Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zehn Fragen an Gläubige

228 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Hölle, Fragen, Koran, Zensur, Kuranmeali, Dschahannam, Gehinnom

Zehn Fragen an Gläubige

05.10.2019 um 11:37
2 Mose. 4
24 Es geschah aber, als er unterwegs in der Herberge war, da trat ihm der Herr entgegen und wollte ihn töten. 25 Da nahm Zippora einen scharfen Stein und beschnitt ihrem Sohn die Vorhaut und warf sie ihm vor die Füße und sprach: Fürwahr, du bist mir ein Blutbräutigam! 26 Da ließ Er von ihm ab. Sie sagte aber »Blutbräutigam« wegen der Beschneidung.
https://www.schlachterbibel.de/de/bibel/2_mose/4/

LIes des mal. Was passiert hier? Wer wird beschnitten und wer nicht weil er es offensichtlich schon ist.


melden
Anzeige

Zehn Fragen an Gläubige

05.10.2019 um 11:39
Mose(s) (hebräisch מֹשֶׁה Mosche; altgriechisch Μωϋσῆς, Μωσῆς Mō(y)sēs; arabisch مُوسَى Mūsā) ist die Zentralfigur im Pentateuch. Nach biblischer Überlieferung führte der Prophet Mose als von Gott Beauftragter das Volk der Israeliten auf einer vierzig Jahre währenden Wanderung aus der ägyptischen Sklaverei in das kanaanäische Land.

Was soll Moses sonst sein? Die die es nicht ins Register eingetragen haben wussten wahrscheinlich schon warum sie es nicht eintragen weil es eben später solche Fragen aufkommen würden.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

05.10.2019 um 11:42
esgibtnureinen schrieb:LIes des mal. Was passiert hier? Wer wird beschnitten und wer nicht weil er es offensichtlich schon ist.
Ja klar wenn er schon beschnitten war hätte man ihn als Juden nicht großgezogen....


melden

Zehn Fragen an Gläubige

05.10.2019 um 11:47
Valon schrieb:Was soll Moses sonst sein? Die die es nicht ins Register eingetragen haben wussten wahrscheinlich schon warum sie es nicht eintragen weil es eben später solche Fragen aufkommen würden.
Keine Ahnung, woher du deine Binsenweisheit nimmst @Valon

Aber nennt Der Herr, Jesus Christus, den Mose separat zu den Propheten :ok:

16,31 Er sprach aber zu ihm: Wenn sie Mose und die Propheten nicht hören, so werden sie auch nicht überzeugt werden, wenn jemand aus den Toten aufersteht.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

05.10.2019 um 11:52
Niselprim schrieb:Im Garten Eden - das weiß man doch.
Und wo ist dieser Garten Eden?


melden

Zehn Fragen an Gläubige

05.10.2019 um 11:54
@Valon
Valon schrieb:wenn er schon beschnitten war hätte man ihn als Juden nicht großgezogen....
Ähmm. Mose war 40 Jahre in Ägypten, 40 Jahre in Midian... Als des geschrieben wurde was ich dir da verlinkt habe war Mose schon beschnitten.

2 Mose 2.
6 Und als sie es öffnete, sah sie das Kind. Und siehe, es war ein weinendes Knäblein! Da erbarmte sie sich über es und sprach: Es ist eines der hebräischen Kinder!

Hier schon als die Tochter des Pharao ihn fand erkannte sie das Kind als ein Kind der Hebräer. Wenn die Geschichte wirklich verstehen willst dann lies es selbst. ist in ne halbe Stunde erledigt und lesen kannst ja wohl. Ich werde dir ganz bestimmt kein Manna vorkauen.
Wer was in Frage stellt weil Skeptisch, oder nicht Glauben will und das ganze verdrehen will, der sollte sich wenigstens mal vorher informieren oder selbst lesen.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

05.10.2019 um 11:58
Valon schrieb:Und wo ist dieser Garten Eden?
Die Frage an dich @Valon war ja:
Beitrag von Niselprim, Seite 1

...
Niselprim schrieb:Was ist :klugmaul: krieg ich von dir noch eine Antwort auf meine Frage an dich?

Niselprim schrieb:
Echt? Wo steht das in der Bibel drinne geschrieben? @Valon
Niselprim schrieb:Was ist nun mit der noch schuldig gebliebenen Antwort @Valon
Beitrag von Niselprim, Seite 1

Niselprim schrieb:
Was ist :klugmaul: krieg ich von dir noch eine Antwort auf meine Frage an dich?

Niselprim schrieb:
Echt? Wo steht das in der Bibel drinne geschrieben? @Valon
Beitrag von Niselprim, Seite 2
Niselprim schrieb:Wo steht in der Bibel, dass Adam und Eva im Paradies waren? Das will ich von dir wissen @Valon Oder, wo steht geschrieben, dass der Garten Eden das Paradies ist?
Also @Valon


melden

Zehn Fragen an Gläubige

05.10.2019 um 12:16
@Niselprim
Du musst erst mal sagen wo dein Garten Eden ist.Du willst hier nämlich ganz klar etwas verdrehen sagen wir mal in der Bibel steht nicht Paradies sondern Eden was willst du denn damit beweisen?
In den Monoetistischen Religionen geht es nun mal darum in den Paradies zu kommen und die beiden wurden vom Paradies vertrieben.Außerdem ist Paradies oder Eden das gleiche nur bei letzterem hast du viel mehr interpretations freiheit deswegen passt dir das womöglich mehr. :)

Ach Leute ich habe hier 10 bzw 11 Fragen gestellt.Ihr geht überhaupt nicht darauf ein,sondern kommt daher mit Garten Eden.Einer behauptet das Moses kein Prophet war usw.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

05.10.2019 um 12:22
Ich möchte und muss dir absolut garnichts beweisen @Valon Und wenn hier jemand die Dinge verdreht, dann wohl ganz bestimmt nur du, weil du absolut keine Ahnung von den Sachen hast, worüber du dich hier auslässt - da kann nur schwachsinniger Unfug bei rauskommen, wie es sich in deinen Fragen und weiteren Äußerungen hier erkennen lässt.
Valon schrieb:In den Monoetistischen Religionen geht es nun mal darum in den Paradies zu kommen und die beiden wurden vom Paradies vertrieben.Außerdem ist Paradies oder Eden das gleiche nur bei letzterem hast du viel mehr interpretations freiheit deswegen passt dir das womöglich mehr. :)
Nochnmal und zum letzten Mal frage ich dich @Valon
Wo steht in der Bibel geschrieben, dass der Garten Eden das Paradies ist?


melden

Zehn Fragen an Gläubige

05.10.2019 um 12:29
Valon schrieb:Ach Leute ich habe hier 10 bzw 11 Fragen gestellt.Ihr geht überhaupt nicht darauf ein,
Es reichen doch eine oder 2 Fragen um dich schon in Erklärungsnot zu bringen.
Am besten wäre erstmal die Bibel zu lesen und sich Informationen dazu anzueignen um dann weiter diskutieren zu können. Oder deine Fragen erledigen sich dann von selbst. ;)


melden

Zehn Fragen an Gläubige

05.10.2019 um 12:33
Niselprim schrieb:Ich möchte und muss dir absolut garnichts beweisen
Ganz genau so sehe ich das auch aber zum letzten mal wo ist dein Eden?
esgibtnureinen schrieb:Es reichen doch eine oder 2 Fragen um dich schon in Erklärungsnot zu bringen.
Erklärungsnot? Naja ok wenn du meinst.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

05.10.2019 um 13:52
esgibtnureinen schrieb:Es reichen doch eine oder 2 Fragen um dich schon in Erklärungsnot zu bringen.
Am besten wäre erstmal die Bibel zu lesen und sich Informationen dazu anzueignen um dann weiter diskutieren zu können. Oder deine Fragen erledigen sich dann von selbst
Das sehe ich aber nicht. Beantwortet ist da überhaupt nichts. Wenn man natürlich immer und immer wieder nach eigenem Gusto interpretiert, werden diese Fragen unbeantwortet bleiben.

Frage 1 bis 4 z.B. Die Frage ist, ob man dies überhaupt beantworten kann. Aus Bibeltexten alleine sicher nicht. Nur dumm, dass es keine anderen Quellen gibt.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

05.10.2019 um 15:47
Valon schrieb:Wie viele dieser Fragen könnt ihr beantworten?
Vermutlich noch viel weniger als du. Zumindest scheinst du dich wohl mit der Bibel etwas besser auszukennen als ich. Vielleicht sogar mehrmals gelesen? Ich persönlich lese lieber modernere Literatur und auch eher Sachbücher. Aber soweit ich weiß, steht in der Bibel bspw. weder etwas über die Evolution, noch über den Urknall. Deshalb klingen manche Fragen irgendwie eher unsinnig. So als würde man fragen, was der gemeinsame Vorfahr von Elfen, Orks und Ents aus Herr der Ringe ist oder wie deren stammesgeschichtliche Entwicklung genau aussieht.
Valon schrieb:Frage Nr 11. Was ist Gott? Hat Gott Menschliche Eigenschaften?
Auch wenn ich die damals in der Schule kostenlos verteilte Taschenbibel nach den ersten paar Seiten ziemlich langweilig fand, weshalb ich inhaltlich Fans wie dir da leider nicht so ganz das Wasser reichen kann, wird das meines Wissens doch eigentlich ganz gut in der Bibel beantwortet: Gott ist der Schöpfer der Welt, scheinbar eine Art allmächtiges Wesen und auch mit allzu menschlichen Eigenschaften, ja.

Natürlich sollte man Fiktion und Realität aber halbwegs auseinanderhalten können, auch mit solchen Fragen. Es gibt ja bspw. auch zahlreiche SciFi-Bücher und -Filme über Aliens. Und es gibt sogar Geschichten, wo Aliens die Menschheit fast komplett ausgelöscht haben. Die Frage "Wenn Aliens die Menschheit fast komplett ausgelöscht haben, warum habe ich in den News noch gar nichts davon gehört?" wäre aber bspw. völlig sinnfrei, weil hier Fiktion und Realität vermischt werden. Und das Gefühl hat man auch ein bisschen bei deinen Fragen, kann aber auch täuschen.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

06.10.2019 um 01:22
Noumenon schrieb:weil hier Fiktion und Realität vermischt werden
Erkläre einmal einen Gläubigen (Christ) was Fiktion und was Realität ist? ;)

Ein jeder von uns befindet sich in seiner eigenen Realität, oder dass was er als Wirklichkeit zu kennen glaubt. Deswegen sind Glaubenskriege auch immer so sinnfrei. Christen mit Logik zu konfrontieren hat den gleichen Effekt wie Flacherdler ganze Brockhausbände mit Argumenten vorzulegen warum die Erde nicht flach sein kann. Das funktioniert fast nie. Den einen oder anderen mag dies jedoch vielleicht zum Umdenken anregen, und deswegen sind @Valon 's Fragen auch für diese Personen am Wichtigsten. Ergo für Menschen, die auf der Suche sind und nicht blindlings wie Schäfchen der Herde, sowie dem vermeindlichen Schäfer folgen. Da draußen gibt es so viel mehr als das in meinen Augen langweilige Christentum. :)


up a6963f5801e5b7bf 2019-10-06 01.20.25


melden

Zehn Fragen an Gläubige

06.10.2019 um 09:16
Vorneweg möchte ich sagen, dass dieses Forum absolut der falsche Ort ist, um deine Fragen beantwortet zu bekommen, sollten deine Fragen ernstlich sein, was ich anzweifle. Ich werde trotzdem kurz u knapp darauf antworten, aber das nur einmalig.

1. Luzifer war einst ein Engel Gottes, doch er wurde aufgrund seiner Rebellion gegen Gott aus dem Himmel geworfen u fand sich danach in Eden als Schlange wieder.
2. Genesis 3:1-6
3. Würdest du zb beim pilzsammeln einfach jeden Pilz mitnehmen u essen o würdest du nicht lieber einen erfahrenen Pilzsammler dabei haben, der dir sagt was giftig ist u was nicht? Wenn dieser erfahrene Pilzsammler nach einer ausführlichen Erklärung dich weiter alleine sammeln lässt, dann aber eine dritte Person dazukommt u dir etwas anderes erzählst u du lieber ihm glaubst als dem erfahrenen Pilzsammler, ist es deine eigene Dummheit bzw Sünde u nicht die des erfrahrenen Pilzsammlers. Deine Schlussfolgerung, Gott wäre an der Erbsünde schuld, ist dermaßen daneben, blasphemisch u im Kern satanisch, dass ich hoffe das es eine Scherzfrage ist.
4. Diese müssen sich im Laufe der Generationen entwickelt haben
5. Ja, die Erde is einige tausend Jahre alt u nicht einige Millionen. Der von dir genannte Bau ist mir unbekannt, jedoch ist dieser mit Sicherheit keine 12000 Jahre alt. Die Zeitangaben der heutigen Archäologie bzw Geologie sind ein einziger Witz
6. Sehr gut
7. Freier Wille ist nicht ungerecht. Niemand zwingt dich ihm zu folgen, weder Gott noch Satan
8. Wurde bereits beantwortet
9. Johannes 20:29
10. Es gab keinen Big Bang, also war Gott auch nicht vor dem Big Bang. Auch über das „Universum“ hast du falsche Vorstellungen, NASA lässt grüßen.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

06.10.2019 um 09:38
Valon schrieb:Und wo ist dieser Garten Eden?
In Würzburg , der Saunaclub Garten Eden. allerdings kann ich kein Link setzen . aber Google hilft.
Da fliegt man nur raus wenn das Geld alle ist ;-)
Fahre ich fast jeden Tag dran vorbei , aber habe da noch keinen Gott oder so gesehen.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

06.10.2019 um 10:00
AmazingBlaze schrieb:Die Zeitangaben der heutigen Archäologie bzw Geologie sind ein einziger Witz
falsche Antwort.

die Antwort muss lauten: Gott/Satan hat die Erde künstlich altern lassen.
also so hinterlassen, dass sie älter als 10000 Jahre aussieht.
warum? um den Glauben zu prüfen.

mit "ein Witz" wegwischen geht nicht.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

06.10.2019 um 10:06
AmazingBlaze schrieb:Luzifer war einst ein Engel Gottes, doch er wurde aufgrund seiner Rebellion gegen Gott aus dem Himmel geworfen u fand sich danach in Eden als Schlange wieder.
Sowohl im Koran, als auch in der Bibel steht, dass er Gottes Schöpfung, nämlich Adam, missbilligte und nicht vor ihm niederknien wollte. Verständlich, denn Adams Nachkommen, ergo wir als Menschheit, haben diesen Planeten verwüstet, Tiere ausgerottet und zugemüllt. Er hatte also vollkommen recht nicht vor Adam niederzuknien, und auch Adams erste selbstbewusste Frau Lillith nahm reißaus. Gott musste aus Adam schon seine Sklavin Eva schaffen, und fortan waren alle Frauen dem Manne untertan... Sklaven halt. Toller Gott. :troll:

Aber warum, und dass hast du nicht beantwortet, hat sich Luzifer noch immer im Paradies befunden? Er wurde vertrieben und war nun Herr der Unterwelt (bzw an der Wurzel der Weltenesche, wenn man andere Religionen hinzu zieht), aber dennoch kam er als Schlange ins Paradies. Warum ließ Gott das zu? Wollte er das seine Geschöpfe aus dieser perfekten Welt vertrieben werden, weil er vielleicht wusste das er mit ihrer Schöpfung doch Bockmist gebaut hatte? Und warum durfte Luzifer später u.a. Hiob prüfen? Warum ließ und lässt Gott Satan so viel Spielraum und Freiheit?
AmazingBlaze schrieb:Genesis 3:1-6
Wie auch schon bei Punkt 9 zählen Bibelstellen nicht als Antwort, denn sie spiegeln keinerlei eigene Meinung zum Thema wieder.
AmazingBlaze schrieb:Würdest du zb beim pilzsammeln einfach jeden Pilz mitnehmen u essen o würdest du nicht lieber einen erfahrenen Pilzsammler dabei haben, der dir sagt was giftig ist u was nicht? Wenn dieser erfahrene Pilzsammler nach einer ausführlichen Erklärung dich weiter alleine sammeln lässt, dann aber eine dritte Person dazukommt u dir etwas anderes erzählst u du lieber ihm glaubst als dem erfahrenen Pilzsammler, ist es deine eigene Dummheit bzw Sünde u nicht die des erfrahrenen Pilzsammlers. Deine Schlussfolgerung, Gott wäre an der Erbsünde schuld, ist dermaßen daneben, blasphemisch u im Kern satanisch, dass ich hoffe das es eine Scherzfrage ist.
Nun, klug wäre es erst gar nicht Pilze zu suchen, wenn man davon keine Ahnung hat. Im Falle vom HERRN der Bibel wird man quasi gezwungen es zu tun, und er sieht dann seelenruhig zu wenn sich einige dadurch vergiften.
AmazingBlaze schrieb:Diese müssen sich im Laufe der Generationen entwickelt haben
Beschäftige dich bitte mehr mit der Thematik, dann kann man (vernünftig) darüber weiter reden.
AmazingBlaze schrieb:Ja, die Erde is einige tausend Jahre alt u nicht einige Millionen. Der von dir genannte Bau ist mir unbekannt, jedoch ist dieser mit Sicherheit keine 12000 Jahre alt. Die Zeitangaben der heutigen Archäologie bzw Geologie sind ein einziger Witz
Hm... ich kann nicht schon wieder aufgeben, und dich dazu zu bewegen versuchen dich mehr mit der Wissenschaft zu befassen. Deswegen hier:


2-format43

Aufgrund dessen weiß man genau wie alt etwas wirklich ist.
Die jüngsten Fundschichten sind den Forschern zufolge etwa 1,3 Millionen, die ältesten 2,1 Millionen Jahre alt. "Das macht es notwendig, die Datierung der anfänglichen Verbreitung der frühen Homininen in der Welt zu überdenken", schreibt das Team.
Quelle

Wie du siehst, bist du mit deinen 12k auf dem sicheren Holzweg. Glaube ist gut und wichtig, aber Wissen zu verleugnen ist schädlich für den Fortschritt und die Intelligenz. Gerade Letzteres sollte uns Menschen doch ausmachen, und es ist demnach ein gewichtiger Teil von Gottes Schöpfung.
AmazingBlaze schrieb:Freier Wille ist nicht ungerecht. Niemand zwingt dich ihm zu folgen, weder Gott noch Satan
Dieser Satz ist unsinnig. Folgt man dem freien Willen nicht, so hat man sich doch freiwillig - ergo mit Hilfe des freien Willens - dagegen entschieden. Das macht die ganze Sachlage doch wieder obsolet. O_o'
AmazingBlaze schrieb:Es gab keinen Big Bang, also war Gott auch nicht vor dem Big Bang. Auch über das „Universum“ hast du falsche Vorstellungen, NASA lässt grüßen.
Na gut, nehmen wir an es gab nie einen Big Bang, und das Universum wäre schon ewig da gewesen. Dann würde die Rotverschiebung des Alls auf Multiversen hindeuten, denn unser Universum geht in ein anderes über. Wie passt jedoch Gott in eine Multiversen - Theorie? Gibt es (doch) viele Götter und er ist nicht der Einzige? Hat er deswegen keine Zeit hier vorbei zu schauen, weil er in den Multiversen noch so unsagbar viel zu tun hat?

Was ist jedoch ein Multiversum? Hier hilft uns der unendlich tippende Affe weiter, ein Gedankenexperiment, welches so einiges aus dem Bereich der Physik zu erklären vermag:

Youtube: Der unendlich tippende Affe


melden

Zehn Fragen an Gläubige

06.10.2019 um 10:56
@SawCleaver
Da scheint jemand ziemlich viel Sympathie für den Teufel zu haben.

Lilith ist Teil der falschen babylonischen mysterien Lehre. Verwundert mich nicht, dass du sie hier erwähnst

Warum Gott Satan gewähren lässt, hast du selber schon beantwortet, nämlich um den menschen zu prüfen. Mit Sicherheit aber nicht, um den Menschen daran scheitern zu sehen.

Gut dann eben mit eigenen Worten. Womit ließ sich Eva täuschen? Mit falschen Versprechungen. Was wurde versprochen? (Verbotenes) Wissen u selber wie Gott sein.

Wow, Gott hat Adam u Eva also quasi gezwungen es zu tun? Perverser geht’s wohl kaum

Ich weiß wirklich nicht warum ich mich mit Blutgruppen beschäftigen soll, ich kenn nicht mal meine eigene u halte es für absolut nebensächlich warum es vier verschiedene gibt. Wer sich darüber den Kopf zerbrechen will, kann das gerne tun. Ich kann es mir selber nur so erklären, dass diese sich im Laufe der Generationen entwickelt haben müssen u das reicht mir

Datierung von erdschichten ist eine einzige Pseudowissenschaft. Die erdschichten werden nach Fossilien datiert u die Fossilien nach erdschichten, circular reasoning nennt man so ein Quatsch. Auf keiner Fossilie ist ein Datum eingraviert, niemand kann mit Gewissheit sagen, wie alt ein fossilie ist. Dementsprechend kann man auch keine erdschichten nach Fossilien bestimmen.

Es gibt auch kein multiversum, auch das ist ein Pseudo Gedankenspiel, mehr nicht. Unsere Welt ist nicht unendlich, sondern klar begrenzt u kl als du vermuten magst.


melden
Anzeige

Zehn Fragen an Gläubige

06.10.2019 um 11:18
AmazingBlaze schrieb:Die erdschichten werden nach Fossilien datiert u die Fossilien nach erdschichten,
seufz.

Ein See erhält jedes Frühjahr durch Schneemelze eine neue Erdschicht vom Berg. Zusätzlich sinkt jedes Jahr im Frühjahr und Sommer eine Schicht aus hellen Kieselalgen auf den Grund, die dann im Herbst von einer dunkleren Lage aus organischem Material wie Blättern und kleinen Zweigen bedeckt wird.
Und das geht über viele Jahrtausende. Damit wird auch die C14-Methode überprüft (53000 Jahre)

Darum kann kann ein Junge-Erde-Kreatonist nur sagen: "Den See hat Satan erschaffen, um mich zu täuschen."


melden
356 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zitate von Christen73 Beiträge