Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Widersprüche im Gottesglauben

137 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glauben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 11:28
1. Es gibt keinen Freien Willen. Daher hat euer gott den menschen nur luegenmitgegeben.
Was ihn zu einem symbol der dummheit und des boesen macht. Aber es gibtihn ja nicht.


2. Basieren die maerchen der gebrueder gimm, im gegensatz zurbibel, auf fakten.
Woher ich das weiss? Ich lebte von 1989 bis 1994 in Kassel, derheimatstadt der gebrueder
grimm, und da gibt es ein Museum welches einem prima wissenoffenbart.


melden
fragrance Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 11:30
Genau und das is ein Weiterer Widerspruch ...
Nach Tellarian ;-) danke
Er solluns doch beschützen ?
Was eig mit den Säuglingen die bei der geburt sterben kommendie
automatisch in das Paradise/Höhle !?!


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 12:21
@dul, Lamm (...eieiei, hätte natürlich nicht gedacht, dass Du mir in den Rückenfällst...), Ngo, Poet...


...jetzt wieder mal ausonaniert und gaaanzunruhig, nachdem ihr Euch wieder mal gegenseitig nass gemacht habt könnt ihr nun wiederaus dem Hinterkämmerchen Eures Sekten- und Gebetstempels herauskommen und wieder ´nenruhigen machen, ich schreibe genau wie ihr meine Ergüsse hier ins Forum, mit demUnterschied, dass ich nicht zum Club der scheinheiligen Klapautermänner gehöre. Ja, derClub, in dem ihr alle führende Rollen einzunehmen scheint...


...tja,scheiss Demokratie was, naja könnt ja wieder ins Hinterzimmer verschwinden...


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 12:24
Noe,hab nichts gegen dich.
He,he <== ausdruck dafuer,dass es mich amuesierte. ;)


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 14:37
@tellarian: Wer hat den lt. Christlichem Glauben die Schlange im garten Eden gedultet,auch wenn Sie von Satan kam, aber Gott steht höher als Satan, bzw. luzifer, luzifer warzur rechten Gottes einmal. vor lange zeit..
Warum lies bzw. lässt er es zu, das sievon den Früchten essen? Warum lässt er es zu das seine geliebten menschen zu sündenanfangen?
Habt ihr Eusch schon mal diese Frrage gestellt? Warum lässt er es zu dieKriege, die Vergewaltigungen, die Morden, die Umwelt katastrophen?



Ichkann kaum glauben, daß du diese Fragen ernst meinst :|
Wir haben den freien Willen,da dieser zu unserer geistigen Art dazu gehört, also wird Gott wohl kaum in unsereGeschicke eingreifen, wir sind für alles selber verantwortlich. Wenn dir etwas nichtpaßt, beschwere dich bei denen, die für das Unheil verantwortlich sind, und das sind dieMenschen.


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 14:55
@Sidhe

es ist nunmal einfacher und fürs gewissen angenhemer gott für all dasverantwortlich zu machen:-(

es scheint mir als ob die menschen die wörter

"das was der menshc sät muß er ernten"

nicht verstehen kann es schein mir soals ob diese worte nicht bis in das innere des menschen dringen

er hört siezwar aber er begreift sie nicht was sie aussagen


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 15:13
@nachbar: Wow, neues Ava, und dazu so gesprächig!!! Find ich gut!!!

Übrigenswer sagt, daß Gott nicht für Schmerz verantwortlich sein kann, da er schließlich "gut"sei, war vermutlich noch nie beim Zahnarzt....


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 15:17
@Sidhe

wenn er uns erschaffen hat, dann ist er unser aller Vater, und dann hater für seine Kinder Sorge zu tragen.. du verstehst das ich damit sagen will??

Deswegen kann die Theorie des Christentums nicht stimmen.


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 15:25
@tella

aber selbst ein liebender vater lässt sein kind selber die erfahrungenmachen
was richtig und was falsach ist um dann hinter her bei der erkenntis darüberseinem kind wieder helfend unter die arme zu greifen


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 15:34
ja und macht das gott, greift er seinen Kindern unter die Arme? Wo bitte? Überall Kriege,Mord und Totschlag!


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 15:35
@tellarian1

Mal eine Frage:

Kann ein Mensch wahres Glück empfinden,wenn er nie wahres Leid erfahren hat?


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 15:40
Was ist denn wahres Glück? Wie fühlt es sich an? Was sind die verschiedenen Arten desGlücks und ihren seelisch-geistigen zuständen?

Wahres Glück gibt es erst imNirwana wenn man heimkehrt zu Sri Krsna.


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 15:40
@tellarian

>>ja und macht das gott, greift er seinen Kindern unter die Arme? Wobitte? Überall Kriege, Mord und Totschlag!<<

Ich gehe mal davon aus, dass duselbst nicht gerade am Hungertod nagst, sonst würdest du wohl kaum vor dem Computersitzen und hier schreiben.
Fang mal an ,dir dein Leben anzuschauen und ziehe mal einResumee, was du bisher an guten Dingen erfahren hast.

Dann kannst du anfangen,etwas auf ein größeres System zu übertragen.


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 15:41
@falak

ich denke ja, man kann wahres glück empfinden.. wenn ich die frauheirate, die ich über alles Liebe, und umgekehrt genauso, dann ist das für mich dashöchste und wahrste Glück!


melden
fragrance Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 15:43
Hey ich schau gerade rein ^^ schön das ihr so am diskutieren seit ^^

hf & gl ;-)


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 15:46
zu tellarian: Hängt alles von der perspektive ab. gesetzt des falles, dass das leben aufder erde nur eine sekunde ist im vergleich zu dem was da noch kommt, DANN ist das Leidakzeptabel.


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 15:49
Das Leben ist Leiden, das ist die höchste Wahrheit. Dies wird in den Veden und in denbuddhistischen Schriften genau erläutert.

Alles Befleckte ist leidhaft, da allesdem Vergehen unterworfen ist, nur die Seele ist das einzig beständige und unverängliche.

Die Ursache des Todes ist die Geburt. Alter, Krankheit, Getrennt vom Lieben,Anhaften an die materielle welt, Neid, Gier, hass dies alles ist Leid. UNd die höchsteUrsache allen Leidens ist die Unwissenheit und die Annahme eines Ich.


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 15:57
@tellarian

"Wer gegen kein Wesen übel gesinnt ist und wer Mitleid hat, wer freiist von Egoismus und Selbstsucht, gleichmütig in Leid und Freude und wer geduldigist....liebe ich."

Was bedeutet dieser Satz für dich?


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 15:59
Baghavad Gita die Worte Sri Krsna.

Wir müssen unser Selbst aufgeben heisst das.

warum quetscht du mich so aus bitte?


melden

Widersprüche im Gottesglauben

14.08.2006 um 16:00
wenn die Menschen eine Schöpfung sind, ist eine einmalige Inkarnation unwahrscheinlichbzw. erschließt sich mir der Sinn nicht. In ein Leben können die Menschen sich nicht weitentwickeln, wozu sollten die halbfertigen Wesen gut sein? D.h. es gibt eher vieleEntwicklungsphasen und somit sind alle Aussagen und Anleitungen auch richtig, man mußsich nur die für sich passenden finden. Nervig ist nur, dass einige Überzeugung alsallgemeingültig ansehen und einen damit missionieren wollen bzw. verurteilen, muß nichtsein.


melden