Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie wird man Druide?

156 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Druide ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie wird man Druide?

13.11.2020 um 17:45
@sarevok
Ursprüngliche Lehre, naja. Auch beim Buddhismus gibt es eine historische Entwicklung, Abspaltungen und Interpretationen. Und selbst wenn du den ältesten Schriften folgst, heißt alt hier nicht "besser" oder "richtiger". Jemand der den Wunsch verspürt Druide zu werden, wird in keiner buddhistischen Richtung seine Erfüllung finden.


1x zitiertmelden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 09:56
Zitat von paxitopaxito schrieb:Jemand der den Wunsch verspürt Druide zu werden
das ist ja grade der punkt dabei verstehst du ?

von den echten druiden haben die römer nicht viel übrig gelassen

sicher gibt es menschen die sich als druiden bezeichnen

es gibt auch leute die sich als indianer verkleiden und dann vor ihrem zelt sitzen (damit die touristen fotos machen können)

aber wie echt ist das noch ? davon rede ich

wurde man damals druide wenn man den "wunsch" verspürt hat einer zu werden ?

vermutlich nicht


1x zitiertmelden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 10:20
Zitat von sarevoksarevok schrieb:aber wie echt ist das noch ? davon rede ich
So echt wie Westeuropäer die sich selbst Buddhisten nennen?
Zitat von sarevoksarevok schrieb:von den echten druiden haben die römer nicht viel übrig gelassen
Genug um darauf wieder aufzubauen. Und natürlich sind das nach jeder sinnvollen Definition echte Druiden.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:es gibt auch leute die sich als indianer verkleiden und dann vor ihrem zelt sitzen
Das ist einfach nur beleidigend Sarevok. Ich gehöre nicht zu den Druiden, aber die Leichtigkeit mit der du hunderte Jahre Ordensarbeit als Kasperletheater darstellst ist schwer zu ertragen.
Werden die Riten und Glaubensinhalte mit denen von vor 2500 Jahren identisch sein? Nein, sicher nicht. Aber das gilt genauso für deinen Glauben den Buddhismus und für jede Religion.
Auch das du ohne Kenntnis der Sache urteilst:
Zitat von sarevoksarevok schrieb:von den echten druiden haben die römer nicht viel übrig gelassen
Was wurde denn genau übrig gelassen? Welche druidischen Traditionen konnten durch mündliche oder schriftliche Überlieferung gerettet werden? Und reichen diese um darauf Orden zu gründen?
Ich bin mir Recht sicher, dass du da völlig ahnungslos urteilst und damit auch verurteilst, was diese Menschen glauben und praktizieren.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:wurde man damals druide wenn man den "wunsch" verspürt hat einer zu werden ?
vermutlich nicht
Wurde man damals Buddhist, wenn man den Wunsch verspürte? Zumal als Westeuropäer?
Schön das du dich in druidischen Initiationen auskennst und beurteilen kannst, dass die Riten des OBOD nicht richtig sind. Denn auch dort wird man natürlich nicht einfach so Druide.

Ich finde den Buddhismus eigentlich sehr symphatisch, aber dein missionarischer Eifer jedes spirituelle Problem mit deinem Glauben zu beantworten widert mich an. Das ist nichts anderes als der Missionierungsdrang bei den abrahamitischen Religionen.


1x zitiertmelden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 11:16
Zitat von paxitopaxito schrieb:Das ist einfach nur beleidigend Sarevok. Ich gehöre nicht zu den Druiden, aber die Leichtigkeit mit der du hunderte Jahre Ordensarbeit als Kasperletheater darstellst ist schwer zu ertragen.
Werden die Riten und Glaubensinhalte mit denen von vor 2500 Jahren identisch sein? Nein, sicher nicht. Aber das gilt genauso für deinen Glauben den Buddhismus und für jede Religion.
Auch das du ohne Kenntnis der Sache urteilst:
nein das ist tatsache

leute die sich heut zu tage "druiden" nennen sehe ich als spinner an

genau wie leute die an drachenseelen glauben oder sich für odin halten und oder an die flache erde glauben
Zitat von paxitopaxito schrieb:Was wurde denn genau übrig gelassen? Welche druidischen Traditionen konnten durch mündliche oder schriftliche Überlieferung gerettet werden? Und reichen diese um darauf Orden zu gründen?
Ich bin mir Recht sicher, dass du da völlig ahnungslos urteilst und damit auch verurteilst, was diese Menschen glauben und praktizieren.
nun dann nenne mir doch mal ein parr authentische riten und praktiken der echten druiden ? kannst du nicht ? das überrascht mich nicht

was sagt dir das ? der druiden zug ist abgefahren
Zitat von paxitopaxito schrieb:Schön das du dich in druidischen Initiationen auskennst und beurteilen kannst, dass die Riten des OBOD nicht richtig sind. Denn auch dort wird man natürlich nicht einfach so Druide.
rein zufällig scheinbar habe ich einige bücher über die alten kelten darunter : Anam Cara das buch der keltischen weisheiten
Zitat von paxitopaxito schrieb:So echt wie Westeuropäer die sich selbst Buddhisten nennen?
der unterschied ist das die buddhisten schriften hinterlassen haben (die druiden nicht)

die buddhisten wurden auch nicht praktisch komplett ausgelöscht (römer)

daher wundere ich mich eher wie man so wehement den "druiden" standpunkt verteidigen kann wobei jede logik dagegen spricht

sicher kannst du hier noch lange vorträge halten aber sofern du mir nicht das gegenteil beweißt (authentische riten und praktien der alten druiden) werde ich das einfach mal ignorieren :)

have a nice day


1x zitiertmelden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 11:51
Zitat von sarevoksarevok schrieb:leute die sich heut zu tage "druiden" nennen sehe ich als spinner an
Weil?
Zitat von sarevoksarevok schrieb:genau wie leute die an drachenseelen glauben oder sich für odin halten und oder an die flache erde glauben
Wieder beleidigend. Du kannst doch eine organisierte Religion nicht mit einzelnen Spinnern vergleichen. Du ignorierst gekonnt die Tatsache, dass es eine ganze Reihe druidischer Orden gibt und es sich nicht um die fixe Idee einzelner Menschen handelt.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:nun dann nenne mir doch mal ein parr authentische riten und praktiken der echten druiden ? kannst du nicht ?
Du würdest mir sowieso nicht zu hören. Tut mir Leid ich werde nicht seitenweise ein druidisches Ritual beschreiben, damit du es in einem Halbsatz als nicht authentisch genug und Spinnerei abhandelst.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:was sagt dir das ? der druiden zug ist abgefahren
Deine endlosen Wiederholungen machen es nicht wahrer. Du kannst vom Neopaganismus halten was du willst, aber er existiert mit Sicherheit.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:rein zufällig scheinbar habe ich einige bücher über die alten kelten darunter : Anam Cara das buch der keltischen weisheiten
Ich weiß nicht ob ich jetzt Lachen oder Weinen soll. Ja, ein katholischer Priester ist immer die beste Wahl um nach druidischer Tradition oder keltischen Weisheiten zu fragen.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:der unterschied ist das die buddhisten schriften hinterlassen haben (die druiden nicht)
Die Druiden haben ihre Lehren immer mündlich überliefert, macht das ihre Tradition jetzt weniger wertvoll?
Zitat von sarevoksarevok schrieb:die buddhisten wurden auch nicht praktisch komplett ausgelöscht (römer)
Die Römer haben weder praktisch noch theoretisch die Druiden komplett ausgelöscht. Auch das wird nicht wahr, nur weil du es beständig wiederholst.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:daher wundere ich mich eher wie man so wehement den "druiden" standpunkt verteidigen kann wobei jede logik dagegen spricht
Ich kritisiere deine respektlose Haltung gegenüber Andersgläubigen. Die ich in dieser Form auch noch nicht bei einem Buddhisten erlebt habe. Normalerweise sind gerade Buddhisten voller Respekt für neopagane Glaubensrichtungen.
Einen "Druiden"standpunkt nehme ich nicht mal ein, nochmal ich bin kein Druide.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:sicher kannst du hier noch lange vorträge halten aber sofern du mir nicht das gegenteil beweißt (authentische riten und praktien der alten druiden) werde ich das einfach mal ignorieren
Dann ignoriere.


melden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 12:20
Druiden waren die geistige Elite der Kelten. Wie kann man sich also heute noch Druide nennen, wo es doch keine Kelten mehr gibt? Entweder, man hat leicht einen neben sich stehen, man hat eine Zeitmaschine oder man macht es als Hobby auf Mittelaltermärkten, Larps, Karneval o.Ä... Wer von sich ERNSTHAFT behauptet ein Druide zu sein, scheint nicht im Vollbesitz seiner geistigen Fähigkeiten zu sein.


2x zitiertmelden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 12:54
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:Wie kann man sich also heute noch Druide nennen, wo es doch keine Kelten mehr gibt? E
Kann man sich heute Hexe nennen?


1x zitiertmelden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 13:41
Zitat von KybelaKybela schrieb:Kann man sich heute Hexe nennen?
Man kann sehr vieles. Die Frage ist halt, ob so manches auch Sinn macht ;)


melden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 14:22
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:Wie kann man sich also heute noch Druide nennen, wo es doch keine Kelten mehr gibt?
Macht man das daran fest wo man herkommt ?
Eine engstirnige Sichtweise.


1x zitiertmelden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 14:29
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Macht man das daran fest wo man herkommt ?
Eine engstirnige Sichtweise.
Das hat mit Engstirnigkeit mal überhaupt nichts zu tun. Es geht um den Begriff "Druide". Wenn wir Wörter nur noch so einsetzen und definieren, wie es uns passt, dann können wir die Sprache gleich vergessen.


2x zitiertmelden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 14:34
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:Wenn wir Wörter nur noch so einsetzen und definieren, wie es uns passt, dann können wir die Sprache gleich vergessen.
Tja, so ist aber Sprache.

Du scheinst ein Vertreter des Prescriptivism zu sein, ein Stickler:
Prescriptivism is the attitude or belief that one variety of a language is superior to others and should be promoted as such. It is also known as linguistic prescriptivism and purism. An ardent promoter of prescriptivism is called a prescriptivist or, informally, a stickler.
https://www.thoughtco.com/prescriptivism-language-1691669

Und sie haben es nicht leicht ... den anderen ist es nämlich wurscht :)


1x zitiertmelden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 14:34
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:Das hat mit Engstirnigkeit mal überhaupt nichts zu tun. Es geht um den Begriff "Druide
Doch hat es.
Wer entscheidet über den Begriff "Druide" du etwa?
Sehr anmaßend.
Die heutigen Druiden identifizieren sich mit diesen Begriff genauso wie jene zu früherer Zeit.
Daran ist nichts falsch.


1x zitiertmelden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 14:37
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Wer entscheidet über den Begriff "Druide" du etwa?
Der Duden!

Wir brauchen eine einheitliche Sprache, mit klar definierten Wörtern, damit wir uns verstehen. Sonst ist die Kommunikation gefährdet und keiner weiß mehr, wovon gesprochen wird.
Zitat von KybelaKybela schrieb:Tja, so ist aber Sprache.
Blödsinn. Die Sprache ist ein Werkzeug. Wenn wir dieses Werkzeug zweckentfremden ist die Kommunikation und somit das Verständnis gefährdet.


3x zitiertmelden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 14:45
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:Der Duden
Nein das tust du
Denn du sprichst den heutigen Druiden ab Druiden zu sein.
Das zu entscheiden liegt weder in deiner noch in jemand anderes Hand.
Identifiziert sich heute jemand mit Druide ist er nicht weniger Druide als zu früherer Zeit.


melden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 14:46
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:Der Duden!
Ein Lexikon ist descriptive und nicht prescriptive.
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:und somit das Verständnis gefährdet.
darum fragt man in einer Diskussion nach der Definition von bestimmten Wörtern, die der Gegenüber verwendet.
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:mit klar definierten Wörtern
nun, ist eine Ehe etwas zwischen Mann und Frau? gibt es Lexika, die das so definieren?


melden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 14:50
@KAALAEL

LOL :D :D Ja genau. Ich identifizierte mich mit dem Bundeskanzler und bin dann genau so Bundeskanzler, wie der aktuelle Bundeskanzler auch. Großartige Logik, die mich zum lachen bringt.

@Kybela

Die Definition der meisten Wörter, die in einer Diskussion verwendet werden, sind klar und müssen nicht erfragt werden. Vor allem, wenn es KLARE und FESTGELEGTE Begriffe sind.
Du vergleichst mit deinem Beispiel Äpfel mit Birnen, das ist dir hoffentlich klar.

Aber mal ganz grundsätzlich, wenn von heute an jeder die Wörter so benutzen will, wie es ihm passt, ohne auf ihre konventionell akzeptiere Bedeutung Rücksicht zu nehmen. Dann mache ich dir die Welt auch so, wie sie mir gefällt:

Dann nenne ich mich von heute an Bundeskanzler und meine damit, dass ich in einem festen Angestelltenverhältnis bin. Darüber hinaus gebe ich an, dass ich solo bin und meine damit, dass ich eine Partnerin habe. Als Lieblingsessen nenne ich Pizza und meine damit Kartoffeln mit Spinat. Wenn man mich fragt, wie alt ich bin, sage ich 35 und meine damit 25. Ach, und ich bin weiblich und meine damit natürlich männlich.

Sprache und Verständnis ade.


3x zitiertmelden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 14:54
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:Vor allem, wenn es KLARE und FESTGELEGTE Begriffe sind.
nein, sind sie nicht. Das ist in Diskussionen üblich, dass man die verwendeten Begriffe definiert. Man kann die Definition dann ablehnen, hat dann aber zumindest die Beschreibung und eine Diskussionsgrundlage.

@nachthauch
nun, gibt es eine Homo-Ehe und gibt es Lexika, die das so nicht beschreiben?


1x zitiertmelden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 14:55
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:LOL :D :D Ja genau. Ich identifizierte mich mit dem Bundeskanzler und bin dann genau so Bundeskanzler, wie der aktuelle Bundeskanzler auch. Großartige Logik, die mich zum lachen bringt
Den Beitrag kann man abheften unter
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:Blödsinn



melden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 14:58
Zitat von KybelaKybela schrieb:nein, sind sie nicht. Das ist in Diskussionen üblich, dass man die verwendeten Begriffe definiert. Man kann die Definition dann ablehnen, hat dann aber zumindest die Beschreibung und eine Diskussionsgrundlage.
Wenn es eine Diskussion über einen Begriff ist, dann stimmt das. Ist es eine Diskussion über eine bestimmte Fragestellung, dann werden höchsten spezifische Fachbegriffe zum allgemeinen Verständnis vorab definiert.
Zitat von KybelaKybela schrieb:nun, gibt es eine Homo-Ehe und gibt es Lexika, die das so nicht beschreiben?
Eine Ehe ist definiert als "Lebensgemeinschaft zweier Personen." Hier wird also eine Homo-Ehe bereits impliziert.


1x zitiertmelden

Wie wird man Druide?

14.11.2020 um 15:01
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:Eine Ehe ist definiert als
behauptest du. Andere sehen das anders:
rechtlich anerkannte und geschützte Verbindung von Mann und Frau zu lebenslanger Lebensgemeinschaft.
https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ehe-36813
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:Hier wird also eine Homo-Ehe bereits impliziert.
du hast deine Definition und andere haben eine andere Definition.


melden