Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

153 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Natur, Tier, Ich, EGO, Jung, Freud, über-ich

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 18:37
@Eljon
Ja schon eher. Ich denke, man muss erstmal das Menschsein erforschen bevor man sich anderem widmen kann.
Philosophisch ist also die erste Frage, die ich mir stelle, was kann ich überhaupt mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln erkennen.
Und was ich erkennen kann sind viele unterschiedliche Individuen mit unterschiedlichen Persönlichkeiten und Werten und Geschichten.
Ich kann aber nicht erkennen, ob dies alles aus mir entspringt oder ob etwas davon allgemeingültig real ist.


melden
Anzeige

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 18:41
Eljon schrieb:Denn bis jetzt haben wir fast nur darüber diskutiert, ob wir diskutieren sollten.
ist schon fast lustig, ja.


Was ich nicht verstehe ist:
Eljon schrieb:Wenn es für dich wichtig ist, dann halte ich mich so lange wir diskutieren daran.
Was ist dann, wenn wir es nicht mehr diskutieren?
Eljon schrieb:Weil ich nicht darauf aus bin dich zu irritieren.
Das meine ich gemerkt zu haben, auch in Bezug auf die Erfundenen.

Es wird spannend.
woertermord schrieb:Ich denke, ihr habt schon längst angefangen über das Thema zu sprechen.
Das glaube ich auch. Es gehört einfach dazu.
woertermord schrieb:Ich habe als Person auch keine persönlichen Werte mehr.
Das kann ich für mich nicht sagen.


Lüge und Wahrheit ist ein sehr weites Feld. Lügen sind dann für mich schlimm, wenn sie mich als Mensch falsch darstellen, der Lügner
offensichtlich einen Nutzen daraus hat auf meine Kosten und er sich aus der Verantwortung ziehen will.


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 18:44
@woertermord
woertermord schrieb:Ja schon eher. Ich denke, man muss erstmal das Menschsein erforschen bevor man sich anderem widmen kann.
Philosophisch ist also die erste Frage, die ich mir stelle, was kann ich überhaupt mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln erkennen.
Und was ich erkennen kann sind viele unterschiedliche Individuen mit unterschiedlichen Persönlichkeiten und Werten und Geschichten.
Ich kann aber nicht erkennen, ob dies alles aus mir entspringt oder ob etwas davon allgemeingültig real ist.
Wenn ich in ein leeres, tiefes Glas schauen kann um den Grund zu erkennen, dann spielt da der Inhalt eine Rolle. Bei einigen ist das Glas mit Wasser gefüllt und somit kann man glasklar den Grund erkennen. Bei anderen ist der Becher mit Wein, Bier oder Cola gefüllt.
Wo der Grund ein wenig oder gar nicht mehr zu erkennen ist.

Wenn man einen bestimmten Hang zum Inhalt des Bechers oder zum Becher an sich hat, ist es dann nicht so, das die Intention des nachfüllens, des Bechers oder den Becher zu halten, nicht von mir kommt?

@kelten-maisie
kelten-maisie schrieb:Was ist dann, wenn wir es nicht mehr diskutieren?
Dann haben wir keine einseitige oder beidseitige Beziehung mehr, oder nicht?


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 18:46
woertermord schrieb:Denn für mich ist nur wahr, dass es mich selbst in irgendeiner Form gibt.
oder auch nicht gibt :D

vielleicht ist das ja der schlüssel zu "unbekannt"

ich hab mal irgendwo gehört: als ich ein kind war redete ich wie ein kind und dachte wie ein kind ... doch dann legte ich ab alles was kindlich ist.

so ist es vielleicht auch mit dieser hülle

sie ist SO real

aber sind das wir ?

ist da überhaupt ein ich ?

nun offensichtlich schon. aber der tod ist eine gute frage: er beendet etwas. und was dann kommt ist "unbekannt"

alles ist eins - nicht wirklich - ewig - unsterblich - gar nicht da - und alles nur denkbare und undenkbare

also tanzen wir =)


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 19:00
Eljon schrieb:Dann haben wir keine einseitige oder beidseitige Beziehung mehr, oder nicht?
das erklärt nicht meine Frage in Bezug auf das Bild, welches du als aussagekräftig benannt hast, und welches ich treffend fand
in Bezug auf die Erfundenen.

Wenn du dich nicht mehr an die Aussage des Bildes halten willst, habe ich dann wieder mit den Erfundenen zu tun?
Die dann über mich und meine Zeit verfügen nach gut dünken, ohne vorher zu fragen?
So habe ich das gemeint. Wenn man über meine Zeit verfügen möchte, fände ich es mehr als nett, mich vorher zu fragen. Ist auch ein Wert.
Eljon schrieb:Wenn man einen bestimmten Hang zum Inhalt des Bechers oder zum Becher an sich hat, ist es dann nicht so, das die Intention des nachfüllens, des Bechers oder den Becher zu halten, nicht von mir kommt?
Das verstehe ich leider nicht. Was symbolisiert die Flüssigkeit und was den Becher?
Ich könnte was erraten, wie etwa der Körper als Glas und die Flüssigkeit als Seele, bzw. Bewusstsein. Und das man die Flüssigkeit
variieren könnte, je nach dem ob man sich auf den Grund schauen lassen möchte oder nicht. So etwa?

Aber jedem, den man nicht kennt, erstmal die dunkle Cola vorzusetzen, ist zumindest bedenklich.


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 19:03
@kelten-maisie
kelten-maisie schrieb:das erklärt nicht meine Frage in Bezug auf das Bild, welches du als aussagekräftig benannt hast, und welches ich treffend fand
in Bezug auf die Erfundenen
Hätte ich die Möglichkeit, deine Grenzen zu übertreten, wenn wir keine Beziehung hätten?
kelten-maisie schrieb:Das verstehe ich leider nicht. Was symbolisiert die Flüssigkeit und was den Becher?
I
Der Inhalt ist das was du willst und der Becher das, wofür du dich hältst.


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 19:04
@kelten-maisie
kelten-maisie schrieb:Aber jedem, den man nicht kennt, erstmal die dunkle Cola vorzusetzen, ist zumindest bedenklich
Habe ich das? 👼


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 19:13
Eljon schrieb:Der Inhalt ist das was du willst und der Becher das, wofür du dich hältst.
dann lag ich ja nicht vollends daneben. Wir kommen der Sache näher und ich finde es gut.
Eljon schrieb:Habe ich das?
Bei den Erfundenen bei mir zu Anfang hatte ich das. Die Analogie mit der Cola passt da schon. Die Flüssigkeiten wurden aber langsam heller.
Eljon schrieb:Hätte ich die Möglichkeit, deine Grenzen zu übertreten, wenn wir keine Beziehung hätten?
Sehr gute Frage. Hier geht es dann vielleicht nur noch um die Bekömmlichkeit. Wie drückt man es aus bei einem wirklich guten Essen?
Mir gehen langsam die Worte aus.


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 19:23
Dr.Manhattan schrieb:also tanzen wir =)
Da musste ich an das Buch von Shirley McLaine denken. Tanze solange du kannst, ist der Titel.
Habe es gelesen, andere Bücher von ihr auch. Ist viele Jahre her. Würde ich heute aber nicht mehr lesen.
Für mich hat sie sehr viel an Glaubwürdigkeit eingebüßt. Hab die Bücher inzwischen weggeworfen.

Wurden wohl nur für einen bestimmten Markt und für bestimmte Zwecke geschrieben, und haben
tatsächlich mit der Autorin wenig gemein, in Bezug auf Esoterik. Ist meine Meinung.

Aber der Titel passt. Wir sollten tanzen solange es die Beine hergeben. Als Sinngebung ganz gut.

Bin aber jetzt weg...bis morgen...


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 19:30
@kelten-maisie

Sicher doch.

Der Tanz hört nie auf- bis er aufhört - und dann geht er weiter. Hat nie aufgehört. Seit ewigen Zeiten. Ohne Zeit.

Aber das ist alles nicht wahr.

Darum ist es wahr.


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 19:31
@kelten-maisie
kelten-maisie schrieb:Mir gehen langsam die Worte aus.
😆
kelten-maisie schrieb:Sehr gute Frage. Hier geht es dann vielleicht nur noch um die Bekömmlichkeit. Wie drückt man es aus bei einem wirklich guten Essen?
Was würdest du sagen?


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 19:41
Dr.Manhattan schrieb:Darum ist es wahr.
schön umschreiben, dieses Ding mit den Mysterien.
Eljon schrieb:Was würdest du sagen?
dabei muss ich an indisches Essen denken. Die legen sehr viel Wert darauf alle, oder eben viele Geschmacksrichtungen in
einem Essen zu treffen. Süß, sauer, scharf, pikant, fruchtig...alles vertreten. Dazu noch in guter Qualität, ansprechendem
Ambiente, an geschmackvollen Tischen mit schönen Tellern, mit Duftuntermalung. Es soll kein Misston auftreten.

Das Zusammenspiel aller Anteile ist für das Endergebnis, sprich Bekömmlichkeit und Geschmack, sehr wichtig.
Besonders die Gewürze, sind absolut unerlässlich. Da fällt mir tatsächlich nur das indische Essen ein.


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 19:45
@kelten-maisie
kelten-maisie schrieb:dabei muss ich an indisches Essen denken. Die legen sehr viel Wert darauf alle, oder eben viele Geschmacksrichtungen in
einem Essen zu treffen. Süß, sauer, scharf, pikant, fruchtig...alles vertreten. Dazu noch in guter Qualität, ansprechendem
Ambiente, an geschmackvollen Tischen mit schönen Tellern, mit Duftuntermalung. Es soll kein Misston auftreten.

Das Zusammenspiel aller Anteile ist für das Endergebnis, sprich Bekömmlichkeit und Geschmack, sehr wichtig.
Besonders die Gewürze, sind absolut unerlässlich. Da fällt mir tatsächlich nur das indische Essen ein
Ja, sehr treffendes Beispiel. Die indische Essenskultur ist da ein Paradebeispiel. Der Drachen braucht genau so viel sinnliche Nahrung, wie der Körper. Wenn man es so will....


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 19:50
Dr.Manhattan schrieb:oder auch nicht gibt
Naja wenn du es so sagst könnte ich auch nur den Eindruck haben, dies wäre mein Bewusstsein, über welches ich auf meine Erinnerung, Gedanken und Gefühle zugreifen kann.
Das Problem ist genauso wenig wie mir jemand beweisen kann, dass ich real bin, kann mir jemand beweisen, dass er real ist.
Eljon schrieb:Wenn man einen bestimmten Hang zum Inhalt des Bechers oder zum Becher an sich hat, ist es dann nicht so, das die Intention des nachfüllens, des Bechers oder den Becher zu halten, nicht von mir kommt?
Diese Frage ist schwer zu verstehen, auf Grund dieser doppelten Verneinung. Ich denke die Intention den Becher zu füllen besteht daher, dass wir wenige Alternativen kennen.
Doch ich denke schon, dass die Intention von einem selbst kommt, aber eher als Automatismus als bewusst.


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 20:08
woertermord schrieb:Ich denke die Intention den Becher zu füllen besteht daher, dass wir wenige Alternativen kennen.
Wie wäre es denn wenn wir mehr Alters kennen würden, womit wir den Becher füllen könnten?
Und wie erkennen wir das es welche gäbe? Und auch noch ob sie sich als Füllung eignen?
Wie kämen wir überhaupt dazu die Aussicht zu haben die Füllungen wechseln zu können? Das ist ja nicht gerade jedermanns Sache.
woertermord schrieb:Das Problem ist genauso wenig wie mir jemand beweisen kann, dass ich real bin, kann mir jemand beweisen, dass er real ist.
Das ist auch so eine Sache. Je mehr sich Wissenschaftler auf die Suche nach noch kleineren Teilen machen, je mehr kleinere Teile
finden sie. Ich glaube bis zum Higgs-Boson. Wahrscheinlich geht es auch noch kleiner, vermutl. bis nichts mehr nachweisbar ist, was
die Wissenschaft auf den Tisch der Beweisbarkeit legen könnten.

Vielleicht geht es mit dem Real-Sein genauso. Außen der gröbste Stoff, nach innen der Feinste, bis zum nicht mehr wissenschaftl. nachweisen können. Wie soll man dann das Reale noch beschreiben können, wenn es für unsere Begriffe nicht wirklich fassbar ist.


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 20:10
Dr.Manhattan schrieb:hab mal irgendwo gehört: als ich ein kind war redete ich wie ein kind und dachte wie ein kind ... doch dann legte ich ab alles was kindlich ist.

so ist es vielleicht auch mit dieser hülle

sie ist SO real

aber sind das wir ?

ist da überhaupt ein ich ?
Nein, was ich bin ist nur das was ich schon immer war. Was sich wie ein roter Faden durch alles zieht. Was kann man über sich sagen, was immer zutrifft? Es ist ziemlich wenig. Aber wenn man sich daran orientiert ist es wieder viel.

Das was @kelten-maisie da beschrieben hat, fand ich ziemlich kompliziert. Diese ganzen erfundenen Personen.

Bei mir ist es so, ich hab nur eine Rolle. Die macht dies und das in der Welt, was man bewerten könnte und diesem Verhalten irgendwelche Attribute zuschreiben könnte, woraus dann eine Persönlichkeit konstruieren könnte.

Früher hab ich das selbst ja auch so gemacht, ich hab die Rolle als mein Wesen betrachtet und gemerkt, dass beides nicht immer im Einklang steht und nicht nur das, das auch die Rolle in sich widersprüchlich ist.

Ich hätte auch den anderen Weg einschlagen können und meine Rolle ganz scharf definieren können und mich dann immer daran halten können, dann hätte ich eine feste Persönlichkeit gehabt. Aber das habe ich nicht geschafft.


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 20:22
kelten-maisie schrieb:...Wie kämen wir überhaupt dazu die Aussicht zu haben die Füllungen wechseln zu können?...
Mit Alternative meinte aber auch, den Becher zum Beispiel nicht zu mehr nachzufüllen, oder zu leeren.
Aber das wäre kein Unterschied zum Nachfüllen. Du lernst nir mehr über den Becher und das Nachfüllen.

Da bin ich gerade.

Doch wie wäre es mit der Alternative den Becher loszulassen? Ich glaube darauf wollte @Eljon
hinaus.


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 20:30
woertermord schrieb:Doch wie wäre es mit der Alternative den Becher loszulassen? Ich glaube darauf wollte @Eljon
hinaus.
nur noch als die Füllung etwas bewegen, so als wäre ich das Wasser im Glas. Ich als Wasser verlasse dann mal das Glas und
gehe auf Entdeckungsreise. Das was der Glas-Körper hat um Glas sein zu können würde ich als Gedachtes mitnehmen, da ich ja
ursprünglich selber aus dem Glas komme.

Interessanter Gedanke. Was für Möglichkeiten würden mir da offen stehen.


melden

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

25.06.2019 um 20:49
ein wasserglas mitten im nichts

da ist das glas und das wasser

aber da ist noch etwas im verborgenen

wisst ihr was es ist ?

schüttet das wasser weg und es kommt zum vorschein

aber es hat keinerlei realität ... nur die absolute

aber der vergleich passt nicht

denn das glas und das wasser kann es nicht geben :D


melden
Anzeige

Der Drache - Die Person - und der Spielplatz des Drachen

26.06.2019 um 07:51
Eljon schrieb:Ja, sehr treffendes Beispiel. Die indische Essenskultur ist da ein Paradebeispiel. Der Drachen braucht genau so viel sinnliche Nahrung, wie der Körper. Wenn man es so will....
da hätte ich eine Bitte an den imaginären Küchenchef. Das Essen muss so konzipiert sein und zeitig serviert werden, dass in der Nacht keine
ungewollten Verdauungsprobleme auftreten und ich vor lauter Gegrummel nicht mehr schlafen kann.

Ein wirklich gutes Essen sollte auch zur rechten Zeit eingenommen werden, damit man den gesunden und verträglichen Biorhythmus
im Auge behalten kann. Sonst bekommt der Koch einen Stern Abzug. Wenn ich dann am nächsten Tag durch hänge ist indisch Essen
nicht mehr so toll.


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Beschneidung im Islam2.315 Beiträge