Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

987 Beiträge, Schlüsselwörter: Christentum, Christen, Atheismus, Atheist, Theologie

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 22:09
@Tröti

Vielleicht verlangst du zu viel. Schließlich war Sklaverei zu Jesu Zeiten normal.

Und zum Vergleich: Hat Buddha jemals etwas über das Kastensystem gesagt? Ich weiß es nicht. Aber dürfte er als großer Lehrer gelten, wenn er es akzeptiert haben sollte?

Wenn man Jesus vorwirft, nicht gegen unmenschliche Bedingungen seiner Zeit und Region protestiert zu haben, muss man das bei seinen "Kollegen" ja auch tun.


melden
Anzeige

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 22:13
@Ur

Du hast mich falsch verstanden. Ich weiß seine guten Seiten ja zu würdigen. Habe doch selbst ein paar davon aufgezählt.

Unfreundlich war es zu den "Pharisäern und Schriftgelehrten". Und zwar pauschal als gesamter Gruppe, der er unterstellte, anderen Leuten den Zutritt ins Reich Gottes verwehren zu wollen, und denen er vorwarf, ihm nicht zu glauben, sondern Beweise zu fordern.

Das macht doch seine guten Seiten nicht schlechter.

Ich weiß nicht, warum du dich aufregst. Wenn Jesus für dich kein Gott ist, kann man ihm doch (wie jedem Menschen) auch ein paar negative Seiten zugestehen.


melden
johndryden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 22:13
Bürgerliche Christen sind keine besseren Menschen, genausowoenig wie CDU/CSU bessere Parteien sind. Andererseits passen Christentum und Demokratie derzeit Prima zusammen, besonders in Mitteleuropa, ein sehr attraktives Gebiet unlängst.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 22:16
@AlteTante
Natürlich ist das bei den Betrachtungen mit einzubeziehen. Allerdings gehts hier ums Christentum und eine Figur die wahlweise als Gottessohn oder besonders humanistischer Mensch verkauft werden soll.
Da kann man schon erwarten, dass der total geistig unterwegs Gewesene einen Teil seiner kostbaren Zeit der wohl grössten Ungerechtigkeit seiner Zeit gewidmet hätte.
Oder wenigstens mal einen markanten Satz dazu abgelassen hätte.
Gebracht hat er da nüscht.


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 22:22
AlteTante schrieb:Unfreundlich war es zu den "Pharisäern und Schriftgelehrten". Und zwar pauschal als gesamter Gruppe, der er unterstellte, anderen Leuten den Zutritt ins Reich Gottes verwehren zu wollen, und denen er vorwarf, ihm nicht zu glauben, sondern Beweise zu fordern.
Ja denen fuhr er vor allen Leuten über den Mund was diese nicht gewohnt waren, weil sich sonst niemand traute. Weil diese das Wissen über den Menschen, Weisheiten usw. für ihre eigenen Zwecke nutzten. Würdest du da kuschen wenn du rhetorisch ihnen Parole bieten könntest?
AlteTante schrieb:Wenn Jesus für dich kein Gott ist, kann man ihm doch (wie jedem Menschen) auch ein paar negative Seiten zugestehen.
Naja klar kann man das. Aber dein Text war eben ziemlich einseitig. ^^ Genauso wie meiner. Rege mich nicht auf. Ich weiß wie er manchmal mit Frauen sprach oder manche Aussagen über Sklaven von ihm.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 22:25
Tröti schrieb:Gebracht hat er da nüscht
Er hat zumindest gesagt das vor Gott alle gleich seien und das Arme eher zu im finden als Reiche das ist schon eine ganze Menge.
Er hat natürlich auch keine Revolution angezettelt .schlussendlich hat er mit seinem Weg auch seiner Selbstopferung viel mehr erreicht er hat ein Weltreich der Sklaverei indoktriniert das Römische Reich.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 22:28
@Ur

Wo war mein Text einseitig?

Und es stimmt doch: Gegen die Sklaverei sagte er nichts. Dass er das nicht tat, weil er es für sinnlos hielt oder sich nicht traute, kann ja nicht sein. Dann hätte er auch die Priester nicht kritisiert.
Bleibt nur die Möglichkeit, dass es ihn nicht störte. Vielleicht, weil es damals normal war.

Ich habe nicht behauptet, dass Jesus Frauen schlecht behandelt hätte. Immerhin diskutierte er mit ihnen, was den Jüngern ja (negativ?) auffiel.
Konkrete Aussagen von Jesus über Sklaverei kenne ich nicht. Nur die Gleichnisse, die darauf schließen lassen, dass Jesus eine Gesellschaft mit Grundbesitzern und Knechten als deren Eigentum vollkommen natürlich fand.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 22:32
@benihispeed
benihispeed schrieb:Er hat zumindest gesagt das vor Gott alle gleich seien und das Arme eher zu im finden als Reiche das ist schon eine ganze Menge.
Genau.
Und deshalb hat die Kirche auch bis ins 17. Jahrhundert Sklaven gehalten, weil sie ja wussten, dass Gott das dann im Nachhinein alles ausgleicht.^^
Das hat Jesus echt prima hinbekommen.
Welch humanistische Glanzleistung.
Aber wirklich.

Und das Arme eher zu ihm finden als Reiche ist in dieser Pauschalbeurteilung natürlich hirnrissig und daher wahrscheinlich auch nur mit einer gewissen Grundausstattung als besondere Leistung interpretierbar.
Aber jeder so, wie er es braucht.


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 22:35
AlteTante schrieb:Ich habe nicht behauptet, dass Jesus Frauen schlecht behandelt hätte. Immerhin diskutierte er mit ihnen, was den Jüngern ja (negativ?) auffiel.
Konkrete Aussagen von Jesus über Sklaverei kenne ich nicht. Nur die Gleichnisse, die darauf schließen lassen, dass Jesus eine Gesellschaft mit Grundbesitzern und Knechten als deren Eigentum vollkommen natürlich fand.
Ja Sklaverei war normal. Bedienstete zu haben, bei den wohlhabenderen auch. Er hätte können super viele haben. Hatte aber keinen einzigsten. Seine Kernbotschaft impliziert automatisch das ein Sklavensystem, was wir darunter verstehen, kein bestand hätte. Er sagte zu den Menschen auch, dass sie ihm nachfolgen sollten. So sein wie er. Wie soll man ihm folgen wenn man Sklaven hat, während er keine hatte?


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 22:45
Wie soll man ihm folgen, wenn man eine Ehefrau hat, während er keine hatte?

Bereits die Apostel folgten dieser Elementarlogik nicht und so pflanzten sich die Christen fort und fort.
Und die Slaverei gedieh in ihrem Kulturkreis noch viele Jahrhunderte. :(


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 22:50
Tröti schrieb:Wie soll man ihm folgen, wenn man eine Ehefrau hat, während er keine hatte?
Er hatte klare Aussagen.
"Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und an seiner Frau hängen, und die zwei werden ein Fleisch sein? So sind sie nun nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll er Mensch nicht scheiden!"
zb.
Tröti schrieb:Und die Slaverei gedieh in ihrem Kulturkreis noch viele Jahrhunderte. :(
Und wurde irgendwann abgeschafft. Von einer Gesellschaft die ihre Zeitrechnung nach diesem Typen richten.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 22:55
Ur schrieb:Und wurde irgendwann abgeschafft.
Aber erst lange, lange nach ihm.
Ur schrieb:Von einer Gesellschaft die ihre Zeitrechnung nach diesem Typen richten.
Zeitrechnung ja. Die Lebensweise weniger.
Trotz seines in der Bibel sogar mehrfach aufgeführten gegenteiligen Beispiels wurden (weiter) Frauen unterdrückt, Kinder geschlagen und Ehebrecher hingerichtet. Und all das sogar noch in seinem Namen!
Soviel zur realen Wirkung.


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 22:58
@AlteTante
Wohl wahr. Aber war dies sein Werk oder das Werk von Menschen die einfach Arschlöcher waren? ^^ Wenn ich dir ein Messer gebe und sage, es ist zum Brot schmieren, deine Kinder aber irgendwann Menschen damit töten, wäre ich dann dafür verantwortlich?


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 22:59
@Ur
Ja, er hatte klare Aussagen.
Manche lassen vermuten, dass er nicht mehr alle Nadeln auf der Tanne hatte.
So jemand zu mir kommt und haßt nicht seinen Vater, Mutter, Weib, Kinder, Brüder, Schwestern, auch dazu sein eigen Leben, der kann nicht mein Jünger sein.…
Lukas 14,26
Ur schrieb:Und wurde irgendwann abgeschafft. Von einer Gesellschaft die ihre Zeitrechnung nach diesem Typen richten.
Ich weiss nicht was die Zeitrechnung damit zu tun hat, aber du wahrscheinlich auch nicht.
Sie wurde abgeschafft von Menschen, die ethisch weit über dem Wanderprediger rangieren.
Aber das nur nebenbei.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 23:00
@Ur
Natürlich war das nicht seine Schuld. Allerdings zeigt das, dass sein Einfluss so groß wohl doch nicht war, wie viele Leute gern glauben würden.


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 23:09
@Tröti
Oh man... manchmal wünsch ich mir deinen "Liebespartner" Pere_Ubu zurück... Er hatte wenigstens den Nerv jede einzelne Bibelstelle auch jedem ach so lästernden Menschen im kleinsten vorzutragen :D
Ich nicht. Sry.
Kannst es als Kapitulation meiner Nerven oder meines Wissens ansehen. Mir Einerlei. Perlen vor die Säue usw.
AlteTante schrieb:Natürlich war das nicht seine Schuld. Allerdings zeigt das, dass sein Einfluss so groß wohl doch nicht war, wie viele Leute gern glauben würden.
Naja, er sagte schon damals, dass es wenige sein werden. Die Meisten werden trotzdem auf dem breiten Weg bleiben. Ist eben bequemer. Aber am Ende werden die wenigen sein welche triumphieren. (laut der Bibel)^^


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 23:16
@Ur
Ur schrieb:Kannst es als Kapitulation meiner Nerven oder meines Wissens ansehen. Mir Einerlei. Perlen vor die Säue usw.
Nun, du hast ja eben schon mal Zuflucht zur Polemik gesucht. Ich werde das schon richtig einordnen. :)

Es ist aber doch deutlich geworden, dass das Christentum für einige Sinn macht. Mehr noch, sie benötigen es dringend. So dringend, dass sie bereit sind sich um Kopf und Kragen zu reden um ihre Fiktion zu verteidigen oder besser aussehen zu lassen.
Also haben wir eigentlich die Threadfrage beantwortet.


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 23:19
@Tröti
Wenn du deinen Sinn gefunden hast, so schließe ihn. Aber anscheinend brauchst du es dringender, warum sonst kommt man hierher obwohl man jeglichen Entschluss längst gefasst hat. Glücklicherweise ist dein Sinn, nicht derer aller.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 23:21
@Ur
Wenn du deinen Sinn gefunden hast, so schließe ihn. Aber anscheinend brauchst du es dringender, warum sonst kommt man hierher obwohl man jeglichen Entschluss längst gefasst hat.
das ist so ein Punkt, den werde ich wohl nie begreifen können. :)
Ums "den anderen überzeugen" wird's ja wohl sicher nicht gehen, denn tubul weiß ja sicherlich, dass dies nichts bringen wird.

Also @Tröti was wird's wohl sein, dass du dich mit solchen Sturköpfen wie uns auseinandersetzen willst? (wo das doch eigentlich so zwecklos ist ;) )?


melden
Anzeige

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 23:26
@Ur
Ach weisst du (anscheinend weisst du es nicht) aber das hier ist ein Diskussionsforum.
Da diskutiere ich gerne mit Menschen, die andere Ansichten und Meinungen haben als ich.<
Mir sind halbgare Schulterklopfer und Konsorten zu langweilig. Ich brauch das auch nicht um mich besser zu fühlen.  Da darf ruhig mal knirschen und reiben.
Da kratzt mich dann auch keine hilflose Polemik oder bemühte Ratschläge.
Aber ich danke dir trotzdem dafür. :)

@Optimist
Das beantwortet wiohl auch deine Anfrage. Bekehren will ich keinen. Jeder soll glauben an was er will. Mir ist halt unverständlich wie man dazu kommt sich offensichtliche Fehlleistungen schön reden zu wollen.

Aber genug für heute :)


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt