Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

403 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Christentum, Kirche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

02.07.2008 um 11:20
Hallo

Ich bin zum ersten mal auf dieser Seite und ich bin schockiert.

Ich zweifle nicht daran dass Menschen mit der NAK sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben.
Aber insgesamt ist diese Diskussion doch demagogisch.
Hier werden Informationen ausgetauscht, die wiederum zum Grossteil aus dem Internet bezogen wurden.
Nun kann man im Internet alles finden. Wenn ich einer bestimmten Meinung bin dann werde ich auch dementsprechenede Infos finden. Das heisst längst noch nicht dass sie richtig sind.

Ich bin neuapostolisch und besuche regelmäßig die Gottesdienste. Ich bin 24 und führe ein mMn ganz normales leben.
Nach ein paar sehr schlimmen Jahren mit Drogenproblemen komme ich wieder recht gut zurecht. Ich höre hauptsächlich Rap und bissl Punk und spiele Fussball im Verein.
Ich wohne mit meiner Freundin zusammen. Sie ist nicht nak und wir sind auch noch nicht verheiratet. Mein kompletter Freundeskreis besteht zu ca. 75% aus nicht-nak.
Ich gehe regelmäßig in die Disko und auf Festivals und Konzerte.
Ich liebe Kino. Und wenn ich den Arsch nicht hochkriege bleib ich im Bett und gehe nicht zum Gottesdienst.

Warum ich all das schreibe?
Weil ich möchte dass ihr versteht dass ich ein ganz normaler Mensch bin.

Nun noch kurz zur Kirche:
-alles ist freiwillig (Spenden, Aktivitäten, einfach alles)
-alle Ämter sind ehrenamtlich bis auf die Apostelämter
-mehrere Apostel sind Doktoren oder sonstige Akademiker; fraglich also warum man seinen Beruf aufgibt wo man mehr verdienen kann. (heimliches "Abzweigen" von irrwitzigen Summen wohl praktisch ausgeschlossen, da die Apostel selbst so sehr in die Gemeinschaft eingebunden sind dass sie ihren "Reichtum" eh nicht ausleben könnten
-ich persönlich wurde noch nie zu etwas gezwungen
-ich wirke schon seit langer Zeit nicht mehr im Chor und Orchester mit und nie hat jemand gesagt ich müsse wieder mitmachen.



Letzten Endes ist alle Wahrnehmung subjektiv.
Ich will nicht bestreiten dass viele Dinge in der Vergangenheit der NAK nicht korrekt
waren. Aber was für mich zählt ist der Status quo, welcher ist dass ich mich wohlfühle.

Ich hoffe ihr überdenkt alle ein wenig eure Art und Weise in welcher ihr hier Menschen zu absoluten Volldeppen erklärt nur weil sie anders sind als ihr.

ich werde meinem besten freund auch nicht erzählen dass der FC Bayern ein SCH...verein ist.
das ist nämlich seine Sache...

Lieben Gruß

Ralf


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

02.07.2008 um 11:39
Hm, meine Freundin war auch bei der NAK und da war das genau so. Immer zum Chor gegangen, jeden Sonntag in die Kirche, Jugendtreffen und sobald man einmal nicht da war, weil man keine Lust hat bei Sonnenschein in irgendeiner stinkenden Butze zu sitzen, wurde sie von den Typen belästigt, warum sie denn nicht erscheint, ob sie Probleme hat und so.

Genauso war ihre Mutter auch. Wenn sie einmal nicht in die Kirche gegangen ist, gab es sofort Stress und was sollen denn die anderen von dir denken? Oder wenn man mal nicht zum Chor gegangen ist (Kein Auftritt oder Probe, Generalprobe, sondern einfach nur Chor) hiess es sofort "Die verlassen sich doch alle auf dich"
Es gibt immer Menschen, die ihre Religion zu ernst nehmen und wenn man an solche Leute gerät, dann ist Holland in Not, oder wie heisst dieses Sprichwort?

