Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

217 Beiträge, Schlüsselwörter: Bin Laden
followme
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 15:05
>>Schon vergessen wer Camp David im Jahr 2000 verlassen hat ? Arafat himself <<


Wiki sagt dazu:

-----------Wiki---->>
Das Scheitern [Bearbeiten]


Beide Seiten beschuldigten sich gegenseitig für das Scheitern: DiePalästinenser
behaupteten, ihnen sei nicht genug angeboten worden, und die Israelisbehaupteten, sie
könnten vernünftigerweise nicht mehr anbieten. Am Ende war esAutonomiepräsident Arafat,
der sich vom Verhandlungstisch entfernte. Dreigrundsätzliche Streitpunkte verhinderten
ein Zustandekommen des Abkommens

Gebiet [Bearbeiten]

Der letzte
Vorschlag Baraks hätte eine Annexion von10 % der West Bank durch Israel bedeutet
(hauptsächlich Siedlungsblöcke mit 69Siedlungen, in denen 85 % der israelischen Siedler
leben). Dies sollte im Austauschmit einem deutlich kleineren Gebiet des Negev passieren.
Die Palästinenserbehaupteten, dass die Annahme dieses Vorschlags die Reduzierung des
zukünftigenStaates Palästina auf ein "Homeland" bedeutet hätte: Zerstreute Gebiete, die
durchisraelische Schnellstraßen, Sicherheits-Checkpoints und israelischeSiedlungen
getrennt würden. Zusätzlich wären, nach dem Vorschlag Israels, dieWasserressourcen und
für 20 Jahre „vorübergehend“ die Außengrenzen (vor allem an derJordangrenze) und der
Zoll des palästinensischen Staates unter israelischer Kontrollegeblieben. Dies hätte
nach Ansicht der Palästinenser jedoch weitere 10 % derstrittigen Gebiete bedeutet.


Die Israelis erachteten dies jedoch für dieSicherheit Israels für notwendig. Die
Palästinenser hingegen meinten, dies sei keinFriedensvorschlag, sondern die totale
Kapitulation, weil ihnen nicht ein Staat,sondern ein Gefängnislager angeboten worden
sei.

Jerusalem und der Tempelberg[Bearbeiten]

Eine sehr kontroverse
Diskussion entstand um den endgültigenStatus von Jerusalem. Obwohl ihnen ein Großteil
Ost-Jerusalems angeboten wurde, wiesendie Palästinenser die “Wächterschaft” über den
Tempelberg zurück, weil sie nicht dievolle Souveränität bedeutet hätte. Dies hätte für
die Juden jedoch nicht nur einenVerlust des Berges, sondern auch der Klagemauer
bedeutet.

<-----Wiki -----

Aha! hier nochmals

"Zerstreute
Gebiete, die durch israelischeSchnellstraßen, Sicherheits-Checkpoints und israelische
Siedlungen getrennt würden."

Und das passt genau zu dem was ich geschrieben habe
- ein Ausrufezeichen
stellvertretend für eine milliarde Ausrufezeichen hier bitte


!


melden
Anzeige

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 15:30
"Und das passt genau zu dem was ich geschrieben habe
- ein Ausrufezeichen
stellvertretend für eine milliarde Ausrufezeichen hier bitte


!"

Ich habe auch schonmal geschrieben, das wer einen Krieg beginnt und den verliert auchzahlen muss. Ein Krieg wie auch der daraus resultierende Frieden muss nicht immer Gerechtsein. Und wenn die aktuelle Krise zueende gehen sollte und neue Verhandlungen anstehenwird Olmert glaub ich zu noch weniger Eingeständnissen bereit sein. Das ist der Lauf derDinge und alles andere Tagträumerein wie ich es immer nenne.


melden
followme
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 15:34
Tagträumerei hin oder her, ich mag einfach keine Ungerechtigkeiten.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 18:43
Freestyler@

Nicht alle Salafi-Seiten im Internet folgen dem Pfad der wichtigstenbeiden Salafischeichs Ibn Taimiyya und Nasiruddin Al-Albani

Die Salafiyya hatsich einer möglichst wörtlichen und klaren Interpretation von Koran und Sunnaverschrieben, und setzt für die Akzeptanz eines Dalils (Beweis) strenge Kriterien
Unerträglich ist vor allem beim Salafiyya-Laienvolk der Gebrauch des Wortes "Bida"...






Vielmehr gehören viele dieser Internetseiten zurTakfiriyya

Diese sind der Meinung, dass kafara (Verb), kufr (Substantiv) undKafir (derjenige der kufr begeht) im Koran und in der Sunna immer dasselbe bedeute:

Den Abfall vom Islam

Daher sind sie der meinung. dass ein unglückseeligerMann, der aus Wut den Koran auf den Boden wirft, verloren ist: Er darf getötet werden undkann von Allah ohnehin nicht mehr rehabilitiert werden.
Diese Radikalität ist typischfür ihr Denken: Wer Kufr begeht, ist Kafir in ihren Augen und Gelegenheiten dafür gibt esviele, weil im Koran und in der Sunna häufig kufr, kafir, kafara vorkommen - indifferenzierter Bedeutung

Die Schiiten sind aus ihrer Sicht Kuffar

DieTakfiriyya richtet scih vor allem gegen Muslime und versucht sich von der Mehrheit derUmma abzugrenzen




Die Jihadiyya interessiert sich weniger fürtheologische Belange des Tawhid als für den Kampf. Ihrer Meinung nach steht den Muslimenoffen bzw. es ist ihre Pflicht, alle Gebiete, die noch nicht zum Darul-islam gehören, zubekämpfen.
Wenn den Muslimen Unrecht geschieht, besteht die Pflicht, dies zu rächen... auch durch Terrorattentate

Die Jihadiyya richtet sich fast ausschließlichgegen Nichtmuslime, sie unterscheidet nicht zwischen der Regierung7Politik und derZivilbevölkerung



Alhamdullah sind letztere beiden Gruppen eine winzigeMinderheit
Aber leider spielen sie sich in den Vordergund ...

Die Gründebrauche ich nicht nennen


melden
lerem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 20:46
>>Es gibt keine "Wahhabis" und über dieses Thema werde ich auch nicht diskutieren<<

Dass es keine Wahabiten gäbe ist ein Mythos den die Wahabiten in die Welt gesetzthaben. ;)

>>besonders nicht mit sufis die ein Haus der Sahabas oder desPropheten als Heilig ansehen und die Gräber, und deswegen Flennen obwohl das NURHÄUSER UND GRÄBER sind und nichts anderes......<<

Nicht heilig. Aber ehrwürdig,schön und liebenswürdig. Eigenschaften, die die Wahabiten scheinbar nicht kennen.

>>Und das Bida bei den Muslime verbreitet ist kann man nicht verleugnen!<<

Nein, das kann man nicht. Aber man kann auch nicht leugnen, dass die Wahabiten durchihr Unwissen vieles fälschlicherweise als Bida bezeichnen. Tesbih, Dua nach Gebet,gemeinsames Dua nach Gebet, tassavuf, Hände heben beim Dua etc etc um nur mal einigeBeispiele zu nennen.


melden
medeni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 23:18
Zu Wahabiten: In arabien haben sie alles zerstört das vom osmanischen reich übriggeblieben war, aber wo lawrence gelebt hat, haben sie zum museum gemacht.

Siesehen das bestimmt auch als bida.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 23:42
Medeni@

Das waren die Saudis, die eher zufällig durch das Wirken vonAbdul-Wahhab teilweise Wahhabitenanhänger sind.

Muhammad Abd Al Wahhab fordertebestimmt nicht die Zerstörung von osmanischen Gebäuden, er war halt ein kompromissloserVerfechter des "reinen" Tawhid.
Kritik an der Radikalität wahhabitscher Theologiebzw. an den Zerstörungen, die sie gegen Ende der osmanischen Herrschaft anrichteten, istberechtigt

Eine Pauschalisierung von saudischer Politik als "wahhabitisch"dagegen nicht!

Dass Saudi Arabien und England sowie die USA politische Freundesind, ist ein Trauerspiel, um nicht zu sagen ein Skandal

Das liegt aber nicht ander Wahhabiyya

Dass einige Wahhabiten es offenbar mittragen oder zumindestdulden, dass nationalistische Symbole (Lawrence) gegenüber osmanisch-islamischenvorgezogen werden, zeugt von persönlicher Schwäche und Feigheit vor der Königsdiktatur






Eine Fage: Wie ist das eigentlich mit den Reliquien,die die Osmanen aus Sicherheitsgründen nach Istanbul verfrachteten?
Wurden diewieder nach Mekka und Medina zurückgegeben oder gibt es da irgendwelche Verstimmungenzwischen den beiden Staaten?

Kann ein türkischer oder saudischer Bruder tgibt´swohl kenen hier...) darüber Auskunft geben?


melden
medeni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 23:44
was sind reliquien tut mir leid weiss das net?


melden
lerem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 23:46
>>Dass einige Wahhabiten es offenbar mittragen oder zumindest dulden, dassnationalistische Symbole (Lawrence) gegenüber osmanisch-islamischen vorgezogen werden,zeugt von persönlicher Schwäche und Feigheit vor der Königsdiktatur<<

Nein neinakhi, das ist schon ehrlich gemeint von den Wahabiten. Sie halten nicht besonders vielvon den Osmanen, um nicht zu sagen, dass sie sie verachten.

>>Eine Fage: Wie istdas eigentlich mit den Reliquien, die die Osmanen aus Sicherheitsgründen nach Istanbulverfrachteten?
Wurden die wieder nach Mekka und Medina zurückgegeben oder gibt es dairgendwelche Verstimmungen zwischen den beiden Staaten? <<

Ist eigentlichkorrekt in der Form. Die Saudis haben der Türkei viele Millionen angeboten für dieReliquien, die Türkei lehnte aber strikt ab. Gründe sind im theologischen Bereich zusuchen, die mehr als offensichtlich sind.


melden
medeni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 23:47
Ja zum Glück haben wir das mitgenommen, sonst wären die vlt auch zerstört.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 23:48
hehe also z.b. Kleider, Waffen, Haare (?) etc. des Propheten oder von denen man vermutet,dass sie dem propheten oder nahe stehenden Sahaba zuzuordnen sind, die in Medinaaufbewahrt wurden und in osmanischer Zeit hauptsächlich aus Sicherheitsgrgünden nachIstanbul gebracht wurden


melden
medeni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 23:49
Siehst aus sicherheitsgründen. ob sie das zurückgegeben haben das weiss ich nicht, aberdas kann man nicht damit vergleichen.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 23:55
"""Ist eigentlich korrekt in der Form. Die Saudis haben der Türkei viele Millionenangeboten für die Reliquien, die Türkei lehnte aber strikt ab. Gründe sind imtheologischen Bereich zu suchen, die mehr als offensichtlich sind"""





jaja im theologischen Bereich, vor allem haben die Theologen so viel zu sagen inder Türkei ...


Es gibt politische Probleme zwischen den beiden Staaten, diemit den Ereignissen gegen Ende des osmanischen Reichs zu tun haben

Und ichverstehe die türkische Seite auch gut, die enttäuscht ist, dass die Wahhabitenmehrheitlich das osmanische Reich ablehnen, was von einem mangelndem Respekt zeugt und... wie gesagt politische Gründe hat

Aber der Islam ist nicht DIE OSMANEN

sondern Koran und Sunna

Politische Differenzen, die sich sicher teilweiseauch in religiösen Lehrsystemen niederschlagen, sollten nicht im Vordergrund stehen


melden
medeni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 23:58
al-chidr was vorbei ist vorbei, dran kann man nichts ändern, wir müssen nach vorneschauen,aber den eigenen bruder von hinten zu schlagen ist hart, und das weil dieengländer sie anstifteten.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

28.07.2006 um 23:59
Medeni@

Nein kann man nicht vergleichen

Die Frage ist mir spontanunabhängig vom Zusammmenhang in diese Thread eingefallen

Vergleichbar ist dasVerbot "arabischer Symbole" seit Ata Türk einschließlich der Schrift usw. aber das istreligiös nicht legitimiert

Türkische Gelehrte allerdings, die das dochlegitimieren, sind nicht besser als saudische Gelehrte, die die Zerstörung osmanischerSymbole und Burgen mittragen


melden
medeni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

29.07.2006 um 00:00
Ich sage auch nicht das Islam das Osmanische Reich ist, aber hat vieles dazu getan.


melden
lerem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

29.07.2006 um 00:00
>>jaja im theologischen Bereich, vor allem haben die Theologen so viel zu sagen in derTürkei ...<<

Was die Reliquien angeht, schon. Die Wahabiten werden in der Türkeimehrheitlich als Sekte gesehen. Und das allgemeine Verhältniss zu Arabern weisst du ja.(Bedauerlich, aber in diesem Fall wohl von Vorteil.)

>>Aber der Islam ist nichtDIE OSMANEN

sondern Koran und Sunna <<

Könnte ich auch den Wahabitensagen. Islam ist nicht Taymiyya, Albani, ibn Baz und Abd el Wahab, sondern Koran undSunna. ;)


melden
medeni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

29.07.2006 um 00:01
Meinst du das es falsch war von atatürk die schrift zu ändern. verstehe ich das richtig.


melden

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

29.07.2006 um 00:02
Was hat das alles mit Osama ibne Laden zu tun, ich komme gerade hier nicht nach...


melden
Anzeige
lerem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Osama Ibn Laden - Sektenmitglied

29.07.2006 um 00:03
>>Was hat das alles mit Osama ibne Laden zu tun, ich komme gerade hier nicht nach...<<

Kein Problem, das nehmen wir dir nicht übel. ;)


melden
392 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt