Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

183 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Gravitation, Einstein, Astrophysik
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 10:45
@thedefiant
thedefiant schrieb:Zwangschristianisierung von Europa
Es gab nie eine Zwangschristianisierung. Die Menschen haben den Glauben immer freiwillig angenommen. Auch wenn das Christentum von Kaiser Konstantin zur Staatsreligion ernannt wurde, bedeutet das nicht, dass den Menschen der Glaube aufgezwungen wurde.
thedefiant schrieb:Die Chinesen haben sehr komplexe und hoch moralische Konstrukte über die Jahrtausende ihrer Geschichte gehabt.
Die Japaner ebenso.
Die Asiaten stammen von Japhet ab, einem der drei Söhne Noahs. Daher haben die Asiaten auch ihre Moralvorstellungen von ihm geerbt. Generell war eine lange Zeit der Monotheismus in Asien weit verbreitet. Der Buddhismus, Hinduismus und andere Religionen kamen erst später dazu. Obwohl man aber auch derzeit einen Trend erkennt, dass viele Asiaten, die offiziell konfessionslos sind zum christlichen Glauben konvertierten. Die christliche Kirchen in Asien wachsen rasant, was mir zeigt, dass die Menschen auch dort die Gnade Gottes erfahren.
thedefiant schrieb:Die gesamten Indigenen Völker von Nord bis Süd Afrika auch.
Genauso ist es bei den Afrikanern. Sie stammen von Ham ab. Gott hat Ham zwar erst verflucht, weshalb sie auch lange Zeit im Unglauben gelebt und falschen Göttern nachgeeifert haben, aber dann hat Gott auch ihnen seine Gnade erwiesen, sodass sie das Christentum kennenlernen durften und was ich besonders spannend finde: Die Afrikaner sind in meinen Augen sogar bessere Christen als Europäer. Sie leben ihren Glauben offener und sind dankbar dafür, dass ihnen Gott die Gnade geschenkt hat. Eine Christianisierung ist keine Gehirnwäsche. Man entscheidet selbst, ob man den geraden oder ungeraden Weg gehen will und am Wohlbefinden erkennt man, was richtig und was falsch ist.
thedefiant schrieb:Klar kommt einem manches komisch vor, aber per se zu behaupten ausschließlich die Christliche Vorstellung von Moral wäre die einzig korrekte und jede andere wäre negativ bzw. ohne Christentum wäre es automatisch negativ ist albern, Kulturell und Geschichtlich nicht zu halten und hat eine seltsame Version von Feindlichkeit gegenüber anderen Kulturen.
Es ist in der Tat kulturell und geschichtlich zu halten und es ist auch keine Feindlichkeit gegenüber anderen Kulturen. Ein Christ toleriert den Glauben anderer und betet für sie, damit sie den wahren Glauben, nämlich den christlichen Glauben durch die Gnade Gottes erfahren. Du musst dir die Entwicklung der Kirche anschauen. Die Menschen haben den Glauben freiwillig angenommen; die Menschen wahren auf demselben geistigen Niveau wie heute, auch wenn viele nicht lesen und schreiben konnten. Du stellst es so dar, als ob jeder eine Gehirnwäsche bekommen hat.


melden
Anzeige

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 10:54
@tohuwabohu
tohuwabohu schrieb:Denn du lebst in einer christlichen Gesellschaft, in der Moralvorstellungen über Jahrhunderte und Jahrtausende von Eltern zu Eltern weitergegeben und auch vererbt wurden.
Du vergisst das wir im Gegensatz zum Islam zwischen Staat und Religion unterscheiden. Es gelten weder die Scharia noch die 10 Gebote sondern Menschenrechte.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 11:06
tohuwabohu schrieb:Generell ist es albern, dass man die Religion oder Gott in Frage stellt, weil irgendein Wissenschaftler irgendwas behauptet.
Nun, religiöse Menschen tun nichts Anderes. Sie behaupten Gott existiere und die Bibel sei von diesem Gott inspiriert worden.
Allerdings - im Gegensatz zu religiösen Menschen - können Naturwissenschaftler ihre Behauptungen erklären und durch Experimente belegen.
Können religiöse Menschen ihre Behauptungen durch Erklärungen und/oder Experimente stützen? Nein - sie behaupten nur immer.
tohuwabohu schrieb:Es gab nie eine Zwangschristianisierung. Die Menschen haben den Glauben immer freiwillig angenommen.
Leider beschränken sich Deine Geschichtskenntnisse nur auf die Bibel. Alles was Du seinerzeit in der Schule in Erdkunde und Geschichte gelernt hast, scheint in Vergesseheit geraten zu sein. Solltest Dich diesbezüglich mal wieder auffrischen.
Die Asiaten stammen von Japhet ab, einem der drei Söhne Noahs. ...
Genauso ist es bei den Afrikanern. Sie stammen von Ham ab
Auch hier wieder nur biblische Kenntnis, sprich: fernab der geschichtlich belegten Realität.

Sorry, aber wir leben mittlerweile im Jahre 2016n.Chr. und nicht mehr in den Jahren um 280 n.Chr. Die Welt hat sich in der Zwischenzeit weitergedrehet, aber in Deinen Beiträgen ist sie offensichtlich stehengeblieben.


Andererseits haben Deine Beiträge eigenlich so gar nichts mit dem Threadthema zu tun. Du willst hier offensichtlich lediglich "Deine hl. Schrift" verbreiten, was hier aber nicht das Thema ist, sondern OT.


melden
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 11:10
@Bumbelbee
Micha007 schrieb:Menschenrechte
Menschenrechte, die durch christliche Werte und Moralvorstellungen entstanden sind.

In der Bibel steht, dass man auch die weltlichen Gesetze halten soll.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 11:23
@tohuwabohu
tohuwabohu schrieb:Menschenrechte, die durch christliche Werte und Moralvorstellungen entstanden sind.
Nein, immer noch nicht.
Wie gesagt, Deine Geschichtskenntnisse weisen große Defizite auf, die es erstmal aufzuarbeiten gilt, ehe Du unbelegte Behauptungen von Dir gibst.
Und das die Bibel keine seriöse Quelle ist, bestätigt sogar der kath. Pabst im Vatikan. Auch das der Pabst, außerirdisches Leben und die Evolutionstheorie nicht mehr verneint, schein an Dir vorbeigegangen zu sein.
Wie gesagt, die Welt dreht sich weiter, auch wenn Du partou nicht mitdrehen willst, kannst Du den Lauf der Zeit und die Einsicht der Menschen über die bibel nicht aufhalten, wenn sogar schon die höchste christliche Instanz, der Bibel nicht mehr allen Glauben schenkt.

Tja, wäre wohl sinnvoll, wenn Du Dir auch mal Gedanken über die "hl. Schrift machen würdest. Der Pabst hat es schließlich vorgemacht. Jetzt sind die Gläubigen dran, ihm zu folgen.


melden
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 11:30
@Micha007
Micha007 schrieb:Leider beschränken sich Deine Geschichtskenntnisse nur auf die Bibel. Alles was Du seinerzeit in der Schule in Erdkunde und Geschichte gelernt hast, scheint in Vergesseheit geraten zu sein. Solltest Dich diesbezüglich mal wieder auffrischen.
Wie bereits erwähnt ist Satan der Herrscher dieser Welt. Was wird wohl in seinen Geschichtsbüchern stehen?! Sicherlich nicht die Wahrheit, sondern Wahrheit mit sehr viel Lüge vermischt, um die Menschen zu verwirren und auf einen bestimmten Weg zu führen, nämlich den gottlosen Weg.
Micha007 schrieb:Du willst hier offensichtlich lediglich "Deine hl. Schrift" verbreiten, was hier aber nicht das Thema ist, sondern OT.
Das ist albern. Ich bin kein Missionar und ich finde, dass es absolut zum Thema gehört, schließlich ist es auch in der Rubrik Spiritualität gelandet und nicht in der Wissenschaft. Selbst wenn es in der Rubrik Wissenschaft wäre, gehören zu einer vernünftigen Diskussion auch mehrere Seiten und da der liebe Diskussionsleiter versucht falsche Lehren zu verbreiten, weil er etwas gelesen hat, dass irgendein Wissenschaftler behauptet die Nicht-Existenz Gottes bewiesen zu haben, muss ich da einfach mal widersprechen. Ich bin nicht derjenige, der hier missioniert. Die meisten Leute, die hier sind, missionieren zum Bösen. Ich persönlich bin auch selten hier online und schreibe auch nur mal, wenn ich mal Lust dazu habe, da ich es als Zeitverschwendung sehe mit Trollen und Irrlehrern rumzudiskutieren. Manchmal muss man aber auch seine Ansicht kurz schildern, damit die Leute nicht denken, dass alle so denken. Hier bei Allmystery herrscht sowieso seit Jahren immer diese einseitige Sichtweise. Die Trolle und Irrlehrer haben sich hier einen festen Platz erkämpft und sie sind es die Gehirnwäschen verpassen, nicht die Christen.


melden
Elsbeth_M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 11:34
@Micha007
Micha007 schrieb:... bestätigt sogar der kath. Pabst im Vatikan. Auch das der Pabst, ...
Micha007 schrieb:... Der Pabst hat es schließlich ...
Es heißt Papst - mit p in der Mitte.


melden
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 11:39
@Micha007
Micha007 schrieb:Und das die Bibel keine seriöse Quelle ist, bestätigt sogar der kath. Pabst im Vatikan
Wo hast du denn diesen Unsinn her?
Micha007 schrieb:Auch das der Pabst, außerirdisches Leben und die Evolutionstheorie nicht mehr verneint, schein an Dir vorbeigegangen zu sein.
Es wird lediglich daran geforscht, bejaht wird es nicht. Außerdem gibt es außerirdisches Leben, aber nicht sowie sich die Menschen das vorstellen, dass Menschenwesen auf einem anderen Planeten genauso leben wie wir, sondern es gibt Engel, die man als außerirdisch bezeichnen kann. Genauso ist Jesus Christus außerirdisch, was nicht heißt, dass er ein Alien ist wie ihr aus Filmen und Fernsehserien kennt. Das geht dann wieder in Irrlehrern von Herrn Däniken, der die Bibel und das Buch Henoch auf seine ganz eigene Art interpretiert, womit er bei vielen Leuten scheinbar auch großen Erfolg hat.

"15 Hütet euch vor den falschen Propheten; sie kommen zu euch wie (harmlose) Schafe, in Wirklichkeit aber sind sie reißende Wölfe.2
16 An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen." Matthäus 7, 15-16

Zu der Evolutionstheorie: Ich glaube nicht, dass der Papst an die Evolutionstheorie glaubt, viel mehr kann ich mir vorstellen, dass er an eine Entwicklung glaubt, wozu ich aber auch schon in anderen Diskussionen näher eingegangen bin.


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 11:59
tohuwabohu schrieb:Ein Christ toleriert den Glauben anderer und betet für sie, damit sie den wahren Glauben, nämlich den christlichen Glauben durch die Gnade Gottes erfahren.
Genau das ist schon diskriminierend und hat überhaupt gar nichts mehr mit Toleranz zu tun.


melden
Elsbeth_M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 12:17
@Labor-Ratte
Warum?

Toleranz heißt doch nicht, dass man alles, was andere Menschen denken oder tun, gut finden muss. Dass man für Menschen betet, die in den eigenen Augen falsch liegen, halte ich für normal.


melden

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 12:21
@tohuwabohu
tohuwabohu schrieb:Menschenrechte, die durch christliche Werte und Moralvorstellungen entstanden sind.

In der Bibel steht, dass man auch die weltlichen Gesetze halten soll.
Ja da gebe ich dir teilweise recht, aber wo in der Bibel steht das man sich an weltliche Gesetze halten soll? Und was sind diese " weltlichen gesetzte" ?


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 12:36
@Elsbeth_M
Elsbeth_M schrieb:Warum?

Toleranz heißt doch nicht, dass man alles, was andere Menschen denken oder tun, gut finden muss. Dass man für Menschen betet, die in den eigenen Augen falsch liegen, halte ich für normal.
Weil es euch einfach nichts angeht, an was andere Menschen glauben oder nicht glauben. Das ist von euch geheucheltes Mitleid, der übelsten Sorte. Ist genau das gleiche als würde man dafür beten, dass jemand von seiner Homosexualität geheilt wird. Das ist eine Herabwürdigung anderer Menschen und ihrer Ansichten. Ihr haltet euch für etwas besseres, nur weil ihr einem bestimmten Glauben habt.


melden
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 12:41
@Bumbelbee
Bumbelbee schrieb:Ja da gebe ich dir teilweise recht, aber wo in der Bibel steht das man sich an weltliche Gesetze halten soll? Und was sind diese " weltlichen gesetzte" ?
"1 Jeder leiste den Trägern der staatlichen Gewalt den schuldigen Gehorsam. Denn es gibt keine staatliche Gewalt, die nicht von Gott stammt; jede ist von Gott eingesetzt.1
2 Wer sich daher der staatlichen Gewalt widersetzt, stellt sich gegen die Ordnung Gottes, und wer sich ihm entgegenstellt, wird dem Gericht verfallen.
3 Vor den Trägern der Macht hat sich nicht die gute, sondern die böse Tat zu fürchten; willst du also ohne Furcht vor der staatlichen Gewalt leben, dann tue das Gute, sodass du ihre Anerkennung findest.
4 Sie steht im Dienst Gottes und verlangt, dass du das Gute tust. Wenn du aber Böses tust, fürchte dich! Denn nicht ohne Grund trägt sie das Schwert. Sie steht im Dienst Gottes und vollstreckt das Urteil an dem, der Böses tut.
5 Deshalb ist es notwendig, Gehorsam zu leisten, nicht allein aus Furcht vor der Strafe, sondern vor allem um des Gewissens willen.
6 Das ist auch der Grund, weshalb ihr Steuern zahlt; denn in Gottes Auftrag handeln jene, die Steuern einzuziehen haben.
7 Gebt allen, was ihr ihnen schuldig seid, sei es Steuer oder Zoll, sei es Furcht oder Ehre." Römer 13, 1-7


melden
Elsbeth_M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 12:46
@Labor-Ratte
So kann man etwas Gutes - nämlich ein Gebet - ins Negative verdrehen! Echt erstaunlich! :nerv:

Wenn es mich nichts angeht, an was andere Menschen glauben oder nicht glauben, dann geht es dich auch nichts an, wofür andere Menschen beten!

Ich bin aber anderer Ansicht: Was sich in unserer Gesellschaft abspielt, das geht alle - also auch mich - etwas an! Und wenn ich für eine bestimmte Gruppe von Menschen beten möchte, dann kannst du das zwar als diskriminierend und herabwürdigend bezeichnen, aber das ist mir dann völlig egal!

Ich halte mich nicht für etwas besseres - ich bin mir bewusst, dass ich mit dem Glauben das größte Geschenk meines Lebens bekommen habe. Und das gönne ich allen anderen Menschen auch!

Was nicht heißt, dass ich ständig für die Anhänger anderer Religionen oder für Ungläubige bete - aber ich finde es es nicht diskriminierend oder intolerant.


melden

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 12:47
@tohuwabohu

Also ich lese da nichts von "weltlichen Gesetzen" tut mir leid, da stehen nur Vorschriften eines Gottesstaates wie etwa dem Islam.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 12:49
@tohuwabohu
tohuwabohu schrieb:Wie bereits erwähnt ist Satan der Herrscher dieser Welt.
Hast Du außerbiblische Belege für seine Existenz? Nicht?
Also wieder mal nur Behauptungen, sprich: was Du Naturwissenschaften vorwirfst, tust Du selber.


Ich stelle mal ein Zitat von Dir um,
tohuwabohu schrieb: da der liebe Diskussionsleiter versucht falsche Lehren zu verbreiten, weil er etwas gelesen hat, dass irgendein Wissenschaftler behauptet die Nicht-Existenz Gottes bewiesen zu haben, muss ich da einfach mal widersprechen.
um Dir zu zeigen, das Du genau DAS machst, was Du Anderen vorwirfst:" ... da Du versucht falsche Lehren zu verbreiten, weil er etwas gelesen hat, dass irgendwelche Menschen behauptet Gott wäre existent, muss ich da einfach mal widersprechen. ..."
tohuwabohu schrieb:da ich es als Zeitverschwendung sehe mit Trollen und Irrlehrern rumzudiskutieren
Untermauern, das die christliche Lehre keine Irrlehre ist, kannst Du aber auch nicht. Von daher ist es in der Tat Zeitverschwendung, heohier immer wieder Behauptungen über Deine "Lehren" zu propagieren, ohne seriöse Belege/Quellen.
tohuwabohu schrieb:Hier bei Allmystery herrscht sowieso seit Jahren immer diese einseitige Sichtweise.
Die Deine ist z.B. nur die Christliche. Meine ist z.B. nicht nur die naturwissenschaftliche, sondern auch die geschichtlichen Hintergründe der Bibel (der Entstehung, wie es zu Diesen oder Jenen Geschichten kam).

@Elsbeth_M
Es heißt Papst - mit p in der Mitte.
Danke!
Selbstverständlich mit p


@tohuwabohu
tohuwabohu schrieb:Wo hast du denn diesen Unsinn her?
Da sich Deine geschichtlichen Kenntnisse nur auf der Bibel basieren, kann ich die Frage schon verstehen
Denk nur - es gibt auch außerbiblische Literatur.
tohuwabohu schrieb:Es wird lediglich daran geforscht, bejaht wird es nicht.
Sorry, Du bist nicht informiert. Sowohl der amtierenden Papst Franziscus, als auch sein Vorgänger Papst BenediktXVI bejaen die Evolutionstheorie.
Tja, Du siehst, einseitige Information ist nicht zielführend, denn dann wüßtest Du, das die Päpste dem zugestimmt haben.
tohuwabohu schrieb:Das geht dann wieder in Irrlehrern von Herrn Däniken
Einem gelernten Hotelfachangestellten, der am Ende seiner "Vorträge" immer:" ... Bitte glauben Sie mir kein Wort." sagt, kann man keine Seriösität schenken.
tohuwabohu schrieb:Zu der Evolutionstheorie: Ich glaube nicht, ...
Nun, glauben heißt nicht wissen. Und in den anderen Threads wurde Dir ja deutlich gemacht wie es sich tatsächlich verhält. Wenn Du das ignorierst, machst Du die Zustimmung der Päpste damit aber trotzdem nicht ungeschehen. Du ignorierst sie einfach nur.


melden
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 12:51
@Bumbelbee
Bumbelbee schrieb:Also ich lese da nichts von "weltlichen Gesetzen" tut mir leid, da stehen nur Vorschriften eines Gottesstaates wie etwa dem Islam.
Staatsgewalt bezeichnet die Ausübung hoheitlicher Macht innerhalb des Staatsgebietes eines Staates durch dessen Organe und Institutionen wie z. B. Staatsoberhaupt und Regierung (Verwaltung, besonders Polizei und Armee), Parlament und Gerichte in Form von Hoheitsakten.


Wikipedia: Staatsgewalt

...zu Gerichten gehören eben auch Gesetze, die ich als "weltliche Gesetze" bezeichnet habe.


melden
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 12:59
@Micha007
Micha007 schrieb:
Und das die Bibel keine seriöse Quelle ist, bestätigt sogar der kath. Pabst im Vatikan


Wo hast du denn diesen Unsinn her?
Deine Antwort darauf ist:
Micha007 schrieb:Da sich Deine geschichtlichen Kenntnisse nur auf der Bibel basieren, kann ich die Frage schon verstehen
Denk nur - es gibt auch außerbiblische Literatur.
Wer ist derjenige, der seriöse Quellen angibt?! Du behauptest einfach, dass der Papst die Bibel als unseriöse Quelle sieht, ohne jegliche Belege. Hat der Papst dir das persönlich erzählt?

Ich gebe immerhin biblische Quellen an, du dagegen hast keine Belege vorzuweisen und behauptest nur. Vorallem geht das in Richtung Verleumdung!
Micha007 schrieb:Sorry, Du bist nicht informiert. Sowohl der amtierenden Papst Franziscus, als auch sein Vorgänger Papst BenediktXVI bejaen die Evolutionstheorie.
Tja, Du siehst, einseitige Information ist nicht zielführend, denn dann wüßtest Du, das die Päpste dem zugestimmt haben.
Quelle??


melden

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 13:01
@tohuwabohu
"1 Jeder leiste den Trägern der staatlichen Gewalt den schuldigen Gehorsam. Denn es gibt keine staatliche Gewalt, die nicht von Gott stammt; jede ist von Gott eingesetzt.1
2 Wer sich daher der staatlichen Gewalt widersetzt, stellt sich gegen die Ordnung Gottes, und wer sich ihm entgegenstellt, wird dem Gericht verfallen.
3 Vor den Trägern der Macht hat sich nicht die gute, sondern die böse Tat zu fürchten; willst du also ohne Furcht vor der staatlichen Gewalt leben, dann tue das Gute, sodass du ihre Anerkennung findest.
Und das passt nun wie genau zu:
tohuwabohu schrieb:Wie bereits erwähnt ist Satan der Herrscher dieser Welt
?

Wirst du jetzt versuchen, das ganze ueber das Wort "staatlich" abzugrenzen?
Sorry,, aber hier wirds doch schon etwas arg absurd.


@Elsbeth_M
Elsbeth_M schrieb:Und wenn ich für eine bestimmte Gruppe von Menschen beten möchte, dann kannst du das zwar als diskriminierend und herabwürdigend bezeichnen, aber das ist mir dann völlig egal!
Warum jedoch sollten Menschen sich dir gegenueber dann anders verhalten? Dir ist es voellig egal, dass du sie mit deiner Einstellung herabwuerdigst, aber wirst es im Gegenzug wahrscheinlich nicht so lustig finden, wenn sie es mit dir tun, oder?
Du solltest bei all dem schliesslich nicht vergessen, dass jede Gemeinschaft in der Unterzahl ist, da es mehr Menschen gibt, die einer bestimmten Gemeinschaft nicht angehoeren.


melden
Anzeige

Gravitationswellen bewiesen, Religion nicht wahr?

19.03.2016 um 13:05
@tohuwabohu
Zum Thema Evolutionstheorie wuerde es nicht schaden, wenn du gelegentlich etwas mehr als nur die Bibel lesen wuerdest.
Hier z.B. ueber die Anerkennung der Evolutionstheorie:
http://www.independent.co.uk/news/world/europe/pope-francis-declares-evolution-and-big-bang-theory-are-right-and-god-isn...


melden
475 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt