Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

447 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 14:42
@rafael
Das sagt dir dein Herz, und du hast recht, denn unser Gott oder der wahre Gott, ist eigentlich ein liebender und barmherziger Vater und Freund, wenn du es als Mensch und Wesen auch annehmen willst. Wenn du Lyiin die Tür deines Herzens für Gott und Jesus öffnest und ihn da hinein lässt. Gott - Jesus klopft an dein Herz oder an deine Herzens-Türe an

Was is´n dat fü´n blödsinn den du da schreibst? - Merkst du es nicht? Hier etwas über Jahwe/Gott in der Bibel:

Jahwe ruft 'sein' Volk zum Totschlag auf: (2.Moses 32,27) So spricht Jahwe, der GottIsrael: ein jeder gürte sein Schwert um die Lenden und gehe durch das Lager hin und hervor einem Tor zum anderen und erschlage seinen Bruder, Freund und Nächsten.

...


melden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 14:44
Naturwissenschaftliche Fehler:

1. Fehlerhafte Tierkunde in der Bibel


- Der Hase


"Alles, was gespaltene Klauen hat, ganz durchgespalten, und wiederkäut unter den Tieren, das dürft ihr essen. Nur diese dürft ihr nicht essen von dem, was wiederkäut und gespaltene Klauen hat: ... den Hasen, denn er ist auch ein Wiederkäuer, hat aber keine durchgespaltenen Klauen; darum soll er euch unrein sein;"

(3. Mose 11,3-6)

Hierzu ist anzumerken, dass der Hase kein Wiederkäuer ist (beim Hasen spricht man nämlich von "Koprophagie"!) und dass es gar keine gespaltenen Klauen, sondern nur gespaltene Hufe gibt.



- Die Fledermaus


"Und diese sollt ihr verabscheuen unter den Vögeln, dass ihr sie nicht esst, denn ein Gräuel sind sie: den Adler, den Habicht, den Fischaar, den Geier, die Weihe mit ihrer Art und alle Raben mit ihrer Art, den Strauß, die Nachteule, den Kuckuck, den Sperber mit seiner Art, das Käuzchen, den Schwan, den Uhu, die Fledermaus, ..."

(3. Mose 11,13-18)

Hier bezeichnet die Bibel fälschlicherweise die Fledermaus als Vogel.
Tatsächlich ist die Fledermaus aber ein Säugetier!

- Die Bibel erwähnt sogar Tiere, die gar nicht existieren!


"Auch alles kleine Getier, das Flügel hat und auf vier Füßen geht, soll euch ein Gräuel sein."

(3. Mose 11,20)

Solche Tiere gibt es wohlgemerkt gar nicht!

- Die Schlange


"Da sprach Gott der HERR zu der Schlange: Weil du das getan hast, seist du verflucht, verstoßen aus allem Vieh und allen Tieren auf dem Felde. Auf deinem Bauche sollst du kriechen und Erde fressen dein Leben lang."

(1. Mose 3,14)

Hier irrt die Bibel wieder einmal: Schlangen fressen keine Erde!


1x zitiertmelden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 15:16
Zitat von md.teachmd.teach schrieb:"Da sprach Gott der HERR zu der Schlange: Weil du das getan hast, seist du verflucht, verstoßen aus allem Vieh und allen Tieren auf dem Felde. Auf deinem Bauche sollst du kriechen und Erde fressen dein Leben lang."
"..Erde fressen dein Leben lang," denn die Schlange ist das Sinnbild der Erde Selbst.
Man denke an Tiamat, und ihren Leib, aus welchen die Erde entstand. Hierin ist eine kleine alte Spur dessen enthalten.

nicht wörtlich verstehen. ;)


melden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 16:02
@rafael
Du schreibst als würde die Bibel sagen das Jesus und Gott eine Person sei. Nur zur Sicherheit
ein paar Texte die beweisen, das dem nicht so ist:

Johannes 14:28Ihr habt gehört, daß ich zu euch sagte: Ich gehe weg, und ich komme zu euch [zurück]. Wenn ihr mich liebtet, würdet ihr euch freuen, daß ich zum Vater hingehe, denn der Vater ist größer als ich.
Wenn der Vater größer ist, kann er nicht der selbe sein sonst wäre er gleich groß

Lukas22:41 Und er selbst zog sich von ihnen etwa einen Steinwurf weit zurück und kniete nieder und begann zu beten, 42 indem er sprach: „Vater, wenn du willst, entferne diesen Becher von mir. Doch nicht mein Wille, sondern der deine geschehe.“ 
Wenn es sich um eine Person handeln würde, dann würde er folgendes sagen: Nicht mein wille geschehe sondern mein Wille

Matthäus 27:46 46 Um die neunte Stunde rief Jesus mit lauter Stimme und sprach: „Elí, Elí, lamá sabachtháni?“ , das heißt: „Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?“
Wären sie eine Person würen er folgendes sagen: Ich! Ich! Warum habe ich mich verlassen. Hä?
@md.teach
1:Mo 3:14
Du weißt schon das die Bibel hier nicht von einer echten Schlange redet. Wenn du den Text liest, merkst du das es sich um Satan handelt. Schlangen können nicht reden....

Wenige wissen was Koprophagie ist, Erklärung: 
. François Bourlière schreibt in seinem Werk The Natural History of Mammals (1964, S. 41): „Die Koprophagie, bei der die Nahrung zweimal statt nur einmal durch den Darm geht, ist bei Kaninchen und Hasen eine allgemeine Erscheinung. Der nachts ausgeschiedene Kot, den Hauskaninchen am Morgen gewöhnlich wieder aufnehmen und unzerkaut verschlingen, macht ungefähr die Hälfte ihres gesamten Mageninhalts aus. Beim Wildkaninchen findet die Koprophagie täglich zweimal statt, und dasselbe wird vom europäischen Hasen berichtet.
Das heißt, das Essen geht wie bei Widerkäuern zweimal durch den Magen. Für das damalige Volk Israel war das so sichtbar, was für uns heute Wissenschaftlich anders gesehen wird. Aber es wurde für die Juden von damals geschrieben.

3. Mose 11:13-18 Ein Klassiker in den Übersetzungsfehlern. Das Wort "‛ōph
" das hier steht heißt eigentlich Flieger oder fliegende Fliegendes Wesen oder Tier
Vogel heißt "zippṓr" und das steht da nicht.

Ein Insekt das 4 Füsse hat und fliegt, ist mir auch nicht bekannt.


melden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 18:01
Irgendwie geht mir dieses überhebliche über die Bibel herziehen von euch Muslimen ziemlich auf den Keks hier. Der eine behauptet, es sei ein Märchenbuch, wegen dieser Geschichten von der wunderbaren Brotvermehrung durch Jesus, oder dem Spalten des Meeres durch Moses - gucken wir uns doch mal den Koran an mit seinen Geschichten. Da ist von Höhlenmännern die Rede die 300 Jahre lang in einer Höhle geschlafen haben sollen... Oder die nächtliche Reise des Mohammed auf einem fliegenden Pferd von Mekka nach Jerusalem und in derselben Nacht wieder zurück. Oder die Spaltung des Mondes durch Mohammed. Da könnte ich genauso sagen, das sind doch eher Märchen aus 1001 Nacht...

Der andere kommt mit irgendwelchen Fehlern in der Bibel... Die Bibel erhebt auch nicht den Anspruch Vollkommen und Perfekt zu sein und ist ein Buch voller Überlieferungen. Man kann jetzt auch alle möglichen Ungereimtheiten aus dem Koran zitieren, da wird es noch schwieriger, weil der Koran den Anspruch direktes Wort Gottes zu sein, erhebt. Da dürften sich somit also keine Fehler finden, oder?

Haben wir nicht noch eine kleine Rechnung offen, @md. teach ?
Du wolltest doch mal Stellung Beziehen auf deine Äusserungen, der Christengott sei nur ein imaginärer Gott? Nun, im Grunde kann man das von eurem Allah, wenn man wollte genauso sagen. Und wozu sollen diese ganzen Vergleiche gut sein? Unser Gott ist besser als eurer, unsere Religion ist besser als eure...?

Letztlich entscheidet das jeder Mensch für sich selbst, welcher Glaube oder welche Religion für Ihn ganz persönlich die richtige ist. Und ich glaube auch nicht, dass Gott uns am Himmelstor fragt, welcher Religion wir angehört haben, sondern da ist nur maßgebend was für ein Glaube in unserem Herzen geschrieben steht.

Von daher ist, was Rafael da geschrieben hat, auch kein Blödsinn. Für uns Christen ist Gott ein liebender und barmherziger Vater. Wenn für euch Muslime das nicht gilt, eure Sache. Aber im gleichen Atemzug wahhlos irgend eine Bibelstelle aus dem AT zu nehmen um angeblich das Gegenteil zu beweisen, einfach aus dem Zusammenhang gerissen, sowas ist alles andere als sachlich. Das kann man mit diversen Koranstellen ebenso machen. Kommt man damit der Wahrheit näher? Worum geht es euch Muslimen hier eigentlich? Indem man das Christentum und die Bibel schlecht redet, wird der Islam um keinen Deut besser.


1x zitiertmelden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 18:03
@Fabiano

Viele Menschen sehen das allerdings anders. Nicht nur bei dem Glauben, fühlen sich Menschen besser, wenn sie andere versuchen schlecht zu reden. Erlebt man doch immer wieder.


melden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 19:49
@Fabiano
Irgendwie geht mir dieses überhebliche über die Bibel herziehen von euch Muslimen ziemlich auf den Keks hier. Der eine behauptet, es sei ein Märchenbuch, wegen dieser Geschichten von der wunderbaren Brotvermehrung durch Jesus, oder dem Spalten des Meeres durch Moses - gucken wir uns doch mal den Koran an mit seinen Geschichten. Da ist von Höhlenmännern die Rede die 300 Jahre lang in einer Höhle geschlafen haben sollen... Oder die nächtliche Reise des Mohammed auf einem fliegenden Pferd von Mekka nach Jerusalem und in derselben Nacht wieder zurück. Oder die Spaltung des Mondes durch Mohammed. Da könnte ich genauso sagen, das sind doch eher Märchen aus 1001 Nacht...


Vergleich: Bibel-Thread: 14 Seiten, Islam-Thread: 700 Seiten - Und jetzt sag mir nicht, dir geht es aufn keks. Es ist schon komisch, wie viele Christen in Islam-Threads sich über den Islam so herziehen, und zu den gehörst auch du. Außerdem wirst du auch in Hadthe und Koran vom Meerspalten oder Brotvermehren lesen, also ist es unlogisch, das wir Muslime uns über Moses oder Jesus uns lustig machen. Wir sind die einzigen, die Jesus, Moses und alle anderen Propheten respektieren und keine Karikaturen zeichnen. Und ihr? - Mohammadkarikatur, Mohammad ist ein Vergewaltiger - so was hört man von euch!!
Zitat von FabianoFabiano schrieb:Der andere kommt mit irgendwelchen Fehlern in der Bibel... Die Bibel erhebt auch nicht den Anspruch Vollkommen und Perfekt zu sein und ist ein Buch voller Überlieferungen. Man kann jetzt auch alle möglichen Ungereimtheiten aus dem Koran zitieren, da wird es noch schwieriger, weil der Koran den Anspruch direktes Wort Gottes zu sein, erhebt. Da dürften sich somit also keine Fehler finden, oder?
Ach, da hat ein gewisser bechris und einige Christen, die ich kenne, was anderes über die Bibel behauptet.
Zitat von FabianoFabiano schrieb:Haben wir nicht noch eine kleine Rechnung offen, @md. teach ?
Du wolltest doch mal Stellung Beziehen auf deine Äusserungen, der Christengott sei nur ein imaginärer Gott? Nun, im Grunde kann man das von eurem Allah, wenn man wollte genauso sagen. Und wozu sollen diese ganzen Vergleiche gut sein? Unser Gott ist besser als eurer, unsere Religion ist besser als eure...?
Das ist schon geklärt, und ausserdem war ichs den illjan oder bechris schuldig, net dir, oder? :)
Zitat von FabianoFabiano schrieb:Letztlich entscheidet das jeder Mensch für sich selbst, welcher Glaube oder welche Religion für Ihn ganz persönlich die richtige ist. Und ich glaube auch nicht, dass Gott uns am Himmelstor fragt, welcher Religion wir angehört haben, sondern da ist nur maßgebend was für ein Glaube in unserem Herzen geschrieben steht.
Das hast du vllt schon recht, aber glaubst du Gott gibt sich damit zufrieden, wenn seine Geschöpfe ihm leugnen oder ihm etwas anderes beigesellen (Götzen) ?
Jede Monotheistische Religion (Christentum (??), Judentum, Islam) hat eine Kernaussage: Es gibt kein Gott ausser Gott.
Zitat von FabianoFabiano schrieb:Von daher ist, was Rafael da geschrieben hat, auch kein Blödsinn. Für uns Christen ist Gott ein liebender und barmherziger Vater. Wenn für euch Muslime das nicht gilt, eure Sache. Aber im gleichen Atemzug wahhlos irgend eine Bibelstelle aus dem AT zu nehmen um angeblich das Gegenteil zu beweisen, einfach aus dem Zusammenhang gerissen, sowas ist alles andere als sachlich. Das kann man mit diversen Koranstellen ebenso machen. Kommt man damit der Wahrheit näher? Worum geht es euch Muslimen hier eigentlich? Indem man das Christentum und die Bibel schlecht redet, wird der Islam um keinen Deut besser.
Auch für uns Muslime ist Allah liebender und barmherzig, alles lob gebührt Allah.

Das mit dem "aus dem Kontext gerissen" und :"Das kann man mit diversen Koranstellen ebenso machen." - wird das nicht schon gemacht? Schau doch mal in Islam-Thread, da wirst du vieles finden, was du als "Könnten wir auch machen,..." bezeichnest.


melden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 22:19
Hallo lieber @md.teach !

1. Weißt du, Zahlen und Mengen in Bezug auf Threads, oder Bücher, Koran oder Bibel oder Anzahl von Gläubigen einer bestimmten Religion sagen nichts darüber aus, wie Wahr sie ist. Mengenangaben sagen nichts über die Wahrheit aus. Die Wahrheit kann auch ganz klein und unscheinbar sein und von vielen übersehen werden. Deswegen bleibt es dennoch Wahrheit.

2. Ich ziehe nicht über den Islam her, aber ich kritisiere eure Vorgehen zuweilen dann, wenn ich es nicht für richtig oder unangebracht halte, das ist ein gewisser Unterschied !

3. In Bezug auf deine Äusserung, der Gott der Christen sei nur ein imaginärer Gott ist überhaupt gar nichts geklärt. Ich habe dich persönlich diesbezüglich um eine klare Stellungnahme gebeten, die ist aber bislang aus geblieben. Mit Illian oder Bekchris hat das nichts zu tun. Und ich warte immer noch auf eine Antwort von dir in diesem Punkt.

4. Wenn für euch Allah auch ein liebender und barmherziger Gott ist, dann frage ich dich, warum du Rafaels Aussagen als Blödsinn bezeichnet hast? Und was den Rest angeht, weiß ich, dass auch laufend gewisse Koranstellen aus dem Zusammenhang gerissen werden, das mache ich hier aber nicht und auch nicht anderswo. Aber wenn es auch hier welche gibt, die so etwas gerne praktizieren, dann heißt das noch lange nicht, dass ihr Muslime es deswegen mit Bibelzitaten auch machen sollt. Damit stellt ihr euch ja dann auf die gleiche Stufe. Würde ich jedenfalls nicht tun. Und der Wahrheitsfindung ist das auch nicht dienlich.



Was mir auf den Keks geht, ist wenn Muslime über Christen herziehen und die Bibel auseinander nehmen. Ich finde es genauso schlimm, wenn Christen über Muslime herziehen und den Koran auseinander nehmen. Nein, so etwas tue ich nicht ! Ich nehme mir aber die Freiheit, Dinge und Vorgehensweisen zu kritisieren, die ich nicht in Ordnung finde und davon nehme ich auch Muslime nicht aus.

Aber mit deiner Äusserung, dass der Gott der Christen nur ein imaginärer Gott sei, hast du mir irgendwie die Augen geöffnet, wie Muslime uns Christen und unseren Glauben wirklich sehen. Und da ging meine Sympathie für euch ziemlich in den Keller. Deswegen möchte ich darüber mal diskutieren um hier klar zu stellen wie das gemeint ist ob es so stehen bleiben soll oder nicht. Ausweichen nutzt hier gar nichts, dann bleibt es eben so stehen. Damit aber wäre für mich dann auch klar, wie ich Muslime in Zukunft sehen werde.


1x zitiertmelden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 22:30
als ich eine bibel zum ersten mal in der hand hatte habe ich mich darin sozusagen verirrt kam voll nicht klar :D


melden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 22:31
@Fabiano
Zitat von FabianoFabiano schrieb:1. Weißt du, Zahlen und Mengen in Bezug auf Threads, oder Bücher, Koran oder Bibel oder Anzahl von Gläubigen einer bestimmten Religion sagen nichts darüber aus, wie Wahr sie ist. Mengenangaben sagen nichts über die Wahrheit aus. Die Wahrheit kann auch ganz klein und unscheinbar sein und von vielen übersehen werden. Deswegen bleibt es dennoch Wahrheit.
Du hast mich anscheinend nicht verstanden. Warum ich diesen Zahlenvergleich gemacht habe (?) ist die, das über den Islam so viel geredet wird, aus seiten der Christen, ohne wirkliches Wissen zu besitzten. Du hast gesagt, das es dir an die Kekse geht, das sich einige Muslime über die Bibel so herziehen, aber es gibt sau viele Christen die über den Koran (aber richtig deckig) herziehen, und das ist zahlenmässig ein riesen unterschied, deshalb hab ich (genauer gesagt) diesen zahlenvergleich gemacht.
Zitat von FabianoFabiano schrieb:2. Ich ziehe nicht über den Islam her, aber ich kritisiere eure Vorgehen zuweilen dann, wenn ich es nicht für richtig oder unangebracht halte, das ist ein gewisser Unterschied !
Ich weiß es nicht, aber es gibt sehr viele, die meinen sie müssten den Islam difframieren.
Zitat von FabianoFabiano schrieb:3. In Bezug auf deine Äusserung, der Gott der Christen sei nur ein imaginärer Gott ist überhaupt gar nichts geklärt. Ich habe dich persönlich diesbezüglich um eine klare Stellungnahme gebeten, die ist aber bislang aus geblieben. Mit Illian oder Bekchris hat das nichts zu tun. Und ich warte immer noch auf eine Antwort von dir in diesem Punkt.
So weit ich mich erinnern kann, hab ich schon aufgeklärt. Also ich suche dir mal die Antwort von damals heraus, also bis später. :)
Zitat von FabianoFabiano schrieb:4. Wenn für euch Allah auch ein liebender und barmherziger Gott ist, dann frage ich dich, warum du Rafaels Aussagen als Blödsinn bezeichnet hast? Und was den Rest angeht, weiß ich, dass auch laufend gewisse Koranstellen aus dem Zusammenhang gerissen werden, das mache ich hier aber nicht und auch nicht anderswo. Aber wenn es auch hier welche gibt, die so etwas gerne praktizieren, dann heißt das noch lange nicht, dass ihr Muslime es deswegen mit Bibelzitaten auch machen sollt. Damit stellt ihr euch ja dann auf die gleiche Stufe. Würde ich jedenfalls nicht tun. Und der Wahrheitsfindung ist das auch nicht dienlich.
Zitat von FabianoFabiano schrieb:Was mir auf den Keks geht, ist wenn Muslime über Christen herziehen und die Bibel auseinander nehmen. Ich finde es genauso schlimm, wenn Christen über Muslime herziehen und den Koran auseinander nehmen. Nein, so etwas tue ich nicht ! Ich nehme mir aber die Freiheit, Dinge und Vorgehensweisen zu kritisieren, die ich nicht in Ordnung finde und davon nehme ich auch Muslime nicht aus.
Schön und gut das du das tust, aber trotzdem gibt es eine Menge leute, die keinen unterschied machen, zwischen den aussagen des Korans und den tatsächliche taten der Menschen. Alle setzten z. B. Ehrenmord gleich mit Islam in verbindung, und das ist falsch.
Zitat von FabianoFabiano schrieb:Aber mit deiner Äusserung, dass der Gott der Christen nur ein imaginärer Gott sei, hast du mir irgendwie die Augen geöffnet, wie Muslime uns Christen und unseren Glauben wirklich sehen. Und da ging meine Sympathie für euch ziemlich in den Keller. Deswegen möchte ich darüber mal diskutieren um hier klar zu stellen wie das gemeint ist ob es so stehen bleiben soll oder nicht. Ausweichen nutzt hier gar nichts, dann bleibt es eben so stehen. Damit aber wäre für mich dann auch klar, wie ich Muslime in Zukunft sehen werde.
siehe oben

Aber eine Frage: Wenn es so stehen bliebe, wie wüdest du die Muslime den in Zukunft sehen?


melden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 22:34
Wie würdest DU Christen sehen, wenn sie dir sagen: Euer Allah ist doch nur ein imaginärer Gott?

@md.teach


1x zitiertmelden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 22:35
@Fabiano
4. Wenn für euch Allah auch ein liebender und barmherziger Gott ist, dann frage ich dich, warum du Rafaels Aussagen als Blödsinn bezeichnet hast? Und was den Rest angeht, weiß ich, dass auch laufend gewisse Koranstellen aus dem Zusammenhang gerissen werden, das mache ich hier aber nicht und auch nicht anderswo. Aber wenn es auch hier welche gibt, die so etwas gerne praktizieren, dann heißt das noch lange nicht, dass ihr Muslime es deswegen mit Bibelzitaten auch machen sollt. Damit stellt ihr euch ja dann auf die gleiche Stufe. Würde ich jedenfalls nicht tun. Und der Wahrheitsfindung ist das auch nicht dienlich.
das schrieb @rafael :
Das sagt dir dein Herz, und du hast recht, denn unser Gott oder der wahre
Gott, ist eigentlich ein liebender und barmherziger Vater und Freund,
wenn du es als Mensch und Wesen auch annehmen willst. Wenn du Lyiin die Tür
deines Herzens für Gott und Jesus öffnest und ihn da hinein lässt. Gott - Jesus
klopft an dein Herz oder an deine Herzens-Türe an.
Also wenn er Gott als Vater sieht, dann ...


melden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 22:35
Meiner Meinung nach ist ein Glauben akzeptabel, wenn er niemandem schadet. Klar lässt es sich gut streiten, welcher Gott der "wahre Schöpfer" ist, aber schlussendlich ist es doch wichtig, dass beide Religionen an einen Gott glauben und aus diesem Grunde solltet ihr euch lieber die Hände reichen.
Dass es bei jeder Lehre schwarze Schafe gibt, sollte jedem klar sein und nur weil gewisse Idioten meinen Kreuzzüge zu machen oder sich in die Luft zu sprengen, müssen nicht gleich alle so sein. Das ist jetzt eher allgemein gesprochen und nicht auf euch bezogen.


melden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 22:37
@Fabiano
Zitat von FabianoFabiano schrieb:Wie würdest DU Christen sehen, wenn sie dir sagen: Euer Allah ist doch nur ein imaginärer Gott?
Eingentlich hättest du mir zuerst antworten sollen, aber egal :)

Ich? - Also, zuerst würde ich versuchen, diese Christen, die es sagen, aufzuklären. Und wenn das nicht klappt, dann würd ich nur n Kopf schütteln und sie nicht mehr beachten.


melden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 22:39
@Fabiano
Aber meine Antwort, die ich dir jetzt gegeben habe, hat nix dazu auszusagen, was ich mit "imaginären" Gott meinte. Also nicht falsch verstehen. Für micht ist es halt zweideutig.


melden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 22:44
Ich werde dich so behandeln, wie du mich behandelst - ist das fair @md.teach?

Also solange du den Gott der Christen als imaginären Gott betrachtest, werde ich dich also nicht mehr beachten und mir nur den Kopf schütteln, in Ordnung?

Aber ich möchte es schon gern wissen. Ist für euch Muslime hier im Forum es generell so, dass ihr den Gott der Christen für ein reines Phantasiegebilde haltet, was es gar nicht gibt, dass die Christen sozusagen Luft anbeten???


1x zitiertmelden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 22:47
@Fabiano
>>dass ihr den Gott der Christen für ein reines Phantasiegebilde haltet<<

es gibt nur einen gott.^^
und halt verschieden glauben aber der gott ist immer der selbe ^^
ich habe respekt vor christen ..aber wenn sie respekt vor mir haben^^
wenn ich den 'chrislichen gott' beleidige , beleidige ich gleichzeitig den 'islamischen gott'
weil alle beide die selben sind..


melden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 22:49
@zaman

Ich sehe schon die beiden Götter im Himmel streiten "Meine Menschen sind viel menschlicher als deine!".


melden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 22:49
@Fabiano

Der Gott von Jesus ist allah, also ein christ der nur den Gott von Jesus anbetet, der betet vll sogar zu Allah. Die nachträgliche Konstruktion der Trinität, des dreinigen Gottes, Vater, Sohn, Heiliger Geist als triumvirat des Christlichen Pantheons wird von muslimischer Seite abgelehnt, da der Koran ganz eindeutig und ausdrücklich die Gottessohnschaft sowie die Göttlichkeit von Jesus negiert.

Ein Christ der nur zu Gott allein betet, der betet wie gesagt vll sogar zu Allah(Gott), aber Gott weiss es am besten.


melden

Bibelstellen, die nur die Wenigsten kennen

26.09.2009 um 22:50
Deine Antwort @zaman gefällt mir :D Wenn alle Christen und Muslime so dächten, warum streiten wir uns dann eigentlich?


melden