Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wer ist der Allah des Islam?

163 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Allah
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

16.12.2016 um 13:09
@dieleserin
dieleserin schrieb: Und Jesus wurde von den Propheten im alten Testament vorhergesagt, mit gesamten Leiden und Auferstehung nach dem dritten Tage.
Das stimmt so auch nicht. Ein Messias wurde voraus gesagt. Ob Jesus dieser vorausgesagte Messias ist kann man sich streiten. Die Juden glauben nicht daran.


melden
Anzeige
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

16.12.2016 um 14:10
es gibt viele Juden die glauben daran.., es sind die Messianischen Juden.

die Beschreibung des Messias, mit Weg und Leiden, Tod und Auferstehung.. das durchborden Seiner Glieder..,
das sie um das Gewand losen werden..

doch es ist sehr genau beschrieben. Man kann das nicht abstreiten.

LG Dir

und der Koran schreibt was anderes.., hat aber ebenso drinnen stehen, dass Jesus größer war als Mohammed.. ,
und dass man das Evangelium lesen soll.

In dem Evangelium lehrt Jesus die Nächstenliebe. Vergleiche mal den Koran mit der Bibel.., das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht . Inwiefern sich es da um den gleichen Gott handelt , sind für mich Fragen ohne Ende.

nur wenn Zeugen schreiben, und Jesus genau darauf zu Tode verurteilt wurde , weil er sich als der Sohn Gottes bekannte..

ist für mich deutlicher als Mohammed, der Hunderte Jahre später kam und sagte Nein Jesus war nur ein Prophet.

Gott verleugnet den eingeborenen Sohn nicht , denn der Geist .. beweist selbst im Koran, dass Jesus weit mehr war, als nur ein Prophet .


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

16.12.2016 um 15:56
@dieleserin
dieleserin schrieb:
doch es ist sehr genau beschrieben. Man kann das nicht abstreiten.
Beschreiben kann man vieles. Ob das auch wirklich zutrifft ist eine andere Sache. Über den wirkichen Jesus weiß man so gut wie gar nichts. Ausser das er ein Prophet war, der an das Kreuz genagelt wurde. Das war aber damals in Jerusalem die Tagesordnung. Genau so erging es auch vielen anderen Propheten und angeblichen Messiassen. Der Rest kann auch frei erfunden sein. Die Evangelisten hatten ja die Tora vorliegen. Also wussten sie wie der Messias beschrieben wird. Sie wollten Jesus als den Messias darstellen. Also haben die ihm einfach die Dinge zugeschrieben die in der Tora über den Messias standen. In der Tora steht der Messias stammt vom Hause Davids. Also haben sie sich ausgedacht, dass Jesus aus dem Hause Davids stammt. Annähernd der komplette Lebenslauf von Jesus kann genau so gut gefälscht sein. Absichtlich so manipuliert, dass er mit den Schilderungen über den Messias übereinstimmt. Jesus stammte sehr wahrscheinlich nicht aus dem Hause Davids. Er ist wahrscheinlich nicht in Bethlehem geboren worden und er ist wahrscheinlich nicht vom Tode auferstanden usw. Jesus war nur ein ganz gewöhnlicher Mensch über den viele erfundene Geschichten erzählt wurden.


melden
tempname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

16.12.2016 um 16:04
@Labor-Ratte

da hofft aber jemand wirklich sehr, dass Jesus nicht der ist wie es in den Schriften geschrieben ist

die pure Angst


melden
tempname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

16.12.2016 um 16:07
@Labor-Ratte

ehrliche Frage:

würdest du nicht wollen, dass Jesus genau der ist, wie behauptet wird? Fändest du das so abstoßend?

Mal angenommen es wäre wahr, weiß du was für ein unglaubliches Glück du dadurch hättest? Dass er für dich gestorben ist? Dass du durch ihn wieder RICHTIG leben könntest? Ohne Probleme, Leiden, ohne diesen ganzen weltlichen Schwachsinn?

wenn du wüsstest, dass es wahr wäre, würdest du ihn wirklich immer noch abstoßen?


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

16.12.2016 um 16:20
@tempname

Du hast echt Probleme. Das hoffen überlasse ich dir. Für mich zählt nicht was ich mir wünsche oder was ich abstoßend finde. Für mich zählen da nur Tatsachen.

Im übrigen finde ich Jesus überhaupt nicht abstoßend. Ich war einmal gläubiger Christ und fand Jesus toll. Aber erfunden bleibt nunmal erfunden. Daran ändert das alles nichts. ;)


melden
tempname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

16.12.2016 um 16:47
Labor-Ratte schrieb:fand Jesus toll.
das find ich gut :)


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

16.12.2016 um 17:31
Labor-Ratte schrieb:... Für mich zählen da nur Tatsachen.
Für Dich zählen also nur Tatsachen? - dann redest Du von Wahrscheinlichkeiten, z.B. daß Jesus wahrscheinlich nicht aus dem Hause Davids stammte, wahrscheinlich nicht in Bethlehem geboren wurde, der komplette Lebeslauf genausogut gefälscht sein könnte...

Woher willst das alles wissen, was du da nur vermutest?
Welche Tatsachen meinst denn, warst denn dabei?


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

16.12.2016 um 17:55
@Zilli
Zilli schrieb: Woher willst das alles wissen, was du da nur vermutest?
Welche Tatsachen meinst denn, warst denn dabei?
Vieles in der Bibel widerspricht sich schon gegenseitig. Dadurch weiß man, dass mindestens eine dieser sich widersprechenden Stellen gelogen ist. Womöglich sogar alle. Das macht den Rest auch nicht gerade glaubwürdig. Wenn dann noch Erkenntnisse dazu kommen die damit in Konflikt stehen, wie historische oder naturwissenschaftliche Erkenntnisse, dann kann man dazu endgültig gute Nacht sagen. ;) Die wahren Begebenheiten von den unwahren zu trennen ist dann wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

16.12.2016 um 18:07
Labor-Ratte schrieb:Vieles in der Bibel widerspricht sich schon gegenseitig....
usw...

Wenn Dir die Inhomogintät der Bibel wichtiger ist als die eigentliche Botschaft, dann richte halt Deine ganze Aufmerksamkeit darauf - viel Spaß dabei! ;)


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

16.12.2016 um 18:24
@Zilli
Zilli schrieb: Wenn Dir die Inhomogintät der Bibel wichtiger ist als die eigentliche Botschaft
Das habe ich nicht behauptet. Das lässt sich auch beides unabhängig voneinander betrachten. Die Botschaft in einem Goethe-Werk oder anderer grosser Literatur bleibt ja auch erhalten wenn es fiktiv ist. Das sollte kein Problem sein. :) Aber um die Botschaft ging es mir hier an dieser Stelle eben nicht.


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

16.12.2016 um 22:02
@Labor-Ratte
Labor-Ratte schrieb:Vieles in der Bibel widerspricht sich schon gegenseitig.
das dachte ich auch mal.., aber.., wenn man genauer schaut , bemerkt man , es ergänzt sich einiges einfach. Was dem einen nicht einfiel , fiel dem anderen ein..

oder.. , das eine wurde gesagt an einer Stelle , und anders wurde es an anderer Stelle gesagt .

da wunderte auch ich mich .., und wenn man genauer schaut , sieht man , da wurde jemand anders angesprochen, als beim vorherigen Mal.

und dann sind es keine Widersprüche mehr.


melden

Wer ist der Allah des Islam?

16.12.2016 um 23:50
@dieleserin

Aus deinen Zeilen kann man erkennen das du eine sehr gläubige Christin bist, dennoch solltest du wie mit allen anderen Themen selbstkritisch sein.

Du schreibst einige Zeilen bzw. Verse aus der Bibel und behauptest das Jesus Sohn Gottes ist. Zunächst mal, auf welche Quelle beziehst du dich genau? Das neue Testament, das alte Testament? Dann kommen noch all die Übersetzungen ins Spiel, vom hebräischen ins Lateinische, vom Latein ins Englische bzw. Deutsche etc... Wie kannst du dir sicher sein das mit der Zeit nicht etwas verloren ging bzw. dazu geschrieben wurde? Wer waren diese Jünger? Haben sie zu Lebzeiten von Jesus gelebt? Wann wurde die erste Bibel niedergeschrieben? Nach dem Tode von Jesu? Das sind Fragen die man sich selber stellen sollte.

Lassen wir mal die Bibel und den Koran bei Seite und versuchen mal mit der "Logik" an die Sache heran zu gehen Beispiel: Wieso wird im Judentum der Verzehr von Schwein verboten, doch im Christentum nicht? Warum dann aber wieder im Islam?

Oder wieso behauptet man NUR im Christentum das Jesus kein Prophet war sonder der Sohn Gottes? Wieso ist Jesus eine Ausnahme, wobei in allen anderen Religionen nie jemand behauptet er sei Sohn Gottes oder Gott selber?

Nicht das man mich falsch versteht, ich möchte niemanden seinen Glauben in Frage stellen. Ich möchte dich nur auf Dinge hinweisen die ich mich manchmal Frage.

Für mich kann die Bibel nicht original getreu geblieben sein, da wegen den oben beschrieben Tatsachen zwangsläufig Divergenzen entstehen.

Jesus hat zwar im Koran eine hohe Stellung (er wird am Ende der Tage wieder zurückkehren und den Dajjal fort jagen), aber Mohammed hat eine ganz besondere Stellung. Denn er ist der jenige der die Letzten Worte Gottes an die Menschheit weiter gab.


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

17.12.2016 um 11:43
Sonny-Black schrieb:Du schreibst einige Zeilen bzw. Verse aus der Bibel und behauptest das Jesus Sohn Gottes ist. Zunächst mal, auf welche Quelle beziehst du dich genau? Das neue Testament, das alte Testament?
Beide Quellen und auf das Wort das Jesus gibt . Ich zweifle nicht an sein Wort.
Sonny-Black schrieb: Wie kannst du dir sicher sein das mit der Zeit nicht etwas verloren ging bzw. dazu geschrieben wurde? Wer waren diese Jünger? Haben sie zu Lebzeiten von Jesus gelebt?
Du siehst ja , dass nichts verloren ging . Als Jesus anfing zu predigen und lehren und heilte.., war das zunächst ein Kleiner Bereich der Erde. Schau wie weit das Christentum sich verbreitet hat .

Stell Dir mal vor , damals eine Lüge: das hätte sich nicht bis heute verbreitet .
Sonny-Black schrieb:Für mich kann die Bibel nicht original getreu geblieben sein, da wegen den oben beschrieben Tatsachen zwangsläufig Divergenzen entstehen.
Die Schriftrollen vom Toten Meer (auch Qumranschriften) wurden zwischen 1947 und 1956 in elf Felshöhlen nahe der Ruinenstätte Khirbet Qumran im Westjordanland entdeckt. Sie umfassen rund 15.000 Fragmente von etwa 850 Rollen aus dem antiken Judentum, die von mindestens 500 verschiedenen Schreibern zwischen 250 v. Chr. und 40 n. Chr. beschriftet wurden. Darunter sind etwa 200 Texte des späteren Tanach, die bislang ältesten bekannten Bibelhandschriften. Später wurden noch weitere antike Schriftrollen in Höhlen nahe dem Westufer des Toten Meeres gefunden.
Jesaja war ein Prophet .., er steht im alten Testament . Einer der größten Propheten .

seine Worte in der Jesajarolle , bestätigen nach 1956 das neue Testament in allen Einzelheiten.


melden

Wer ist der Allah des Islam?

17.12.2016 um 20:20
@dieleserin
dieleserin schrieb:Du siehst ja , dass nichts verloren ging . Als Jesus anfing zu predigen und lehren und heilte.., war das zunächst ein Kleiner Bereich der Erde. Schau wie weit das Christentum sich verbreitet hat .
Woraus ziehst du, dass nichts verloren ging und wie bitte sehr ist die Verbreitung des Christentums ein Argument dafuer, dass nichts verloren ging?
dieleserin schrieb:Stell Dir mal vor , damals eine Lüge: das hätte sich nicht bis heute verbreitet .
Wie kommst du darauf? Warum sollte sich eine Luege nicht verbreiten koennen?


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

17.12.2016 um 21:34
@dieleserin
dieleserin schrieb:
Stell Dir mal vor , damals eine Lüge: das hätte sich nicht bis heute verbreitet .
Nach dieser Argumentation müsste jede Religion und jede Legende war sein.

Nein, das stimmt nicht. Auch Lügen können sich sehr gut verbreiten und sehr lange halten.


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

17.12.2016 um 23:04
@VirtualOutrage
@Labor-Ratte

was hätte denn eine Lüge gebracht ? wozu sollte es gut sein, wenn Jesaja es schon vorhergesagt hat und das Evangelium erst nach 1900 bestätigt wurde.

Hätten die Jünger gelogen, was hätte es ihnen gebracht . Sie gingen mit ihren Worten , auf den Märtyrertod ein.

Viele Christen die Jesus glaubten gingen für ihn gerne mit in den Tod. Alles, wenn es eine Lüge wäre? nein

Jesus ist die reine Wahrheit.

man kann darauf vertrauen, schon allein da die Bestätigung des Neuen Bundes in den Jesajarolle gefunden wurde.

Viele Menschen bezeugten Jesus, und viele wurden hingerichtet. Das hätten sie nicht für eine Lüge getan.

LG Euch


melden

Wer ist der Allah des Islam?

17.12.2016 um 23:20
@dieleserin
Es wuerden sich die gleichen Argumente auf den Koran anwenden lassen ("Luege haette sich nicht gehalten", "warum haetten sie luegen sollen?") und doch gehst du dort von einer Luege aus.

Sehr konsequent ... muss man schon sagen ...


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

17.12.2016 um 23:51
@dieleserin
dieleserin schrieb:
was hätte denn eine Lüge gebracht ?
Die Menschen fühlen sich durch die Lüge besser. Das war damals eine schwierige Zeit. Die Menschen wurden durch die Römer unterdrückt und waren mit den Priestern unzufrieden. Die Menschen sehnten sich nach der Endzeit und dem kommenden Reich Gottes. Und das auch schon vor dem Auftreten von Jesus. Zu der Zeit behaupteten viele Menschen der Messias zu sein. Und viele dieser Menschen hatten Jünger. Man hat den Menschen genau das erzählt was sie glauben wollten. Das hatte ihnen Hoffnung und einen Lebenssinn gegeben. Sowas passiert auch heute noch. Viele Menschen sind unglaublich leichtgläubig und lassen sich sehr leicht manipulieren wenn ihnen geschickte Redner das erzählen, was die Menschen hören wollen. Das ist heute doch noch immer so. Viele Menschen glauben jeden Schrott wenn sie dadurch glücklich werden.
dieleserin schrieb: Viele Christen die Jesus glaubten gingen für ihn gerne mit in den Tod. Alles, wenn es eine Lüge wäre? nein
Die Christenverfolgung setzte erst viel später ein. Da lagen die meisten Augenzeugen schon lange unter der Erde. Wenn man zur Zeit von Jesus jeden hingerichtet hätte der von einem angeblichen Messiass sprach, dann hätte das Land fast keine Einwohner mehr gehabt. Nein, nicht jeder der von einem Messias sprach oder der von Wundern redete wurde dafür gleich ans Kreuz genagelt. Das ist Humbug.

Zur Zeit der großen Christenverfolgungen konnten die meisten Christen nicht wissen ob sie für die Wahrheit oder für eine Lüge in den Tod gingen. Von denen hat wohl keiner jemals Jesus selbst getroffen.

Ausserdem hatte man damals noch eine andere Vorstellung von "Wahrheiten" als heute. Bei Religiösen Wahrheiten ging es um Ideale, Botschaften und Werte. Nicht um historische Genauigkeit.


melden
Anzeige
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Allah des Islam?

18.12.2016 um 00:21
Labor-Ratte schrieb:Die Christenverfolgung setzte erst viel später ein. Da lagen die meisten Augenzeugen schon lange unter der Erde.
, man verfolgte die Jünger schon nach Jesus Gefangennahme. Deswegen verleugnete Petrus Jesus.
VirtualOutrage schrieb:Es wuerden sich die gleichen Argumente auf den Koran anwenden lassen ("Luege haette sich nicht gehalten", "warum haetten sie luegen sollen?") und doch gehst du dort von einer Luege aus.

Sehr konsequent ... muss man schon sagen ...
der Koran widerspricht dem alten Testament, also auch der Thora.

Der Koran ist 700 Jahre nach Christus geschrieben.. , und man verleugnet 700 Jahre später Jesus als der Sohn Gottes.

Ein Drama , wo ein Mensch gefangen genommen wird, und Hingerichtet , weil er sich als der Sohn Gottes bekennt , wo es Zeugen aufschrieben, wo es in den alten Schriften schon vorhergesagt wurde.. , wo es viele Evangelien gab , Augenzeugen..

dem wird nicht geglaubt . Frühe Christen, die sich sicherlich nicht wegen einer **Lüge** hinrichten ließen.

Paulus war vorher auch ein Christenverfolger. Er lebte zu den Zeiten der ersten Jünger .

aber 700 Jahre später , dem Menschen Mohammed wird geglaubt.

Leute die damals dabei waren sind glaubwürdig . Und die ersten Christen , die dafür sogar gerne bereit waren in den Tod zu gehen, sind ebenso glaubwürdig.

Und die Lehre, die Nächstenliebe so wie die Feindesliebe, hat Mohammend nicht gekannt . Obwohl die Gott schon in den Geboten mitteilte.

Im Koran werden so ziemlich alle Gebote gebrochen, die Gott gab.

Jesus vermied eine Steinigung bei einer Frau , Mohammed steinigte selbst seine Frau.

Das ist nicht derselbe Gott. Nein, meiner Meinung nach nicht.


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt