Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Chaos Freiheit?

158 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Freiheit, Chaos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Chaos Freiheit?

06.09.2006 um 12:33
Gib doch mal ein Beispiel dafür, was du angeblich nicht machen kannst, da du nichtfrei
bist und hör auf zu jammern!


melden

Ist Chaos Freiheit?

06.09.2006 um 14:38
selber mal nach denken könnte deine Frage schon beantworten ;)


melden

Ist Chaos Freiheit?

06.09.2006 um 14:45
@xpq
Nein, gib mal bitte ein Beispiel.

Meiner Aufforderung ist bislangkeiner der Ach-so-Bedrängten nachgekommen. Scheinbar fällt denen nichts ein.


melden

Ist Chaos Freiheit?

06.09.2006 um 15:07
Darfst Du sagen, denken und rumlaufen wie Du willst ohne dabei auf der Strecke zubleiben?


melden

Ist Chaos Freiheit?

06.09.2006 um 15:26
Wie definierst du "auf der Strecke bleiben"?
Klar, darfst du rumlaufen, wie duwillst.
Denken was du willst sowieso... Die Gedanken sind frei.
Es herrschtMeinungsfreiheit in Deuschland.


melden

Ist Chaos Freiheit?

06.09.2006 um 15:31
Wie definierst du "auf der Strecke bleiben" = Gesellschaftliche Norm!


melden

Ist Chaos Freiheit?

06.09.2006 um 15:49
Wer verbietet dir denn, daraus auszubrechen?


melden

Ist Chaos Freiheit?

06.09.2006 um 16:01
also...
Darfst Du sagen, denken und rumlaufen wie Du willst ohne dabei auf derStrecke zu bleiben?
bezüglich der Gesellschaftlichen Norm musst Du Dich anpassenansonten bleibst Du als assi, spinner oder was ich auf der strecke. bewerbe dich doch malmit bunten haaren und abgewetzten klamotten bei einer Bank!
versuch mal mit piercingim gesicht eine wohnung zu bekommen?
da hast es als anders denkender und aussehenderMensch immer sehr schwer in der hesigen Gesellschaft und das nenne ich nicht frei!
ohne anpassung stehst du vor verschlossenen türen!
glaube mir, ich weiß wovon ichrede!


melden

Ist Chaos Freiheit?

06.09.2006 um 16:04
selbst dem chaos liegt eine tiefere ordnung zugrunde ;)


melden

Ist Chaos Freiheit?

06.09.2006 um 16:07
richtig! und leider!


melden

Ist Chaos Freiheit?

06.09.2006 um 16:14
leute warum redet ihr über charos wenn ihr wisst das was falsch ist dann verhindet es daszu machen und wenn ihr wisst das es schlechte absichten haben dann verweigert es und maches nicht bitte redet nicht aendert es lieber


melden

Ist Chaos Freiheit?

06.09.2006 um 16:31
Ich würde gern jemanden bestehlen und überlege.
Tue ich es, ist ER unfrei, denn ermag nicht bestohlen werden.
Tue ich es nicht, bin ICH unfrei, Verhaltensnormeneinzuhalten.

Wessen "Freiheit" fällt nun mehr ins Gewicht? Dilemma, Dilemma...


melden

Ist Chaos Freiheit?

06.09.2006 um 16:45
@xpq
Mit Piercing eine Wohnung zu finden, ist möglich. Habe ich im Freundeskreisgesehen.

Genauso wie du die Freiheit hast, dich zu piercen oder die Haare buntzu färben haben andere auch die Freiheit, dies oder dich auf Grund dieser Tatsacheabzulehnen. Nicht nur du hast Freiheiten, auch andere Menschen. Wenn du dich bewirbst,willst du ja was von jemandem, nämlich in deinem Fall den Arbeitsplatz. Ergo musst du demanderen entgegenkommen, natürlich hast du immer die Freiheit, dies zu unterlassen. Aberer hat auch die Freiheit, dies zu verlangen. Wenn du das nicht machst, entscheidet ersich halt für jemand anderen, der seinem Ideal mehr entspricht. Es ist auch die Freiheitdes Personalmanagers, sich für jemand anderen zu entscheiden.

Wenn du einfachvon anderen verlangst, dich so zu akzeptieren, wie du bist, nimmst du diesen gleichzeitigwieder das Recht, selbst zu entscheiden, ob sie das wollen oder nicht.

Wenn duschon von Freiheit sprichst, dann bitte nicht nur Freiheit für dich, sondern gleichesRecht für alle und wenn ich bunte Haare und Piercings nicht gut finde, ist das mein gutesRecht, denn du bittest ja auch um freie Meinungsäußerung und das Recht, zu denken, wasman möchte, oder jetzt auf einmal nicht mehr?


melden

Ist Chaos Freiheit?

06.09.2006 um 23:38
@ Pyroraptor

Nein, das was Du beschrieben hast gleicht einer Hierarchieunter und genau das meinte ich nicht damit! Da hast Du mich wohl komplett falschverstanden wie mir scheint!
Leben und leben lassen mit all seinen Erscheinungen, ohnedafür bewertet oder abgewertet zu werden und dazu zählt auch das ablehnen einer Personegal in welcher Form auch immer!
Da bekommt das Wort eine völlig andere Bedeutung! ;)
Wenn man etwas nicht gut findet so ist das natürlich Dein gutes recht aber das musskann man auch kommentarlos für sich behalten. Wenn es Dir etwas nicht gefällt bitte, aberdas musst Du dann mit Dir selber ausmachen. Es gefällt Dir nicht und nicht den Menschender es Trägt und gut findet ;)
Leben und Leben lassen ohne Beurteilung andere und aufjeden Fall ohne Gewaltbereitschaft. Machen zu können was man will ohne jemanden umErlaubnis zu Fragen, ohne irgendeinen Antrag ausfüllen zu müssen!
Genau das ist eswas nicht möglich ist in dieser unserer Gesellschaft.
Wenn Du etwas erreichen willst,so musst Du Dich dieser Hierarchie beugen und das tun was man von Dir erwartet. Müssenmuss man natürlich nicht, nur wo das endet kannst Du wohl selber ausmahlen.
Ob michpersönlich jemand akzeptiert oder nicht ist mir schnuppe. Ich habe zumindest inberuflicher Hinsicht das Glück, das ich rumlaufen kann wie ich will und das sogar beigewissen Treffen mit dem Vorstand! Zum glück werden manche Dinge noch nach Leistungangerechnet und nicht nach aussehen und vermögen! ;)
Ansonsten muss auch ich mich wieleider jeder andere sich der allgemeinen Gesellschaftlichen Hierarchie beugen und dasSpiel mitspielen. Solange bis ich mein Ziel erreicht habe.
Leider!

So wielesslow schon ganz richtig angeführt hat:

Selbst dem Chaos liegt eine tiefereOrdnung zugrunde!


Xpq101

:>


melden

Ist Chaos Freiheit?

07.09.2006 um 10:20
Dennoch bleibt der Fakt bestehen, daß nahezu jede unserer Handlungen einen mehr oderweniger starken Einfluß auf unsere Umwelt nimmt und sich dadurch auch auf andere Menschenauswirkt sowie deren Freiheit überschneidet.
Daher ist es rein unmöglich, eine totaleFreiheit zu erreichen. Man sollte statt dessen lieber über eine Reduzierung vonUnfreiheit nachdenken...


melden

Ist Chaos Freiheit?

07.09.2006 um 11:05
@xpq101: Das ist schon sehr interessant. Du willst also, dass alle Menschen deine Meinungdarin übernehmen. Du findest nicht, dass du Rede- und Meinungsfreiheit einschränkst, wenndu jemanden verbietest zusagen, das ihm dein Outfit nicht gefällt?

>>>und aufjeden Fall ohne Gewaltbereitschaft<<<
Also schränkst du die Freiheit des Anderen ein,Gewalt aus zu üben.

>>>Machen zu können was man will ohne jemanden um Erlaubniszu Fragen, ohne irgendeinen Antrag ausfüllen zu müssen! <<<
Genau, das ist auchrichtig schlau, weil ich zum Beispiel den Ast vom Baum meines Nachbarn abschlage, weil erleider über meinen Zaun geht. Ich muss ja nicht um Erlaubnis fragen, ich mache eseinfach. Aber da der Rest des Baumes mich nicht weiter stört, werde ich die abgeholzeStelle auch nicht mit Harz verschließen.
Wobei wenn ich schon dabei bin, mir gefälltder ganze Baum nicht. Ich muss ja nicht fragen.
Müll in ein Naturschutzgebietwegwerfen, kein Problem ich muss nicht fragen.
Mein Auto mitten auf der Straßeparken, voll easy wer soll mich daran hindern meine Freiheit aus zuleben.

>>>Wenn Du etwas erreichen willst, so musst Du Dich dieser Hierarchie beugen und dastun was man von Dir erwartet.<<<
Diese Hierarchie ist nicht konstruiert worden, sieist dynamisch entstanden.
Banken sind entstanden, mit Regeln und Rechten. DieMitarbeiter sollen etwas ausstrahlen, das geht mit bunten Haaren nicht, was wiederumdurch die Sozialisierung der anderen Menschen entstanden ist.

Eine Gesellschaftohne Hierarchie, ist eine Gesellschaft ohne Ordnung.
Ordnung gibt dir aber den Jobden du hast. Ordnung gibt dir die Sicherheit, dass deine Wohnung nicht einfachmal soeinstürzt. Ordnung erschaft eine Feuerwehr und Polizei.

Wenn du auf dieseganzen Dinge verzichten kannst ist das ja schön für dich, aber du wirst nicht ein Volkauf der Erde finden, das ohne Ordnung auskommt.
Das tägliche Überleben mussirgendwie gesichert werden. Wenn ich keinen lust habe etwas zu tun, was aber notwenigwäre, dann haben Andere und vielleicht auch ich, ein nicht zu unterschätzendes Problem.

Sry, aber das was du dir wünscht, ist aber auch eine Reglemtierung der Anderen.Dort wo deine Wunschfreiheit anfängt, hört die Freiheit der Anderen schon längst auf.


melden

Ist Chaos Freiheit?

07.09.2006 um 11:08
@aniki:
>>>Man sollte statt dessen lieber über eine Reduzierung von Unfreiheitnachdenken...<<<

Da wo es eben sinnvoll ist und es ist in unserer Gesellschaftwirklich versuchen gewisse Unfreiheiten zu reduzieren. Doch sowas brauch Zeit. Es wäre ambesten, wenn man die gesamten Gesetze einer Prüfung unterzieht, wie sinnvoll manche sind.


melden

Ist Chaos Freiheit?

07.09.2006 um 14:01
@Freakazoid,

nein nein, da hast Du mich auch falsch verstanden oder besser noch, ichhabe mich wohl mehr als schlecht ausgedrückt! Im ganzen gesehen!
werde mich späterdazu moch mal melden. habe gerade wenig zeit!


melden

Ist Chaos Freiheit?

09.09.2006 um 23:50
@ Kysan

JA!
ich seh's an meinem unordentlcihen zimmer.
viel wenigerstress, man ist frei!!


melden

Ist Chaos Freiheit?

10.09.2006 um 02:38
Thomas Hobbes, Leviathan

ist der Titel einer staatstheoretischen Schrift vonThomas Hobbes aus dem Jahr 1651 und eines der bedeutendsten Werke der politischenPhilosophie überhaupt.

Der Naturzustand

Hobbes geht von einemNaturzustand aus, in dem die Menschen ohne Gesetz und ohne Staat leben und wo daher –aufgrund des Naturrechts – jeder alles beanspruchen kann. Es herrscht Chaos; die Menschenführen – in Hobbes pessimistischem Weltbild – einen „Krieg aller gegen alle“ (bellumomnium contra omnes), in dem „der Mensch dem Menschen Wolf ist“ (homo homini lupus est,ursprünglich von Plautus).

Die Gründe hierfür sind einerseits Wettstreben undRuhmsucht – Leidenschaften, die der grundsätzlich boshaften Veranlagung entspringen. Sie„scheuen keine Gewalt, sich Weib, Kind und Vieh eines anderen zu unterwerfen [...] dasGeraubte zu verteidigen [...] sich zu rächen für Belanglosigkeiten wie ein Wort, einLächeln, einen Widerspruch oder irgendein anderes Zeichen der Geringschätzung“.

Als dritte Triebfeder kommt indes noch der „Argwohn“ hinzu. Da auch derRechtschaffene annehmen muss, sein Gegenüber sei auf seinen Reichtum und seine Freiheitaus, wird er präventiv diese Gefahr ausschalten. Mehr noch als ein 'natürlicher'animalischer Wesenszug des Menschen ist es also seine rationale Antizipation, die ihn inden Krieg zwingt. Entgegen weitverbreiteter Annahme kennt Hobbes auch im NaturzustandMoral in Form des Naturgesetzes. Jedoch wird dies durch den Zwang zur Selbstverteidigungvöllig überlagert. Infolge dieses Krieges leben die Menschen „in ständiger Furcht und derdrohenden Gefahr eines gewaltsamen Todes“, ihr Leben ist „einsam, armselig, scheußlich,tierisch und kurz.“

Der Staat

Diesem Zustand erwächst dieNotwendigkeit für eine übergeordnete, allmächtige Instanz, die Sicherheit und Schutzbietet. Durch einen Gesellschaftsvertrag übertragen alle Menschen unwiderruflich „alleMacht“ und insbesondere ihr Selbstbestimmungs- und Selbstverteidigungsrecht „einemEinzigen [...] oder aber einer Versammlung, in der durch Abstimmung der Wille aller zueinem gemeinsamen Willen vereinigt wird.“


Wikipedia: Leviathan (Thomas Hobbes)



Michwundert das dieses Standardwerk in dieser Diskussion noch nicht erwähnt wurde, da sich anden grundsätzlichen Überlegungen nichts geändert hat und sie bis heute ihre Gültigkeithaben.


melden