weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein einziger Gott

562 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religionen
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:01
@manjatu: Also, jede Identifikation, ob mit einem Land, einer Religion oder auchwenn
du dich mit einer Flasche Coca Cola identifizerst, hat die Eigenschaft in sich,Gewalt zu
erzeugen


Das denke ich nicht unbedingt, mir scheint du suchstdie Schuld
einer Fehlentwicklung in der Sache an sich, doch kein Ding, keine Religionoder sonst
irgendwas ist an sich schlecht, die Menschen sind es.
Sich mit etwaszu
identifizieren bedeutet nicht zwangsläufig, Gewalt auszuüben, ich denke eherdas
individuell daraus resultierende Verhalten hängt von der persönlichen Reifejedes
Einzelnen ab. Innerlich schon weiter entwickelte Menschen würden demnach zumBeispiel
nach einem Vorbild leben und sich dementsprechend tugendhaft verhalten.



Angst ist Christientum, das Christentum ist lebendig gewordene Angst.


Tut mir leid, aber aus welchen Gründen auch immer scheinst du hier die Augennicht
ganz geöffnet zu haben, eine Religion kann auch Kraft spenden, die man zumGuten
einsetzen kann und ich wiederhole nur noch mal, daß die jeweiligen darausfolgenden
Reaktionen von der Reife der Menschen abhängen.
Du redest immer vonMöglichkeiten
zur freien Entfaltung und ich sehe dies genauso, aber gerade darumdarfst du doch hier
nicht einfach alle in einen Topf werfen.
Weißt du, ich kenneschon sehr lange einen
alten Pfarrer, der mittlerweile im Ruhestand ist, er war seinganzes Leben lang Christ
und ist doch einer der wärmsten, herzlichsten undaufrechtesten Menschen die mir je
begegneten, er verbreitet keine Angst nein er istbestrebt, jeden in dessen persönlichen
Ansichten zu bestärken.
Und wo es einendieser Sorte gibt, gibt es auch anderswo
mehrere davon, also bitte verallgemeineredoch nicht so :)


melden
Anzeige
daswort
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:01
manjatu.

Das mag alles sein.

Aber die Frage ist :
Ob du denn Namen kennst, der Geist dessen der meine Brüder und Schwestern und michAnklakt ? und was Jesus Christus der sohn Gottes für dich bedeutet ?


melden

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:08
DasWort

entschuldige mich, ich habe mich zuwenig mit dem Christientumauseinander gesetzt um die richtige Antwort zu kennen.

Aber es geht hierwohl darum, heraus zu finden, ob ich zu Jesus oder Satan gehöre, ob ich Gut oder Bösebin.

Ich kann das von mir nicht so direkt sagen, du musst meine Freunde undBekannten fragen, ich glaube aber zu wissen, dass ich von Grund auf ein guter Mensch binund nichts zu verstecken habe.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:11
Das Wörtchen schwafelt wieder... *lach*
Lasse dich nicht irritieren manjatu ;)


melden

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:12
@manjatu.

Verstehe, du möchtest die Rolle des Unschuldigen Lammes hier spielen.
Hey nachmacher ddie Rolle ist schon von mir besetzt.

In meinen Augen suchtdu schuldige für deinen Hass oder gediegen ausgedrückt den Groll auf fehlgeleitetMenschen.
Dein Fehler besteht jedoch darin und das merke nicht nur ich hier, das dualle die Glauben über einen Kamm scherst.
Macht ja im Grunde nix den du stehst nichtalleine da.
Macht im Grunde alles aus, weil genau dadurch Leid, Krieg und Zerstörungentstehen. Die dinge die du beschreibst


melden
parakletos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:16
>entschuldige mich, ich habe mich zuwenig mit dem Christientum auseinander gesetzt um dierichtige Antwort zu kennen.

Achso ist das. Na wenn du nicht weißt wasChristentum ist, das merkt man und das bestätigst du selber, dann solltest du auch nichtdavon reden.


melden
daswort
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:17
>>Aber es geht hier wohl darum, heraus zu finden, obich zu Jesus oder Satan gehöre, ob ich Gut oder Böse bin. <<


manjatu. Ja.

>>ich glaube aber zu wissen, dass ich von Grund auf ein guter Mensch bin undnichts zu verstecken habe.<<

Das sind die schlimmsten von allen Menschen die vonsich selbst behaubten sie seien gut.


Gerade du brauchst Jesus !


melden

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:20
@daswort

wozu braucht man jesus?


melden

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:21
Lamm

Mein einziges Interesse besteht darin, aufzuzeigen, wie der Glaube dieMenschen trennt. Tausende von Jahren der Glaubenskriege haben dies dem Menschen nichtgezeigt.

An Jesus glauben aber seine Liebe nicht zu verstehen ist ein traurigesZeugnis. Jesus schreibt, es werden andere folgen und wie wollt ihr diese Menschenerkennen, wenn ihr euch in eurem Glauben einschliesst und alles ausserhalb als das ReichSatans betrachtet?

Wenn du Hass oder Gross in meinem Text entdecktst, muss ichdir sagen, ich schreibe diese Wörter nieder in der Hoffnung, dem Menschen dieSchwachpunkte seiner Handlungen zu erklären. Das Christentum hat sehr viele Schwachpunkteund es ist einfacher, einen Reichen durch ein Nadelöhr zu bringen, als dem Christen zusagen, die Liebe welche Jesus lehrte hat nichts mit der Organisation Christenheit zu tun.


melden
parakletos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:24
>Das sind die schlimmsten von allen Menschen die von sich selbst behaubten sie seien gut.

Das stimmt. Kein Mensch ist absolut Gut, das ist eine Einbildung. Jeder hat sichschuldig gemacht, das kann keiner leugnen. Auch wenn man nicht gläubig ist weiß man dasman nicht schuldlos ist, jeder hat Fehler gemacht, das wissen wir alle.

“Es istniemand gut, als nur Gott allein!”
(Mk 10:18)

Die Frage ist nur: Was kannman tun um von diesen Fehlern welche man sich zu Schulden kommen liess wieder weg zukommen?


melden
parakletos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:28
Wie gesagt, Manjatu, aus deinen Worten spricht große Unwissenheit.


melden

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:29
DasWort

Ich bin von Grund auf ein guter Mensch und die Liebe ist die stärksteKraft im Kosmos und sie hilft mir und richtet mich auf. Sie schützt und stützt mich. Esgibt Milionen von Menschen jenseits des Christentum welche der Liebe fähig sind und sichnicht hinter einem Buch verstecken müssen.

Der Regen wird kommen und das Falschewird weggeschwemmt und das Wahre wird Bestand haben. Ich fürchte mich in keiner Sekundevor dem Gericht. Meine Augen sind dem Licht zugewandt.


melden

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:30
Liebe welche Jesus lehrte hat nichts mit der Organisation Christenheit zu tun.

So so du kennst doch kaum Organisierte Christenheit wen ich deine Posts richtigverstanden habe. Wie kannst du mit deinem wenigen wissen darüber so Urteilen oder einerichtige Meinung bilden.
Du siehst ein paar dinge die dir zusagen oder auch nichtzusagen und schon bildest du dir diese Meinung wie du Sie uns mitteilst.
Was ja auchnicht verkert ist sonder gut.
Nur, bist du irgend wie mehr negativ von deinem KleinenEinblick beeinflusst und gibst diese Gefühl gleich an uns weiter. Schade eigentlich.
Wie das Wort schon sagte: " Du brauchst Jesus "


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:31
@daswort: Vielleicht solltest du manjatu einfach mal in Ruhe lassen und dich nicht inhaltlosen Anschuldigungen verlieren, du Kasper!



@manjatu: Meineinziges Interesse besteht darin, aufzuzeigen, wie der Glaube die Menschen trennt.Tausende von Jahren der Glaubenskriege haben dies dem Menschen nicht gezeigt.

Ja, es sind schon schreckliche Dinge im "Namen Gottes" geschehen...
Aber du wirstsicher nicht denken, Gott hätte dies wirklich so gewollt, natürlich nicht, also liegtauch hier der Fehler bei den Menschen :(




An Jesus glauben aberseine Liebe nicht zu verstehen ist ein trauriges Zeugnis. Jesus schreibt, es werdenandere folgen und wie wollt ihr diese Menschen erkennen, wenn ihr euch in eurem Glaubeneinschliesst und alles ausserhalb als das Reich Satans betrachtet?


Dawirst du bei den Betroffenen, die sich auch hier mannigfaltig tummeln, auf taube Ohrenstoßen, aber wo du Recht hast, hast du Recht...


die Liebe welche Jesuslehrte hat nichts mit der Organisation Christenheit zu tun.

Organisation, du sagst es! :)
Organisationen mit falschen Ausrichtungensind Menschenwerk, dafür kann die jeweilige Religion aber nichts.



Irgendwie kommen wir hier auch vom Thema ab...


melden

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:38
"Gerade du brauchst Jesus ! "

...bastel ihr doch einen...


melden

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:41
@nachbar
Ironischer weise tun dies viele viele Menschen wirklich.
Auch schonprobiert.
Kreativ basteln macht spass. :D


melden
daswort
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:41
varian.









Inallen Religionen muss der Mensch zuerst Leistungen erbringen, bevor ihm irgendwelcheSegnungen zugesprochen sind. Nehmen Sie z.B. den "Heilsweg" bei Mohammed: Täglich ist dasGlaubensbekenntnis zu rezitieren: "Es ist kein Gott ausser Allah und Mohammed ist seinProphet". Dann sind tägliche Ritualgebete vorgeschrieben, fünfmal, so bei Sonnenaufgang,dann mittags, nachmittags, beim Sonnenuntergang und eine Stunde nach Sonnenuntergang.Dazu kommen die Fastenzeit im Monat Ramadan, die Almosen und eine Wallfahrt im Leben nachMekka.



Frohbotschaft

Das Evangelium, die Frohbotschaft JesuChristi ist genau umgekehrt. Zuerst tut Gott etwas, und erst dann wird vom Menschen etwasverlangt. Das ist immer so. Ich kann Ihnen dies illustrieren mit dem ersten Kapitel, dasder Apostel Johannes in seinem Evangelium geschrieben hat.

Er berichtet zuerstvon der reichen Fülle, mit der Gott die Menschen überschüttet. "Am Anfang war das Wort".Nicht nur mächtiges Schöpferwort. Sondern der gewaltige Liebesbrief Gottes an dieMenschen mit der Bibel, ihren 66 Büchern. Da ist Johannes auch schon bei Jesus, von dem,der sagt: Er ist das wahre Leben - das wahre Licht, das für alle Menschen scheint in derFinsternis. Johannes fährt fort: Er, der an des Vaters Brust war, wurde Mensch, wurde derChristus. Und schildert in diesem mächtigen Prolog den Herrn Jesus: "Er wohnte unter uns,und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des einzigen Sohnes vom Vater."



"Gottes Lamm"

Beachten Sie vor allem einen von den Titeln,den Johannes nennt: "Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt." In der Folgelesen wir 27 mal im NT vom "Lamm", das sich auf Jesus Christus bezieht. Die Bedeutungdieses "Lamms" geht zurück auf die ersten Blätter der Bibel, zu einem dramatischenGeschehen um das Volk Israel. Dieses von Gott berufene Volk war damals seit 400 Jahren inharter ägyptischer Gefangenschaft und Fronarbeit, ohne jede Hoffnung freizukommengegenüber den Panzern und Kanonen Ramses des Grossen. Dann hat Gott eingegriffen undschickte sich an, das Volk mit starker Hand aus diesem Glutofen Ägyptens herauszuretten.Er berief Mose, der Pharao im Namen Gottes aufzufordern hatte, das Volk in die Freiheitziehen zu lassen. Zwar bekannte dieser Despot, durch den Terror am Volk Gottes schuldiggeworden zu sein, erschwerte gleichzeitig die Fronarbeit des Volkes und liess es trotzden sprichwörtlich gewordenen ägyptischen Plagen nicht ziehen. Da sandte Gott einenGerichtsengel, der in jedem Haus die Erstgeburt zu töten hatte. Mit einer Ausnahme: Anjedem Haus, in dem auf Anordnung Gottes durch Mose ein Lämmlein getötet und dessen Blutan die Türpfosten gestrichen wurde, ging der Gerichtsengel schonend vorbei. Genau dastaten alle Israeliten - und da schlug auch die Stunde, in der Pharao das Volk Israelziehen liess.



"Zur Tilgung unserer Schuld"

Und jetzt dielapidare Botschaft: Sünde, Schuld bringt Gericht - dargestellt in der Gefangenschaft undFronarbeit Ägyptens. Nehmen Sie mal die Gerichte aus der Bibel, und dieses Buch wird umvieles dünner. Nun will ja Gott nur das Beste für uns Menschen und hat sich in seinemSohn als Opferlamm zur Tilgung unserer Schuld ausersehen. Jesus hat "Ja" gesagt, "GottesLamm" zu werden. Nur wo Jesu Blut ist, geht das Gericht vorüber. Wie mit wuchtigemOrgelton geht das durchs ganze Neue Testament: Wir haben die Erlösung durch sein Blut.Wir haben die Vergebung der Sünden durch sein Blut. Wir sind gerecht gemacht durch seinBlut. Durch sein Blut sind wir gerettet vor dem Zorn. Durch sein Blut ist uns dieAuferstehung zum ewigen Leben zugesprochen.



Gott ja, Jesus ja!

Zuerst also das, was Paulus ausrufen lässt: "Gott aber sei Dank für seineunaussprechliche Gabe!" Jetzt kommt aber der zweite Teil des Johannes-Kapitels. Da sindAndreas und Johannes, die Jesus begegnen, ihn kennen lernen und ausrufen: "Wir haben denMessias gefunden!" Ihnen folgt Petrus, den Jesus in seine Nachfolge ruft. Dann Philippus,der den Ruf Jesu annimmt: "Folge mir nach!" Schliesslich der Theologe Nikodemus, derzuerst skeptisch ist, dann aber bekennt: "Rabbi, Meister, du bis Gottes Sohn!" Johannesschildert damit, was er in den Worten zusammenfasst: "Wie viele ihn - Jesus Christus -aufnehmen, denen gibt er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namenglauben!" Sehen Sie, das ist unsere Chance! Das Wort Jesus "aufnehmen" hat die gleicheBedeutung wie damals ein Bräutigam seine Braut heimholte, eben aufnahm, als ein grossesFest, als eine grosse Freude!

Gott ja - aber Jesus? Jesus die Bedeutung geben,die Gott Vater ihm als seinem Sohn gibt, heisst: Ihn als unseren Herrn aufnehmen, heisstRettung vor ewigem Gericht, heisst Gabe des ewigen Lebens. Die Bibel sagt: "Gott hatseinen eigenen Sohn nicht verschont, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben - wiesollte er uns mit ihm nicht alles schenken!" Aber sie spricht ebenso vom Gericht, das die"verdienen, die den Sohn Gottes mit Füssen treten und das Blut des Bundes und den Geistder Gnade schmähen." Da sollte uns die Entscheidung für Christus nicht schwer fallen!


melden
parakletos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:43
JEDER BRAUCH JESUS!


melden

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:44
...einen Scheiss brauch ich...


melden
Anzeige

Ein einziger Gott

10.06.2006 um 22:47
@nachbar
Na das ist ja mal ein Wunsch nach maß.
Es gibt übrigens ein Ort dernennt sich Klo.
Dort bekommst du ihn erfüllt. Hehehehe


melden
237 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden