weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

2.245 Beiträge, Schlüsselwörter: Lichtnahrung

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

23.01.2007 um 06:40
@carpediem
Hallo, ja so unglaublich es auch klingen mag, es funktioniert.
Selbst
bin ich aber der Meinung, das es für die meisten Menschen
sehrgefährlich ist, sowas
ohne ärztliche Begleitung zu versuchen.

Ich rate auchjedem davon ab.


Wie OMatyr hier schon sagt, wird die Lichtnahrung über dieChakren
aufgenommen.
Nun ist es aber so, das unsre Chakren meist sagen wir malgelinde, nicht so ganz richtig
funktionieren, sie sind nicht in Harmonie, und daherwäre es sehr gefährlich solch ein
Experiment zu machen.

Ich selber habe dies30 Tage lang gemacht, war für mich
eine sehr grosse wenn nicht meine grösste Erfahrungüber mich selbst. Was ich für wichtig
empfinde ist, keine grosse Sache drum zumachen, es ist was es ist:

Eine ganz
persönliche Erfahrung für Menschen, diean ihre Grenzen gelangen wollen oder darüber
hinaus und dient leztendlich nur derpersönlichen Weiterntwicklung oder Ent-wicklung.


Noch ein paar Zeilen an alledie so etwas nicht glauben können:
Vor nicht
allzulanger Zeit glaubte man noch dieErde sei eine Scheibe, ja so ist das mit sehr
vielen Dingen.
Menschen aus demOrient, liefen über Feuer, für Europäer war dass ein
Ding
der Unmöglichkeit undgleichzeitig faszinierend, heute kann dies jeder nur an
einem einzigem Wochenendevollbringen. Eigenartig oder??

Für mich gilt:

Nichts ist unmöglich,selbst wenn es mir zum derzeitigen Standpunkt unbegreiflich,
oder unmöglich erscheint.

Ein NAMASTe von NAMASTe


melden
Anzeige

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

23.01.2007 um 10:42
also ich möchte doch mal anmerken, das der körper sich bei extre´msternahrungsverweigerung damit anfängt sich selbst zu verdauen.ich denke mal, das bei manchenschon etwas hirn mitverdaut wurde und daher das urteilsvermögen damit abhanden gekommenist.
wahnsinn, was die leute so alles glauben.
und langsam nervt dieses beklopptebeispiel mit "aber damals haben die leute auch geglaubt, das die erde eine scheibeist...."...jajajaja.....blablabla...aber wenn die leute damals schon ärztlich sochewunder-hungernden kontrolliert hätten, dann wäre das selbe bei rausgekommen wie heute:sie wären verreckt, wenn man (so wie heute) das experiment nicht abbricht....

und eins soll euch gesagt sein; nur wenn jemanden die sonne aus dem arsch scheint,dann muss es nicht gleich bedeuten, das er eben seine göttliche liebe ( lichtnahrung)verdaut hat!


melden

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

23.01.2007 um 10:59
"bin ich aber der Meinung, das es für die meisten Menschen
sehr gefährlich ist, sowas
ohne ärztliche Begleitung zu versuchen. "

Ich bin aber der Meinung, dassjedem Arzt die Approbation entzogen gehört, der so einen Scheiss mitmacht.


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

24.01.2007 um 13:30
Unglaublich, dass es den Thread noch immer gibt.
Ich glaube, es ist der amumpfangreichsten vollgespammte Thread, den es je gab, mit nur einem "ernsthaften"Konkurrenten : Das Psi Rad ;)

@Topic

Ich hab heut mal wieder n bisschenzu viel Licht gefuttert, ich fühl mich gar nicht gut, kann mir einer von denLichtfutter-Experten mal nen Tipp geben, wie ich verhindere, dass mein Körper zuvielLicht aufnimmt ?
Ist eigentlich durch Lichtnahrung verursachtes Übergewicht schädlich?
Ist es schädlicher als durch konventionelle Nahrung verursachtes Übergewicht, oderweniger schädlich ?

Greetz


melden

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

24.01.2007 um 13:58
@instinct

Du musst etwas schwarzes Schlucken. Das absorbiert das überschüssigeLicht.
Quasi ein Lux-Rennie :)

^^


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

24.01.2007 um 14:00
Man kann sogar statt Butter neuerdings Licht aufs Brot schmieren. Schmeckt fastgenausogut :)


melden

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

24.01.2007 um 14:06
@freestyler

Krass!!!! Es gibt sogar schon Popcorn mit Lichtbutter!!!!!!!

rs27367,1169643969,lightbutter


melden

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

24.01.2007 um 14:12
Ist doch klar, wer nicht glaubt, dass es eine Äther-, Psi-, Prana-, Licht-, Orgon-,Lebensenergie (oder wie man sie sonst noch nennt) gibt, dem erscheint der Begriff derLichtnahrung ziemlich phantastisch. Wer die Existenz einer solchen Energieform annimmt,vielleicht weil er/sie sogar selbst schon erfahren hat, der steht der Sache schon ganzanders gegenüber.

Ich nehme das Thema durchaus ernst. Weil es dokumentierteFälle von jahrelanger Nahrungslosigkeit gibt. Weil ich glaube, dass unser physikalischesWeltbild noch nicht vollständig ist. Weil ich erfahren habe, dass meine Realität durchmein Bewusstsein/meinen Glauben erschaffen wird. Weil ich glaube, dass unser Bedürfnisnach Art und Menge von Nahrung in Zusammenhang mit unseren (unterdrückten) Emotionen undunserem "Energiehaushalt" steht. Und es gibt noch einiges mehr an Gründen, warum ichsage: Kann durchaus sein, dass hier Leute rumlaufen, die nichts essen und trinken.

Also, hört mal auf, Euch lustig darüber zu machen oder Euch gar zu ärgern. Wenn esfür Euer Leben eigentlich keine Bedeutung hat, warum gebt Ihr der Sache überhaupt so vielAufmerksamkeit?


melden

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

24.01.2007 um 14:13
Der nächste Schritt wäre dann das Licht Popcorn, naja wenn sich lichtnahrung durchsetzt,dann ist bestimmg MagLite ganz vorne mit dabei. Wenn ich mir ne Taschenlampe in den Mundstecke, ist das dann wie ein Zwangsmästen ????

Baloo


melden

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

24.01.2007 um 14:14
"Weil ich glaube, dass unser Bedürfnis nach Art und Menge von Nahrung in Zusammenhang mitunseren (unterdrückten) Emotionen und unserem "Energiehaushalt" steht."

Auch fürdich: Bring das mal den Leuten in Nordkorea oder Zentralafrika bei.
Die Freuen sichbestimmt, wenn sie selbst oder ihre Kinder nicht mehr elendig verrecken, weil sieverhungern....


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

24.01.2007 um 14:47
@Poly
Danke für den wissenschaftlich wertvollen Lösungsansatz xD
Lux-Renniefüllte bestimmt eine Marktlücke ;)

@Lichtnahrunsexperten
Allerdings steheneinige meiner Fragen immer noch aus.
Wäre nett, wenn man mir mit fachmännischem Ratezur Seite stehen könnte.


melden

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

24.01.2007 um 17:14
@Profi-Negierer

Auch für dich: Bring das mal den Leuten in Nordkorea oderZentralafrika bei.
Die Freuen sich bestimmt, wenn sie selbst oder ihre Kinder nichtmehr elendig verrecken, weil sie verhungern....


Ich verstehe nicht ganz,was Du mir damit sagen wilst. Ich sehe es nicht als meine Aufgabe an, das zu tun, zu wasDu mich da aufforderst. Dass ich nicht ausschließe, dass es sowas wie Lichtnahrung gibt,heißt doch nicht, dass ich weiß, wie man es praktizieren kann, geschweige denn, dass iches irgend jemandem beibringen könnte.

Ich meine, so wie auch unserepsyschischen und sozialen (Un-)Fähigkeiten, hat auch die (Un-)Fähigkeit zurNahrungslosigkeit zur Bedingung, dass wir mit entsprechenden Glaubenssätzen durch dieseWelt laufen. Dies zu verändern ist nicht unbedingt eine einfache Sache oder gar fürjederman notwendig. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Was weiß ich denn überhungernde Menschen in Zentralafrika und was für sie das richtige ist? Abseits davonglaube ich, gibt es für mich besseres zu tun, als denen mit Lichtnahrungs-Workshops zukommen.


melden

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

24.01.2007 um 17:17
@instinct

Meinst Du die Fragen auf dieser Seite? Du meinst doch nicht im Ernst,dass Dir die jemand beantwortet, dem an einem sachlichen Austausch gelegen ist?


melden

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

24.01.2007 um 19:29
@ kribert

Vorab, Dein Alter zu kennen wäre nicht von Nachteil.

Ist doch klar, wer nicht glaubt, dass es eine Äther-, Psi-, Prana-, Licht-, Orgon-,Lebensenergie (oder wie man sie sonst noch nennt) gibt, dem erscheint der Begriff derLichtnahrung ziemlich phantastisch. Wer die Existenz einer solchen Energieform annimmt,vielleicht weil er/sie sogar selbst schon erfahren hat, der steht der Sache schon ganzanders gegenüber.

Die Einstellung zu einer Sache, sagt nun gar nichtsdarüber aus, ob diese auch so ist. Auch wenn wir alle an eine Äther-, Psi-, Prana-,Licht-, Orgon-, Lebensenergie glauben würde, wird diese dadurch nicht realer.


Ich nehme das Thema durchaus ernst. Weil es dokumentierte Fälle vonjahrelanger Nahrungslosigkeit gibt.

Nein, es gibt nur Fälle, die ausunterschiedlichen Gründen nicht widerlegt werden konnten.

Es gibt einwissenschaftliches Experiment, das belegt, dass ein Mensch über 60 Tage ohne Wasser undNahrung auskommt.


Weil ich glaube, dass unser physikalischesWeltbild noch nicht vollständig ist.

Mag es auch nicht sein, dennoch kannman deswegen nicht jeden esoterischen Kram einfach ins Weltbild schmeißen, nur damit esvollständiger wird.


Weil ich erfahren habe, dass meine Realität durchmein Bewusstsein/meinen Glauben erschaffen wird.

Das mag auch so sein,dennoch setzt Dir das „kollektive“ Wissen der Dinge, oder die Gesetze der Natur daGrenzen. Erschaffe doch mal eben mit Deinem Glauben eine Realität in der Du von einemHochhaus springen kannst und fliegen, das wird nicht klappen. Auch wenn Du glaubst Dukannst von Licht leben, wird der Glaube es nicht schaffen, Dich vom Licht zu ernähren.


Weil ich glaube, dass unser Bedürfnis nach Art und Menge von Nahrung inZusammenhang mit unseren (unterdrückten) Emotionen und unserem "Energiehaushalt" steht.Und es gibt noch einiges mehr an Gründen, warum ich sage: Kann durchaus sein, dass hierLeute rumlaufen, die nichts essen und trinken.

Wunder sind selten, esbewegt sich alles in den Gesetzen der Natur, und die lassen für Lichtnahrung wenig Raum.

Aber von meiner, rechnet mal die Energie aus, die ein Mensch so am Tag brauch,und dann wie viel Licht er über den Körper aufnehmen müsste. Dann dazu die freie Flächean Haut, dann den Wirkungsgrad drauf, und ich denke man müsste da schon täglich Stundenim Solarium liegen, ob diese zu bekommen.

Weiter, Nahrung wird Verstoffwechselt,es werden neue Moleküle gebildet, andere werden abgebaut, und Ausgeschieden. Es ist nunnicht so möglich, aus Licht Atome aufzubauen, und Moleküle zu bilden. Ich spreche malhier von Mineralien und auch von Vitaminen, den diese bleiben nicht auf ewig im Körper,sondern müssen zugeführt werden, das ist mit Licht alleine nicht Möglich.

Weiter, der Körper schwitzt jeden Tag Wasser aus, das müsste dann nur über Lichtersetzt werden, also immer eine Taschenlampe mit in die Wüste nehmen, nachts ist danämlich dunkel. Im Ernst, möchte mal hören wie in den Chakren das aus Licht entstehensoll.


Also, hört mal auf, Euch lustig darüber zu machen oder Euch garzu ärgern. Wenn es für Euer Leben eigentlich keine Bedeutung hat, warum gebt Ihr derSache überhaupt so viel Aufmerksamkeit?

Weil es Menschenleben gekostet hat,den es gibt immer ein „paar“ die glauben jeden Mist, schmeißen hier Hirn weg, und lassenandere „denken“.


melden

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

24.01.2007 um 20:34
@nocheinPoet

Danke für Deinen Beitrag. Gehe ich richtig der Annahme, dass es Dirbeim Thema Lichtnahrung und überhaupt bei Theorien, die ungefähr sagen "Ich erschaffe mirXY", ein bißchen sauer aufstößt?


Dein Alter zu kennen wäre nicht vonNachteil.


Klick auf "Profil" und Du bist wissend.



DieEinstellung zu einer Sache, sagt nun gar nichts darüber aus, ob diese auch so ist. Auchwenn wir alle an eine Äther-, Psi-, Prana-, Licht-, Orgon-, Lebensenergie glauben würde,wird diese dadurch nicht realer.


Das meinst Du. Ich sehe es anders. Demliegt zu Grunde, dass ich wahrscheinlich ein ganz anderes Weltbild habe als Du. Erstensglaube ich, dass ich nicht alles wissen kann. Zweitens glaube ich, dass nichts unmöglichist. Drittens glaube ich, dass Realität durch Glaube erschaffen wird und nicht getrenntvon uns existiert.


Nein, es gibt nur Fälle, die aus unterschiedlichenGründen nicht widerlegt werden konnten.

Akzeptiert. Das wertet die Fällein meinen Augen aber nicht ab.


Mag es auch nicht sein, dennoch kann mandeswegen nicht jeden esoterischen Kram einfach ins Weltbild schmeißen, nur damit esvollständiger wird.

Natürlich kann ich! Ich kann in mein Weltbild lassen,was ich will - egal, wie Du die Dinge bewertest. "Kram" ist ja noch nett ausgedrückt.Hört sich an, als fändest Du Menschen blöd, die Aspekte der Esoterik für sich als wahrbetrachten.



Das mag auch so sein, dennoch setzt Dir das„kollektive“ Wissen der Dinge, oder die Gesetze der Natur da Grenzen. Erschaffe doch maleben mit Deinem Glauben eine Realität in der Du von einem Hochhaus springen kannst undfliegen, das wird nicht klappen.


Ich stimme Dir voll und ganz zu. Für michist es auch überhaupt nicht wichtig, die natürlichen Grenzen zu überschreiten, die mirmomentan gesetzt sind. Ich sehe es so, dass ich mein Leben mit all seinen physikalischenGrenzen jetzt genauso erfahren will, wie es ist. Ich sehe mich außerdem nicht in der Lage"mal eben" etwas mit meinem Glauben erschaffen. Für's erste beschränke ich mich darauf,meine persönlichen Probleme zu lösen, in dem ich meinen Glauben hinterfrage und ändere.Durch Wände gehen ist jetzt nicht an der Reihe.


Auch wenn Du glaubst Dukannst von Licht leben, wird der Glaube es nicht schaffen, Dich vom Licht zu ernähren.

Welche Dinge mir in meinem Leben noch widerfahren werden, kannst Du nichtwissen, nur glauben, lieber Poet.



Aber von meiner, rechnet mal dieEnergie aus, die ein Mensch so am Tag brauch, und dann wie viel Licht er über den Körperaufnehmen müsste. Dann dazu die freie Fläche an Haut, dann den Wirkungsgrad drauf, undich denke man müsste da schon täglich Stunden im Solarium liegen, ob diese zu bekommen.

Weiter, Nahrung wird Verstoffwechselt, es werden neue Moleküle gebildet, anderewerden abgebaut, und Ausgeschieden. Es ist nun nicht so möglich, aus Licht Atomeaufzubauen, und Moleküle zu bilden. Ich spreche mal hier von Mineralien und auch vonVitaminen, den diese bleiben nicht auf ewig im Körper, sondern müssen zugeführt werden,das ist mit Licht alleine nicht Möglich.

Weiter, der Körper schwitzt jeden TagWasser aus, das müsste dann nur über Licht ersetzt werden, also immer eine Taschenlampemit in die Wüste nehmen, nachts ist da nämlich dunkel. Im Ernst, möchte mal hören wie inden Chakren das aus Licht entstehen soll.


Du redest von Licht imphysikalischen Sinne. Dabei hast Du doch schon längst erkannt, dass eben jenes Lichtüberhaupt nicht gemeint ist, wenn von Lichtenergie die Rede ist. Also was soll das hier?



Weil es Menschenleben gekostet hat, den es gibt immer ein „paar“die glauben jeden Mist, schmeißen hier Hirn weg, und lassen andere „denken“.


Von Menschen, die ihre eigene Verantwortung an andere abgeben, gibt es jede Menge.Manchmal ärgere ich mich genauso wie Du darüber. Doch wenn Du Dich wirklich damitbeschäftigen möchtest, welche Art von Verantwortungslosigkeit wieviel Menschenlebenkostet, dann gibt es doch wohl weitaus Gravierenderes als zur Lichtnahrung verführtePersonen! Und diese Frage sei gestattet: Welche Bedeutung haben für Dich Menschen, dieaufgrund des Versuchs ohne Nahrung zu leben, gestorben sind? Ich kann Deinen Ärger nichtso recht verstehen.


melden

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

24.01.2007 um 23:15
"Auch für dich: Bring das mal den Leuten in Nordkorea oder Zentralafrika bei.
DieFreuen sich bestimmt, wenn sie selbst oder ihre Kinder nicht mehr elendig verrecken, weilsie verhungern...."

@poly
dann erklär du mal einem schizophren erkrankten,dass es nur halluzinationen sind, die er wahrnimmt. und das die welt in "wirklichkeit"(welcher?) ganz sauber und geordnet ist.


melden

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

25.01.2007 um 10:13
@ kribert

Danke für Deinen Beitrag. Gehe ich richtig der Annahme, dasses Dir beim Thema Lichtnahrung und überhaupt bei Theorien, die ungefähr sagen "Icherschaffe mir XY", ein bisschen sauer aufstößt?

Bitte dazu sind wir ja hierin einem Forum. Nein mir stoßen ganz andere Dinge auf. Dass die Welt im Auge desBetrachters entsteht sehe ich auch so, was nicht heißt das dieser diese beliebigwahrnehmen kann.

Was mir aufstößt sind pseudo-wissenschaftliche Aussagen ausder Esoterik. Das Nutzen von physikalisch eindeutig klar beschriebenen Begriffen wieLicht stößt mir „sauer“ auf, wenn Ihr nicht Licht mein, dann sprecht nicht davon.

Dinge müssen nachvollziehbar sein, aber irgendwelche schwammigen Aussagen die man nurglauben kann oder nicht sind für die Tonne. Nur mal so, luzides Träumen ist eine mirgegebene Fähigkeit, auch weis ich um andere Welten, Stichwort „Astralreisen“ hier kannman diese Dinge aber nachvollziehen, wenn auch noch nicht klar physikalisch erklären.

Aber eine Behauptung wie „es gibt da ein „Licht“ was natürlich kein Licht ist,was es ist kann man nicht erklären, zeigen nachweisen, aber es ist halt da, aus Mangel anklarer Definition, versteht jeder Esoteriker das aber einwenig anders.

DieseLicht kann man „essen“ wo bei „essen“ natürlich auch im übertragenen Sinne zu verstehenist, und nicht so das sich da wer „Licht das kein Licht“ in den Schnabel schiebt.

Die ganze Geschichte diente nur dem Zwecke, jemanden das Portemonai zu füllen.

Also, wenn dann klare Aussagen, 100 Freiwillige Lichtesser, eine große Halle, einHaufen Wissenschaftler, abschließen und viel Licht.

So wenn nur einer nach 100Tagen, ohne Wasser und Brot, wieder aus der Halle kommt, dann können wir mal ernsthaftdarüber reden. Alles andere ist Spekulation, die aber als Tatsachen verkauft werden.

Zeig mir nur ein echtes „Wunder“ ….;)


neP: „Dein Alter zu kennenwäre nicht von Nachteil.“

Klick auf "Profil" und Du bist wissend.

Schön dass Du es „nachgetragen“ hast, Gestern stand es noch nicht da.“

Ichschreibe später noch mal etwas, aber so vorab, ich bin den Dingen der Welt wesentlichaufgeschlossener als Du wohl so durch den ersten Eindruck vermuten könntest.


melden

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

25.01.2007 um 10:23
@lesslow

Ah, das wird ja immer lustiger hier. Ich versteh schon: Dasvorbestimmte Schicksal der 3. Welt. Scheiss-Karma der Juden.

Alle selber schuld.

Kann man nichts dran ändern, gelle?

Leute, SO viel Lichtnahrung könntIHR gar nicht fressen, wie ich manchmal kotzen könnte über unsere selbsternanntenSpirituell-Faschisten hier...


melden

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

25.01.2007 um 10:32
hab mal nen strohhalm an meiner leuchtstoffröhre gehalten,man kann es sogareinsaugen..nur beim pfurzen hatte ich probleme,die bude war fett am leuchten.


melden
Anzeige
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lichtnahrung - Leben ohne zu essen!

25.01.2007 um 11:07
@kribert

Meine Fragen sind konkret und explizit gestellt, im Gegensatz zu alldem haltlosen
Gesabbel und Geschwafel, das jedweder Logik und Beweise entbehrt.
Wenn Dir das jedoch nicht ernsthaft genug erscheint - was ich überhaupt nichtnachvollziehen kann - dann erklär mal bitte wie es durch die Aufnahme von Licht zumAufbau von Molekülen kommen soll - Pflanzen sind wenigstens verwurzelt und beziehen daherihre Mineralien.
Und wenn es diese "Lichtnahrung" angeblich gibt, warum nutzt siedann kein uns bekanntes Lebewesen ?

@Poly

Jetzt dreh mal nicht so amRad hier ^^

Ich glaube nicht wirklich an Karma, aber Karma ist wohl etwas, wasman ändern kann. Wenn einem das Karma ein Leben in Armut quasi vorschreibt, kann man dasändern, in dem man z.B. nen Job findet - so einfach ist das, ich wüsste nicht, dass mansich seinem Karma unterwerfen muss.

Die Definition von Faschismus kannst Du jabei Gelegenheit mal bei Wikipedia nachschauen.

Greetz


melden
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden