Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

765 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Atheismus

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

10.03.2016 um 20:47
Hallo,
es ist sehr interessant, daß scheinbar Atheismus häufig mit Kommunismus verwechselt wird. Atheismus schließt einen Glauben nicht aus, sondern bezweifelt lediglich die Existenz eines oder mehrer Götter (je nach dem, über welche Religion man nun zweifeln möchte). So können Atheisten durchaus einen religiösen Bezug haben, der sich allerdings in der Frage nach Gott/Götter von gelebt religiösen Menschen stark unterscheidet.
Atheisten verurteilen im Allgemeinen auch keine Menschen ihrer Religion wegen, so wie es Kommunisten gerne tun, denn im Gegensatz zu letzteren sind Atheisten durchaus in der Lage Religion solange zu respektieren, solange Religion sie respektiert. Die Religionsfeindlichkeit des Kommunismus dürfte allgemein bekannt sein und Atheismus hat damit nun wirklich nichts zu tun. Bei einigen Kommentaren hat man den Eindruck, daß die Unterscheidung fehlt, deshalb wollte ich das am Rande nur erwähnt haben. ;-)


melden
Anzeige
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

10.03.2016 um 23:10
@Monasteriker
Monasteriker schrieb:Ich erwarte, dass der Philosoph bestimmte Untersuchungen angestellt hat, philosophische Argumente zu prüfen, um dann zu der von Dir zitierten Schlussfolgerung zu kommen. Und diese Untersuchungen hätte ich gern nachgelesen, um mir ein eigenes Urteil bilden zu können.
Ich denke schon das man dies von Vattimo erwarten kann. Ob ich aber seine genauen Begründungen und Gedanken dazu kenne ist leider auch kein Argument gegen die Aussage. Gegen die Aussage wäre ein Argument zu bringen das dieser Aussage klar wiederlegt.
Monasteriker schrieb:Dazu müsste man aber zunächst die Gründe kennen, um hernach zu erläutern, ob sie Gründe sind oder nicht. Und die müsstest Du eben recherchieren. Dann können wir auch darüber diskutieren.
Da Vattimo Aussage besagt es gäbe keine sehe ich keinen Grund etwas zu suchen was es anscheinend nicht gibt. Und da mir selbst keines einfällt könnte man ja mal eines bringen. Hast auch noch keins gefunden?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

10.03.2016 um 23:19
@Libertin
Libertin schrieb:Wenn du willst das die Leute diesen Begriff auch in deinem Sinne gemeinten Kontext auffassen müsstest du dieses erstmal erläutern
sorry, ich dachte es getan zu haben.
zB hier: Beitrag von wichtelprinz, Seite 3
oder hier: Beitrag von wichtelprinz, Seite 3
und dann nochmals hier: Beitrag von wichtelprinz, Seite 4
und vielleicht noch hier: Beitrag von wichtelprinz, Seite 4
oder auch noch ganz speziell für Dich da: Beitrag von wichtelprinz, Seite 4


melden

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 00:55
@Süsslupine

Atheisten scheren sich nicht um Gott/Götter. Für sie ist das normalerweise Brimborium.

Agnostiker hingegen schließen einen Gott oder Götter nicht aus. Hast Du das vlt. verwechselt?


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 06:57
@wichtelprinz

Und wieder weichst Du aus ...
wichtelprinz schrieb:Ob ich aber seine genauen Begründungen und Gedanken dazu kenne ist leider auch kein Argument gegen die Aussage.
Aber wenn man seine genauen Begründungen oder Gedanken dazu kennt, kann man darüber befinden, ob seine Aussage fundiert ist oder nicht. Deshalb wäre es interessant zu wissen, wie er zu seinem Urteil gelangt ist. Ohne das ist Dein Zitat nur leere Rede und reichlich zweckfrei.
wichtelprinz schrieb:Da Vattimo Aussage besagt es gäbe keine sehe ich keinen Grund etwas zu suchen was es anscheinend nicht gibt.
Meine Bitte um Begründungen betrifft aber die, die Vattimo selbst gehabt haben muss, um seine Aussage zu begründen und nicht Begründungen, die ihm widersprechen. Lerne doch endlich einmal zu differenzieren und schweife nicht ab, indem Du den Sinn meiner Aussagen verdrehst. Also: Wie begründet Vattimo sein Urteil? Bitte finde es heraus. Danke.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 07:00
@Monasteriker
nein ich weiche nicht aus. Ich sags Dir wie ist. Du kannst hier noch anfangen zu winseln. Du wist von mir keine Begründung von Vattimo bekommen. Nichts an all dem ändert etwas an seiner Aussage. Fall Du gerne debattieren würdest suche doch einfach mal Gründe.
Monasteriker schrieb:. Ohne das ist Dein Zitat nur leere Rede und reichlich zweckfrei.
Das ist natürlich nicht so und nur ein Adhominem Argument dagegen mit dem Du mich bald seit drei Seiten zutrollst.


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 07:09
@wichtelprinz

Getroffene Hunde bellen ...
wichtelprinz schrieb:Du wist von mir keine Begründung von Vattimo bekommen.
Na wenigstens darüber habe ich jetzt Klarheit ... :D


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 07:46
@Monasteriker
Wolltest Du mich hier als Hund bezeichnen?

Ich bin weiterhin überzeugt das Vattimo recht hat. Wenn Dich das stört, bring mal Substanz und ein Argument dagegen und nicht einfach seichter Adhominem.


melden

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 08:29
@Gat
Du beweist eine beeindruckende Unkenntnis, unverständlich, dass du damit den Quereinstieg in die Diskussion beginnst.
Nimm dir einfach mal die Zeit den Artikel zu lesen Wikipedia: Atheismus dann wird dir ganz schnell deutlich, dass du mit deinen Plattituden völlig am Thema vorbei geschrammt bist.


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 09:15
@andreb1990
Hallo, ich bin Atheist und gehöre demzufolge keiner Religion an. Was mir nicht einleuchtet ist, warum man den Religionen, egal welcher, Respekt und vorallem Sonderrechte entgegen bringen bzw. einräumen sollte. Ich bin kein hasserfüllter Hetzer oder Ähnliches, sondern an einer sachlichen Diskussion interessiert.
Hallo, ich glaube an Gott. Was mir nicht einleuchtet ist, warum man Atheisten, egal welcher, Respekt und vorallem Sonderrechte entgegen bringen bzw. einräumen sollte. Ich bin kein hasserfüllter Hetzer oder Ähnliches, sondern an einer sachlichen Diskussion interessiert.


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 09:21
@Süsslupine

Es ist überdies auch sehr interessant, daß Atheisten den Glauben an Gott oft mit Religion in Verbindung bringen. Ich denke wir alle müssen noch lernen zu differenzieren, aber vorallem nicht in Kategorien zu denken.


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 09:29
@Monasteriker

Kannst du uns allen mal erklären was ein "agnostischer Atheist" sein soll? Was soll das sein?

Etwa eine: "Ich weiß zwar nicht ob Gott existiert, aber ich glaube nicht an einen Gott, obwohl ich es nicht weiß oder wissen kann"...Denkweise?^^


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 09:32
@235
235 schrieb:Es ist überdies auch sehr interessant, daß Atheisten den Glauben an Gott oft mit Religion in Verbindung bringen.
Würdest Du mal in Dich gehen und Logik einsetzen, warum dem so ist, würdest Du Dir vielleicht selbst die Antwort darauf geben können.








Spoiler

Na, ich will mal nicht so sein und Dir die Antwort verraten:
Wie oder wodurch erfährt man denn von dieser Gottheit?
Durch Kirche und Bibel.

Folglich ist der Glaube an eine Gottheit auch eng mit der Religion verknüpft, weil man ja erst dadurch all die Macht und Eigenschaften der Gottheit kennen lernt.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 09:35
@Micha007
Es steht ausser Frage das Menschen an eine höhere Macht glauben können ohne Religion und ohne Kirche.


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 09:35
@Micha007
Micha007 schrieb:Wie oder wodurch erfährt man denn von dieser Gottheit?
Den kann man auch ganz ohne Religion erfahren lieber Michael, als Beispiel sei hier der Deismus erwähnt, aber auch die alten Griechen, einige bedeutende Philosophen unter ihnen schlossen so ganz ohne Religion auf Gott, als logische Konsequenz.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 09:40
@235
@wichtelprinz
235 schrieb:aber auch die alten Griechen, einige bedeutende Philosophen unter ihnen schlossen so ganz ohne Religion auf Gott, als logische Konsequenz.
Auf einen Gott zu schließen ist die Gründung einer Religion.




Und
235 schrieb:lieber Michael
Ich bin noch immer nicht männlich.


melden

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 09:42
@235
Für einen ersten Überblick über die vielen verschiedenen Strömungen des Atheismus Wikipedia: Atheismus
235 schrieb:Was mir nicht einleuchtet ist, warum man Atheisten, egal welcher, Respekt und vorallem Sonderrechte entgegen bringen bzw. einräumen sollte
Atheisten sind Menschen, Religionen sind Ideologien.
Mir fällt es erheblich leichter Menschen Respekt entgegen zu bringen als abstrakten Konstruktionen.
Bei Menschen entscheide ich von Fall zu Fall über den Grad des Respekts, den ich ihm entgegenbringe, habe aber jedem Menschen gegenüber, auch wenn ich ihn nicht kenne, einen gewissen Grundrespekt, den er sich erst einmal verscherzen müsste, um das Niveau einer abstrakten Konstruktion zurückgestuft zu werden.


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 09:57
@Micha007
Micha007 schrieb:Ich bin noch immer nicht männlich.
Entschuldige bitte.
Micha007 schrieb:Auf einen Gott zu schließen ist die Gründung einer Religion.
Auch das ist so nicht ganz richtig, auf das Eine muss nicht zwingend das Andere folgen.

@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Mir fällt es erheblich leichter Menschen Respekt entgegen zu bringen als abstrakten Konstruktionen.
Bei Menschen entscheide ich von Fall zu Fall über den Grad des Respekts, den ich ihm entgegenbringe, habe aber jedem Menschen gegenüber, auch wenn ich ihn nicht kenne, einen gewissen Grundrespekt, den ersich erst einmal verscherzen müsste, um das Niveau einer abstrakten Konstruktion zurückgestuft zu werden.
Ich seh das genauso! Ich tippte das nur leicht verändert nach, um dem andreb1990 zu zeigen, wie absurd das war, was er da schrieb. Man sollte grundsätzlich seinem Gegenüber einen gewissen Maß an Respekt entgegenbringen, unabhängig von seinem Glauben, anders könnte eine Gesellschaft nicht funktionieren.
Zyklotrop schrieb:Religionen sind Ideologien.
Kommt ganz drauf an, was du unter Ideologie verstehst.


melden

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 10:03
@235
Ideologie im Sinne von Weltanschauung.
Da zählen für mich die Religionen unbedingt dazu.
Sie beeinflussen ja bzw. sind Teil der Weltanschauung der Gläubigen


melden
Anzeige
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Respekt vor Religionen, mit welcher Begründung?

11.03.2016 um 10:07
@Micha007
Mrin, Religiös und Religion sind nicht das selbe.

@Zyklotrop
Nur das natürlich die Weltanschuungen und Religion total vermischt sein können.


melden
146 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt