Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:06
@CountDracula Jesus lehrte auch Nächstenliebe und Mitgefühl.. und man soll nicht andere verurteilen .. nicht richten.

Ich habe aber mal in einer Doku gesehen.., da wurde gesagt auch Jesus soll mit Buddhismus vertraut gewesen sein. Ob das wahr ist ,weiß ich nicht .


melden
Anzeige

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:10
@dieleserin
Ganz so unwahrscheinlich ist das jedenfalls nicht. Immerhin liefen durch Israel damals bedeutende Handelswege, über die auch Kulturgut ausgetauscht wurde.


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:12
@CountDracula
vielleicht .. ,
Jesus seine Lehre ging ja auch um die Ganze Welt..


melden

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:13
Hm. Ich habe das mit der Intoleranz gegenüber exotischeren Glaubensrichtungen, insbesondere dem Buddhismus, nicht mitbekommen. Gerade der Dalai Lama, als quasi "Vorzeigebuddhist", geniesst dann doch eher etwas Ansehen.
Von ihm finden sich auch Bücher in den Osiander Verkaufcharts, was mir zeigt, dass da doch ein gewisses Interesse herrscht. Es gibt natürlich solche und solche Leute. Wahrscheinlich hast du einfach das Pech auf Menschen zu stoßen, die es mit Verständnis, Respekt und Toleranz nicht so haben.
Übrigens habe ich eigentlich eher den Eindruck, dass sich die Feindseligkeit gegenüber Religionen in Deutschland eher gegen Islam und Christentum richtet.


melden

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:15
@dieleserin
Jedenfalls hat sich der Buddhismus ja in halb Asien ausgebreitet

@satansschuh
Wenn ich anderen vom Buddhismus erzähle und meine Ansichten mit ihnen teile, werde ich gerne mal als Spinner bezeichnet. Und übrigens gehen mit dem Dalai Lama auch nicht alle konform.


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:19
CountDracula schrieb:Jedenfalls hat sich der Buddhismus ja in halb Asien ausgebreitet
dann hatte Jesus bestimmt auch davon gehört.

nur ich nicht .., da weiß ich absolut gar nichts, außer das was Du mir jetzt gelehrt hast . Wo ist der Unterschied zwischen Hindismus und Buddhismus ? Ich dachte immer das ist irgendwie das Gleiche..
satansschuh schrieb:Übrigens habe ich eigentlich eher den Eindruck, dass sich die Feindseligkeit gegenüber Religionen in Deutschland eher gegen Islam und Christentum richtet.
ja das ist sehr schade.. Ich glaube aber auch , dass es einfach an viel Angst liegt .


melden

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:28
@dieleserin
Der Buddhismus hat sich aus dem Hinduismus entwickelt.

- Im Hinduismus sind Götter unsterblich, im Buddhismus sind sie sterbliche Lebewesen.
- Im Hinduismus haben die Götter mehr Einfluss als im Buddhismus.
- Im Hinduismus gibt es einen Schöpfergott. Buddha hat die Existenz eines solchen als nicht zwingend notwendig betrachtet.
- Im Hinduismus gibt es das atman, das unveränderliche, immerwährende Selbst. Laut Buddhismus ist nichts unveränderlich, auch das Selbst nicht.
- Im Hinduismus gibt es das so genannte Kastensystem: Ein soziales System, das besagt, dass die Menschen in verschiedene gesellschaftliche Gruppen (Kasten) geboren wurden und dass Menschen aus bestimmten Kasten besser sind als andere. Die Existenz dieses Systems ergibt sich aus dem hinduistischen Schöpfungsmythos. Das System hat Buddha abgelehnt.
- Im Hinduismus ist Askese verbreitet. Buddha hat selbst auch einige Jahre als Asket gelebt, aber er hat erkannt, dass weder das noch das andere Extrem - die Völlerei - etwas bringt. Deswegen hat er den Mittleren Weg begründet. Der sagt, kurz gefasst: "Von allem etwas, aber nicht zu viel."
- In den Hinduismus wird man hineingeboren, während man zum Buddhismus konvertieren kann.

Manche sagen aber auch, dass Buddha die Reinkarnation Vishnus (einer hinduistischen Gottheit) war. Für sie ist der Buddhismus also eine hinduistische Strömung.

Das Ziel beider Religionen - das Nirvana - ist dasselbe; nur die Art und Weise, auf die es erreicht werden soll, ist anders. Deswegen sind Hinduismus und Buddhismus für mich zwei Seiten derselben Medaille.


melden

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:29
@CountDracula
Naja, es kommt ja auch darauf an was du erzählst. Dinge wie die drei Daseinsmerkmale oder die Praxis der Meditation haben tatsächlich Hand und Fuß. Karma und Wiedergeburt hingegen sind nicht fassbar, da sie sich nicht belegen oder gar beweisen lassen und unserer westlichen Vorstellung fremd sind.
Wobei man bei Karma aufpassen muss, wie man es definiert. Als reines Ursache-Wirkungs-Prinzip, oder auch Ernte der Saato ohne Wiedergeburt erscheint es auch logisch. Als ich mich über den Buddhismus informierte, kam ich auch ins Buddhalandforum, und dort gab es auch den Ausspruch Kkk - Karma kapiert keiner.

Dass nicht alle mit dem Dalai Lama konform gehen, habe ich auch nie behauptet.
Das ist auch gar nicht möglich.


melden

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:33
@satansschuh
Ich werde sogar manchmal bei nicht übernatürlichen Themen als Spinner bezeichnet. Beispiel: Da war mal eine Diskussion auf Facebook, in der es um Schmerzen und was man dagegen machen kann ging. Ich als chronischer Schmerzpatient habe geschrieben, dass mein Schmerz besser geworden ist, als ich gelernt habe, ihn zu akzeptieren. Allein schon für die Aussage, dass man auch starke chronische Schmerzen mit etwas Übung akzeptieren kann, war ich dann der Spinner...

Manche sagen sogar, sie hätten den falschen Dalai Lama ausgewählt


melden

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:39
@CountDracula
Ich kann das nicht beurteilen. Ich kann nur sagen, dass ich es legitim finde, wenn jemand sagt, er habe durch Akzeptanz den Schmerz unter Kontrolle. Grenzwertig wird es für mich, wenn diese Person anderen Schmerzpatienten rät, es genauso zu machen. Ist halt ein schwieriges Thema. Achja, Facebook darf man eh nicht ernstnehmen, da zeigen sich die Menschen aus Prinzip von ihrer besten Seite :Aluhut:


melden

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:43
@satansschuh
Ich rate anderen aber, es zumindestens zu versuchen. Wenn der Buddha damals seinen Weg nicht vermittelt hätte, gäbe es den Buddhismus heute schließlich auch nicht; gleiches gilt für Jesus und das Christentum, Mohammed und den Islam,... seinen Schülern hat Buddha geraten, es genau so zu machen, aber er hat niemanden gezwungen. Ich zwinge auch niemanden dazu, es so zu machen wie ich, aber warum sollte ich anderen nicht dazu raten dürfen, es zu versuchen?

Ich habe jetzt seit zehn Jahren chronische Schmerzen. In der Zeit habe ich gemerkt, dass für mich das Schlimmste gar nicht die Schmerzen sind. Die sind unangenehm, aber Gedanken wie "Wann hört das endlich auf?", "Warum ich?", "Ich halte das nicht mehr aus", "So kann ich nicht den Rest meines Lebens verbringen",... haben sie erst unerträglich gemacht.


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:45
dankeschön für Deine Informtaion..@CountDracula
CountDracula schrieb:Ich werde sogar manchmal bei nicht übernatürlichen Themen als Spinner bezeichnet. Beispiel: Da war mal eine Diskussion auf Facebook, in der es um Schmerzen und was man dagegen machen kann ging. Ich als chronischer Schmerzpatient habe geschrieben, dass mein Schmerz besser geworden ist, als ich gelernt habe, ihn zu akzeptieren. Allein schon für die Aussage, dass man auch starke chronische Schmerzen mit etwas Übung akzeptieren kann, war ich dann der Spinner...

Manche sagen sogar, sie hätten den falschen Dalai Lama ausgewählt
sowas kenne ich von mir auch .., weil ich gläubig bin , da bin ich dumm , schrecklich naiv .. u.s.w.

LG Dir/ Euch @satansschuh auch :-)


melden

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:47
@dieleserin
Freut mich, wenn ich Dir damit weiterhelfen konnte :)
dieleserin schrieb: weil ich gläubig bin , da bin ich dumm , schrecklich naiv
Tja, so ist es. Gläubige werden als naiv und voll mit Vorurteilen dargestellt, und das hauptsächlich von Atheisten, die selbst nichts über die jeweiligen Glaubensrichtungen wissen und Menschen manchmal sogar dafür verachten, gläubig zu sein... letzteres sind übrigens auch die, die behaupten, dass einzig und allein hassende religiöse Menschen für die Probleme auf der Welt verantwortlich sind.


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:51
@CountDracula

aber weißt Du , es zeigt doch auch irgendwie Schwäche von Atheisten.. zu Gläubigen .., denn wirkliche Gläubige sind stark in ihrem Glauben. Sie können selbst noch gerade stehen,auch wenn sie niedergemacht wurden.


melden

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:53
@CountDracula
Ich gehöre dann zu den Spinner.

Aber ich lasse mich nicht Unterbuttern, Ich muss ja Stark in meinen glauben sein, nicht die anderen


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:53
@Tulmor

:-) das ist die Stärke des Glaubens. Jeder soll so glauben dürfen , wie er glaubt , ohne verurteilt zu werden.


melden

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:55
@dieleserin
Darüber kann ich nicht urteilen. Immerhin können alle Menschen theoretisch hassen. Manche lassen sich nur stärker davon leiten als andere.

@Tulmor
@dieleserin

So sehe ich das auch :) Der Buddha hat übrigens auch erst nicht gelehrt, weil er geglaubt hat, dass ihm niemand Glauben schenken würde. Dann hat er sich aber dazu entschieden, es doch zu tun. Was daraus geworden ist, können wir ja sehen. Immerhin gibt es jetzt schätzungsweise 400 Millionen Buddhisten weltweit. :)


melden

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 01:59
@CountDracula
Ich Lassen den menschen immer ihren glauben, egal an was sie glauben, ich kenne, Mosleme, christen juden, Buddisten, Hinduisten, Wicca, Mormonen, und und und, wenn ich mich an jeden einzelnen Glauben Stören würde, oder jeden ein schimpf titel geben würde, währe ich mein Leben lang beschäftig.

Man lernt eben mit der zeit das menschen ihren glauben brauchen, um eine richtline zu finden, also ich finde das toll.


melden

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 02:00
@Tulmor
Tja, ich wohl auch... ein Missionar bin ich nicht, und das ist auch gut so.


melden
Anzeige
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubensfreiheit in DE - in den Köpfen der Menschen angekommen?

18.07.2016 um 02:01
@Tulmor ich auch , ich kenne auch einige Muslime und Satanisten .. und Zeugen Jehovas.., ein Hinduist .. ein Buddist .. :-)
ich rede mit Jedem gerne :-) ich urteile nicht über deren Glauben.


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt