Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

987 Beiträge, Schlüsselwörter: Christentum, Atheismus, Christen + 2 weitere
Ur ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

15.11.2017 um 23:28
@Optimist
Weil viele Menschen nurnoch die Menschlichkeit darin finden, anderen die Menschlichkeit zu rauben. ^^

@Zyklotrop
Jaja Polemik usw.
Ich weis wo wir sind. Und ich weis das jeder Diskussionsstil für etwas spricht. Wofür spricht wohl deiner in dieser Rubrik?


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

16.11.2017 um 11:19
Ethik und Moral ist nicht selten Geschmackssache. Halte z. B. (terminierte) Sklaverei als Resozialisierungsmaßnahme und Rückzahlung von verursachten Schäden in Form von Arbeitszeit an der Gesellschaft für sinnvoller als ressourcenfressende Gefängnisse oder gar die Todesstrafe.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

08.12.2017 um 13:35
Ich finde zu dieser Frage, habe ich einen sehr interessanten Aufsatz von Gottlob Frege gefunden, ich Poste mal einen teil der Erläuterung:

Über Sinn und Bedeutung
Sinn und Bedeutung bei Eigennamen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Der Ausgangspunkt von Freges Überlegungen ist die Beobachtung, dass Aussagen der Form „a = b“ einen anderen „Erkenntniswert“ haben als Aussagen der Form „a = a“. Hierzu ein Beispiel: Der Morgenstern ist derselbe Himmelskörper wie der Abendstern (nämlich die Venus). Im Gegensatz zu der trivial wahren Aussage „Morgenstern = Morgenstern“ drückt die Aussage „Morgenstern = Abendstern“ eine Erkenntnis aus. Frege betont, im zweiten Fall sei derselbe Gegenstand (Venus) auf zwei unterschiedliche Arten „gegeben“ (einmal als Himmelskörper, der als erstes am Abend, einmal als Himmelskörper, der als letztes am Morgen am Himmel steht).
Frege unterscheidet daher den Gegenstand, für den ein Ausdruck steht, – als dessen Bezugsgegenstand – von der Art seines „Gegebenseins“. Ersteres (im Beispiel die Venus) nennt er etwas irreführend die „Bedeutung“ des Ausdrucks – etwa so, wie auf etwas gedeutet werden kann –, letzteres davon absetzend dessen „Sinn“: „Es liegt nun nahe, mit einem Zeichen (Namen, Wortverbindung, Schriftzeichen) außer dem Bezeichneten, was die Bedeutung des Zeichens heißen möge, noch das verbunden zu denken, was ich den Sinn des Zeichens nennen möchte, worin die Art des Gegebenseins enthalten ist.“ (S. 26)[A 1]. „Morgenstern“ und „Abendstern“ (S. 27) haben demnach nach Frege einen unterschiedlichen Sinn, aber dieselbe Bedeutung, da sie auf denselben Gegenstand verweisen. Frege legt Wert darauf, dass der Sinn eines Ausdrucks nicht mit einer „Vorstellung“ zu verwechseln ist. Eine Vorstellung ist etwas rein Subjektives: „Si duo idem faciunt, non est idem. Wenn zwei sich dasselbe vorstellen, so hat jeder doch seine eigene Vorstellung.“ (S. 30), während der Sinn „gemeinsames Eigentum von vielen sein kann“ (S. 29).
Wikipedia: Über Sinn und Bedeutung


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

07.02.2018 um 23:03
Jo macht es
Youtube: Xavier Naidoo - Der Fels // Allein Mit Flügel - Live aus dem Mannheimer Schloss
Xavier Naidoo - Der Fels // Allein Mit Flügel - Live aus dem Mannheimer Schloss



melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

20.02.2018 um 17:37
Ich hätte mal eine Frage zum Christentum. An welche Bücher glauben denn jetzt genau die Christen? Ich selbst bin Muslim und glaube an die Thora, das Evangelium, die Psalm und den Koran. Das liegt nicht daran, das ich das aus meiner eigenen Lust so sehe, sondern weil es mir der Koran so vorschreibt. Also wurde zu Zeiten von Moses die Thora offenbart, zu Jesus das Evangelium, zu David die Psalm und zu Mohammed der Koran. Der Koran ist sozusagen bei uns die letzte Offenbarung. Wie gesagt, erläutere ich hier zunächst nur meinen Standpunkt. Auf weitere Diskussionen darum habe ich keine Lust, weil sie eh nie zielführend sind. Gerade aus meinen muslimischen Freundeskreis würde ich dort sehr in Kritik stehen, da ich unter anderem nicht der Auffassung das nur die Menschen, die sich als Muslime bezeichnen ins Paradies kommen. Für mich sind alle Menschen Muslime, die gottergeben sind. Muslim ist einfach ein anderes Wort für Gottergebener bzw. Hingabe zu Gott.

Okay noch mal kurz meine Frage: An welche Bücher glauben die heutigen Christen? Ich weiß zunächst nur dass man das alte Testament hat und das neue Testament. Da drinne sind soweit ich weiß einzelne Briefe etc, wo ich dann halt nicht mehr den Überblick habe wie Matthäus, Genesis etc.

Ich bedanke mich schon mal!


2x zitiertmelden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

20.02.2018 um 17:41
@Senfgurke

Christen glauben an das Alte Testament und an das Neue Testament. Ohne das Alte Testament gäbe es keinen Sündenfall und Jesus wäre vollkommen überflüssig.


1x zitiertmelden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

20.02.2018 um 17:44
Zitat von SenfgurkeSenfgurke schrieb: wo ich dann halt nicht mehr den Überblick
Matthäusevangelium
Markusevangelium
Lukasevangelium
Johannesevangelium

Apostelgeschichte

Paulusbriefe
Katholische Briefe
Brief an die Hebräer

apokalyptische Offenbarung des Johannes
Alte Testament und an das Neue Testament.
einige Christen glauben nur an den neuen Bund (da der neue den alten abgelöst hat), andere an beide.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

20.02.2018 um 17:53
Das NT ist wichtiger als das AT, weil es einige Sachen enthält, die wohl keiner der Autoren des AT unterschrieben hätte. Etwa Heidenmissionierung, sowas gibt es im klassischen Judentum einfach nicht und gab es früher ebenfalls nicht. Nur wer mindestens ein jüdisches Elternteil hat, vorzugsweise die Mutter, kann sich Jude nennen. Auch "leibliche" Gottessöhne kann es im Judentum nicht geben, das ist eine typisch heidnische Erfindung (man denke an die Mythologien der Griechen, wo die diversen Götter Ableger am laufenden Band produzierten). Im Judentum ist "Gottessohn" ein Ehrentitel für Personen, die sich ums ganze "Gottesvolk" besonders verdient machten, etwa erfolgreiche Feldherren und Könige, und auch für Israel als Beiname schlechthin.
Man darf insgesamt nie vergessen, daß anders als Mohammed Jesus nie etwas (bekanntes) Niedergeschriebenes hinterlassen hat, das ganze junge Christentum war ein Amalgam aus klassischem Judentum, Geschichten über Jesus und diversen heidnischen Versatzstücken, die eingeflochten wurden, um speziell Heiden von dieser neuen Gemeinschaft zu überzeugen.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

30.04.2018 um 19:03
Zitat von KybernetisKybernetis schrieb am 20.02.2018:Christen glauben an das Alte Testament und an das Neue Testament.
Genaugenommen nennt man das ganze "Bibel" oder die "Heilige Schrift".
Zitat von SenfgurkeSenfgurke schrieb am 20.02.2018:Also wurde zu Zeiten von Moses die Thora offenbart, zu Jesus das Evangelium, zu David die Psalm
Die Tora ist der erste Teil des Tanach, der Hebräischen Bibel, bestehend aus den 5 Bücher Mose. Diese einzelnen Bücher haben auch ihre Einzelnamen. Z.B. 1 Mose = Genesis, 2 Mose = Exodus, usw.
Danach kommt die Geschichte Israels, Josua, die beiden Chroniken usw. Die Psalmen sind auch ein Teil der Hebräischen Bibel.
Hier ein Überblick:
Die Gesetzesbücher ( 1 - 5 Bücher Mose )
Die Geschichtsbücher
Die Lehrbücher und poetischen Bücher ( Das Buch Hiob, Die Psalmen, Die Sprüche, Der Prediger, Das Hohelied )
Die prophetischen Bücher
https://www.die-bibel.de/bibeln/bibelkenntnis/inhalt-und-aufbau-der-bibel/inhaltsuebersicht/

Das neue Testament fängt mit den Evangelien an: Matthäus, Markus, Lukas und Johannes.
Danach die Apostelgeschichte.
Danach die einzelnen Briefen von Paulus, Jakobus, Johannes usw. Zum Schluss die Offenbarung des Johannes.

Dies ist nur Informativ und nicht zum Missionieren :D


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Hat ein Glauben Sinn?
Spiritualität, 237 Beiträge, am 19.04.2011 von Durimeh
Flaming_Tears am 09.04.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
237
am 19.04.2011 »
Spiritualität: Sollte man die Akte Jesus nicht als verjährt schließen?
Spiritualität, 8 Beiträge, am 11.01.2020 von Fedaykin
LordLukan am 11.01.2020
8
am 11.01.2020 »
Spiritualität: Der friedvolle Kampf der Weltanschauungen
Spiritualität, 695 Beiträge, am 18.07.2019 von JakeGabriel
JakeGabriel am 01.11.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 32 33 34 35
695
am 18.07.2019 »
Spiritualität: Wer war Jesus Christus wirklich?
Spiritualität, 25 Beiträge, am 17.08.2019 von perttivalkonen
JakeGabriel am 21.07.2019, Seite: 1 2
25
am 17.08.2019 »
Spiritualität: Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?
Spiritualität, 9.572 Beiträge, am 12.06.2017 von AnGSt
BJ1412 am 29.06.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 477 478 479 480
9.572
am 12.06.2017 »
von AnGSt