Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

171 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Barnabas Evangelium
autodidakt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

02.01.2006 um 05:42
sorry, fehlt wohl irgendwie ein "zu" ...

Was auch immer wir wissen können oder dürfen - es wurde bereits zuvor gewusst.


melden
Anzeige
lerem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

02.01.2006 um 05:43
Gott ist den Menschen näher als ihre Halsschlagader, aber wer bringt den Menschen das bei, wer teilt ihnen die Botschaft mit? Schliesslich durften wir leider die Botschafter nicht mehr erleben, aber was geblieben ist und uns doch die Rechtleitung geben soll sind die Schriften, meinst du nicht?

"Zeigen werden Wir ihnen Unsere Zeichen in den Horizonten und in ihnen selbst" - (41:53)


melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

02.01.2006 um 05:46
Die Schriften sind mehr oder weniger nur Hilfsmittel, hat man erst eine innere, geistige Beziehung zu Ihm, bedarf es keiner Krücken mehr, man geht quasi auf in Seiner Unendlichkeit.

Was auch immer wir wissen können oder dürfen - es wurde bereits zuvor gewusst.


melden
lerem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

02.01.2006 um 05:50
Wenn die Krücken allerdings schon kaputt sind, lernt man das Gehen falsch....

"Zeigen werden Wir ihnen Unsere Zeichen in den Horizonten und in ihnen selbst" - (41:53)


melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

02.01.2006 um 05:53
Das mag hinsichtlich des Koran gelten, das hast Du schon Recht ...

Was auch immer wir wissen können oder dürfen - es wurde bereits zuvor gewusst.


melden
lerem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

02.01.2006 um 05:56
Na das war jetzt aber gemein. Komisch nur, dass der Vatikan niemanden mal einen Blick in seine Bibliotheken werfen lässt....ach ich vergass, für die "wahren Christen" ist der Vatikan ja genauso "Böse" wie der Islam ;)

"Zeigen werden Wir ihnen Unsere Zeichen in den Horizonten und in ihnen selbst" - (41:53)


melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

02.01.2006 um 05:59
Du hast es erfasst. Der Vatikan versucht seit altersher Jesu Lehre zu veräußerlichen, siehe Matthäus 6,5ff.

Lächerlich, Jesus in einem Stück Esspapier (Hostie) unter die Leute bringen zu wollen, auch wenn darin ein Stück Symbolkraft stecken sollte.

Was auch immer wir wissen können oder dürfen - es wurde bereits zuvor gewusst.


melden
lerem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

02.01.2006 um 06:33
Jetzt tust du dem Vatikan aber unrecht. Es ist nicht nur die Hostie. Der Wein der Wein!!!! ;)



"Zeigen werden Wir ihnen Unsere Zeichen in den Horizonten und in ihnen selbst" - (41:53)


melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

02.01.2006 um 06:42
Jau, das Brot = Jesu Wort, der Wein = Seinem Geist. Wer mag es aufzunehmen oder zu verstehen? ;)

Was auch immer wir wissen können oder dürfen - es wurde bereits zuvor gewusst.


melden
cruzdarkness
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

23.02.2006 um 12:32
Hallo Leute
Ich bin ja schon fast der Meinung, das an der Bibel so viel rum interpretiert wurde und grade am Neuen Testament, das es doch durchaus sein könnte, das die Worte und Sätze die da stehen gar nicht sooooo bildlich gemeint sind, wie man uns vielleicht weismachen will um uns in die Irre zu führen. Was wäre denn wenn es so wie's da steht, tatsächlich ist?Oder war?......Ihr solltet euch dazu mal das Johannes Evangelium, die drei Briefe des Johannes und die Johannes Offenbarung durchlesen.
Und zu Barnabas, der der anstelle von Jesus freigelassen wurde hieß glaub ich gar nicht Barnabas, sondern Barrabas
Gruß@all

Show me the way to your Reality and I'll follow you into the Darkness


melden
rumburak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

23.02.2006 um 13:15
"Gläubige, die eine heilige Schrift wörtlich nehmen sind die grösste Gefahr unserer Tage!"

Na, wer weiss, wer das gesagt hat?

Nichts ist stärker, als eine Idee deren Zeit gekommen ist! (Victor Hugo)


melden
cruzdarkness
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

23.02.2006 um 21:19
Keine Ahnung wer das gesagt hat......*neugierig wird* wer denn?
Muss ja net so sein, frage euch ja nur ob es nicht so sein KÖNNTE;-)

Show me the way to your Reality and I'll follow you into the Darkness


melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

14.11.2006 um 04:38
@ Jafrael

Du schriebst in den von Dir geschlossenen Barnabas-Thread:

Die Geschichtlichkeit der Evangelien war übrigens schon in der Antike nicht nurden Gegnern des Christentums suspekt.

Kein geringerer als Augustinus bekannte:

"Wahrlich, wäre es nicht wegen der Autorität der katholischen Kirche, so würdeich dem Evangelium keinen Glauben schenken"!

Augustinus gründete also dieGlaubwürdigkeit der Evangelien auf die Autorität der Kirche. Die Kirche aber begründeteihre autorität auf die Evangelien.


Nun, da wir das Thema im Frühjahr bereitseinmal hatten, gleich den von Dir oben wortgleich angeführten Augustinus, hier meinedamalige Antwort in - fast - voller Länge:

Dein oben angeführtes Zitat lässtsich leicht so oder so deuten. Zum Beispiel, dass er die Kirche als kompetentbetrachtete, das Evangelium wirklich verkünden zu können, unberücksichtigt derscheinbaren Fälschungen. Hierauf könnte auch seine folgende Erkenntnis zielen: "Wenn aneiner Wahrheit Ärgernis genommen wird, ist es nützlicher, das Ärgernis entstehen zulassen, als auf die Wahrheit zu verzichten."

Dazu muss man wissen - was ich Dirals Spezialisten auf diesem Gebiet nicht abspreche -, dass Augustinus über Jahre demManichäismus anhing und sich nach seiner Abwendung zum Skeptizismus und Neuplatonismus(alle drei aus christlicher Sicht als Irrlehren zu bezeichnen) hinwendete, um sichschließlich zum Christentum zu bekehren.

Da passt dann auch sehr schön seinSatz: "Das Neue Testament ist im Alten verhüllt, das Alte im Neuen enthüllt" oder "Unterden Dingen, die klar in der Schrift niedergelegt sind, sind alle Angelegenheiten zufinden, die den Glauben und die Lebensführung betreffen."

Selbst als Gelehrterbzw. Wissender sollte man nicht beharrlich auf seiner Erkenntnisstufe verweilen, daslebte Augustinus par excellence vor, wenngleich er wie jeder Mensch Fehler hatte.

Und wenn man diesen seinen Satz "Wenn du die Heilige Schrift liest, spricht Gott zudir" ernst nimmt, stellt sich die Frage gar nicht, ob Augustinus in seiner manichäischenoder sonstigen "Verblendung" unbedarft etwas zum Besten gegeben hat.

Ichpersönlich habe mit Augustinus nicht viel am Hut, [...] dennoch war er schon eingottbegnadeter Mann, was auch das ihm zeitweise zuteil gewordene "Innere Wort" unterBeweis stellt.

Zum Abschluss noch ein Zitat, welches verdeutlicht, warum vieleChristen anderen Gläubigen anscheinend mehr oder weniger über den Dingen schwebenderscheinen mögen:

"Wir Christen gehen nur deshalb in den Stürmen der Welt nichtunter, weil wir vom Kreuzesholz getragen werden."

Darüber hinaus erübrigt sicheine Feststellung, ob die Bibel schwächelt oder nicht.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

14.11.2006 um 10:55
Also ich hab zu den ganzen Evangelien und vorallem den sogenannten apokryphen Schrifteneh meine eigene Meinung, wobei ich nicht weiss wer und ob man diese Ansicht teilt !

1. zur Entstehungszeit der ersten Niederschriften waren geographisch gesehen ganzandere Voraussetzungen (ebenso wie sozial und standesbezogene Hierarchien einem ganzanderen Gesellschaftsmodell entsprachen, als wir es heute kennen !), das weiss man heuteanhand von geologischen Untersuchungen von Ausgrabungsstätten, die in der Bibel ihreErwähnung fanden.

2. wurden diese Evangelien und weitere Schriften erstverfasst, nachdem lange Zeit nur mündliche Überlieferungen stattfanden.

Und 3.sind viele der weltweiten "heiligen Schriften" auch durch frühe Handelswege (Karawanenund Seewege) auch daher ähnlich, weil die Kulturen sich schon früher bedingt gegenseitigbeeinflusst haben, eben durch mündliche Überlieferungen. Auf vielen der Handelswegen z.B.gehörte es mit dazu, dass man sich whärend einer Rast am Lagerfeuer unterhielt, somitwurden auch dabei Elemente von Ideologien und religiösen Vorstellungen in die jeweilsandere Kultur getragen.

Welche Schriften nun authentisch sind und welche man alsFälschung erachten könnte ist so eine Frage, denn wie gesagt, auch nach dem man anfingSchriften zu verbreiten wurde in manchen Regionen nochimmer die mündliche Überlieferungpraktiziert, was in späteren Aufzeichnungen eventuell zu anscheinenden Widersprüchenführte.

Ausserdem gab es ja auch dann noch die Orden und Klöster, die sich derAufgabe verschrieben, alles erhaltenswerte zu Papier zu bringen um es der Nachwelterhalten zu können, darunter auch einige, die nicht mit der römisch, katholischenInstitution im Vatikan konform gingen und ihre eigenen Ansichten zu den Lehrenentwickelten. Diesen Orden begegnete man mit ausgesprochener Argwohn, zumindest auch vonSeiten des heiligen Stuhls und bald rangten sich um dies Glaubensbrüderschaften dieskurilsten Gerüchte.

Wohl das bekannteste Beispiel für Spekulationen über solcheOrden waren wohl die Templer, deren Gründerjahr auf 1119 datiert ist und derensagenumwobener Schatz meiner Meinung nach eher eine Art Bibliothek darstellte, das abernur mal am Rande...

Denke ich bin etwas von Thema abgekommen sorry !

Gruss Sis


melden
Fosolif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

14.11.2006 um 11:38
"Es gibt im Barnabasevangelium mehrere schwere historische und geographische Fehler, soz.B. daß Jesus Christus geboren wurde als Pilatus Statthalter war (also ab 26 oder 27),oder daß Jesus zu Schiff nach Jerusalem reiste (das aber inmitten des Festlands liegt)"

Also dass Jesus genau im Jahre 0 geboren sein soll, bezweifeln ja eh zigHistoriker...

Und das mit dem Schiff... Hehe - was wäre, wenn es ein Luftschiffoder was anderes, das fliegen konnte war...???


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

14.11.2006 um 11:50
Interessant, welche Datierung man dem Barnabasevangelium zuspricht und die Vermutungbesteht, das Original stamme aus Spanien !

Gibt es da womöglich doch einenZusammenhang zu den Templern, die ja in Kastilien (spanisches Burgenland) tatsächlich indieser Zeit ettliche Kirchen und Klöster hatten ?

Interesant deswegen, weildieser Orden sowohl der christlichen, als auch der maurisch, islamischen Kultur vertrautwaren und in ihren Bauwerken tatsächlich verschiedene Elemente zu finden sind, die ausdiesem Kulturmix stammten. Könnte der Schriftsteller dieses Evangeliums ein Templergewesen sein ?


melden
jin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

15.11.2006 um 14:56
=) ist es nciht logisch das die bibel von menschen geschireben wurden?
und der korangenau so
...

der unterschied ist darin das der koran direkt nach dem todemushamads zusammengefasst wurde...
und das auch von menschen sortiert nach länge derversen
udn seit dem alles gleich geblieben ist

und die bibel(n) mit der zeitverfasst wurde
was sols?
außerdem die vergleiche mit deutschen bibeln anzustellenist irgendwie fragwürdig

bis die bibel deutsch wurde hat das ne weile gedauertund ging viele sprachen durch nicht nur dasa ltgriechische oder lateine gar ganzegenerationen und entwicklungen einer sprache...


trozdessen verliert esdarin nciht seine bedeutung
der kern bleibt gleich

genau wie im koran
nur das der koran entweder komplett von anfag an verändert wurde oder später allekroane zusammengefunden und verändert wurden
was natürlich unwarscheinlich ist...

aber vergessen wir ja nciht das der koran gottes wort aleine ohne sunna
hadtihe usw... auch cniht vollkommen ist ;)
und der vergleich des korans mit derallumfassenden vielfalt und informationen des thalmud -bibel mit allen spalmen undaussagen 1000fach umfangreicher ist...

sowas wird natürlich auser acht gelassen

und piere vogel und co...
naja

ich schätze den koran und die bibel
ich bin kein christ weder muslim....

aber dieses vollkommene auf sichbeziehen die die absolute warheit an sich ziehen .... das zeigt nur wie wenig man vomkern verstanden hat


ich muss los ich tippe später weiter...


melden
amina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

15.11.2006 um 17:38
salam also mich überzeugen die argumente, und man kann sie ja nachlesen,
natürlichgehört für mich koran uns sunnah zusammen, stimmt vollkommen,
und es soll keinewerbung für pierre vogel sein, es ist ja auch kein vortrag von ihm , nur weil er auchdort dabei ist.
man könnte genauso gut vorträge von ahmed deedat oder anderengelehrten nehmen, die sich mit der bibel auskennen.


.......der unterschiedist darin das der koran direkt nach dem tode mushamads zusammengefasst wurde...
unddas auch von menschen sortiert nach länge der versen
udn seit dem alles gleichgeblieben ist

und die bibel(n) mit der zeit verfasst wurde
was sols?
außerdem die vergleiche mit deutschen bibeln anzustellen ist irgendwie fragwürdig.........


der koran wurde nach dem Tode des Propheten (sas) Schriftlichfestgehalten , zur sicherheit , um bloss keine fehler einschleichen lassen zu können.Aber er war schon so weit fertig und ganz herabgesandt worden, dieser prozess war schonabgeschlossen.
wie du sagst , so ist es bis heute UNVERÄNDERT geblieben.

dass die bibel mit der zeit erst verfasst wurden und es so viele unterschiedlicheverfasser gibt, macht es schon recht schwierig. Denn so kann nichts mehr nachgeprüft undauf die richtigkeit bestätigt werden. Besonders wenn es keine zeitzeugen mehr gibt,usw...

wir in deutschland können nur die bibeln in deutschland lesen undvergleichen.
würden wir eine andere sprache hinzu nehmen, müsste man diese ja perfektbeherrschen um da mit dikutieren zu können.
in den anderen ländern gibt es aber genaudiese dikussionen auch. weil sie auch verscheiden VERSIONEN haben und dadurch verwirrtsind.


ich denke fragwürdig wäre , wenn man einfach etwas so erzählen würde,ohne belege. Sabald man aber die bücher vorliegen hat und argumentiert , kann ich soeinen vortrag ernst nehmen, es nachlesen .

ich würde es auch besser finden dieechten schriftstücke in der echten sprache zu haben und nur eine übersetzung für alle, zubesitzen, aber iwe man sieht es gibt viele übersetzungen und versionen, und jeder meintdas richtige zu sagen , wer hat denn nun recht? welches buch stimmt?

natürlichgehts um den kern , klar, aber auch die feinheiten können und müssen stimmen, sonst würdekeine uhr mehr laufen, wenn das prinzip stimmt aber die räder nicht passen, oder?
das buch gottes ist etwas , woran man sich im glauben verlassen will, ihm vertrauen will,da kraft und hoffnung und erklärungen holen will. Wenn es nicht geht , wird manverunsichert, desinteressiert, das was heute in der gesellschaft eben mit dem glaubenleider passiert ist.
salam

PS; habe früher gern bibel gelesen, und tue esheute noch manchmal , besonders die Psalmen haben es mir angetan, manche sind so schön.
Also das alles als Diskussion und nicht als Angriff verstehen.

Was mirfehlt ist , dass die Christen Ihre Werte, Ihre Bibel, Ihren Jesus,
so wenig schützenund achten, es so leicht und so locker nehmen, aber da gehen eben Werte für immerverloren, durch diese Leichtigkeit.


melden
Anzeige
amina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das Barnabas Evangelium?

15.11.2006 um 17:42
.............und der vergleich des korans mit der allumfassenden vielfalt undinformationen des thalmud -bibel mit allen spalmen und aussagen 1000fach umfangreicherist...

sowas wird natürlich ausser acht gelassen ..............

richtig
es ist alles in einem buch sehr konzentriert gesammelt und erklärt.

nicht so umfangreich,
aber der koran ist sehr schwer zu lesen, zu verstehen undzu erklären,
es kommt zum teil auf jeden buchstaben an

da steckt eineganze wissenschat dahinter plus die hadithe die sunnah


melden
762 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
An Atheisten6.939 Beiträge