Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott und Religion sind Unsinn?

236 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 20:09
Zitat von KybelaKybela schrieb:und wie unterscheidet sich "Ein Mensch" von einem Pastafari?
Gar nicht. Doch das heißt nicht das man in der Religion der pastafari Trost finden kann, nur in der Gemeinde der pastafari.

Als Christ hat man die Möglichkeit die Bibel zur Hand zu nehmen, als pastafari nehme ich was in die Hand?


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 20:16
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:Gar nicht.
dann kann sich auch ein Pastafari trösten.
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:als pastafari nehme ich was in die Hand?
da ein Pastafari auch ein Mensch ist, nimmt er das in die Hand, womit sich Menschen trösten: Fotos, ein Haustier, ein Buch, meditiert, Schokolade, Waldspaziergang, ...

und als Pastafari kann er daraus ein (religiöses) Ritual entwickeln.
Und Rituale können mächtige Werkzeuge sein ...


2x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 20:38
Zitat von KybelaKybela schrieb:da ein Pastafari auch ein Mensch ist, nimmt er das in die Hand, womit sich Menschen trösten: Fotos, ein Haustier, ein Buch, meditiert, Schokolade, Waldspaziergang, ...

und als Pastafari kann er daraus ein (religiöses) Ritual entwickeln.
Und Rituale können mächtige Werkzeuge sein ...
Das kann ein pastafari alles machen ja.

Unerwartet das du Meditation nennst, da diese Praktik meiner Meinung nach spiritueller Natur ist, oder zumindest eher dem spirituellen zugeschrieben wird. Die Meditation ist schließlich keine „pastafari“ Technik. Daher sie wird wenn überhaupt übernommen.

Doch ich weiß nicht ob mich die pastafari Religion diese Praktik lehrt?

Der Rest deiner Aufzählung ist nur Ablenkung und verspricht keine (seelische) oder innere Heilung. Es hilft und lenkt ab aber die Frage nach dem „warum?“ bleibt aus, folgerichtig dass es fraglich ist ob man zb in der Bibel diese Heilung findet aber scheinbar gibt es Menschen die daraus Kraft schöpfen.

Darum geht es mir. Es gibt bei den pastafari keine eigenständige Lehre, oder Weisheit die einer kaputten Seele Heilung bietet.

Es ist egal ob ich pastafari bin oder nicht aber wenn ich gläubiger Christ wäre und einen Schicksalsschlag erleide, kann es mir im Alltag helfen an mehr zu glauben als ich sehe.


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 20:56
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:oder zumindest eher dem spirituellen zugeschrieben wird.
macht doch nichts, sie feiern ja auch Gottesdienste. Und diese werden "dem spirituellen zugeschrieben".
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:Doch ich weiß nicht ob mich die pastafari Religion diese Praktik lehrt?
ihre Theologie ist sehr offen und dynamisch.
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:Daher sie wird wenn überhaupt übernommen.
ihr Gott ist nicht eifersüchtig und hat nichts dagegen.
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:keine eigenständige Lehre, oder Weisheit die einer kaputten Seele Heilung bietet.
welche Weisheit erklärt den Grund, warum es Leid auf der Welt gibt? warum sterben Kinder an Krebs? warum stirbt eine Mutter im Kindbett?
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:wenn ich gläubiger Christ wäre und einen Schicksalsschlag erleide, kann es mir im Alltag helfen an mehr zu glauben als ich sehe.
oder auch nicht. Und wird von der Religion enttäuscht.


2x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 21:13
Zitat von KybelaKybela schrieb:Und Rituale können mächtige Werkzeuge sein ...
Stimmt. Und das müssen keine religiösen Rituale sein, da kann es um sehr Alltägliches gehen.
Zitat von KybelaKybela schrieb:welche Weisheit erklärt den Grund, warum es Leid auf der Welt gibt?
Ich weiß nicht ob es sich dabei um Weisheiten handelt, aber Erklärungen dafür gibt es doch zu Hauf. Auch religiöser oder quasireligiöser Natur.


melden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 21:14
Zitat von KybelaKybela schrieb:welche Weisheit erklärt den Grund, warum es Leid auf der Welt gibt? warum sterben Kinder an Krebs? warum stirbt eine Mutter im Kindbett?
Ich nehme mal an der Teufel? :) Wo du schon von Kindern mit Krebs redest. Ich hatte die „Ehre“ bei einem 3 jährigen Mädchen eine Verabschiedung mitzumachen, eigentlich nennt man das „Aus-Segnung“ ( keine Ahnung wie man das schreibt) Gehirn Tumor.
Die Eltern jedoch waren gläubig, sowie der Rest der Familie, das hat ihnen eine Menge Kraft gegeben. Ich weiß nicht wie Familien das ohne glauben schaffen, vielleicht funktioniert man nur noch. Ich weiß auch nicht ob diese Familie es wirklich verkraftet.

