Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 14:35
DyersEve schrieb:Ähm:
Nach allgemeinem Konsens der Bibelwissenschaftler ist die ursprüngliche Sprache aller vier neutestamentlichen Evangelien das Griechische.[4][5][6][7][8] Die Verfasserangaben (wie „Evangelium nach Matthäus“ usw.) gehören nicht zum ursprünglichen Text der Evangelien, wurden aber früh hinzugefügt und sind in der gesamten Überlieferung einheitlich.[9] Es ist nicht nachvollziehbar, ob die Namen tatsächlich die ursprünglichen Namen der Verfasser sind, oder ob diese Namen einem nicht namentlich bekannten Verfasser sekundär zugeschrieben wurden.
Und was willst du mir damit sagen?
DyersEve schrieb:Es ist ein und der selbe Gott.
Da beißt die Maus keinen Faden ab.
Das Gläubige das natürlich auf jegliche Art negieren oder umiterpretieren ist klar.
Sie müssen das, da sie sich sonst eingestehen müssen, welches Monster sie da anbeten.
Das hat nichts mit meiner Aussage zu tun. Das AT ist nicht wirklich relevant für das Christentum. Es dreht sich alles um Jesus in den Evangelien.


melden
Anzeige

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 15:21
4li3n schrieb:Das AT ist nicht wirklich relevant für das Christentum.
wie hast du das für dich festgelegt?


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 16:17
4li3n schrieb:Das AT ist nicht wirklich relevant für das Christentum.
Aber selbsverständlich ist es das!
Ohne AT kein NT.
Jesus war jüdischen Glaubens und verehrte seinen Vater und schaute zu ihm hoch.
Er liebte ihn.
Wohlwissend was es für ein Massenmörder war.
4li3n schrieb:Und was willst du mir damit sagen?
Eigentlich nicht schwer zu verstehen.
Ich hebe es nochmal hervor:
DyersEve schrieb: Die Verfasserangaben (wie „Evangelium nach Matthäus“ usw.) gehören nicht zum ursprünglichen Text der Evangelien
DyersEve schrieb:Es ist nicht nachvollziehbar, ob die Namen tatsächlich die ursprünglichen Namen der Verfasser sind, oder ob diese Namen einem nicht namentlich bekannten Verfasser sekundär zugeschrieben wurden.
Also ist das
4li3n schrieb:Das wichtigste im NT sind die Aussagen und Gleichnisse Jesus Christus, die von seinen Anhängern so gut wie möglich aufgezeichnet wurden
überhaupt nicht belegt.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 18:41
DyersEve schrieb:Eigentlich nicht schwer zu verstehen.
Ich hebe es nochmal hervor:
DyersEve schrieb:
Die Verfasserangaben (wie „Evangelium nach Matthäus“ usw.) gehören nicht zum ursprünglichen Text der Evangelien
Für dich anscheinend schon, also nochmal genau lesen.

Was willst du damit Aussagen?
Es geht hier nur um die Verfasserangaben, sonst nichts.
DyersEve schrieb:Also ist das
4li3n schrieb:
Das wichtigste im NT sind die Aussagen und Gleichnisse Jesus Christus, die von seinen Anhängern so gut wie möglich aufgezeichnet wurden
überhaupt nicht belegt.
Ebenso falsch.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 19:19
Kybela schrieb:4li3n schrieb:
Das AT ist nicht wirklich relevant für das Christentum.
wie hast du das für dich festgelegt?
Weil es um Jesus und die Evangelien geht, und nicht um die Moses Bücher.
DyersEve schrieb:Aber selbsverständlich ist es das!
Ohne AT kein NT.
Natürlich weil es nur ein Name ist, ansonsten wäre es halt die Tora und das Evangelium.
Das Evangelium wäre auch so enstanden.
DyersEve schrieb:Jesus war jüdischen Glaubens und verehrte seinen Vater und schaute zu ihm hoch.
Er liebte ihn.
Wohlwissend was es für ein Massenmörder war.
Das hat nichts mit dem AT zu tun.
Und ja, natürlich liebte Jesus ihn, so wie jeden anderen auch.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 19:39
4li3n schrieb:Weil es um Jesus und die Evangelien geht,
also auch keine Briefe und nicht die Offenbarung ... ?


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 19:43
Kybela schrieb:4li3n schrieb:
Weil es um Jesus und die Evangelien geht,
also auch keine Briefe und nicht die Offenbarung ... ?
Was hat das mit dem alten Testament zu tun?
Kybela schrieb:4li3n schrieb:
Das AT ist nicht wirklich relevant für das Christentum.
wie hast du das für dich festgelegt?
Das war deine anfängliche Frage.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 19:50
4li3n schrieb:Was hat das mit dem alten Testament zu tun?
Nichts.
Aber du schreibst "4 Evangelien", und nicht "neues Testament".
Daraum meine Frage ...


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 20:04
Kybela schrieb:Nichts.
Aber du schreibst "4 Evangelien", und nicht "neues Testament".
Daraum meine Frage ...
Achso, du meinst warum mir die 4 Evangelien so wichtig sind, und nicht das gesamte neue Testament.

Nun ja, das ist so.
Das Evangelium ist die bestmöglichste Quelle zu Jesus, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Gleichnisse, Predigten, Taten,... alles so gut wie möglich vorhanden.
Und das noch in 4facher Ausführung.

Die Apostelgeschichten,Briefe,usw. sind auch für Leute die unbedingt mehr von dem Leben und der Verbreitung der christlichen Gemeinde interessant.
Nicht so mein Fall.

Das neue Testament, würde auch nur mit den 4 Evangelien funktionieren.
Aber ich habe nicht entschieden, welche Briefe oder Erzählungen es wert sind, in die Sammlung zu kommen.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 20:22
DyersEve schrieb:Aber selbsverständlich ist es das!
Ohne AT kein NT.
Jesus war jüdischen Glaubens und verehrte seinen Vater und schaute zu ihm hoch.
Er liebte ihn.
Wohlwissend was es für ein Massenmörder war.
Wie konnte Jesus gleichzeitig einen Massenmörder lieben und eine allumfassende Liebe verkündigen? War er schizophren? Sagt er doch: Er sei vom Vater ausgegangen und
Alles ist mir übergeben von meinem Vater, und niemand kennt den Sohn als nur der Vater; und niemand kennt den Vater als nur der Sohn und wem es der Sohn offenbaren will.
https://www.bibleserver.com/text/LUT/Matthäus11%2C27

Nach seiner Aussage kennt also niemand Gott besser als Er selbst.
Wenn man diese Aussage als Gläubiger ernst nimmt. Muss man zwangsläufig darauf zugreifen, wie er selbst also Jesus den Vater beschreibt.

hier z.B.

https://dailyverses.net/de/der-vater

Vom Massenmörder oder Bösartigen Sadist keine Spur.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 20:51
JakeGabriel schrieb:Alles ist mir übergeben von meinem Vater, und niemand kennt den Sohn als nur der Vater; und niemand kennt den Vater als nur der Sohn und wem es der Sohn offenbaren will.
https://www.bibleserver.com/text/LUT/Matthäus11%2C27

Nach seiner Aussage kennt also niemand Gott besser als Er selbst.
Wenn man diese Aussage als Gläubiger ernst nimmt. Muss man zwangsläufig darauf zugreifen, wie er selbst also Jesus den Vater beschreibt.
Du hast dir doch deine Frage selbst beantwortet.
Niemand kennt den Vater als nur der Sohn.

Aber du bist anscheinend eine Ausnahme.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 21:02
4li3n schrieb:Du hast dir doch deine Frage selbst beantwortet.
Niemand kennt den Vater als nur der Sohn.

Aber du bist anscheinend eine Ausnahme.
Ich verstehe nicht was du meinst? Jesus kannte den Vater und hat diesen uns durch das Evangelium offenbart.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 21:06
JakeGabriel schrieb:Ich verstehe nicht was du meinst? Jesus kannte den Vater und hat diesen uns durch das Evangelium offenbart.
Ja genau, und nicht mehr und nicht weniger.
Im "Evangelium" hat der Sohn seinen Vater offenbart. Nicht woanders.

Nur der Sohn kennt seinen Vater.

Denk mal genauer darüber nach. Da ist Nichts falsch daran.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 21:19
4li3n schrieb:Ja genau, und nicht mehr und nicht weniger.
Im "Evangelium" hat der Sohn seinen Vater offenbart. Nicht woanders.

Nur der Sohn kennt seinen Vater.

Denk mal genauer darüber nach. Da ist Nichts falsch daran.
Der Meinung bin neuerdings auch.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 22:24
@4li3n
Du hast dir doch deine Frage selbst beantwortet.
Niemand kennt den Vater als nur der Sohn.

Aber du bist anscheinend eine Ausnahme.
Wenn da nicht noch folgendes wäre:
Johannes 14
7Wenn ihr mich kenntet, so kenntet ihr auch meinen Vater. Und von nun an kennt ihr ihn und habt ihn gesehen.

:)


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

25.10.2018 um 23:40
Koman schrieb:Wenn da nicht noch folgendes wäre:
Johannes 14
7Wenn ihr mich kenntet, so kenntet ihr auch meinen Vater. Und von nun an kennt ihr ihn und habt ihn gesehen.
Kennst du den Jesus?
Hast du Gott schon "gesehen"?

Dein Zweifel, sagt aber schon alles.

Um Jesus kennen zu lernen und zu verstehen, braucht es sicherlich mehr als sich einmal ein Buch durchzulesen. Der rechte Weg wird aber sicher Richtung Ziel führen.

Also ich kann von mir behaupten, das ich Jesus mit Sicherheit noch nicht kenne, und Gott "gesehen" habe.
Selbst einige seiner Aposteln "erkannten" ihn nicht.
Vielleicht liegt diese Erkenntnis schlussendlich im Tod selbst.

Aber anscheinend bist du da die Ausnahme.
Dein Smiley lässt ja vermuten, das du die Ehre schon hattest.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

26.10.2018 um 00:03
Koman schrieb:Wenn da nicht noch folgendes wäre:
Johannes 14
7Wenn ihr mich kenntet, so kenntet ihr auch meinen Vater. Und von nun an kennt ihr ihn und habt ihn gesehen.
Ja weil Jesus gerade in diesem Moment, sich Ihnen bzw, den Vater offenbart hat.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

26.10.2018 um 00:15
JakeGabriel schrieb:Ja weil Jesus gerade in diesem Moment, sich Ihnen bzw, den Vater offenbart hat.
Du glaubst weil er sich Ihnen offenbart hat, haben sie ihn erkannt?
Phillipus selbst, ist im nächsten Atemzug schon wieder voller Zweifel.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

26.10.2018 um 00:45
@4li3n
Kennst du den Jesus?
Hast du Gott schon "gesehen"?

Dein Zweifel, sagt aber schon alles.
Ich kenne Jesus und ich habe keine Zweifel.
Um Jesus kennen zu lernen und zu verstehen, braucht es sicherlich mehr als sich einmal ein Buch durchzulesen. Der rechte Weg wird aber sicher Richtung Ziel führen.
Da Gebe ich dir recht.
Ich studiere seit über 10 Jahren die Schriften.
und ich habe sie mehr als nur ein oder fünf mal gelesen.
Auch mehrere verschiedene Übersetzungen habe ich gelesen.

Ich folge Jesus Christus schon sehr lange.
Aber anscheinend bist du da die Ausnahme.
Dein Smiley lässt ja vermuten, das du die Ehre schon hattest.
Ohh ja...
Gesegnet seist du lieber @4li3n


melden
Anzeige

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

26.10.2018 um 13:16
4li3n schrieb:Du glaubst weil er sich Ihnen offenbart hat, haben sie ihn erkannt?
Phillipus selbst, ist im nächsten Atemzug schon wieder voller Zweifel.
Ging mir genauso wie Philippus, obwohl ich Jesus als Freund seit langem kenne.


melden
97 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden