Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfahrungen mit Medien, medialen Beratern, Jenseitskontakten

26 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Medium, Beratung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erfahrungen mit Medien, medialen Beratern, Jenseitskontakten

07.01.2021 um 17:49
Zitat von UschiliciousUschilicious schrieb:Jeder der noch weiter in die Tiefe gehen möchte und selber ein Medium werden möchte ohne ausgeprägte Hellsinne zu verfügen (die man trotzdem jederzeit erlernen kann) kann ich sehr ans Herz legen sich mit der Akasha Chronik zu beschäftigen.
Sie ist das universelle Weltengedächtnis auf der 5 Kausalebene wo alles gesrieben steht was jemals geschehen ist und geschehen wird.
Wer die Akasha-Chronik lesen lernt, verbindet sich mit seiner Intuition der höheren Dimensionen. Das Welt Gedächtnis unterstützt einen dabei, alle Informationen über vergangene Geschehnisse und auch zukünftige Entwicklung
zu erhalten.
Dieser Satz ist es der mich stutzig gemacht hat

denn wie wollen sich Neulinge von denen du behauptest man könne ihnen beibringen ein "medium" zu sein

sich dann mit dem wie du es nennst akash beschäftigen ?

nach meinem wissen ist das nichts was man lehren kann

das nächste ist der Zirkelschluss mit akash und Neulingen das klappt nie

und wird nur dazu führen das diese viel geld verlieren

da ist mir persönlich viel zu viel geschwurbel und zu wenig logik

den Zugang zu höheren ebenen des Wissens muss man sicher verdienen

das bekommt man nicht geschenkt oder kann es sich kaufen

ich wette dein medium weiß nichtmal was shunya ist


melden

Erfahrungen mit Medien, medialen Beratern, Jenseitskontakten

08.01.2021 um 22:23
Ob nun Esoterik oder Spiritualität, ich versteh nur Bahnhof 😉und mein ich möchte keine Ausbildung zum Medium machen 😄


melden

Erfahrungen mit Medien, medialen Beratern, Jenseitskontakten

12.01.2021 um 22:11
@Rumo
Vor 5 Jahren hat mir ein Medium gesagt, dass ein männlicher Vorfahre in direkter Linie jüdischen Glaubens war und im Oktober 1940 ins KZ deportiert wurde. Ich behauptete, dass dies nicht sein könne, da beide elterlichen Linien katholisch waren und regional verwurzelt.
Mir tut es heute noch leid, dass ich das sofort als abstrus abgeschmettert habe und nicht zuhörte, was da vielleicht noch gesagt werden sollte.
Irgendwie hat mich das dann doch nicht los gelassen und ich habe recherchiert. Um es kurz zu machen (das ist natürlich eine längere Geschichte): Mein Urgroßvater war Jude und meine Urgroßmutter hat das Stammbuch gefaked, um sich und die gemeinsamen Kinder zu schützen. Ein lediger Knecht auf einem Bauernhof hat die Vaterschaft anerkannt und der Stammbaum war arisch sauber. Frau und Kinder haben überlebt und der Mann trat seine Fahrt in den Tod an. Die Großeltern-Generation war so traumatisiert, dass die Geschichte total unter den Teppich gekehrt wurde. Im letzten Moment habe ich noch jemanden treffen können, der sich an die Geschichte als Zeitzeuge erinnerte.

Das Medium hat kein cold-reading (=durch belanglose Fragen an Infos kommen) gemacht - konnte sie auch nicht, weil ich von dieser Geschichte nicht einmal im Unterbewusstsein einen Dunst hatte. Für mich ist das heute noch Gänsehaut pur.

In der englischen Lehre ist die Beweisführung das A&O, d.h. das Medium muss Dir Beweise liefern, die zum einen dem Medium nicht bekannt sein können und zum anderen den Verstorbenen eindeutig identifizieren. Als Tipp wäre also, sich an ein Medium wenden, das in England am Arthur Findlay College ausgebildet wurde. Mediale Fähigkeiten sind eine Gabe, die man durchaus finanziell honorieren sollte.


melden

Erfahrungen mit Medien, medialen Beratern, Jenseitskontakten

12.01.2021 um 23:23
@MarieHuana
Wow, das ist eine tolle Geschichte.
Warum hast du das Medium getroffen, wenn du da so skeptisch warst und direkt abgebrochen hast? Bist du danach noch einmal hin und hast dir mehr erzählen lassen?


melden

Erfahrungen mit Medien, medialen Beratern, Jenseitskontakten

13.01.2021 um 00:08
@Rumo
Das war bei einer spirituellen Veranstaltung in England, wo ich zu Besuch war und ich bin da quasi reingeschlittert. Den Namen des Mediums habe ich mir nicht gemerkt, was ich hinterher bereut habe, weil ich ihr wirklich Unrecht getan habe.


melden

Erfahrungen mit Medien, medialen Beratern, Jenseitskontakten

14.01.2021 um 14:37
MaieHuana, was für eine berührende und auch traurige Geschichte !

Solche Geschehnisse machen mich, eigentlich skeptisch, auch sehr nachdenklich und es kommt
immer mal wieder der Gedanke auf : was, wenn doch etwas dran ist !?

Mir fiel gerade ein das vor vielen Jahren, ich war damals noch ein Kind, eine Freundin meiner
Mutter ähnliches erlebt hat . In diesem Fall war das Medium männlich und kam aus Schottland,
die Veranstaltung war in der Nähe von Frankfurt. Die Freundin meiner Mutter war eigentlich nur
als Begleitperson für eine Bekannte dabei, die keinen FS hatte. Das Medium gab vielen Leuten Bot-
schaften, die eigentliche "Klientin" also die Bekannte war leider nicht dabei. Es wurde jedoch eine
"Anwesenheit" für die Freundin meiner Mutter benannt, die aus allen Wolken fiel. Der verstorbene
Vater der Frau soll quasi als geistige Präsenz erschienen sein- dieser war über ein Jahrzehnt verstor-
ben und hatte bereits Jahre vorher keinerlei Kontakt mehr zu seiner Tochter gehabt. Die Eltern hatten
eine böse Scheidung hinter sich und der Mann hatte sich wohl ganz von der ehemaligen Familie ent-
fernt. In dieser Sitzung hat sich der Mann bzw. die "Seele des Verstorbenen" angeblich bei der Toch-
ter und auch der nicht anwesenden Exfrau entschuldigt. Und es kam auch einiges zur Sprache, was bis
dato noch nicht mal die Tochter gewusst hatte. Die Mutter bestätigte es aber später als völlig zutreffend.

Damals steckte das Internet noch fast in den Kinderschuhen, Recherche wie heute unmöglich. Zudem
konnte der Mann- also das Medium- gar kein Deutsch, wird also kaum in alten Quellen "geschnüffelt" haben.
Auch war ihm wohl kaum bekannt, wer als Begleitung von Person X anwesend sein würde......

Was ich davon halten soll, keine Ahnung. Als ca. 10jährige fand ich es sehr verstörend und gruselig .
Vielleicht ist doch etwas an den Theorien der morphischen Felder dran, in denen alles was geschah und
noch geschehen wird quasi gespeichert und abrufbar ist, inkl. Gefühlen und Bewusstseins-Ebenen der
Lebenden und Verstorbenen- laienhaft ausgedrückt .
Oder ein Teil des menschlichen Bewusstseins "lebt" als gefühlte Person in einer anderen Dimension weiter,
man mag es Himmel oder Jenseits nennen, reainkarniert irgendwann, wenn niemand mehr existiert der
sich erinnern kann, whatever. Ich bin nicht sonderlich religiös.
Die meisten Leute die sich als Medien bezeichnen, sind m.E. bestenfalls naiv und überschätzen simple
Intuition- die hat ja jeder. Im schlimmsten Fall sind es üble Abzocker und Wichtigtuer, die Trauer und Not an-
derer Menschen ausnutzen .


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Suche ein Medium! Bitte um Hilfe!
Spiritualität, 30 Beiträge, am 28.04.2019 von Allruna
PillePalle05 am 31.03.2019, Seite: 1 2
30
am 28.04.2019 »
Spiritualität: Geistheiler, Seher, Medium
Spiritualität, 10 Beiträge, am 26.07.2017 von Argus7
Kami-kaze am 21.07.2017
10
am 26.07.2017 »
von Argus7
Spiritualität: Nähe anderer Menschen spüren?
Spiritualität, 416 Beiträge, am 14.08.2015 von Zyklotrop
Universe13 am 28.06.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 18 19 20 21
416
am 14.08.2015 »
Spiritualität: Suche erfahrene Medien, Hellsichtige und allgemein stark Spirituelle
Spiritualität, 17 Beiträge, am 10.07.2014 von Haret
jewels am 02.07.2014
17
am 10.07.2014 »
von Haret
Spiritualität: Kontaktaufnahme über Schreibmedium oder Vergleichbarem
Spiritualität, 16 Beiträge, am 13.08.2014 von SaharaRoses92
MRW am 19.07.2014
16
am 13.08.2014 »