Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie sucht man nach Gott?

359 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott
Balanceismus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sucht man nach Gott?

11.10.2016 um 18:11
Was meinst Du mit: "genau finden wollen".


melden
Anzeige

Wie sucht man nach Gott?

11.12.2016 um 23:00
@Balanceismus
Ich wollte mal wissen, wie man nach dem Gott sucht? Gibt es da Methoden, Messgeräte oder Experimente, wie man Gott finden kann. Wenn es Gott gibt und er sich versteckt hat, muss man doch ihn finden können?
Wie geht man richtig mit der Suche vor? Oder kann man ihn nicht finden, weil das Universum so groß ist? Aber dann wurde es bedeutet, dass er nicht bei uns ist.
Im Prinzip ganz einfach, diesen Text habe ich mal auf meiner suche gefunden.
Im Prinzip brauchst du nur in denn Spiegel schauen, oder die gesamte Schöpfung anschauen.
Er ist überall oder die Überseele.
Zitat Veden

Die Überseele ist die ursprüngliche Quelle aller Sinne, und doch ist Sie ohne Sinne. Der Herr ist
unangehaftet, obwohl Er der Erhalter aller Lebewesen ist. Er steht in transzendentaler Stellung zu
den Erscheinungsweisen der Natur, und zugleich ist Er der Herr aller
Erscheinungsweisen der materiellen Natur. (BG.13.15)

Den Toren und Dummköpfen bin Ich niemals sichtbar. Für sie bin Ich von Meiner ewigen
schöpferischen Energie [MAYA] verhüllt, und daher kennt die verblendete Welt Mich nicht,
der Ich ungeboren und unerschöpflich bin. (BG.7.25)
Sollte man immer beachten.
Zitat Veden
Wer die Halbgötter verehrt, wird unter den Halbgöttern geboren; wer Geister und Gespenster
verehrt, wird unter solchen Wesen geboren; wer die Vorfahren verehrt, geht zu den
Vorfahren, und wer Mich verehrt, wird mit Mir leben. (BG.9.5)


melden

Wie sucht man nach Gott?

15.12.2016 um 21:38
Du kannst einfach zu ihm sagen weil du ja glaubst dass er da ist, dass er sich zeigen soll. Manchmal redet er auch zu unserem Herzen, nur die meisten Menschen nehmen es als eigene Gedanken wahr.

Was du noch noch machen kannst ist Jesus um Vergebung deiner Sünden zu bitten, dann hast du eine persönliche Beziehung zu ihm und er schickt dir den Heiligen Geist, der dir hilft den richtigen Weg zu gehen. Dann werden wir uns bestimmt in der Ewigkeit wiedersehen.

Schau doch mal auf die Seite, die viele Videos enthält: Die Hölle ist real--ich war da 1-3 !!!

LG


melden
tempname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sucht man nach Gott?

15.12.2016 um 22:23
Boni80 schrieb:Du kannst einfach zu ihm sagen weil du ja glaubst dass er da ist, dass er sich zeigen soll. Manchmal redet er auch zu unserem Herzen, nur die meisten Menschen nehmen es als eigene Gedanken wahr.

Was du noch noch machen kannst ist Jesus um Vergebung deiner Sünden zu bitten, dann hast du eine persönliche Beziehung zu ihm und er schickt dir den Heiligen Geist, der dir hilft den richtigen Weg zu gehen. Dann werden wir uns bestimmt in der Ewigkeit wiedersehen.

Schau doch mal auf die Seite, die viele Videos enthält: Die Hölle ist real--ich war da 1-3 !!!

LG
!!!^^

AMEN!!!

genau so ist es! :)


melden

Wie sucht man nach Gott?

26.12.2016 um 08:44
@Balanceismus

ich kann nur von meiner Erfahrung berichten wie ich zu etwas gefunden
habe das man 'Gott' nennen könnte (ich stelle mir es nicht wirklich als
etwas wie eine Person vor)

ich erinnere mich wie ich nach dem Lesen einiger kurzen Taschenbücher
über die großen Weltreligionen mir dachte dass ich keinen Beweis für so
etwas wie eine große Macht/Kraft - wie Gott dargestellt wird - habe.
Also entschied ich mich Agnostiker zu sein und sagte zu mir, so lange ich
es nicht gesehen/wahrgenommen habe - kann nicht sagen dass es das
gibt und ich kann auch nicht sagen das es so etwas nicht gibt..
ich verglich es in Gedanken mit 'Aliens' - so lange ich kein Außerirdisches
Leben gesehen habe - kann ich weder abstreiten noch zustimmen zur
Existenz von so etwas..

jetzt ca. 15Jahre später habe ich einige Ereignisse angesammelt bei mir
im Leben die mich zu einem Gläubigen gemacht haben - ohne zu einer be-
stimmten Religion zu gehören
(wobei mir das Bild des Kreislaufes im Hinduismus aber gut gefällt)

ich glaube wenn man sich Raum offen lässt für etwas was nur schwer
oder nicht erklärbar ist dann kann man etwas unter solchem Einfluss noch
erleben - wenn man aber von Grund auf seine Wahrnehmung gegen solch
Situationen verschließt - wieso sollte man dann erkennen können?

man kann jmd.nicht etwas zeigen wenn er/sie die Augen verschließt
dafür..


melden

Wie sucht man nach Gott?

26.12.2016 um 10:31
ok, ich merke im Nachhinein das war jetzt nich wirklich eine
Anleitung wie man 'Gott' beweisen kann/könnte.

ein paar Zutaten dazu denke ich sind das aber die ich genannt
habe..
vielleicht zeigt sich diese große universale Kraft auch nur dann
und denjenigen wo es Sinn so macht einen 'göttlichen Einfluss'
auszuüben? der Satz klingt seltsam aber ich denke ihr wisst was
ich meine...

siehe mein Post: Diskussion: Synchronizität (Beitrag von RayWonders)

Sinn macht es natürlich nicht einem fundamentalen Atheisten
ein Zeichen zu senden - weil er wird es nicht sehen oder ab-
streiten.. aber ich wiederhole mich.. :)


melden

Wie sucht man nach Gott?

26.12.2016 um 12:03
Der Ruf im Tal

Ein Mann machte sich auf, um Gott zu suchen.
Und er folgte Meistern, die behaupteten, genau zu wissen, aus welchem Grund das Universum geschaffen worden war, und die zu erklären versprachen, was Gott von der Menschheit wollte.

"Aber wer hat euch das beigebracht?" fregte der Mann die Meister. "War es Gott selber?"

Die Meister sprachen viele schöne Worte, aber es gelang ihnen nicht, genau zu sagen, wer ihnen all das beigebracht hatte, was sie in alle Himmelsrichtungen verkündeten.
Daher setzte der Mann, nachdem er den Lehren ein paar Tage hier und dort zugehört hatte, seinen Weg fort.
Auf seiner Wanderung gelangte er schließlich in ein Tal, von dem die Bauern behaupteten, auf einem nahen Berg spräche Gott mit jedem, der sich ihm nähere.

Und der Mann begab sich zu dem Berg. Er wartete drei Tage lang fastend und betend, aber Gott näherte sich nicht. Am vierten Tag rief er verzweifelt: "Wo bist Du?"
Das Echo antwortete: "Wo bist Du?"
Und da begriff der Mann, dass Gott dieselbe Frage stellte und ihn seinerseits suchte.


melden

Wie sucht man nach Gott?

01.01.2017 um 15:28
@Balanceismus
Psalm 69,33 Wenn das die Elenden sehen, werden sie sich freuen. Ihr, die ihr Gott sucht, euer Herz soll aufleben!

Johannes 4:23 Aber die Stunde kommt und ist schon da, wo die wahren Anbeter den Vater im Geist und in der Wahrheit anbeten werden;
denn der Vater sucht solche Anbeter
. 24 Gott ist Geist, und die ihn anbeten, müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.

Es geht Gott darum ob ein Mensch ihn wirklich sucht oder eher nach "wissenschaftlichen", also rationalen Erklärungen sucht!

Ich denke man muss bedenken das niemand jemals den Vater gesehen hat ausser der Sohn und deswegen kann die Wissenschaft Gott auch nicht erklären da Gott auch nicht an Raum und Zeit gebunden ist bzw. den Gesetzen nicht unterworfen ist.

Mit menschlichen mitteln Gott zu suchen wäre etwa so wie wenn man mit einer Zahnbürste einen Kontinent putzen soll.

Liebe Grüße
Lightshot


melden

Wie sucht man nach Gott?

01.01.2017 um 15:33
@cucharadita
cucharadita schrieb am 26.12.2016:Und der Mann begab sich zu dem Berg. Er wartete drei Tage lang fastend und betend, aber Gott näherte sich nicht. Am vierten Tag rief er verzweifelt: "Wo bist Du?"
Das Echo antwortete: "Wo bist Du?"
Und da begriff der Mann, dass Gott dieselbe Frage stellte und ihn seinerseits suchte.
1. Mose 3,9 Da rief Gott der Herr den Menschen und sprach: Wo bist du?

Psalm 53,2 Der Narr spricht in seinem Herzen: »Es gibt keinen Gott!« Sie handeln verderblich und begehen abscheulichen Frevel; da ist keiner, der Gutes tut.

Die Geschichte ist durchaus biblisch! Man müsste nich die Frage klären warum Gott Adam fragt wo er ist und warum der Mensch sagt es gibt keinen Gott bzw. fragt wo Gott denn sein soll.

Interessanter Punkt den die Schrift erklärt.

Grüße
Lightshot


melden
Balanceismus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sucht man nach Gott?

03.01.2017 um 17:23
Die Frage ist: Ob die Psalmen, die Du anführt, wahr sind?


melden
Deth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sucht man nach Gott?

04.01.2017 um 11:00
lightshot schrieb:Mit menschlichen mitteln Gott zu suchen wäre etwa so wie wenn man mit einer Zahnbürste einen Kontinent putzen soll.
Vor 3000 Jahren wäre die "Suche" nach einem Smartphone mit 4k Display ein ergebnisloses Unterfangen geblieben. Aber was einmal war, muss nicht auf ewig bleiben.
lightshot schrieb:Ich denke man muss bedenken das niemand jemals den Vater gesehen hat ausser der Sohn und deswegen kann die Wissenschaft Gott auch nicht erklären da Gott auch nicht an Raum und Zeit gebunden ist bzw. den Gesetzen nicht unterworfen ist.
Wenn dem so ist, wie kann man dann eine Behauptung wie die zitierte aufstellen? Man müsste ja denn genau wisse wovon man spricht und eine göttliche Perspektive auf Zeit und Raum haben.

Gläubige, bibelhörige Menschen unterschätzen den menschlichen Verstand und das Vermögen ihrer Artgenossen sich Wissen anzueignen. Atheisten überschätzen was wir wissen und lassen ausser Acht, wieviel der Mensch noch zu lernen hat.


melden

Wie sucht man nach Gott?

04.01.2017 um 11:11
Wie will man etwas suchen das nicht existiert?

Steht lieber täglich mit dem Gedanken auf Gott zu sein als eure Zeit mit der Suche nach einer fiktiven Wesenheit zu verschwenden. Gott hat immer nur in den Köpfen der Menschen existiert um sie zu massregeln. Man muss sich von diesen Fesseln befreien um Leben zu können!


melden

Wie sucht man nach Gott?

04.01.2017 um 21:26
Kontinuum schrieb am 11.12.2016:Ich wollte mal wissen, wie man nach dem Gott sucht? Gibt es da Methoden, Messgeräte oder Experimente, wie man Gott finden kann.
Ich habe es jahrelang mit einer Wünschelrute versucht - leider ohne Erfolg. :(
Deth schrieb:Gläubige, bibelhörige Menschen unterschätzen den menschlichen Verstand und das Vermögen ihrer Artgenossen sich Wissen anzueignen. Atheisten überschätzen was wir wissen und lassen ausser Acht, wieviel der Mensch noch zu lernen hat.
*thumbsUp*


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sucht man nach Gott?

18.01.2017 um 20:14
Vielleicht ist es sinnvoller den Topf mit Gold am Ende des Regenbogens zu suchen.


melden

Wie sucht man nach Gott?

18.01.2017 um 20:24
In dem man seinem Wort folgt.


melden
tempname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sucht man nach Gott?

19.01.2017 um 12:29
Mit Demut und einem offenen und reinen Herzen


melden

Wie sucht man nach Gott?

30.01.2017 um 13:11
Lies mal Meister Eckhard oder Jesus. Auf der Internetseite von M.Eckhard -Abschnitt Seelengrund- wird genau beschrieben WO dieser Gott oder Dein Gott zu finden ist. Nicht irgendwo im Weltall oder in einer Kirche, sondern in Dir drinnen, -in Deiner Seele tiefsten Grund-. "Das Reich Gottess ist in Dir" sagt Jesus. Jesus hat seinen geistigen Vater in sich selbst gefunden, er sagt:" Er, Gott ist in mir und ich bin in ihm"
G.S.


melden

Wie sucht man nach Gott?

30.01.2017 um 18:55
Um "Gott" zu finden, sollte man zuerst mal wissen, WELCHEN Gott man sucht. Daß es nur EINEN Gott gibt ist bei uns wohl nur christlich/jüdisches (auch muslimisches) Glaubensgut. Und ich würde jedem abraten, den christlich/jüdischen Gott Jahwe zu suchen, noch weniger ihn zu finden und ihm zu begegnen, denn diesem Gott zu begegnen ist laut Altem Testament lebensgefährlich.
G.S.


melden
Erasmus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sucht man nach Gott?

30.01.2017 um 19:21
@enanki

Deinem Post von 13.11 h kann ich nur beipflichten! Gott ist IN UNS! Und auch nur da kann man ihn finden, wenn überhaupt...

Aber dein letzter Post ^^ spricht für mich in Rätseln. Der Gott, der sich den Menschen laut Bibel im AT als solcher zu erkennen gegeben hat ist wohl dieser christlich-jüdische Gott Jahwe, manche sagen auch Jehova. Genauer gesagt hat er sich eigentlich nur mit: Ich bin der Ich bin vorgestellt... Das eine Begegnung mit diesem Gott lebensgefährlich sein kann, das stimmt. Aber eben nicht für jeden. Bei ganz bestimmten Menschen, die wir heute die alten Propheten nennen, war die Begegnung mit ihm nicht lebensgefährlich, wenn auch mit gewissen Risiken verbunden. Denen aber war er wohlgesonnen. Wenn das aber nicht der Vater von Jesus ist - wer ist es dann? Also dieser Gott JHWH Und wer ist dann der Vater von Jesus gewesen? Kannst Du das mal bitte etwas mehr erläutern? Das interessiert mich!


melden
Anzeige

Wie sucht man nach Gott?

30.01.2017 um 21:14
Hallo Erasmus

Ev.Joh. 8,38+44 sagt Jesus klar und deutlich, daß der Juden Vater (=der Juden Gott) der Teufel ist. Da gibts garnichts zu deuteln, umzudeuten, umzudrehen, das steht einfach so da und der Schreiber des Joh.Ev. meint es auch genauso wie es dasteht. und wenn der JUDEN-Vater-Gott der Teufel ist, dann ist es auch der Christen-Gott, denn die Christen haben diesen Gott eins zu eins von den Juden übernommen. Daß die Christen wie die Juden das nicht so sehen weiss ich sehr wohl, aber ich will Jesus zu diesem Thema hören und nicht die Pfarrer und Rabbis.
Jesus sagt: "Ich preise dich Vater Herr des Himmels und der Erde ..." z.B. Luk 10,21. Wenn man "Herr des Himmels und der Erde" wörtlich rückübersetzt auf sumerisch, hat man genau den Namen dieses Gottes den Jesus als seinen Vater bezeichnet. Er sagt also: "Ich preise dich Vater En-an-ki". Wer bisschen sumerisch kann, dem ist dieser Gott wohl bekannt.
Wenn Du weiter interessiert bist über den echten Vater Jesus, ich schreib Dir gerne.
S.G.


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt