Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

149 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Geist, Gott ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

16.07.2021 um 09:42
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Ich bin überzeugt davon, wenn man nach diesen "Regeln" spielt, dann wird man am katholischen Christentum nicht vorbeikommen.
Nun hat deine Überzeugung, ausser für dich, für den Rest der Welt ja keine Relevanz.
Was kännst du denn anführen das Relevanz besitzt?
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Gab es Wunder, die von einer Vielzahl von Menschen belegt wurden?
Es gab Dinge/Abläufe die manche Menschen glauben erlebt zu haben.
Belege sehe ich da keine
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Das Sonnenwunder von Fatima hat sich 1917 ereignet. Es waren Gläubige wie ungläubige anwesend. Die Schätzungen belaufen sich auf ca. 30.000-über 100.000 Menschen. Die Gesamtheit der Vorkommnisse lässt sich bis heute nicht vernünftig bzw. wissenschaftlich erklären.
Unvernünftige Erklärungen gibt es also?
So was wie "magic man did it" (magic virgin did it)?
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Es war eine Marienerscheinung mit der Botschaft, dass die Menschheit Buße tun und sich bekehren sollten oder es werden schlimme Dinge passieren.
Sagst du.
Ist Maria erschienen und hat da ihren Text aufgesagt oder saugst du das gerade aus irgendwelchen Fingern?
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Wenn es Marienerscheinungen gibt und Arme Seelen aus dem Fegefeuer, dann sind das starke Belge dafür, dass das katholische Christentum die Wahrheit aussagt.
Wenn Katzen Pferde wären könnten wir auf ihnen die Bäume hochreiten.
Merkste was?
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Will man denn überhaupt die Wahrheit finden?Auch wenn sie evtl. unbequem sein könnte?
Klar, bring einfach tragfähige Belege. :Y:
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Meiner Meinung nach ist genau das vielfach geschehen.Was ist also das Problem?
Die flächendeckende Irrelevanz deiner persönlichen Meinung.
Wenn du nicht mehr als deine Meinung hast ist das halt eher dürftig für ein Plädoyer.
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Jedoch darf ich auch die Ansicht haben, dass mein Glaube allein richtig ist und alle anderen falsch.
Eine Meinung die du mit wohl jedem anderen Gläubigen teilst.
Betrachtet man die unterschiedlichen persönlichen Gottesfantasien dann sieht man schon wieviel die persönliche Meinung hier wert ist.
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Jesus lebte und wurde gekreuzigt.Lange Zeiten wurde das bestritten und zum Teil wird es das heute noch.
Ist ja auch völlig wurscht. Der Knackpunkt ist doch ob er Gottes Sohn war/ist. Das wurde bisher noch niemals belegt. Deshalb müffelt dein Ansatz auch ein wenig.


melden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

16.07.2021 um 22:12
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb am 12.06.2021:Menschen ,die in Freundschaft mit dem christlichen Gott (also ohne schwere Sünden) sterben, aber dennoch von der Sünde nicht ganz rein sind, kommen erst mal nicht in den Himmel sondern ins Fegefeuer. Dort erfolgt eine Reinigung dieser Seelen, die unterschiedlich schmerzhaft und lang ist und in der jede Seele je nach ihren Verfehlungen büßt. Danach geht's immer in den Himmel, nie Richtung Hölle.
Ich frage mich nur, wieso Gott deswegen den Seelen Schmerzen zufügen muss. Das ist ja ein Verhalten, das wir als Eltern unseren Kindern gegenüber in einer zivilisierten Gesellschaft zurecht endlich abgelegt haben. Gott ist jedoch besser als ein Mensch. Wäre es denn nicht sinnvoller und logischer, diese Seelen einfach noch einmal als Mensch inkarnieren zu lassen und sie dann in dieser Inkarnation das Gleiche erleiden zu lassen, das sie in ihrem vorherigem Leben anderen zugefügt haben?


4x zitiertmelden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

17.07.2021 um 01:37
Zitat von Mr.BrainMr.Brain schrieb:ch frage mich nur, wieso Gott deswegen den Seelen Schmerzen zufügen muss.
Weil die Seelen auf dieser Erde eine Art Rohmaterial sind. Die Erde ist die Schule. Wer sich hier inkarniert, tut das freiwillig. Alle Seelen benötigen den Feinschliff, teilweise auf extreme Weise. Dafür erhalten sie aber einen unschätzbaren Lohn: Ewiges Leben in Seeligkeit.

Gott selbst ließ seinen eigenen Sohn am Kreuz sterben, was für ein Martyrium! Dabei hätte er das -und auch Jesus selbst, der es freiwillig, aus Liebe zu seinem göttlichen Vater erlitten hat- sofort beenden können. Aber warum haben sie das hingenommen?

Es ist ein gewaltiges Zeichen an alle Menschen: Der Sohn opfert sich und erreicht beim Vater die Gnade, dass allen Menschen seither alle Sünden verziehen werden, wenn sie das Opfer verstehen und für sich annehmen. Dann ist ihr Leben auf Ewigkeit selig.
Die Erde ist nur eine Schule, und sie ist immer schlecht und wird immer schlecht sein.

Was ist mit den Spukgeistern? Es gibt da verschiedene, denn es sind ja individuelle Personen, die sich bemerkbar machen.

1. Es gibt die Seelen, die nicht bemerkt haben, dass sie tot sind. Diese sind vollkommen erschüttert darüber, dass man durch sie hindurch sieht und niemand sie mehr wahrnimmt. Oder auch jene, die glauben, dass sie den Lebenden noch etwas mitteilen müssten. Diese melden sich meist auch eher zaghaft, z.B. durch ein Klopfen in einem Schrank.

2. Es gibt die Seelen, die durch ein Unglück oder eine Mordtat spontan aus dem Leben gerissen wurden. Diese Geister sind auch vollkommen verwirrt und auch aufgebracht. Ihnen wird zugestanden, sich noch im Diesseits bemerkbar zu machen. Manche toben sinnlos eine gewisse Zeit herum, bis sie irgendwann innehalten und über ihre Situation nachdenken. Dann wird ihnen ein Engel gesandt, der den Toten ihr Dasein erklärt.

3. Manche getötete Menschen nehmen aber auch Rache an ihren Mördern und greifen deren Seele an. Das ist der Grund dafür, dass sich viele Mörder selbst das Leben nehmen, obwohl sie ihr böses, materielles Ziel durchaus erreicht haben. Wenn durch die Rache wieder Frieden in die Geister einkehrt, werden sie über ihr Dasein belehrt.

4. Es gibt auch noch die bösartigen Fälle. Hier waren die Menschen bereits zu Lebzeiten fürchterlich, und stehen dem jenseitig nichts nach. Sie nutzen eine Seelenschwäche von Menschen um sich ihrer zu bemächtigen. Im schlimmsten Fall schaffen es diese Geister, die Seele des Menschen in seinem eigenen Körper so zu unterdrücken, das sie die vollkomme Oberhand haben. Diese sind die Dämonen und ihre Opfer leiden schwer unter der Besessenheit. Die Schulmedizin kennt leider diesen Zustand nicht und behandelt dementsprechend falsch bis tödlich.

Die "Arme Seele" ist vor allem deshalb arm, weil sie nicht mit einem Weiterleben nach dem körperlichen Tod rechnet, und deshalb völlig orientierungslos ist. Denen wird am besten geholfen, in dem man mit ihnen betet. Die Spukerscheinungen lassen spürbar nach und sind alsbald völlig verschwunden, weil der Geist, wenn er sich zu Gott bekannt hat, anderen Sphären zustrebt und die irdische Welt ihn dann nicht mehr interessiert.

@Mr.Brain: Bitte verzeih, dass ich deinen Beitrag dazu benutzt habe, meine Sicht der Dinge darzulegen.


4x zitiertmelden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

17.07.2021 um 06:28
Zitat von zilchzilch schrieb:Gott selbst ließ seinen eigenen Sohn am Kreuz sterben, was für ein Martyrium! Dabei hätte er das -und auch Jesus selbst, der es freiwillig, aus Liebe zu seinem göttlichen Vater erlitten hat- sofort beenden können. Aber warum haben sie das hingenommen?

Es ist ein gewaltiges Zeichen an alle Menschen: Der Sohn opfert sich und erreicht beim Vater die Gnade, dass allen Menschen seither alle Sünden verziehen werden, wenn sie das Opfer verstehen und für sich annehmen.
Ich sehe da auch ein gewaltiges Zeichen. Allerdings ein Zeichen das an Dummheit, Absurdität, Lächerlichkeit etc. in der Menschheitsgeschichte wohl kaum überboten werden wird. Seinen Sohn quälen und töten zu lassen damit der Alte irgendwelche zukünftigen Sünden vergeben kann ist in etwa so als würdest du deinem Sohn die Beine brechen damit du deinem Nachbarn vergeben kannst sollte er in Zukunft mal deine Garage zuparken.^^
Um so etwas cool, notwendig oder sinnvoll zu finden muss man sein Rückmarksanhangsgebilde wohl schon recht früh an seiner eigentlichen Bestimmung hindern und es lediglich dazu nutzen dass es nicht in den Hals regnet.
Ad 1. - 4. Hui Buh war keine Doku. Wäre schön wenn sich das mal rumspricht.

Meine Sicht der Dinge.


melden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

17.07.2021 um 08:23
@Zyklotrop
Mir wird dieser Thread langsam auch zu gruselig mit den ganzen religiösen und euphorischen Möchtegern Weisheiten.


melden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

17.07.2021 um 10:09
@zilch
Wäre denn auch ein Spukgeist denkbar, der freiwillig bei den Lebenden bleibt, zum Beispiel, weil er sie liebt und sie weiterhin begleiten möchte? Oder ist eine Zuneigung zwischen Menschen über den Tod hinaus (nicht nur beim Hinterbliebenen, sondern auch beim Verstorbenen) undenkbar?


1x zitiertmelden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

17.07.2021 um 10:15
@AlteTante
Ich denke, dass es das nicht nur gibt, sondern dass es auch deutlich häufiger ist. Ich hab so einen Fall auf meinem Dachboden.


1x zitiertmelden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

17.07.2021 um 10:19
Zitat von paxitopaxito schrieb:Ich hab so einen Fall auf meinem Dachboden.
Nicht dass mich das jetzt wundern würde.... :D
Aber warum hat Hel deinen Anverwandten denn verschmäht?
Oder ist er so eine Art feinstofflicher Freigänger?


1x zitiertmelden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

17.07.2021 um 10:21
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Aber warum hat Hel deinen Anverwandten denn verschmäht?
Ist keiner meiner Verwandten, wie sollten die sich denn hierher verirrt haben? Außerdem stamme ich natürlich aus eine Linie von Helden ab, die sind alle in Walhalla 😋


1x zitiertmelden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

17.07.2021 um 10:23
Zitat von paxitopaxito schrieb:Außerdem stamme ich natürlich aus eine Linie von Helden ab, die sind alle in Walhalla 😋
Du bist also völlig aus der Art geschlagen?
Oder ist von dir noch was Heldenhafteres zu erwarten als der Kampf mit Windmühlenflügeln? :D


1x zitiertmelden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

17.07.2021 um 10:29
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Du bist also völlig aus der Art geschlagen?
Warum? Habe genug heldenhaftes geleistet. Legendär ist paxitos Kampf gegen die Fledermaus, die ihn im Schlaf angriff. Die Dichter werden es noch lange besingen, wie er nur mit einem Tennisschläger bewaffnet gegen diesen ungleich mächtigeren Gegner zog. So jetzt aber genug OT von meiner Seite.


melden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

17.07.2021 um 12:32
Zitat von zilchzilch schrieb:Es ist ein gewaltiges Zeichen an alle Menschen: Der Sohn opfert sich und erreicht beim Vater die Gnade, dass allen Menschen seither alle Sünden verziehen werden, wenn sie das Opfer verstehen und für sich annehmen. Dann ist ihr Leben auf Ewigkeit selig.
Die Erde ist nur eine Schule, und sie ist immer schlecht und wird immer schlecht sein.
Das würde also genaugenommen bedeuten, dass Gott Vater böse und unversöhnlich ist und Gott Sohn gut ist und aus Liebe zu den Menschen einen Deal mit Gott Vater eingegangen ist: ich bringe dieses Opfer, wenn du dafür den reuigen Sündern verzeihst. Gott Vater ließ es darauf ankommen, ob er es wirklich tun würde. Seither ist er an sein Versprechen gebunden. Man muss sich also die Konsequenz dieses Glaubens verdeutlichen: Gott wäre also demnach böse.

Und was die von dir aufgezählten 4 Punkten über Spukgeister angeht, das sehe ich auch so. Nur mit Fegefeuer hat es ja auch laut deiner Darstellung offensichtlich überhaupt nichts zu tun.


2x zitiertmelden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

17.07.2021 um 15:26
Zitat von zilchzilch schrieb:Weil die Seelen auf dieser Erde eine Art Rohmaterial sind. Die Erde ist die Schule. Wer sich hier inkarniert, tut das freiwillig. Alle Seelen benötigen den Feinschliff, teilweise auf extreme Weise.
Zitat von zilchzilch schrieb:Die Erde ist nur eine Schule, und sie ist immer schlecht und wird immer schlecht sein.
Zitat von zilchzilch schrieb:4. Es gibt auch noch die bösartigen Fälle. Hier waren die Menschen bereits zu Lebzeiten fürchterlich
Ja was denn nun? Wenn die Erde eine schlimme Schule ist, dann kann man ja nur bösartig werden und nicht feingeschliffen werden.. (Kein Wunder, dass die ruhelosen Seelen dann Nachts im Schrank klopfen..)

Im Ernst, Dein Glauben und Deine Meinung sei Dir ja unbenommen - aber bissel widersprüchlich bist Du schon, oder?


melden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

17.07.2021 um 18:09
Zitat von zilchzilch schrieb:Gott selbst ließ seinen eigenen Sohn am Kreuz sterben, was für ein Martyrium!
Zitat von zilchzilch schrieb:aus Liebe zu seinem göttlichen Vater erlitten hat-
Zitat von zilchzilch schrieb:Der Sohn opfert sich und erreicht beim Vater die Gnade,
Na was denn nun, Dreifaltigkeit oder verschiedene Gestalten. Oder ist Gott doch schizophren?


melden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

18.07.2021 um 00:02
Zitat von Escanor4133Escanor4133 schrieb:Auf deine Frage bezogen werde ich dir mal meine Ansicht erläutern. Fegefeuer wäre im Hinduismus (Sowie Buddhismus, Jainismus und Sikhismus) der Ort Naraka. Der Ort wird aber eher im übertragenen Sinne als Hölle oder Fegefeuer verwendet. Gott straft nicht im klassischen Sinne, dass er den Verstorbenen bewusst Schmerzen zufügt. Der Verstorbene selber sieht sich mit den Taten seines vorherigen Lebens konfrontiert. Danach wird er in das nächste Leben geschickt ausgelöst durch das Karma seines vorherigen Lebens.
Zitat von Escanor4133Escanor4133 schrieb:Ich denke aber, dass das jeder Mensch nach seinem Glauben oder Nicht-Glauben nach seinem Tod weiterlebt (Oder eben nicht). Wenn manche Menschen sehen wollen, dass Nichtgläubige oder Andersgläubige in der Hölle schmoren und sie sich an das Leid ergötzen wollen, dann werden sie das auch sehen. Gott ist nur ein Wort und beschreibt nicht, dass was es wirklich sein sollte. Wir können ihm etwas zuschreiben und so wird er sich uns zeigen. Daher gibt es kein falsches Bild von Gott.
Ein Problem, dass ich bei Pantheismus bzw. bei Karma und wiedergeboren werden sehe ist: wer legt denn fest ob und wer und wie wiedergeboren werden soll? Was passiert wenn im Universum die letzte Sonne ausgegangen ist und Leben nirgends mehr möglich ist?Wo liegt der Ursprung von allem?
Es ist oft modern das "Universum" als eine Art Schöpfer zu bezeichnen. Das Universum ist in meiner Sicht das Geschöpf.
Was ist, wenn ein Arzt einen Tumor entfernt, "kämpft" dann das Universum gegen sich selbst?

Im Fegefeuer sind die Menschen dadurch gequält, dass sie Gott geschaut haben. Erkennen mussten, dass Gott absolute Liebe, Gerechtigkeit, Güte, Weisheit, etc. ist. Und sie erkennen, wie sehr sie ihn durch ihre Sünden beledigt haben. Das ist das Leid.

Nichts absolut reines kann in den Himmel und würde man eine Seele im Fegefeuer fragen (einige Mystiker berichten davon), so würde sie lieber eine kleine Ewigkeit im Fegefeuer sein wollen als Gott nochmal zu schauen und auch nur mit dem kleinsten Makel behaftet zu sein.

Ich persönlich kenne niemanden, der sich am Leid von Seelen ergötzen will. Die die ich kenne, wollen genau dieses Leid lindern.


Ich denke Gott ist das Wort für Gott und Gott ist für den Menschen unbegreiflich. Aber weil er unbegreiflich ist, muss das nicht heissen, dass jedes Bild von Gott falsch ist.Beispielhaft: Ich kann Gott nicht verstehen, ich bin nur ein Mensch. Ich weiss aber, dass eine Eigenschaft von Gott absolute Liebe ist. Also kann er seine Schöpfung nicht hassen. Ein Bild in dem Gott seine Geschöpfe hasst ist falsch, sonst hätte er sie nicht erschaffen.Wäre es also für einen schlimmen Menschen eine genugtuung andere leiden zu sehen, wäre Gott nicht damit einverstanden und da Gott gerecht ist würde er ihn strafen.

Ansonsten gibt es ja kein Gut und kein Böse und was gäbe es dann für ein Arguement kein schlechter Mensch zu sein? Das wäre kein Problem, wenn du nicht an Gott glaubst oder ihn als eine art unpersönliche Macht siehst. Allerdings erschafft unpersönlichkeit keine Persönlichkeit.
Zitat von Mr.BrainMr.Brain schrieb:Ich frage mich nur, wieso Gott deswegen den Seelen Schmerzen zufügen muss. Das ist ja ein Verhalten, das wir als Eltern unseren Kindern gegenüber in einer zivilisierten Gesellschaft zurecht endlich abgelegt haben. Gott ist jedoch besser als ein Mensch. Wäre es denn nicht sinnvoller und logischer, diese Seelen einfach noch einmal als Mensch inkarnieren zu lassen und sie dann in dieser Inkarnation das Gleiche erleiden zu lassen, das sie in ihrem vorherigem Leben anderen zugefügt haben?
Wir Menschen sehen kaum über unseren eigenen Tellerrand.

Stell dir vor du lässt als Elternteil dein Kind impfen. Was denkt das Kind?
Papa/Mama bringen mich zu einem Mann/Frau vor der/dem ich angst habe und der mir wehtut. Dabei sorgen sie sogar dafür, dass mit derjenige weh tut, indem sie mich festhalten.Warum tun sie das? Wenn sie mich doch lieben würden, dann würden sie mir das doch nicht antun.

Warum tust du dem Kind das an?Für sein bestes. Wem tut es am meisten weh? Dir, weil dein Kind leidet. Versteht das Kind, warum du es impfen lässt? Nein, es kann dir entweder nur Vertrauen, dass du es nach dem Schmerz in den Arm nimmst und alles gut sein wird und dass du deine Gründe dafür hast.

Und genau so ist das Verhältnis zwischen Gott und den Menschen.

Gott folgt nicht menschlicher Logik. Wir sind nicht allwissend und grenzenlos weise oder kennen und verstehen alle Zusammenhänge.
Zitat von Mr.BrainMr.Brain schrieb:Das würde also genaugenommen bedeuten, dass Gott Vater böse und unversöhnlich ist und Gott Sohn gut ist und aus Liebe zu den Menschen einen Deal mit Gott Vater eingegangen ist: ich bringe dieses Opfer, wenn du dafür den reuigen Sündern verzeihst. Gott Vater ließ es darauf ankommen, ob er es wirklich tun würde. Seither ist er an sein Versprechen gebunden. Man muss sich also die Konsequenz dieses Glaubens verdeutlichen: Gott wäre also demnach böse.

Und was die von dir aufgezählten 4 Punkten über Spukgeister angeht, das sehe ich auch so. Nur mit Fegefeuer hat es ja auch laut deiner Darstellung offensichtlich überhaupt nichts zu tun.
Ich teile die Ansicht nicht, auf die du das geschrieben hast, aber mal grundsätzlich zur christlich-katholischen Sichtweise:

Es gibt eine göttliche Natur und drei göttliche Personen. Diese Personen sind Gottvater, Jesus und der heilge Geist-die Dreifaltigkeit.

Hier kämpft nicht einer gegen den anderen, diese Personen haben diesselbe göttliche Natur. Gott (insgesamt) ist Liebe, aber auch Gerechtigkeit. Gott ist die absolute Perfektion in all seinen Eigenschaften und Gott kann nicht böse sein, wir Menschen hingegen schon.

Sünde ist die Ablehnung von Gott, von dem Ursprung und der Perfektion alles Guten. Und diese Abkehr ist mit Leid und Tod verbunden.


4x zitiertmelden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

18.07.2021 um 00:07
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Und sie erkennen, wie sehr sie ihn durch ihre Sünden beledigt haben. Das ist das Leid.
Ein immens großes, schlechtes Gewissen halt. Macht ja auch keinen Sinn damit ewig zu hadern. Vielleicht gibt es dann auch kein Fegefeuer, weil man allein schon überhaupt ein Schlechtes Gewissen hat, und somit auch die Einsicht und Aufrichtigkeit. Sollte das nicht schon reichen? Wozu denn wasweißichwieviel "Zeit" da schmoren und im Selbstmitleid baden? Kann auch nicht im Sinne einer Erlösung sein, oder?

Ach, was weiß ich, nur mal so meine Gedanken dazu.


melden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

18.07.2021 um 00:18
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Dabei sorgen sie sogar dafür, dass mit derjenige weh tut, indem sie mich festhalten
darum soll man ja auch seinen Sohn züchtigen:
Wer seine Rute schont, hasst seinen Sohn; aber wer ihn lieb hat, züchtigt ihn beizeiten
https://www.bibleserver.com/EU.ELB/Spr%C3%BCche13%2C24

Aber leider ist diese gottgefällige und liebevolle Kindererziehung verboten ...
Entziehe dem Knaben die Züchtigung nicht! Wenn du ihn mit der Rute schlägst, wird er nicht sterben.
14 Du schlägst ihn mit der Rute, aber rettest sein Leben[7] vom Scheol.
https://www.bibleserver.com/amp/GNB.LUT/Spr%C3%BCche23,22

ich spüre deutlich die Liebe, die hinter diesen Worten steht.

Liebe Kinder, solltet mal jemand zu euch sagen: "das tue ich jetzt nur aus Liebe", dann lauft so schnell wie ihr könnt


1x zitiertmelden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

18.07.2021 um 12:34
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Im Fegefeuer sind die Menschen dadurch gequält, dass sie Gott geschaut haben. Erkennen mussten, dass Gott absolute Liebe, Gerechtigkeit, Güte, Weisheit, etc. ist. Und sie erkennen, wie sehr sie ihn durch ihre Sünden beledigt haben. Das ist das Leid.

Nichts absolut reines kann in den Himmel und würde man eine Seele im Fegefeuer fragen (einige Mystiker berichten davon), so würde sie lieber eine kleine Ewigkeit im Fegefeuer sein wollen als Gott nochmal zu schauen und auch nur mit dem kleinsten Makel behaftet zu sein
Auffällig ist nur, wie nahe diese Vorstellung bereits an der esoterischen Karmalehre ist. Der Unterschied, ob die Seelen im Jenseits unter ihrer Reue leiden oder sie sich wieder inkarnieren, um das anderen zugefügte Leid selbst zu erfahren ist da gar nicht mehr so groß.
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Es gibt eine göttliche Natur und drei göttliche Personen. Diese Personen sind Gottvater, Jesus und der heilge Geist-die Dreifaltigkeit.

Hier kämpft nicht einer gegen den anderen, diese Personen haben diesselbe göttliche Natur. Gott (insgesamt) ist Liebe, aber auch Gerechtigkeit. Gott ist die absolute Perfektion in all seinen Eigenschaften und Gott kann nicht böse sein, wir Menschen hingegen schon.
Das erklärt nicht, wieso sich Jesus aus Liebe zu den Menschen opfern musste. Ich konnte noch nirgends eine vernünftige Erklärung dafür finden, wieso dieses Opfer notwendig war. Was es aber sicher bewirkte, war, dass es den Menschen viele Generationen lang ein Schuldgefühl gab und diese dadurch manipulierbar wurden.


1x zitiertmelden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

20.07.2021 um 14:21
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Ein Problem, dass ich bei Pantheismus bzw. bei Karma und wiedergeboren werden sehe ist: wer legt denn fest ob und wer und wie wiedergeboren werden soll? Was passiert wenn im Universum die letzte Sonne ausgegangen ist und Leben nirgends mehr möglich ist?Wo liegt der Ursprung von allem?
Es ist oft modern das "Universum" als eine Art Schöpfer zu bezeichnen. Das Universum ist in meiner Sicht das Geschöpf.
Was ist, wenn ein Arzt einen Tumor entfernt, "kämpft" dann das Universum gegen sich selbst?
Niemand legt es fest als eine bewusste Entscheidung. Es ist ein Gesetz, wie die Schwerkraft. Gott befiehlt nicht den Apfel, dass er vom Baum mit mit Geschwindigkeit X auf dem Boden knallen soll. Es ist keine bewusste Entscheidung die er trifft wie es oft in der Bibel oder der Tora (Beispiel: Verschiedene Textstellen aus dem Levitikus) steht, in der dieser Gott eine bewusste Entscheidung trifft oder/und sein Wesen zu erkennen gibt. Karma ist somit das Gesetz von Aktion. Wir gehen von einem ständig währenden Zyklus jenseits von Verständnis der Zeit aus, in der Universen entstehen und wieder vergehen.
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Ich persönlich kenne niemanden, der sich am Leid von Seelen ergötzen will. Die die ich kenne, wollen genau dieses Leid lindern.
Was ist dann die Hoffnung auf Vergeltung? Rache, egal in welchen Aspekt. Ob "Gut" oder "Schlecht". Sind es denn nur Floskeln, die Menschen sagen, dass gewisse Mörder oder Verbrecher in der Hölle schmoren müssen. Befriedigen das Wissen, dass diese Leute in der Hölle sie und sind sie dann reine Menschen? Was ist mit den Menschen die einen anderen Glauben haben und in der die Bibel oder der Koran sagt, dass sie aufgrund dessen in der Hölle schmoren werden?
Zitat von Lightbringer40Lightbringer40 schrieb:Allerdings erschafft unpersönlichkeit keine Persönlichkeit.
Es gibt nichts was nicht möglich ist. Aber manche Dinge sind jenseits unserer Vorstellungskraft. Das können wir nicht mit unseren fünf Sinnen in einem dreidimensionalen Raum.


1x zitiertmelden

Arme Seelen stecken hinter Spuk und Geistererscheinungen

20.07.2021 um 14:25
Zitat von KybelaKybela schrieb:ich spüre deutlich die Liebe, die hinter diesen Worten steht.
Das waren damalige Zeit- und Kulturverhältnisse und sieh an wo wir jetzt sind bzw. was früher auch schon alles geleistet wurde. Sonst wären ja wirklich alle zu rasenden Mördern mutiert. Wir reden nicht von "Verprügel dein Kind", sondern einer angemessenen Erziehung. Da sind nebst Elternfaktoren auch die Gene und Umweltfaktoren mitverantwortlich. Ein kleiner Klaps auf den Hintern, eine gewisse Stränge oder mal eine Ohrfeige hat niemanden geschadet.


2x zitiertmelden