Kenne auch viele fanatische Katholiken, ist also nicht so, dass die NAK generell verurteile. Ich sehe nur, dass es vermehrt dazu gekommen ist, dass die Mitglieder anriefen und Stress gemacht haben.
Oder wenn man sie mal auf der Straße getroffen hat musste man sich anhören "Warum warst du nicht in der Kirche, wir wollen doch nur helfen!"... Spenden muss man nicht, ist aber besser, weil dann das Ansehen in der Gemeinde steigt und wenn man spendet ist man ja angeblich sofort ein guter Mensch...
Ist alles schon einige Jahre her, aber einmal war es so, dass eine Person vorbei kam und ihre Mutter sie gezwungen hat sich eine Stunde darüber zu unterhalten wieso sie nicht in die Kirche geht.

Viele Fanatisten arbeiten eben mit Schuldgefühlen und genau so hab ich die NAKler erlebt. Immer dabei ein schlechtes gewissen einzureden, aber vornerum immer schön lächeln.,..


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

02.07.2008 um 11:47
@ frings

Du schilderst dass du ernsthafte Drogenprobleme hattest, daraus schliesse ich dass du generell labiler und beeinflussbarer , manipulierbarer bist als andere Menschen.

Vll. erkennst du garnicht wie sehr die NAK dich schon im geistigen Würgegriff hat, da du dort etwas gefunden hast was dir fehlte, Halt und scheinbar freundliche Menschen.

In Wahrheit hast du die Drogen nur gegen eine andere Geistbeeinflussende Substanz ausgetauscht, die NAK ist deine neue Droge.

Denk drüber nach, ich wünsche dir alles Glück und allen Erfolg im Leben.


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

02.07.2008 um 11:53
Man kann auch an Gott glauben, in die Kirche gehen und die Bibel lesen ohne sich einer Gemeinschaft anschließen zu müssen. Das ist immernoch dieser typische Fehlglaube, dass wenn viele Leute es für richtig halten, es automatisch richtig ist!


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

02.07.2008 um 15:55
ich habe mir jetzt nicht alle posts durchgelesen.

warum sollte er seinen glauben hinterfragen? soll er die liebe zu dir auch hinterfragen? warum liebt er dich? warum liebt er keine andere? warum liebt er überhaupt?

natürlich kannst du jetzt sagen, weil du zu ihm stehst, weil du offen zu ihm bist, weil du ihm vertrauen schenkst etc.... aber könnte das nicht auch eine andere frau?

vllt. sieht er das auch in der NAK.. in seinem glauben.... man muss nicht immer alles hinterfragen... und solange es nicht weder ihn noch seine umgebung schädigt, kann er doch diesen glauben ruhig weiter verfolgen. glaube zu gott ist auch liebe zu gott.

auch wenn er glaubt, eva ist aus der rippe entstanden, gott hat 7 tage geschuftet für diese welt, dann ist das eben sein glaube, seine liebe.

du gibst ihm ja auch halt im leben, genauso wie es gott für ihn tut. nur die liebe zu gott ist für ihn natürlich auf einer anderen ebene als zu dir.

also dräng ihn nicht zu hinterfragen, warum er an die NAK glaubt, an die bibel etc. lass ihn glauben und lieben. du stellst ja auch nicht die katholiken zur rede, die mormonen und wie sie alle heissen.

liebe zu etwas und/oder zu jemanden kann und sollte man nicht hinterfragen.

PS.: ich bin protestant (evangelisch) aber dennoch nichtgläubig. also nichts für ungut ;)


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

02.07.2008 um 15:59
du bist Protestant und nichtgläubig? Ähm...also du bist aufm Papier Lutheraner und drückst fleissig Kirchensteuer ab, ohne religiös zu sein?


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

02.07.2008 um 16:15
@ zawaen

jup, so siehts aus^^.... soviel kirchensteuer isses ja nu nicht. glaub 3 %... wäre ich katholisch, hätte ich mich wohl schon längst abgemeldet.... warum ich die unterschiede machen zwischen den beiden?

guck dir mal den unterschied von katholischen zu evangelischen kirchengebäuden an... die katholiken müssen einen verdammt großen teil ihrer gelder allein dafür verwenden um alles wunderbar in schuss zu halten, mit dem geschnörkel, den verzierungen, den farben... eine evangelische kirche ist ziemlich puristisch, was ja auch der grund damals von luther war, sich von der katholischen kirche zu distanzieren. deren habgier und kapitalismus... meiner vater arbeitet in der kirche, und ich weiß so ein wenig über die gelder bescheid. klar, das viel für gehälter, gebäude etc draufgehen, aber es geht wesentlich mehr an bedürftige, brot für die welt, bethel etc... ja es wird von der kollekte finanziert.. aber grade weil die evangelische kirche im vergleich zur katholischen wenig anhänger hat, sehe ich da das geld besser "angelegt". und ob ich nun ( bei einem bruttogehalt von 1500 euro) die 45 euro im monat spende oder den evangelischen kirche zugute kommen lasse.... die katholische kirche hat mehr als genug. ist jedenfalls meine ansicht...

hab aber auch schon mit dem gedanken gespielt, auszutreten. austreten kann ich ja immer noch...^^


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

07.07.2008 um 12:29
@ zawaen:

Ich verstehe deinen Denkansatz durchaus.

Da wir uns ja persönlich nicht kennen werde ich dir wohl auch kaum das Gegenteil beweisen können; allein schon aus dem Grunde der fehlenden Objektivität.
Das ist nicht beleidigend gemeint!
Ich will nur zum Ausdruck bringen dass man deutlich merkt dass du einfach krampfhaft versuchst das Haar in der Suppe zu finden.

Ich darf dich mal sinngemäß zitiren: Dadurch dass ich Drogen nahm bin ich grundsätzlich labiler und leichter zu manipulieren als andere Menschen.
Das ist auf den ersten Blick bestimmt richtig.
Aber wechsele doch einmal das Forum und lies in einem das Drogenprobleme thematisiert.
Dann wirst du feststellen dass die allgemeinen Erfahrungen eher dahingehen dass Menschen durch psychische Drogenabgängigkeit unzugänglich, misstrauisch und z.T. auch paranoid werden.
Ich würde sagen in dieser extremen Weise hat es sich bei mir nicht geäußert.
Aber in der Zeit ( ca.8Jahre ) in welcher ich diese Probleme hatte war meine Skepsis enorm, gerade der Kirche gegenüber.
Ich habe gefühlte 50% der Lehre und der Sichtweisen der NAK äußerst kritisch betrachtet.
Trotzdem bin ich heute mehr denn je davon überzeugt dass ich für !!!MICH!!! die richtige Entscheidung traf.
Wenn jemand als Zeuge, als Protestant, als Katholik, als Pfingstler oder als Atheist dasselbe Gefühl hat, diese innere Sicherheit und Überzeugung ist es doch auch wunderbar.
Ich frage mich was dich so verbittert dass du dich auf solche Foren und Themen stürzt.....
deinen Beiträgen nach "terrorisiert" die NAK dich persönlich doch nicht. Also solltest du die Zeit doch besser nutzen können als in diesem Forum;-)

Und somit dürfte jetzt auch klar sein dass die Unterstellung mir gegenüber, ich sei labil und somit ein (frei zitiert:) "prädestiniertes Opfer" der NAK, von einem Einschüchterungsversuch durch Untergraben meiner Glaubwürdigkeit zu einer Binsenweisheit verkümmert ist.
Falls noch Fragen bestehen verweise ich wiederum auf diverse Foren zum Thema Drogen-Probleme und Abhängigkeit.

Ich möchte dich nicht beleidigen aber ich möchte mich auch nicht unsachlich "wegargumentieren" lassen. Also bleibe doch bitte sachlich.

Denn ich befasse mich auch nicht mit deinen, wie oben bereits angeklungen, mehr als fraglichen Beweggründen diesen Thread hier mit deiner dominanten Äußerungen zu füllen.

ich würde mich freuen wenn du antwortest

Liebe Grüße


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

07.07.2008 um 12:35
Achso, mir fällt grad noch was ein.
Hier wird immer wieder behauptet dass die NAK eine eigene Bibel hat.
Das ist falsch.
Die NAK benutzt die Lutherbibel.


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

07.07.2008 um 12:37
Hm. Es ist aber fakt, dass diese Glaubensabarten die Bibel immer so interpretieren wie sie sie haben wollen.
Demnach benutzen sie zwar die Lutherbibel, legen aber Wert auf andere Bibelstellen und beinflussen somit den Glauben der Menschen...


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

07.07.2008 um 13:00
@ frings

Also da dies ein öffentliches Diskussionsforum ist, nehme ich mir die Freiheit und die Zeit, mich zu allen Themen zu äussern, und zwar so wie ich es für richtig halte.

Meine Beweggründe mich auch hier zu Wort zu melden, ist die ehrliche Sorge um Menschen, die sich in den Einflussbereich von evangelikalen Sekten begeben oder sich bereits darin befinden. Ich begrüsse aber deinen Schritt nach draussen ausdrücklich, andere Kontakte ausserhalb der Gemeinde können beim Ausstieg helfen.

Meine Einschätzung scheint dich ja mehr getroffen zu haben, als du dir selbst eingestehen möchtest, oder warum reagierst du derartig dünnhäutig auf meinen Post?

Meine Argumentation ist sachlich und gründet auf langjährige Erfahrungen mit Langzeit-Abhängigen Drogenkonsumenten, vor und nach ihrer aktiven Konsumphase.

Ich habe grossen Respekt vor deiner Leistung jetzt "abstinent" zu leben, allerdings ist es auch eine unbestreitbare Tatsache, dass Menschen mit einer starken Neigung zu Suchtverhalten, dazu neigen eine Sucht mit einer anderen zu substituieren.

Natürlich ist eine Sekte, gerade wenn sie vordergründig so harmlos auftritt wie die NAK immer attraktiv für solche Menschen, weil sie dort scheinbar Nestwärme und einen neuen Fokus für ihr Leben finden.

Ich wünsche dir auch nichts schlechtes im Gegenteil, ich habe dich auch nicht persönlich angegriffen und ich hoffe du verstehst das jetzt auch im richtigen Kontext.


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

10.07.2008 um 22:45
@Puschelhasi

Danke für deine Antwort.

Ich begrüße es dass du mir noch einmal von einem anderen Standpunkt aus deine Sichtweise dargelegt hast.

Ich möchte nicht dass dieser Gedankenaustausch hier zu einer Art "www-Kräftemessen" ausartet. Darum möchte ich um Verzeihung für meine, wie du sagst, dünnhäutige Reaktion bitten. Ich schrecke nicht davor zurück einzugestehen dass ich wirklich falsch reagiert habe.

Es liegt mir fern jetzt Erbsen zu zählen aber ich möchte nochmal klar betonen dass der überwiegende Teil meines Freundeskreises nicht meinen Glauben teilt.
Dass speziell unter jungen Menschen die Toleranz diesbezüglich nicht so sehr gegeben ist brauche ich wohl nicht zu erwähnen. Ich führe zwar nicht ständig, aber hin und wieder mit vielen von ihnen Gespräche darüber, ohne jetzt irgendwie mit meinem Glauben hausieren zu gehen. Diese Gespräche entstehen meist aus einer alltäglichen Situation heraus. Diesbezüglich sind meine Kontakte außerhalb der Gemeinde also ausreichend, wie ich finde.
Der oft erwähnte Mikrokosmos der von der NAK geschaffen wird um ihre Mitglieder von andersartigen Meinungen fernzuhalten ist mir somit unbekannt.

Abschließend bleibt mir nichts mehr zu schreiben als dass ich mir wünschen würde dass ein wenig mehr Akzeptanz für Lebensweisen anderer Menschen schön wäre.
Ich verstehe auch die FKK-Kultur nicht. Aber wenn ich sehe wie glücklich die nackten Menschen am Baggersee sind und wieviel sie lachen muss ich doch eingestehen dass es vielleicht für mich nichts ist.
Aber anscheinend für sie


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

10.07.2008 um 23:35
@ frings

Schön, dass wir uns da auf einem guten Nenner richtig verstehen. ^^


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

20.07.2008 um 22:20
Sicher diese Kirche vermittelt ihren Mitgliedern das Gefühl der Sicherheit, bestimmt auch dadurch, daß eben doch recht oft nachgefragt wird, wenn mal jemand nicht zur Jugend, zum Chor oder zum Gottesdienst erscheint - vornehmlich, weil man sich umeinander sorgt.
Und ... das ist wohl tatsächlich so, könnte aber in einem Verein oder dem normalen Freundeskreis genauso vorkommen.
Dazu braucht es weder Kirche noch Religion.
Die Mitglieder der NAK ziehen ihre innere Sicherheit daraus, daß Nachfragen nicht gewünscht wird. Genauer gesagt, der wahrhaft Gläubige hinterfragt nicht, er glaubt.
Daß das mit dem eigenen Verstand nicht viel zu tun hat und die Kirche keine Frage wirklich beantwortet , von wegen "diese Dinge kann der Mensch nicht wissen, sie gehen über seinen Verstand und können somit nur durch den Glauben erfasst werden."
Also immer schön dem Leitschaf Stammapostel hinterher.

Das Netz der NAK ist sorgfältig geknüpft und für alle Altersgruppen.
Sonntagsschule für die Kleinen, Konfirmationsunterricht, später dann die Jugend und der Chor, ganz zu schweigen von verschiedenen Festen und gemeinsamen Unternehmungen.
Es gibt für alle Altersgruppen etwas, vereinzelt sogar sogenannte Sportvereine.

Einmal drin ist es schwer wieder rauszukommen, da der Druck auch von der eigenen Familie kommt.
Immer wieder wird man daran erinnert, wie wichtig man selbst für die Gemeinde ist, oder wie sehr der Chor auf einen zählt oder wie enttäuscht die Eltern sind, wenn man mal nicht mitkommen möchte. Alle meinen es doch nur gut mit einem...
Vielleicht ja, aber es schläftert den Geist ein, anstatt ihn zu wecken.
Merkwürdig auch der Ausdruck "Versiegelung" in der NAK - er drückt genau das aus, was ich meine: der Geist wird versiegelt und verschlossen.


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

21.07.2008 um 04:56
Die NAK ist eben genauso strukturiert wie viele andere Sekten, es geht nicht um geistige Entwicklung sondern um ein rein emotionales Annehmen der Sektendoktrin.
Es gibt keine Theologie oder wirkliche Befassung mit der Glaubenslehre.


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

21.07.2008 um 23:23
Er stellt sich vor, dass jedes Mal wenn er in die Kirche geht, sein Haus bei Gott einen Stein mehr bekommt.

Na ja, scheinbar hat er da etwas nicht verstanden.^^

Es kommt wohl nicht gut, wenn man sich ein materielles Himmelreich/Paradies, vorstellt. Denn dann kommen eben folgende Gedanken auf:

-ich bekomme eine Jungfrau mehr!
-Gott wirft mir einen Stein mehr in den Garten

Aber wenn man sich das Jenseits nur als Zustand vorstellt, kämen wohl auch ähnliche Hoffnungen zu Tage:

-Gott schenkt mir mehr Glück als euch
-Gott setzt mich auf eine höhere Bewusstseinsebene

Scheinbar geht es diesen Menschen (überhaupt den meisten Menschen) nur um die Belohnung. Das ist schade, denn so vernachlässigen sie ihr Leben, und träumen mehr vor sich hin, anstatt bewusst zu leben.


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

18.12.2008 um 11:59
... mal eine Frage zwischendurch:
Glaubt Ihr an Gott? an Jesus ?


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

18.12.2008 um 13:17
Was ich mich eindeutig frage, warum menschen eine partnerschaft eingehen, wenn deren Weltbilder nicht zumindest ansatzweise deckungsgleich sind !

Wenn ein Atheist mit einem gläubigen und überzeugten Menschen eine Beziehung führt kommt es doch schon fast automatisch zu Konflikten...

Wenn Weltbilder nicht zueinander passen, sowas geht auf lange Zeit nicht gut !

Hm...@Diskussionsleiter :

Kannst du dir vorstellen, dass ihn das wirklich nervt sich dir gegenüber ständig erklären zu müssen ?

Hast du dich für dich selbst überhaupt mal mit dem Thema befasst, was dieser Glaube für deinen Partner bedeutet, wenn er ihm Halt gibt, warum redest du ihm Dinge schlecht, er wid doch dine haltung zum Thema Gottglauben/Religiösität kennen. Könnte mir vorstellen dass er dich wirklich liebt, aber eben eure Beziehung religionsthemenfrei halten will, da er zwischen Dir und seiner Gemeinde trennt...

Lass ihm seinen Glauben und auch wenn du vieles nicht nachvollziehen kannst, wenn die Gemeinde ihm wichtig ist, dann lass ihm die auch und veruche ihm nicht das Gefühl zu vermitteln, dass du seinenGlaben schlechtreden willst, denn die zweifel wie du sie hier äußerst, wirst du ja wohl auch ihm gegenüber geäußert haben ! ?

Geblendet ist niemand der gläubig ist, er/sie hat nur einen anderen Fokus in Bezug auf lebensinhaltsrelevante Ideale eines Weltbilds, wenn solche Ideale einem Menschen halt geben und ihm etwas bedeuten, dann sollten auch Atheisten sich in etwas mehr Toleranz üben ;)


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

02.02.2009 um 16:48
Also, ich bin auch neuapostolisch, war aber so seit ca. 4 jahren nicht mehr in der Kirche. Ich persönlich hatte nie Probleme oder negative Erlebnisse mit dieser Glaubensgemeinschaft. Im Gegensatz ging es dort immer sehr warmerzig zu. Als ich nicht mehr in die Gottesdienste ging, wurde ich auch nicht von den Priestern bedrängt.
Ich finde es schade, dass manche Mitglieder da leider sehr eingefahren sind und das Ganze zu ernst nehmen bzw. ihre Familie unterdrücken... dies kommt aber auch in katholischen oder evangelischen Familien vor. Fanatismus ist nie gut... Aber das sind eben Einzelfälle, die gibts denk ich mal in jeder Glaubensgemeinschaft.
Ich war etwas enttäuscht von der Ansicht der NAK, dass, ihrer ansicht nach, nur neuapostolische Menschen in das "Himmelreich" gelangen. Ich hab das Ganze hinterfragt und stimme einfach mit dem ganzen Konzept nicht überein. Was aber nicht heißt, dass ich die Mitglieder der NAK abwerte. Sind, wie gesagt, alles sehr nette und freundliche Menschen, die ihr Leben einfach ihrer Überzeugung gewidmet haben.
Ich geh eben einfach deshalb nicht mehr da hin, weil ich ne andere Überzeugung hab:
Ich bin mir nicht sicher, ob es einen Gott, ein Leben nach dem Tod oder sonsta was gibt, denk schon, dass da irgendwas ist, was die Welt lenkt. Is mir aber im Grund furzegal, wer oder was des is. Ich bin der Meinung, wenn man sein Leben so lebt, wie mer s selbst für richtig hält, wenn man keine anderen Menschen mit seinen Taten verletzt bzw. wenn man seine Fehler selbst erkennt/ eingesteht und sich zu diesen bekennt und sie wieder "gutmacht" ist das besser, als jeden sonntag in ne Kirche zu rennen.
Ich glaub eben nicht daran, dass die Sünden nur dann vergeben ewrden, wenn man im Gottesdienst ist.
Aus diesem Grund geh ich da eben nicht mehr hin. Mich hat aber dann auch nie jemand bedrängt, da wieder hinzugehn. Mei dad fragt manchmal, ob ich net ma wieder mit will... ich wurd nie von meiner Familie irgendwie "verstoßen" oder so, weil ich mich für die NAK net interessier.
Aber wie gesagt, ich hab gegen die Kirche nix, warn scho alle in ordnung, und war so an gemeindefesten/ -ausflügen, etc. auch ganz lustig...
kann ja jeder mensch machen, wie er will, ne


melden

Neuapostolisch, wie kann man nur so geblendet sein

02.02.2009 um 16:51
neuapostolisch ist eine katholische religiöse Sekte, das von der Lehren der Bibel abweicht.


melden