Ich weiß nur das der Glaube und die Bibel, sowie ihre Gemeinde ihnen einen Halt gegeben haben. Das hat man gemerkt.
Zitat von KybelaKybela schrieb:oder auch nicht. Und wird von der Religion enttäuscht
Ich hätte auch erwartet das man den Glauben nach so etwas verliert, da habe ich mich geirrt.

Sich von seinem eigenen Kind bei offenen Sarg zu verabschieden und als Vater aus der Bibel zu lesen, zeigt mir persönlich das Religion hilfreich sein kann.

Daher weigere ich mich Religion komplett zu verbannen, oder eine pastafari religion als ebenbürtig anzuerkennen. Tut mir leid.


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 21:48
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:Die Eltern jedoch waren gläubig, sowie der Rest der Familie, das hat ihnen eine Menge Kraft gegeben. Ich weiß nicht wie Familien das ohne glauben schaffen, vielleicht funktioniert man nur noch. Ich weiß auch nicht ob diese Familie es wirklich verkraftet.
Sehe ich genauso wie Baackpapier. Die "normalen" Religionen haben auch das Ziel Menschen mit solchen Schicksalschlägen Kraft zu spenden. Den Verstorbenen im Himmel wieder zu begegnen spendet doch Trost.

Ich behaupte sogar mal, dass es einige Menschen gibt, die durch gewisse Schicksalsschläge erst religiös geworden sind (für mich auch wieder ein Grund, wo ich ein Fass aufmachen könnte :D).

Bei den Pastafari geht es eher um Humanismus, gesellschaftliche Ideale, Realitätsnähe und um Bescheidenheit.


2x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 21:57
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb:Den Verstorbenen im Himmel wieder zu begegnen spendet doch Trost.
er könnte aber auch in der Hölle sein, und das ist für gewöhnlich das Gegenteil von Trost.


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 21:58
Zitat von KybelaKybela schrieb:er könnte aber auch in der Hölle sein, und das ist für gewöhnlich das Gegenteil von Trost.
Das ist unmöglich. Eine Person die man selber mag, die verstorben ist, kommt, für die Person die Trost braucht, immer in den Himmel.


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 22:05
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb:Eine Person die man selber mag, die verstorben ist, kommt, für die Person die Trost braucht, immer in den Himmel.
Oh, das wusste ich nicht. Okay, dann funktioniert das :)


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 22:12
Zitat von KybelaKybela schrieb:Oh, das wusste ich nicht. Okay, dann funktioniert das :)
Ich bin da ja ganz bei dir, von wegen der Realität ins Auge blicken, etc.

Aber ich denke das ist eine psychologische Abwehrreaktion des Gehirns und auch eine Gute, da man ja ansonsten in ein noch schlimmeres Loch versinken würde.

Das Christentum z.B. schafft da mit dem Paradies eine ganz gute Lösung oder nicht?

Während die Pastafari eher so nach dem Motto leben: "Mach dir nichts vor, genieße das Leben und gehe mit Leuten so um, wie du es dir auch wünschst".


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 22:15
Ich hab da direkt mal den nächsten Fall, wie wollen wir den moralisch behandeln. Obacht! Es geht los.

Ein Mädchen 18 Jahre jung liegt seit 3 Monaten im Sterben, wieder Krebs. Sie liegt einfach auf der Seite, weil sie sich weder drehen noch bewegen kann. Der Tumor ist soweit fortgeschritten dass er nach außen wäschst. Dieses Mädchen möchte nicht sterben, hat Angst davor. Eigentlich müsste sie schon lange Tod sein aber ihr Wille zu leben hält sie am Leben.

Dieses Mädchen sucht nach Erklärungen? Warum sie? Was passiert Nach dem Tod? Sie fragt die Menschen die sie noch sehen kann, also Pfleger Eltern usw.

Wenn ihr die Wahl hättet, würdet ihr sie anlügen und behaupten nach dem Tod kommst du in den Himmel, damit sie ihren Frieden machen kann? Oder würdet ihr euch weiterhin rational geben und ihr erklären wenn du stirbst gibt es nichts?

Versucht euch in die Lage hineinzuversetzen.

Und mal Hand aufs Herz, manchmal ist es gut die Leute etwas glauben zu lassen, damit sie ihren Frieden finden.


2x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 22:16
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb:schafft da mit dem Paradies eine ganz gute Lösung oder nicht?
kommt drauf. Manche Christen glauben an die doppelte Prädestination (Vorherbestimmung), sie wissen nicht, wer im Himmel oder in der Hölle ist.
Und manche Christen glauben an ein vorheriges Fegerfeuer, und/oder, dass ein zu schwacher Glaube ebenfalls in die Hölle schickt.
Sooooooo toll ist die Lösung auch nicht.


melden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 22:21
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:Ich hab da direkt mal den nächsten Fall, wie wollen wir den moralisch behandeln. Obacht!
Ich halte es für grenzwertig so etwas rein akademisch zu behandeln.
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:Wenn ihr die Wahl hättet, würdet ihr sie anlügen und behaupten nach dem Tod kommst du in den Himmel, damit sie ihren Frieden machen kann? Oder würdet ihr euch weiterhin rational geben und ihr erklären wenn du stirbst gibt es nichts?
Du setzt gleichzeitig voraus, das der Trostspender nicht religiös ist und weiter, das eine religiöse Haltung irrational wäre. Von daher: ich würde bestimmt nicht lügen. Und ihr zu erzählen, dass nach dem Tod Nichts kommt wäre in meinen Augen eine Lüge.
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:Versucht euch in die Lage hineinzuversetzen.
Ich hab mehrere hundert Menschen in den Tod begleitet. Die meisten alt, manche jung. Wenige Kinder. Fällt mir daher nicht schwer.
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:Und mal Hand aufs Herz, manchmal ist es gut die Leute etwas glauben zu lassen, damit sie ihren Frieden finden.
Belüge keinen Sterbenden. Wenn sie noch so klar sind, dass du dich mit Ihnen unterhalten kannst, werden sie das sehr wahrscheinlich merken. Und das wird die Situation massiv belasten und dich noch eine ganze Weile verfolgen. Man kann sich selbst treu bleiben und trotzdem mitfühlend, herzlich sein. Das gilt auch und gerade für Menschen die glauben, es gäbe kein Leben nach dem Tod.


melden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 22:25
@paxito

3 Monate, dann weißt du ja wovon ich rede. Niemand hat sie belogen, die Frage ist wäre es in dem Fall hilfreich gewesen? Die hast du mit nein beantwortet, ich denke manchmal Vll wäre ja die bessere Variante um schneller vom Leid erlöst zu werden.
Umlagern wäre auch nicht mehr möglich, direkt Schlüsselbeinbruch.


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 22:31
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:ich denke manchmal Vll wäre ja die bessere Variante um schneller vom Leid erlöst zu werden.
Wer sagt denn, das eine Lüge zu weniger Leid führt und das Mädchen schneller erlösen würde? Man sollte Sterbenden eher zuhören als sie mit der eigenen Unfähigkeit die Situation zu ertragen zu konfrontieren. Die wenigsten wollen sich etwas anhören. Und wenn sie Fragen haben, sollte man offen und ehrlich antworten.
Das Problem liegt weniger bei den Sterbenden, sondern bei uns und unserer panischen Angst vor dem unvermeidlichen Ende unseres Lebens. Wir haben solche Angst davor, dass wir nicht mal mehr wissen, was wir einem Sterbenden noch sagen sollten, ein niederschmetterndes Zeugnis unserer Kultur.
Aber das wird jetzt völlig Offtopic - hast da mich mit der Frage getriggert ;)


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 22:44
@paxito
Mir geht es darum das man der Realität ins Auge blicken muss und wenn Menschen glauben dann sollte man sie lassen.

Religion sollte man nicht so krass verhöhnen. Natürlich ist es Grenzwertig so eine Fall „akademisch“ zu behandeln.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Man sollte Sterbenden eher zuhören als sie mit der eigenen Unfähigkeit die Situation zu ertragen zu konfrontieren
Ja, richtig. Nur der Fall war halt besonders schwer.
Deine Einstellung ist gut und richtig. Man kommt halt ab und zu an seine Grenzen, will dich nicht triggern. Bin ganz auf deiner Seite
Zitat von paxitopaxito schrieb:Wer sagt denn, das eine Lüge zu weniger Leid führt und das Mädchen schneller erlösen würde?
Keiner. Wäre ein Versuch gewesen. Eine Überlegung, die im Kopf spuckt.

Hast aber recht ist off-topic.

Ich finde nur wenn jemand seinen Glauben hat, ist das schön und gut. Man sollte sowas nicht leichtfertig abtun.
Das wollte ich nur klar machen.


melden

Gott und Religion sind Unsinn?

26.11.2020 um 23:50
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:Möglich. Nur ich frag mich ob es an der Religion liegt, oder am Menschen, der Fanatismus wird ja nicht vorgeschrieben.
Auch wenn der Fanatismus in der Religion nicht vorgeschrieben ist, hat es in der Menschheitsgeschichte durch Religion zu viele Fälle von dessen Missbrauch gegeben und somit ist die Religion auch mit verantwortlich dafür.

Es müssten Religionslehrer die jeweilige Religion wenn schon besser übermitteln, da gehört viel verbessert und aufgeklärt. Es ist auch jeden Volk Religion verschieden wichtig, je nach Wichtigkeit dessen, sollte man sich auch nicht darüber lustig machen oder auch nicht provozieren.

Wenn denen das wichtig ist und Religion anerkannt ist, dann sollte man zumindest nicht Öl ins Feuer gießen solange die Religion rechtlich anerkannt ist. Stattdessen sollte man genau aufklären und man nicht alles 1:1 und Wort wörtlich daraus übersetzen. Wenn man den Menschen bewusst macht wie viel Leid Religion bringen kann könnte die Hoffnung bestehen dass Religion in unserem fortschrittlichen Jahrhundert endlich abgeschafft wird.

Und nur weil Religion manchmal als eine Art Schmerztablette halfen kann ist der Preis dafür dass jetzt viele Angst haben Abend fort zu gehen zu hoch. Es gibt sowieso zu viele Krisen, jetzt sollen die Leute mal Spaß haben ohne negativen Hintergedanken der sie jetzt aber stetig begleitet und das wiederum wirkt sich negativ auf die Psyche aus.


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

27.11.2020 um 00:29
Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:Auch wenn der Fanatismus in der Religion nicht vorgeschrieben ist, hat es in der Menschheitsgeschichte durch Religion zu viele Fälle von dessen Missbrauch gegeben und somit ist die Religion auch mit verantwortlich dafür.
Die schlimmsten Gräueltaten der letzten 100+ Jahre wurden nicht durch religiöse Fanatiker begangen, sondern durch Fanatiker anderer Ideologien. Daran hätte ein Religionsverbot auch nichts geändert.
Ja es gibt auch heute noch religiös motivierte Gräueltaten. Die religiösen Fanatiker stellen aber in allen mir bekannten Religionen die absolute Minderheit dar.
Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:Wenn denen das wichtig ist und Religion anerkannt ist, dann sollte man zumindest nicht Öl ins Feuer gießen solange die Religion rechtlich anerkannt ist. Stattdessen sollte man genau aufklären und man nicht alles 1:1 und Wort wörtlich daraus übersetzen. Wenn man den Menschen bewusst macht wie viel Leid Religion bringen kann könnte die Hoffnung bestehen dass Religion in unserem fortschrittlichen Jahrhundert endlich abgeschafft wird.
Zum einen Respekt heucheln und nicht provozieren wollen, zum anderen die Religionen aber am liebsten abschaffen? Das passt nicht konsistent zusammen. Viele würden es schon als Provokation auffassen (unter anderem auch ich), dass du die Religionen unter Verweis auf das in ihrem Namen begangene Leid abschaffen willst.
Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:Und nur weil Religion manchmal als eine Art Schmerztablette halfen kann ist der Preis dafür dass jetzt viele Angst haben Abend fort zu gehen zu hoch. Es gibt sowieso zu viele Krisen, jetzt sollen die Leute mal Spaß haben ohne negativen Hintergedanken der sie jetzt aber stetig begleitet und das wiederum wirkt sich negativ auf die Psyche aus.
Ich weiß nicht, wovor du Angst hast, wenn du Abends fort gehst, vor religiös motivierte Gewalt fürchtet es mich jedenfalls nicht. Geht es dir vielleicht weniger um Religionen allgemein, als nicht viel mehr eine bestimmte Religion im Besonderen?


melden

Gott und Religion sind Unsinn?

27.11.2020 um 01:27
Zitat von baackpapierbaackpapier schrieb:Dieses Mädchen sucht nach Erklärungen? Warum sie? Was passiert Nach dem Tod? Sie fragt die Menschen die sie noch sehen kann, also Pfleger Eltern usw.

Wenn ihr die Wahl hättet, würdet ihr sie anlügen und behaupten nach dem Tod kommst du in den Himmel, damit sie ihren Frieden machen kann? Oder würdet ihr euch weiterhin rational geben und ihr erklären wenn du stirbst gibt es nichts?
Mal ganz unabhängig vom eigenen Glauben, die ehrlichste Antwort wäre ja eigentlich stets: "Ich weiß es nicht".

Dennoch würde man es dem Mädchen sicherlich wünschen, daß sich ihre Erwartungen erfüllen, was auch immer sie nach dem Tod erwarten mag und ich denke, daß auch ein solcher Wunsch eines lieben Menschen, der sie auf ihrem letzten Weg begleitet, bereits ein wertvoller Trost für sie sein kann.


melden