle anderen. dann endet das leid. auch wenn es nicht endet. Natürlichkeit. spontan. jetzt. immer jetzt.


melden

Die Entwicklung

07.01.2018 um 22:19
@Dr.Manhattan,

dazu passt ein Vers von Buddha:
Jeden Tag werden wir neu geboren, was wir heute tun, ist das , was zählt.

Ich habe das Buch von Tolle, - Jetzt ! - auch gelesen. Es ist einfach soviel Wahres darin.
Wie du schreibst, das Wunder in der Hingabe an den Augenblick.

Zu Erforschen "Wer bin ich ?" hängt aber mit der Vergangenheit zusammen, finde ich.

Spannend ist auch sich täglich zu fragen "Bin ich?" .

Lebe ich, oder folge ich irgendeinem Programm von mir, von aussen ?

Lebe ich jetzt so, weil es den Umständen entspricht, oder bin ich frei ? In meinen
Gedanken , Reden und Tun ?


---

Hab heute eine Erfahrung gemacht, dass ich einfach mal meine Blockade anderen Menschen
gegenüber, aus schlechter Erfahrung von früher, einfach mal abgelegt hab, beiseite, einfach mal vergessen.
Und hab mich einfach mal frei und ohne viel Nachzudenken, in neue Situationen begeben.

Es war ein grossartiges Gefühl. Wie , wenn man plötzlich schwimmen kann. Schwerelos im Wasser.

Für mich war das eine Weiterentwicklung.


melden

Die Entwicklung

12.01.2018 um 14:30
@wuschel66

ja seh ich auch so.

die Vergangenheit formt halt unseren geist. genau wie Zukunft. der geist ist das Programm mensch ... die Person. sie ist vollwertiger teil unseres ganzen wesens. aber nur ne Illusion - weil immer im wandel - immer anders - lernt dazu - vergisst - und vergeht irgendwann.

im jetzt kuckst du direkt - ohne Illusion - es ist reines gewahrsein. halt wie der tolle erklärt. nimm dir mal n Handy mit und hör ihn am Bach - das ist ne tolle Erfahrung.


melden

Die Entwicklung

15.01.2018 um 15:45
es gibt einen einfachen weg sich von allerlei leid und Verfehlung zu befreien.

den einfachsten.

Die Stille

in der stille ist keine form - und nur form leidet.

kannst du das? die form loslassen?

kannst du dein wertvollstes stück nehmen und verschenken? und somit ein Loch schaffen?

kannst du auf einer wiese sitzen und nur kucken ?

wir sind so voll mit dingen und Gedanken.

stille ist was anderes

manchmal sitz ich da und denke über die mich umgebende stille nach. doch auch das sind noch Gedanken. stille ist still.

in ihr liegt die Ewigkeit. in form kann es diese Ewigkeit nicht geben, da form immer zerfällt.


melden

Die Entwicklung

25.01.2018 um 15:11
es ist komisch wenn man ein Kind der stille wird.

form bleibt form. wenn du hinausgehst um zu interagieren , besteht die Gefahr verletzt zu werden - vorallem in diesen depressiven Zeiten. aber muss man ja nicht.

es ist etwa so - du findest einen sicheren hafen in der stille. sie ist immer da - unglaublich stark - um dich zu heilen - aber wenn du bock hast gehst du halt in die unsichere form hinaus.

jeder mensch hat Gefühle - jeder mensch fühlt schmerz. jeder geht täglich dieses Risiko ein - aber wenn man das bewusst mit diesem wissen tut, ist es halb so wild. man kann sich immer wieder sagen: naja ist ja nur dämliches affentheater. dann kann man sich wieder 3 stunden in die stille setzen - und zur ewigen Reinheit zurückkehren.

vielleicht ist das der beginn von Lebenskunst...


melden
savaboro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entwicklung

25.01.2018 um 18:56
Dr.Manhattan schrieb am 15.01.2018:kannst du dein wertvollstes stück nehmen und verschenken?
Diese Frage an sich selbst hat es richtig in sich.
Weit und tief wie ein Ozean und doch einfach und pur.
Schöner kann Liebe nicht beschreiben werden.


melden

Die Entwicklung

25.01.2018 um 20:07
@savaboro

das ist hart oder ? - da trennt sich die Spreu vom Weizen.

und das heisst nicht dass ich das kann.

ich glaub ich hab meine ps4 am liebsten - und die einfach nehmen und verschenken - kann ich nicht. da hängt zu viel dran. aber das ist genau das ding das man loswerden muss am weg zum Mystiker. all diese fesseln.

ich denke so leute wie wir sind tief im Mysterium - aber es gibt uns noch nicht genug um das alte leben loszulassen. leider ist es wohl aber ein wichtiger schritt dahin.


melden
savaboro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entwicklung

25.01.2018 um 20:16
Dr.Manhattan schrieb:das ist hart oder ?
Ja schon. Es ist zauberhaft und hart gleichzeitig. Sich selbst diese frage ernsthaft zu stellen bedeutet schon was. Und ehrlich dabei sein auch.
Dr.Manhattan schrieb:ich glaub ich hab meine ps4 am liebsten - und die einfach nehmen und verschenken - kann ich nicht.
Hehehe :D ja ich weiß wss du meinst. Oder man verzichtet für andere oder die Allgemeinheit. Aber das wertvollste!!! Puhh das ist wirklich hart.

Danke jedenfalls für die Anregungen :)


melden
Anzeige

Die Entwicklung

26.01.2018 um 22:45
Abend :)
Sehr toll deine gedankenwege.
Was die Fragen über entwicklung angeht...
Vor jahren hätte ich mit Bibel,Spiritualität und Mystik nichts am Hut und war sogar rechtsradikal und ziemlich antireligiös.
Der sprung kam vor 10 Monaten wo ich nach dem (für mich) wahren weg suchte...
Jetzt Nach diesen 10 Monaten lese ich mehr als regelmäßig das Erste Testament und werde mich in gewisser zeit, so gott will, mich einer orthodoxen Richtung im Judentum anschließen und mich dem wort gottes verpflichten :)
Tja das währe so meine "wow" entwicklung und das mit 16 jahren... Wie dem auch sei... Nach viel Lesestoff sank ich nach und Nach in die philosophie und Mystik sowie kabbalistische lehren ab, hinunter in die Lehren der schöpfung und so (makrokosmos,mikrokosmos, Baum des lebens, sefer Yetzira usw..)

Was die anderen Fragen betrifft würde ich sagen ich bete und steige gern mal in andere sphären hinauf und hab mittlerweile eine Ultrakonservative sicht auf alles was glauben und weltsicht angeht.

Wer das lesen sollte muss wissen:
Du bist dort, wo deine Gedanken sind. Sieh zu,
daß deine Gedanken da sind, wo du sein möchtest.
(Rabbi Nachman aus Breslev, 1772-1810)


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist Gott ein Mörder?169 Beiträge